Jump to content

JimStylezz

Members
  • Content count

    231
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

JimStylezz last won the day on September 19

JimStylezz had the most liked content!

Community Reputation

45 Excellent

About JimStylezz

  • Rank
    Senior Member
  1. KTM SMR 350

    So heute ist das Pakerl endlich gekommen- die Gabelbrücke ist da! [emoji2][emoji108] Sofort ausgepackt und gleich gings ans schrauben! Das ganze war Plug&Play, habe von[mention=991]zap[/mention] eine Brücke von einer Husky FS bekommen. Offset 16mm. Längere Achse und Distanzen sowie ein Bremsscheibenadapter waren dabei. Dann ging es ans ausbauen der Felge, Gabel, Gabelbrücke usw. Alles easy: Hier der Vergleich zwischen beiden Gabelbrücken, die Gabelbrücke der FS ist breiter und hat statt 20mm, 16mm Offset. Passt wirklich Plug&Play an die SXF. Beim Kotflügel hab ich 2 Beilagscheiben verwendet, damit er nicht am Rahmen streift. Beim Bremssattel hab ich auch 2 M8 Beilagen zwischen Bremssattel und Aufnahmen geschraubt, somit war der Sattel perfekt ausgerichtet für meine gekröpfte Wave-Scheibe die ich noch hatte. Zum Schutze des Bremshebels und Kupplungshebel hab ich von meiner SX die Handguards geklaut [emoji4] Außerdem hab ich nun durch die breitere Gabelbrücke wieder massiv viel Platz was die Felge, Reifen und Gabelschoner bzw Gabel angeht: Und so steht sie nun da- Morgen gehts endlich ans fahren, ich bin schon gespannt wie ein Gummi-ringerl [emoji23]
  2. 2018 Training G-Cup Österreich

    Falls jemand Zeit hat, sind am Samstag (23.9.) in Wöllersdorf. Kann endlich die 350sxf fahren [emoji2][emoji2][emoji2]
  3. 2018 Training G-Cup Österreich

    Egal, jetzt kennst ja immerhin 2 ausm Forum, die fahren Die Lästerer und die die maulen, wirds immer geben. Das ärgert mich persönlich- anstatt dankbar zu sein, dass jemand sich die Mühe macht und sowas aufzieht und wir eine neue unbekannte Strecken befahren dürfen, wird gemeckert...
  4. 2018 Training G-Cup Österreich

    Na super [emoji52] wir haben 2 Mails und 2 telefonate geführt und da hat es immer geheißen, dass alle Startplätze vergeben sind... Naja egal, ist halt so. Vlt machens deshalb wieder Supermoto, weil bei denen im Verein die ganz schnellen Fahrer dabei sind. Und auch von der umliegenden Gegend sehr starke S1 bzw sogar EM/WM Piloten sind. Wer weiß, kann ja sein dass sie da wieder Potential sehen und motiviert sind. Ich würds gut finden und unterstützen.
  5. 2018 Training G-Cup Österreich

    Ich hatte letztes Jahr keine Lust und war antriebslos. Bin beim ersten Rennen nach ein paar Runden nur mehr rumgetuckert. Das zweite bin ich dann gar nicht mehr gefahren, weil ich einfach den Kopf mit negativem voll hatte. Letztes Jahr sind einige Dinge passiert, privat, sowie auch beim Supermoto, was mir den Spaß und die Freude gekillt haben. Deshalb bin ich heuer auch nur ein einziges Rennen gefahren. Wie gesagt, letztes Jahr...für 2018 bin ich wieder sehr motiviert und hab auch einen sehr motivierten Teamkollegen und Freund, der bei den Rookies mitmischen wird. Mein 350 SXF Projektbike bau ich im Moment mit so großer Freude und entspanntheit auf, das wirkt sich auf mich und meinen Kumpel so motivierend aus, dass wir beide entschlossen haben, für 2018 eine Jahresnennung abzugeben und bei jedem Rennen dabei zu sein. Eigtl haben wir ja 2 Bikes die gerade aufgebaut werden, aber dazu erzähl ich vlt in meinem Umbau Thread Schwanenstadt wärn wir sehr gerne gefahren, leider waren alle Startplätze in den Klassen Amateur Elite und Anfänger vergeben. Hätte zwar in der S1 starten können/dürfen, aber hab dann nicht teilgenommen. Vlt machens das Rennen nächstes Jahr wieder, dann bin ich dabei
  6. 2018 Training G-Cup Österreich

    So- hier hab ich ein kleines Video:
  7. 2018 Training G-Cup Österreich

    Fuglau und Himberg waren für mich als Offroad-liebhaber immer ein Highlight. Freue mich eigtl bei jeder Strecke immer, wenn es einen anspruchsvollen Offroadteil gibt. Ich guck mal ob ich ein Video von Himberg hochladen kann Vlt macht ja der Ackerl wieder mal das Rennen in Himberg. Generell finde ich die mit "primitiven" Mittel. Aufgebauten Strecken (Strohballen, Reifen, angelegter Offroad, paar Absperrbänder usw), schöner bzw anspruchsvoller/lustiger zu fahren als die permanenten Rennstrecken. Auf solchen Strecken werden die Karten neu gemischt, die Rennen sind für Zuschauer meist spannender und für viele (mich eingeschlossen), habe diese Veranstaltungen einen gewissen Reiz Und man darf auch den finanziellen Aufwand nicht vergessen. Permanente Strecken (zb die bei uns in AT) kosten so viel (Streckenmiete usw), dass dort in Zukunft die Veranstalter nicht mehr veranstalten können und wolle. Es findet langsam- so finde ich- eh schon ein Umdenken statt, was solche teuren Strecken betrifft, schließlich wollen wir alle, dass wieder mehr Fahrer und Zuschauer kommen und der Sport wieder einen Aufschwung erlebt.
  8. 2018 Training G-Cup Österreich

