Jump to content
  • advertisement_alt
  • advertisement_alt
  • advertisement_alt

JimStylezz

Members
  • Content count

    282
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

JimStylezz last won the day on October 25

JimStylezz had the most liked content!

Community Reputation

74 Excellent

About JimStylezz

  • Rank
    Senior Member
  1. KTM SMR 350

    @Brösel So ist es, ich hab gleich am Anfang die Husky Gabelbrücke eingebaut- war echt erstaunt! Bin ein paar mal fast zu früh abgebogen auf einem mir sehr bekannten Track Die härtere Feder hinten hätte ich sogar zu Hause, aber ich mag mein Fahrwerk in Sachen Härte, Druck und Zugstufe so wie es ist. Ich hab lediglich hinten die Zugstufe 2 klicks zugedreht, und nun passt es sehr gut. Ich hab vorher in meiner 11er SMR ein härteres Fahrwerk als nun in der SXF gehabt- da ist mir aber ein bisschen das Feedback vom Hinterreifen und manchmal auch vom Vorderreifen abgegangen. Im Laufe der Zeit hab ich einen Fahrstil und Vorliebe für eher „weiche“ Fahrwerke entwickelt. Egal ob SuMo oder MX. Laut meinem Reifenbild vorne und hinten bin ich da glaub ich am richtigen Weg.
  2. Fahrwerk kürzen/tieferlegen

    Der Abstand zwischen Sitzbank Fußrasten bleibt klar gleich! Es geht um das Motorrad im ganzen. Es geht dem Sindbad um die Schräglage in den Kurven. Und bitte jetzt nochmal- es geht nicht darum ob man Platz hat oder nicht!!!! @Sindbad#493 Natürlich hab ich den dynamischen Durchhang eingestellt (mit voller SuMo Bekleidung usw). Ich hab den statischen auf 30mm (Cross) eingestellt. Dynamisch müssten glaub ich 90mm gewesen sein. Mir wäre es darum gegangen ob ich einen Vorteil in Sachen Handling habe, in Bezug auf dem tieferen Schwerpunkt. (In meiner Denkweise- ja) Das Fahrwerk an sich, hätte ich so gelassen wie es ist, nur eben auf die selben Federwege/Einbaulängen der SMR gebracht. Wie gesagt, das Thema kann als beendet werden- ich fahr mit dem ungekürzten Fahrwerk.
  3. Fahrwerk kürzen/tieferlegen

    Ich weiß was der Sindbad#493 meint- Wenn das Fahrwerk höher ist, hast du als Person in Schräglagen mehr Platz zwischen Boden und Körper/Motorrad usw. Große Leute wissen oft ned wohin mit den Beinen in Kurven- die haben dann mehr Platz. Fakt ist aber, dass dies nix mit meiner Fragestellung zu tun hat Das Thema kann geschlossen werden. Ich lass mein Fahrwerk wie es ist, fahr nächstes Jahr und werde dann ein Feedback geben. Gruß
  4. Fahrwerk kürzen/tieferlegen

    Ich bin 175cm Wie gesagt ich bin schon gefahren- im Vergleich zu meiner alten SMR ist die SXF ein Hammer und deutlich schneller sowie agiler. Ich tendiere eh mehr in die Richtung- nächstes Jahr das erste Rennen der Saison zu fahren und dann ein Resümee ziehen.
  5. Guten Morgen allerseits, Ich hab da eine Frage an die Fahrwerksspezis; Ich fahr in meiner 350 SXF das Serien Cross Fahrwerk. Wie ich schon in meinem Umbauthread erwähnte, funktioniert das Fahrwerk für meinen Geschmack gut bis sehr gut. Wenn ich die Gabellänge und die Federbeinlänge der SXF 350 (2014) und der SMR 450 (2014) vergleiche- hat logischerweise die SMR kürzere Federwege. Nun meine Frage- Lohnt es sich meine Gabel und Federbein auf die Maße der SMR Gabel und Federbein zu kürzen? Rein von meinen Gedanken her- Ich hab einen tieferen Schwerpunkt, besser fürs Handling. Andererseits fühle ich mich sehr wohl auf dem jetzigen Fahrwerk und möchte dann den Umbau nicht bereuen bzw einen Nachteil haben. Stell ich nach dem Umbau den Durchhang der SXF (30mm) oder den der SMR (20mm) ein? Vergleich: SXF Gabellänge: 940mm SXF Federbeinlänge: 490mm SMR Gabellänge: 920mm SMR Federbeinlänge: 483mm
  6. Bike bis 3000€

