Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing most liked content since 06/11/2018 in all areas

  1. 8 points
    Warum tun wir uns das überhaupt an? Sonntagmorgen St. Wendel. Vorstart Kleines Finale S5. Stehe als Helfer neben einem Fahrer (nein, keine Namen). Vorstart geht auf, Moped angekickt, läuft, dann ein Blick des Fahrers zur Gabel und ein lautes: ACH DU SCHEISSE..... Ich: Was ist? Fahrer: Transponder vergessen!!! Ich: Waaaaaaas? Wo? Bus, Beifahrertür!!! Sprint...mit 52 Jahren, 180 Puls und mehr Adrenalin als Blut in den Adern die 150 Meter zum Bus in gefühlten 9.9 Sekunden zurückgelegt....Weltrekord... Beifahrertür auf...nichts... Fahrertür auf nichts... Kollege Tobi #909 fand das Teil dann nach einer gefühlten Viertelstunde im Laderaum... Sprint zurück.....überall nur grinsende Gesichter....ich recke den Transponder im vorbeihasten wie den Siegerpokal in die Höhe... sehe schon die ersten Reihen in der Startaufstellung stehen... Scheiss Raucherei, ich bin zu lahm... Renne durch die Boxengasse Richtung Vorstart, am Offiziellen (der das nicht so klasse fand) vorbei, schreie zum 329. mal Transponder vergessen... Ein Wunder, Fahrer XY kommt gerade vorbei in die Aufstellung... Mit zittrigen Fingern den Transponder reingefummelt und ab ins kleine Finale... Fahrer XY kackt am Start bissel ab und ist, naja rote Laterne.... Er berappelt sich zusehends und macht Platz um Platz gut. 5 oder 6 an der Zahl. Wochenende gerettet, Ziel erreicht. Aus eigener Kraft nicht Letzter werden. Euphorie macht sich breit.... Frage: Warum hast Du den Transponder abgemacht? Antwort: Ich hab 100 Euro Kaution bezahlt und hatte Angst, dass er geklaut wird... Wir lieben diesen Scheiss, und genau deshalb tun wir uns das an....
  2. 5 points
    Man möge nicht mit dem Herrn der 2-Strokefactory spaßen; mein Kram sollte circa in einer Woche wieder da sein - die Sendungsverfolgung kündigt wohl das morgige Eintreffen der heißen Ware an - ausgezeichnet! Am Zylinder gab es laut Mike keine Überraschungen, quasi nur ein wenig Kolbenkadaverreste entfernen, aber die Kurbelwelle spuckte etwas interessantes aus: Das sieht jetzt nicht wirklich prickelnd aus und ist wohl auch schon eine Weile so - der alte Hubzapfenscherge hätte schon länger in Rente gehen wollen. Preislich ist die Sache des Pleultauschs auch keine ultimative Sache und eher im sehr tiefen dreistelligen Eurobereich anzusiedeln (übrigens auch für die 500er KX, ich hab da schon mal vorsorglich nachgefragt...) und daher definitiv ein "must do", wenn man die Zeit und eben das Budget gerade hat. Das Pleul an meiner MX ist ja auch noch sehr frisch.....ich hatte schon kurz Bedenken, ich alter Hypochonder Die Kurbelwellenlager sind auch raus; soweit liefen die zwei Lager noch okay, aber man spürt beim Drehen dennoch, dass es ein, zwei Mal etwas weniger rund flutscht. Die Lager liegen ja auch schon länger hier (TM-Ersatzteil Lieferzeiten, da kann ich zu mindestens 95% nicht meckern; einzig ein transparenter Tank für die Steelie war mal nicht sofort lieferbar, ebenso ein wenig Aufkleberzeug für selbige, nur ist das Ding von 2005) und werden wohl morgen den Weg in den Motor finden. In sovjet russia we always do it like this Nochmals vielen Dank an die Auszieher in geil und den guten Gehäusetrenner sowie den KW Einzieher vom Forenchefschergen - ich denke, ich werd da Ende des Jahres mal selber nachbessern müssen. Werkzeug ist wie Bücher, kann man nie genug von haben und Wegwerfen ist Blasphemie!