    ist leider so. Leider ist in Österreich der Motorsport generell ein "unnötiges" Freizeithobby, dass überall auf wiederstand trifft. Wir haben einen perfekten RedBull Ring, mit möglichkeiten jenseits von kA. Nicht einmal dort gibt es regelmäßige SuMo Trainings oder freies Fahren. Lediglich ein, zweimal im Jahr gibt es ein Go with your Pro mit Bernd Hiemer. Für einen Tag aber so einen batzen Geld hinzublättern? Nein danke, nichts gegen Bernd und seinen Fahranleitungen bzw Tipps, aber wie kann er mich um 400€ an einem Tag helfen schneller zu werden? Nicht falsch verstehen, finde es gut dass jemand sowas macht, aber die Geldabzocke bei den ganzen Vereinen und Streckenbetreibern ist nicht mehr normal.
  9. 2018 Training G-Cup Österreich

    Nein leider dürfen wir in Fohnsdorf nicht mehr fahren. Der neue Besitzer hat keinen Bock drauf. Schade, so hätte er sich ein paar Scheine dazuverdienen können mit relativ kleinem Aufwand. Aber wer nicht will...
  10. 2018 Training G-Cup Österreich

    Nächstes Jahr bin ich auch wieder dabei. Diesmal bei allen Rennen. Bin wieder motiviert und werd jetzt auch speziell fürs Supermoto wieder trainieren. Ich bin immer gern im Regen gefahren und konnte sogar gute Platzierungen erreichen [emoji4]
  11. KTM SMR 350

    Gestern hab ich endlich meine Bremse montiert. Fahre nun eine Beringer Bro10 Bremspumpe, einen axialen 4K Beringer Sattel und eine Beringer Gussscheibe. Hab mich gefreut wie ein kleines Kind! Montiert, entlüftet und Druckpunkt- perfekt! Die goldene Scheibe wird noch durch eine blaue ersetzt. (Die montierte habe ich. Ur leihweise) Durch das MX Fahrwerk ist die Leitung eine spur zu kurz, konnte sie aber so verlegen, dass sie funktioniert und nicht beschädigt wird.
  12. KTM SMR 350

    Ich weiß, die Japaner-Schwingen sind sehr schmal. Natürlich hab ich am Endschalldämpfer auch ein paar Gummispuren vom Reifen. Aber wie gesagt, es schlägt nicht voll ein oder streift irgendwo.
  13. KTM SMR 350

    Nein, geht sich aus, ich hab den Endschalldämpfer mit zwei Distanzstücken weiter nach außen gesetzt. Damit passiert mit der 5" Felge und Slick nichts mehr und mit 5,5" Felge und Regenreifen streift der Gummi minimalst am ESD. Und wie sie sich fährt bin ich auch schon sehr gespannt, ich erwarte es kaum.
  14. KTM SMR 350

    Heute ist wieder ein bisschen was vorangegangen. Die Schwinge hab ich sauber geputzt und bearbeitet, damit ich einen kürzeren Radstand erhalte. Wie schon bei der vorigen Schwinge meiner 2010er SMR hab ich die beiden Langlöcher erweitert (diesmal sogar etwas mehr als 10mm), die Achsblöcke sowie Schrauben und Muttern bearbeitet. Ich denke man kann am Foto gut erkennen, dass die Achse weiter vorne sitzt: Gut finde ich, dass man bei den KTM Schwingen wirklich viel Platz hat, selbst mit einer 5,5" Felge und Regenreifen streift oder schleift da nichts. Und zu guter letzt noch ein Foto wo man so ca sieht wie weit vorne das Rad nun ist: Noch ein paar kleinere Nacharbeiten sind zu erledigen, dann kann ich meine Serienübersetzung 14/48 fahren. Das erledige ich morgen. Ich weiß eh noch nicht welche Übersetzung bei der 350 für Supermoto passt. Jetzt fahr ich mal 14:48- laut technischen Daten hat die 2014er 450 SMR diese Übersetzung. (Klar das Getriebe ist anders abgestuft, aber hab das mal als Anhaltepunkt hergenommen) Morgen bekomme ich auch endlich meinen Beringer Bremssattel. Von Zap hab ich eine Gabelbrücke gekauft- diese müsste nächste Woche kommen Falls jemand eine MX Gabelbrücke braucht, ich verkauf meine.
  15. 2018 Training G-Cup Österreich

    @chevilles, danke für das Angebot, ich werd mir einen axialen Beringer Bremssattel kaufen. Eine Beringer Bro10 Handpumpe hab ich schon. Mir fehlt noch eine Gabelbrücke und das überarbeitete Fahrwerk. Werd jetzt mal mit dem MX Fahrwerk fahren, da ich schon sehr scharf drauf bin.
×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.