    Kauf meine SX 250, ich bau sie dir um zur SuMo
  7. KTM SMR 350

    halbzoll Ratschensatz- ooook [emoji6] Achsmutter hinten SW 32. vorne SW 27 Lenkkopfmutter ist SW 18
  8. KTM SMR 350

    Des is wie Lego In wirklichkeit sinds echt nur ein paar Schrauben, Muttern und Bolzen Mit einem kleinen Ratschensatz zerlegst sie so.
  9. KTM SMR 350

    Hab das Design schon im Kopf Motor bekommt ein Service
  10. KTM SMR 350

    danke, i moment sieht sie so aus:
  11. Bike bis 3000€

    Der 2takter ist gar nicht so viel anders zu fahren als ein 4takter. Im Prinzip musst bissl mehr mit der Kupplung spielen beim anbremsen und thats it. Die Honda sieht doch gut aus, der Preis ist auch Hammer- da hast eigtl noch ein Polster falls du was umbauen möchtest oder wenn etwas anfällt.
  12. Bike bis 3000€

    Was mir zum Thema noch einfällt- wenn du nicht Schrauben und viel dran machen willst, warum keine 2takt MX/Sumo kaufen? Die meißten 2takter sind recht günstig zu haben- auch neuere Baujahre. Felgen rein, Bremse drann, fertig. Getriebeöl wechselst einmal, ansonsten regelmäßig einen neuen Luftfilter rein. Im falle eines Falles ist die Revision des Motors auch günstiger als beim 4takter. Kolben sind selbst original (geh jetzt von KTM aus) passabel vom Preis. Ich find dass der 2takter bei diesem Thema gar nicht uninteressant wäre.
  13. Bike bis 3000€

    Es gibt einige in und um Wien, die dir sicher weiterhelfen. Bei Problemen kannst dich gerne melden, ich kenn mitlerweile einige Leute
  14. Bike bis 3000€

    Naja, du wirsd die in einem Jahr vermutlich auch noch um 2000- 2???€ weiterverkaufen können. Außerdem behaupte ich, dass 90% aller Bh angaben hier und am Markt eh gelogen sind....
  15. Bike bis 3000€

    Alter, 4 Seiten hat dieses Thema schon, davon kann man 90% „in a Sackerl duan und draufsoachn“.... Was müllts den mit euren beziehungsproblemen denn alles voll?! Regelts das privat. Zum Thema: Da du ja schreibst, dass du keine Ahnung von Motoren hast schreib ich mal meine Meinung, bzw was ich für dich als vorgehensweise sehe; Ich denke das wichtigere als Bh Angaben, Rechnungen usw ist einfach der tatsächliche Ist-Zustand des Bikes und wie es gewartet wurde. Wenn man schon ein gutes Gefühl beim Verkäufer hat, das Motorrad gut dasteht und ggfs noch eine Service oder Reparaturhistorie aufweist, kann man zuschlagen oder auch nicht- Bauchgefühl. Ob der Motor hält, ob er nach 20bh oder 2bh oder 200bh draufgeht wird niemand sagen können. Erfahrungsgemäß kann ich nach 5 Jahren Rennbetrieb sagen- Hatte schon einige Motorräder. Privat sowie auch vom Händler gekauft. Eine ist mir nach ca 15min Fahrt hochgegangen- Ventilbruch (war vom Händler). Ja klar hätt auch von Privat passieren können. Alle anderen haben gehalten, bis auf Service, Wartung und üblichen Reparaturen die im Motorsport anfallen. Für mich das wichtigste (grobgehalten)sind folgende Faktoren: Wartung (Öl+Filter, Luftfilter) Warmfahren Punkt Ich denke die Suzuki um 2600€ ist ein guter Fang für 1 Jahr Supermoto. Klar wennsd jetzt 100bh 2018 fahren willst, wirsd mal etwas machen müssen. Aber im großen und ganzen geb ich dir den Tipp- kauf dir ein Bike und fahr einfach. (Wos suin sei, wenn nix is?? )
×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.