  3. 3 points
    Is so! Heute wurde eine neue Opfergabe gebracht um die Bestie weiterhin milde zu stimmen. Weißes Heck ab, schwarzes Heck dran, Dekor rübergetüddelt, fertig! Mann, Mann, Mann, wat dat hübsch!
  4. 2 points
    Hab jetzt endlich meinen Anhänger bei mir stehen und kann schon bald mal zur Sumostrecke in meiner nähe fahren :-D
  5. 2 points
    Sooo ich hab mich entschieden, hab mir gestern eine RMZ von 2015 gekauft. 😎 Dann sieht man sich sicher demnächst mal irgrndwo 😁
  6. 2 points
    Bestimmt noch vom Vorbesitzer
  7. 2 points
    Jollyroger ... Jollyroger ... Jollyroger
  8. 2 points
    Nen 90° Druckluftfräser könnte ich dir leihweise schicken. Sollte bei der 300er auch rein gehen
  9. 2 points
  10. 2 points
    Den Hubzapfen kann man von der anderen Seite noch ne Weile nehmen
  11. 2 points
    Die haben da auch locker 5-6 Rd. 1,5 Meter neben dem Table verarztet, direkt dort wo man nach dem Sprung aufkommt. Das hätte eigtl. ge-red-flagged werden müssen!! Viel zu gefährlich m.M.n.!!
  12. 2 points
    2x260mm, schön viel Platz um den Sattel runter zu bekommen beim Radwechsel
  13. 2 points
    Vielen Dank nochmal für die schnellen Antworten, hab mich dafür entschieden und nu steht sie in der heimischen Garage und wartet auf ihren ersten Einsatz. Design und Startnummer wird noch geändert.
  14. 1 point
    Kein Problem, ich werde berichten
  15. 1 point
    Hier! Die erste Ausfahrt mit dem "neuen" Bike.
  16. 1 point
    Halllloooooo an die Geräte zu Hauseeeeeeee nommal! Gestern kamen die Gabelklebers von Gordon#56 an, ganz schlicht ohne clickibunti Logos. Nu ham was aber klebetechnisch auch beieinander für jetzt. Jetzt kommt die Titanorgie dran räusper... Hab dann angefangen wieder Schrauben zu verdrahten. Der Vorbesitzer, bzw. ich denke mal der Vorvorbesitzer hatte für den DM Einsatz viele Schrauben bereits gebohrt. An manchen Stellen kommt mir das etwas alibimäßig vor. Soll heißen nicht auf Sicherung, sondern auf gesicherte Optik bedacht, dass der tschechische Kontrolleur bei der Abnahme nich meggert. Da der Fluggeräteschraubix Carlo ja gerne mal bei kackiger Verdrahtung rumstänkert hab ich ihn nomma gefragt. Am Ende isses so, dass die Schrauben 3 oder 4 statt der jeweils 2 Löcher bräuchten, so dass man sie stets auf Zug verdrahten kann. Da muss ich nomma bei wenn ich lustig drauf bin, für jetzt soll das aber so okay sein. Neben fahren habe ich momentan nur kleine Änderungsvorstellungen. Schwatte Griffgummis müssen noch her, vielleicht ein Paar Acerbis X Guard Handprotis in schwatt. Son paar Titanschräubchen würden mich entertainen... den Limadeckel will ich noch strahlen und neu silber lackieren. Da brauche ich aber erstmal ne grobe Peilung, welches silber ich da brauchen könnte. Der Starthaken gehört noch schwatt... und sonst is eigentlich nich viel zu tun. Federbeinservice will ich noch machen lassen, weils minimal n bisschen feucht is an der Kolbenstange. Aber das is alles so Kleinzeug, was man machen kann, aber nich muss. Ich find sie geil!
  17. 1 point
  18. 1 point
    Standard ist generell am besten. Ein wenig mehr Verdichtung dürfte dir etwas mehr Drehmoment bescheren, aber das dürfte sich in der Realität im niedrigen einstelligen Bereich bewegen. Meine Meinung dazu: ich würde es nur kaufen, wenn ich Geld sparen müsste. Ansonsten eher OEM Zeugs.
  19. 1 point
    Das wäre schön gewesen :D. Hab 5300€ bezahlt. Hat gerade Motorrevision bekommen vor 2bh und einen Gabelservice. Dazu hab ich noch paar Teile bekommen und der Vater von hat ihm hat sich noch viel Zeit genommen mir alles zu erklären. Von daher finde ich den Preis ganz ok.
  20. 1 point
    ich hab mir genau DEN Kommentar verkniffen
  21. 1 point
    oje, und nu nennst dich "crashkid". Sowas hatten wir schon mal Der letzte Thore war "breakbone" ....und der hat sich auch richtig die Knochen poliert. Mach das nicht nach, ok?
  22. 1 point
    Wer kenn das nicht und sucht für das Passierte weiteren Spott und Hohn Dann mal gleich zwei Blödheiten von mir Ich hab ja eine schöne Umlenkung, für passendes Geld mit guten Lagern für die BB bekommen. War schön am sauber machen und entfetten der Lager mit Bremsenreiniger, blase schön die drei Lager am Dreieck aus, es war schon spät. Ich leg das in einen Einweglappen eingewickelte Dreieck auf die Werkbank, um Tags drauf weiter zu machen. Morgens noch schnell den Papiermüll der Werkstatt in die Papiertonne gebracht, die wird ja heute geleert. Zuvor noch das Papier vom Vortag auf der Werkbank eingesammelt, wer ahnt es schon Ich natürlich den Lappen mit dem Dreieck geschnappt und ab in die Papiertonne. Ich hatte am nächsten Tag früher Feierabend, wollte am Dreieck weiter machen, hab es noch bemerkt und sehe als ich eilig zur Mülltonne gehe gerade noch den Müllwagen, leider schon ein paar Häuser weiter. Unsere Tonne war schön sauber geleert und das Dreieck unwiederbringlich in der Müllkutsche verschollen Naja, hab vom raserchen für kleine Kohle Ersatz bekommen, ist nur bissle Lehrgeld:4: Buell, ich bei der Besichtigung Normal fahr ich die gekauften Motorräder nicht wirklich probe, die HD Typen ein roten Kennzeichen drauf gemacht, Ausweis und Führerschein vorgelegt, Hinweis 2000€ Selbstbeteiligung, jaja passt schon und das Unheil naht. Warum Lenkerendenspiegel bescheuert unter dem Lenker montiert sein müssen, ich hab keine Ahnung. Ich raus aus dem Hof mit der Rüttelplatte, kuck rechts und links, fahr nach rechts an und plötzlich ist da wo der Spiegel unter dem Lenker hin will mein dickes Protektoren Knie Man muss also das Knie weit vom Rahmen abspreizen, damit man links oder rechts mit etwas mehr Lenkeinschlag um die Kurve fahren kann. Kurven braucht es wohl bei den HD Menschen nicht, ich schon Da lag ich publikumswirksam vor vielen Kuttenträgern unter dem Moped, am Moped ist nur der V-Treck Hebel an der Kugel minimal zerkratzt, am Airboxcover ein kleiner Kratzer von dem bescherten Spiegel und der Rahmenschützer ist etwas zerschrabbt, und der Spiegelarm war zerkratzt, weiter nichts, ich lag ja wie immer drunter. Somit war das Moped ja eigentlich schon gekauft, bin trotzdem noch eine schöne Runde damit gefahren. Gekauft hätte ich sie eh, somit war das kein Thema, der minimal zerkratzte Bremshebel weicht eh einer Brembo RCS19 Pumpe, die verflixten Spiegel wäre auch nicht geblieben bzw. hab ich die unbeschädigten Spiegelschalen ja nun an der 630 montiert, das Airboxcover mit dem 10mm Kratzer ist ärgerlich aber auch nicht so tragisch. Der Plan war aber eh eine Buell mit vielen Carbon Teilen, darunter auch das Airboxcover, welches ich samt weiterer teile schon bestellt habe. Also, auch hier mit einem blauen Auge und einem blauen rechten Knie davon gekommen Shit happens Es darf gelästert werden
  23. 1 point
  24. 1 point
  25. 1 point
    Das funktioniert auch super gegen die Reifenspuren. Ohne viel arbeit, einsprühen, abwischen, feddich.
  26. 1 point
    na sowat is doch perfekt für dich...nie wieder Kette putzen!!!
  27. 1 point
    Das geht eigentlich zum Zollamt in deiner Nähe--- du bekommst Post zum Abholen der Ware mit der freundlichen Aufforderung €€€ Nachzuzahlen da Bestellwert über 22$ (Einfuhrumsatzsteuer 19 Prozent)
  28. 1 point
    Wie immer, für den einen gibt's nichts besseres, für den anderen ist das der letzte Mist. Ich werde sie erstmal fahren und wenn ich der Meinung bin das taugt nichts, fliegt sie runter, ansonsten bleibt es so
  29. 1 point
    OEM Pumpe einer TM. Brembo Nachbauten....man hört "Gemischtes"!! @ Doc: Magura hat da mal Komplettsysteme gebaut, daher stammen die Sättel. Sie sind kleiner als die für 1 Scheibe.
  30. 1 point
    Doppel Magura mit Moto-Master Scheiben, sehr lecker
  31. 1 point
  32. 1 point
    Ganz einfach; es gibt halt zum Teil sehr große Unterschiede was die körperlichen Beschaffenheiten zweier Menschen betrifft... und Bruch ist nicht gleich Bruch
  33. 1 point
    Ja da würde ich mal fleissig auf Kleinanzeigen suchen oder die Teilemessi wie Doc und kingz und so husky250 anbimmeln. Da dürfte sich was finden lassen.
  34. 1 point
    Werd ich morgen mal ein paar Nahaufnahmen von machen Metzeler Racetec SM Danke. Der Vorbesitzer hat das schon für mich erledigt und überall Sicherungslack dran gemacht
  35. 1 point
    Also... Verbaut ist eine 5" mit, wie ich finde, ausreichend Platz. 5,5" wird wohl eher nicht passen.
  36. 1 point
    Ich glaube aber, dass das fast immer so ist. Die Frage ist, warum wird das ausgerechnet jetzt bestraft? Südeuropäischen Motorsportfunktionären traue ich keinen Meter.
  37. 1 point
    Hab noch einen,ist schon ziemlich peinlich,aber ihr möchtet ja unterhalten werden.letztens Samstag vorm forest cup,erster turn,ich in Kombi,Helm uff und alles,Reifenwärmer runter,will das moped runter lassen,hydraulischer hubständer,dreh am rädchen,nix.der splint wo die Stange mit dem rädchen am Ventil der hydraulik befestigt ist,fehlt zange geholt,Ventil uffgedreht,und raus zum fahren,wieder zurück,Ventil mit zange wieder zugedreht,moped druff,hoch gepumpt,Top.splint gesucht und einen gefunden,steck den arm in den hubständer,stecke den splint rein,und dann biege ich ihn um,nach links,was passiert?klar,das Ventil macht auf und zack sackt der ständer mit moped drauf ab,gar nicht mal schlimm,wenn der arm nicht noch drin stecken würde.ich dachte sofort,der arm ist durch,mit der rechten Hand noch das moped vom Ständer geschuppst,damit ich den arm wieder raus bekomme.Wochenende gelaufen,nach einem turn.übrigens glaube ich der werksangabe,bezüglich Gewicht,nicht.die karre wiegt bestimmt 300 kilo,laut schmerzskala.bitte nicht nach machen.
  38. 1 point
    Habsch och noch was,lange her,ich mit Transporter meine Dr 650 in die Werkstatt gebracht,unterwegs steht ne Lady mit dem gleichen bike auf dem Parkplatz,ich mir nix gedacht,als ich zurück kam,stand die da immer noch.recht hilflos.ich ran,gefragt was los ist.Sagt sie,Batterie tot,ich,ok,ich hol starthilfekabel.zack alles dran gesteckt,sie drückt den Knopf,nix.ich das Kabel wieder abgemacht,leicht schmunzelnd,sie guckt schon komisch,und ich so,und jetzt mal bitte kupplung ziehen beim starten,und siehe da,tuck tuck tuck.war aber nicht ihr moped,sondern von nem Kumpel,gelacht haben wir dann beide gut,naja,ich sowieso.
  39. 1 point
    Kleiner Newsfeed die Husky steht noch ganz gut da und hat sich in der Zwischenzeit nen Arrow-ESD und Soziusrasten (iiiiiih ) eingefangen... dazu ist nach einem Umfaller der Bremshebel leider etwas kürzer aber nicht dramatisch... Also... im Oktober’17 brachte ich der Husky schon zwei blaue Gabelschoner passend zum blau/gelbem Kleid anstatt der beiden montierten Schwarzen. Dabei gab es leider ein kleines logistisches Problem. Ich hatte die kleine Bremsleitungsabdeckung/-klemme vergessen. Das endete für den Winter mit der inzwischen auch noch nachgerüsteten Tachosensorleitung zu folgender unrühmlichen Winter-Not-Lösung: Also 2018 das richtige Teil und zwei neue Schräublein montiert. Desweiteren gab es noch was aus dem CNC Regal: Und ein FCR41 „Racing Cover“: Das wars auch schon wieder. Ma gucken ob meine Kisten noch n heilen Bremshebel in den Postweg überführen können
  40. 1 point
    Vielleicht die Frage von jemandem der zum ersten Mal dort fahren möchte und noch nicht richtig einschätzen kann wie es dort so abläuft? Walle ist ja grundsätzlich nicht so einfach mit den verschiedenen Gruppen (Leihkarts, Rennkarts, Bambini, Sumo-Minibikes) andauernd im Wechsel und nie weisst so recht wer gerade fahren darf. In der Regel ist es unter der Woche entspannter. Samstags kann es durchaus passieren, dass wegen grossem Sumo-Andrangs auch diese Gruppe nochmal aufgeteilt wird. Dann sind im Schnitt 2x 20 Moppeds auf der kleinen Strecke und es kann durchaus ganz schön stressig werden. Die effektive Fahrzeit verkürzt sich durch die 2. Gruppe dann auch nochmal Als Einsteiger würde ich erst mal unter der Woche reinschnuppern und in aller Ruhe mich mit der Strecke vertraut machen. Bremspunkte suchen, Linie und Bodenwellen finden, Fahrwerk checken. Als geübter Fahrer kannst es natürlich auch direkt Samstags probieren. Muss ja nicht immer brechend voll sein. Entscheide selbst, oder fahr eben erst mal Samstags als Zuschauer vorbei und mach Dir selbst ein Bild davon. Forenkollegen triffst normalerweise immer.
  41. 1 point
    Ich bin ja immer für meinen Berlingo, da passt alles, aber auch wirklich alles für ein komplettes Renn WE rein, vom Mopped übers Zelt bis hin zur Kaffeemaschine. UND: Ich kann ihn zur tägliche Arbeit genauso nutzen, wie für den Transport zur Rennstrecke. Die verbaute LPG Anlage macht das ganze auch zu nem unschlagbar günstigen Transportmittel und der große Vorteil: Halt ideal für beides zu gebrauchen, Arbeit und Hobby. Pennen kannst auch einwandfrei drin und es vermutet keiner in so einem Pampersbobmer das Rennzeugs. Aber so nen Pampersbomber will ja nicht jeder und ist ja auch nicht cool/männlich genug wie ein Bus... Aber empfehlen kann ich auch den Huyndai H1. Den haben wir als Trapo-Variante mit Trennwand, langem Radstand, 140 PS mit der 2.4 l Maschine (ausm Pajero, nahezu unkaputtbar) und nutzen ihn normalerweise für Feste, aufn Markt usw. aber es passen locker 2 Moppeds rein (evtl. auch 3, je nach Moppeds und Equipement) und ebenfalls das ganze Gerödel für ein Renn WE. Platzangebot vorne geht in Ordnung, auch für längere Strecken. Wär es meiner, hätt ich ihn im Laderaum auf alle Fälle nachgedämmt/überhaupt gedämmt und nen ebenen Boden mit Cargo Schienen reingemacht. Das hat die Trapo-Variante nämlich nicht. Ansonsten läuft und läuft und läuft...
  42. 1 point
    Berechtigt, definitiv :-)
  43. 1 point
    Ich habe Angst vor Menschen wie euch
  44. 1 point
    So, wirklich Bock aufs Schrauben hatte ich nicht, aber das Ding muss ja heile sein, um wieder ausreiten zu können... Beim Schrauben kam aber langsam die Lust zurück, zumal alles soooo schön schnell auseinander ist; keine störende Verkleidung, kein großes Getüdel, geil! Was auffiel, selbst die Membran bzw der Körper hatte eine kleine Kinke, also scheint das Kolbenhemd doch gut durch die Gegend geflogen zu sein. Die Plättchen waren aber noch soweit heile. Der Rumpf ging soweit gut auseinander, die Mutter auf dem rechten KW Stumpf ließ sich via Alu wieder brauchbar arretieren und lösen (40Nm plus Loctite soll es bei der Installation bekommen - am Crosser kam der halbe Meter Hebel zum Einsatz, weil alles so angeballert war), das Polrad ploppte ebenso zügig runter. Wider Erwarten sind die Kurbelwellenlager gar nicht riesig in Mitleidenschaft gezogen und drehen noch fast einwandfrei - ein Hoch auf die Zentrifugalkraft....kommen aber trotzdem neu, sicher ist sicher. Im Kurbelgehäuse lag aber schön Schlonz: Direkt bei der Demontage fiel mir auch das Pleullager auf, was schön zugespant ist und sich auch genau so drehen lässt, wie die Hüfte eines 85 jährigen Leistungssportlers - Betonmischerstyle. Nachher geht die Welle und der Zylinder auf zum werten Mike Melde und kommt danach hoffentlich mit einem schicken Wössnerpleul und einem neuen Vertexkolben wieder. Apropos Zylinder, nach dem Reinigen sieht die Nikasilbeschichtung noch okay aus, scheinbar hat sich nur der Kolben an der Laufbahn abgelegt.... Das letzte Bisschen habe ich jetzt nicht rausgepopelt, da soll Mike nochmal gucken. Eventuell verschwindet es eh beim Kolbenspiel anpassen Ach ja, die Schadensbeurteilung gibt folgendes Fazit: - Quetschkante nicht optimal, das Fahrzeug fing leicht an in bestimmten Lastzuständen zu klingeln, was das Kolbendach bestätigt durch seine metallische Färbung am Rand - die Detos haben dann einfach an der heißesten Stelle den Schmierfilm abgebrannt, der Kolben kippte durchs Klemmen, hakte sich einlassseitig ein und das wars. Wenn man ein Abgastemperatursensor hat, sollte man ihn auch nutzen, ich Depp. Mal sehen, wann alles wieder hier ist.
  45. 1 point
    Was war zuerst da - das Huhn oder das Ei? Der Spruch passt hier gerade gut, denn die Frage ist, was geschah hier zuerst, der Kolbenbruch oder das Geschraddel am Auslass? Als Walldorf mehr oder weniger toll in Angriff genommen wurde, hatte ich auf einmal ein rasselndes Geräusch aus dem Motor vernommen - direkt die Kupplung gezogen und raus auf den Grünstreifen rollen lassen und nach keinen drei Sekunden folgte ein hörbar volumigeres "klonk", ähnlich vom Klangbild des KXF-VIDEOS, was mir schon böses schwahnen lies. Als ich endlich ausgerollt bin, habe ich mal kurz am Kicker gedrückt - fest, das Ding....okay, wer sein Fahrzeug liebt, der schiebt.... Mein werter Freund M.Z. hatte fix die Birne ab - es rasselte leicht und kleine, feine Metallpartikel kamen zum Vorschein. Der Einlass sah ähnlich aus: Ich spekulierte auf einen zerfetzten Kolbenring, der eventuell größeres in Gang setzte oder eben das Ding blockiert, also kurz überlegt, was zu tun ist. Schiet drauf, die paar Schrauben ruppen wir noch fix ab, dass der Zylinder runter ist! Zügig war selbiger runter vom Rumpf, ein Kolbenbolzenclip entfernt und der Kolben entfernt. Joa, eiskalt einlassseitig gebrochen mit der Tendenz, sich die andere Seite auch noch zu entledigen; der Riss sieht auf jeden Fall nicht erbaulich aus. ¡Hola amigo! Der Motor ließ sich nicht mehr drehen, weil Kolbenreste einfach die Kurbelwelle blockieren: Die Tage werde ich mal den Rumpf aus dem Chassis ziehen und spalten; think positive, wenigstens das Getriebe sollte ja nichts abbekommen haben Wenn man sich den Kolbenboden ansieht, ist er außen leicht metallfarbend, was entweder an den ausgespuckten Kolbenresten lag oder er hat ganz leicht angefangen zu detonieren. Die Oberfläche ist auf jeden Fall noch glatt und nicht angerauht. Ach ja, der Abgastemperaturmesser war natürlich aus, weil ich ein Depp bin. Davon ab, das verursacht nicht den gebrochenen Kolben. Das Kerzenbild sah auch okay aus, noch einen tick Richtung schwarz bzw. fett aber definitiv nicht zu mager. Hier mal das VHM Insert, die Oberfläche ist nicht fühlbar aufgerauht, alles nur sichtbare "Kratzer": Wen ich stark in Verdacht habe, ist der Flat Top Kolben an sich. Das Ding stammt ja aus einem anderen Fahrzeug und ggf. hat eine leichte Differenz in der Position des Kolbenbolzens gereicht, um das Ding nun das kleine Bisschen zu viel kippeln zu lassen. Drückt zudem die Daumen, dass im Zylinder nur Aluabrieb vom Kolben auf dem Nikasil ist und nicht mehr; das würde das Budget durchaus schonen. Plan wäre: - KW mit Pleul zur 2Stroke-Factory schicken, wenn ich Zweifel an der Geradheit des Pleuls habe oder mir leicht unsicher bin - Neuer Vertex TM Kolben (der erste Vertex mit entspr. Insert hat 70 Stunden gehalten und sah noch gut aus) - Zylinder reinigen und mal das Nikasil angucken, dann ebenfalls mit ins Paket zu Mike Melde, um ihn fürs gewünschte Kolbenspiel zu vermessen - 2x neue KW Lager und ggf. Simmerringe - mein neues VHM Insert noch minimal anpassen - let´s fetz! Mir kam auch kurz der Gedanke, wenn das Pleul neu müsste, den Hubzapfen eventuell direkt gegen ein exzentrisches Modell zu ersetzen für mehr Hub; nach einer Nacht hatte sich der Gedanke aber auch verworfen. Dafür kam aber ein anderer, denn wenn ich jetzt doch der Supermotoversuchung erliegen sollte, steht da ja noch ein anderes Fahrzeug mit plug and play identischem Motor...... Davon ab, kurzes Fazit zum Brembo M4. Das Ding hatte zu Beginn kurz einen stark wandernden Druckpunkt Richtung hart, anscheinend war da noch irgendwo Luft im System, denn es war ja auch die erste Ausfahrt. In Verbindung mit den SBS Race Sinter ist der Sattel und die RCS 15 bombe, deutlich feinfühliger, als der Goldfren und stabiler vom feeling her, dabei kontinuierlich mit mehr Bremskraft gesegnet, wenn man mehr Hebelkraft aufwendet und mit gut Biss, gefällt mir. Das die Beläge nun etwas quietschen, naja, irgendwas ist immer Das Fahrwerk enttäuscht mich zur Zeit, hier herrscht genau das Gegenteil von Bens SMX. Es chattert vorn wie blöd und wirkt doch recht unharmonisch. Ich habe da schon eine oder zwei Stellen in Verdacht, wir werden sehen Und nun Daumen drücken, dass der Triebling nicht allzu große Schäden aufweist! Wenn ich alles zusammenstecke, werde ich aber die Steuerzeiten nochmal ermitteln und den Auslass korrigieren. Mir schweben da noch Zahlen im Kopf, die mir nicht so behagten. Ich denke, die TM hat deswegen den Kolben zerstört, damit ich endlich das Mojo der unschönen Steuerzeiten beseitige, das Biest....
  46. 1 point
    Frag doch einfach die richtigen Leute in die bis 09 passt locker 5,5 Zoll ! erst die sprizer sind hinten enger und bei 5.0 ist Schluss. die gaseralu amseln sind besser als die sprizer. alte ausgereifte Technik
  47. 1 point
    Von dieser Reifen Philosophie bin ich genauso weit entfernt, wie von voller Schräglage
  48. 1 point
    Moin, war wie immer ein bestens organisiertes Training von TeamGF, inkl. Bananen, Äpfel und Kaffee for free. Da kann man echt nicht meckern. Stromtechnisch hatten wir in diesem Jahr keine Probleme, vielleicht aber auch weil wir direkt vorne einen Stellplatz auf der Pole-Position hatten und unseren Strom direkt aus dem Toilettenbereich ziehen konnten. Nichts desto trotz ist mir nach dem 2. Turn der vordere Reifenwärmer verreckt, konnte ihn jedoch am Sonntag zu Hause wieder reparieren. Blöd darf man sein, man muss sich eben nur zu helfen wissen. Vom Forum vertreten waren wir als Jollyroger, Stonerzje, Erik93, Klanachines, Brandy52, Uwe27, Fallinger, Me and Rob. Vivo ist kurzfristig Morgens noch ausgefallen, Hexenschuss. Ansonsten hatte ich keinen weiteren Powerwheeler erkannt. Ich als alter Sack habe mich jetzt doch noch zu den ersten Offroadrunden durch gerungen, aber naja, irgendwie fühle ich mich auf Asphalt eben wohler. Ich denke, das wird sicher nicht mehr meine bevorzugte Disziplin werden. Anderereits ist Kronau ohne den Offroad-Teil eben strunzöde. Die zwei anfänglich noch große Pfützen in dem kurzen Schotterstück sorgten bei allen für richtig schöne Slides, teils kontrolliert, teils unkontrolliert, aber es gab jedes Mal beim durchfahren so nen kleinen Huuuuuuuiiiihhh-Effekt. Ging schlussendlich jedoch zum Glück alles gut. Hier der Parc ferme von Stonerzje/Jollyroger, Erik93, Klanachines und Brandy52 (von links) die Pole-Position der alten Herren im Infield, Me, Rob, Uwe27 und Fallinger (von links) Und zum Schluss noch paar Screenshots der Videocams von Uwe27 Erik93 Offroad-Profi Uwe27 himself Stonerzje Rob total kontrolliert Meiner einer im Pussy-Style mit anschliessendem One-Leg-Drift Rob wieder brutalst durch den Anlieger gepfeffert. Uwe27 zur Einfahrt ins Rondell Den Rob im Nacken Und anschliessend direkt durch die Driftpassage Insgesamt ein perfekter Tag mit tollen Forenkollegen. Hat wieder mal Spass gemacht und ganz wichtig, kein Aua.
  49. 1 point
  50. 1 point
    Ich wollte Anfang des Jahres meine KTM mal kurz laufen lassen, Batterie leer und der Hubständer zum ankicken nicht zur Hand. Da war noch der Motorradständer für die Schwinge meiner Gixxer da. Ich gekickt , Alles zusammen gekracht und ich zwischen Garagenwand und Sumo. Knie verdreht , 10 Tage Krücken und keine Belastung. Riesen Lob vom Chef . Das war der Beginn einer dollen Saison
×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.