Jump to content

Louis

Members
  • Content count

    48
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

7 Neutral

About Louis

  • Rank
    Advanced Member
  1. Bin 2 mal durchs Lager gelaufen und mal durchgefahren hab aber irgendwie keinen gesehen Labenski und Beischroth zuzuschauen war göttlich!
  2. Schaafheim 2018

    Ich kündige mich mal Dienstag an, mal schauen wer mehr schwitzt, die Dicke oder ich
  3. Schaafheim 2018

    Bin ab morgens da!
  4. Hängt auch alles nen bisschen von deinem Budget ab. Brembo kannst nen komplettes Set (radialer Sattel, Adapter, Beläge, Bremsleitung, Bremspumpe) mit z.B. M50 und 14/15er RCS für um die 600 € mit Neuteilen besorgen, gebraucht noch günstiger. Wenn du mit 2 Fingern bremst würd ich dir auf jeden Fall zur Bro12 auf Beringer oder Brembo Sattel mit kleinen Kolben (M4 32, M50) raten. Bro10 ist "aggressiver" weil du extrem wenig Kraft brauchst, aber am besten rufst den Mike mal an, der berät dich da wirklich 1A Aber mit allen Vorschlägen hier machst du sicherlich nix falsch, sind alles top Bremsen!
  5. @Connader Und wo ist jetzt dein Problem? Man kann Bro10 und Bro12 auf dem Beringer 4K Radialsattel fahren, Bro10 ist halt mehr Race only, extrem, was auch immer und das andere halt besser angebracht, von Beringer im Katalog empfohlen und sonst was. Schreibs dann auch zum 10. Mal dass es halt Geschmackssache ist. Du rätst zur Bro12 und ich rate zur Bro10 in dem Zusammenhang. Und ob jetzt die Bro10 oder die Bro12 häufiger verwendet wird ist doch scheiß egal. Wenn dus mir net glaubst zählen wir im September in Schaafheim im Fahrerlager die Bro10s und Bro12s, wenn die häufiger sind geb ich dir nen Bier aus
  6. Also ich sehe hier überall nur Bro10 und hier steht doch auch eindeutig bei der Bro10 "for 1 caliper 4 piston (axial fixing) and radial (only race)" und beim 4K Radialsattel "for race also possible with Bro10"
  7. Anlenkung ist ja bei den Beringer Pumpen gleich (klein), damit man grade größere Kolben fahren kann bei gleicher Handkraft bzw. ist ja auch konstruktionsbedingt durch das Umlenklager. Hast absolut recht, steht auch so im Katalog. Aber schau doch mal auf Mikes Website welche Pumpe im Top Race Kit (4K radial/6K axial) drin ist oder ruf ihn einfach an und frag wie ers empfiehlt/verkauft Gibt da ja auch kein richtig oder falsch, ich find Bro12 + Brembo 34 mm Kolben (entspricht Bro10 + Brembo 30 mm Kolben) perfekt für einen Finger. Bro12 auf dem Beringer Sattel ist halt härter und Bro10 weicher als die Kombination. Wenn ich mich entscheiden müsst, würd ich eher weicher gehen als härter, aber ist halt Geschmackssache, weiß ja nicht worauf du so stehst
  8. Korrekt, habs oben korrigiert Also rein logisch ists doch so: Bro12 - größerer Kolben (17,5 mm) - härterer Druckpunkt - kürzerer Hebelweg - mehr Handkraft Bro10 - kleinerer Kolben (14,5 mm) - weicherer Druckpunkt - längerer Hebelweg - weniger Handkraft Ich fahr die Bro12 auf 34 mm Kolben, find das eigentlich perfekt, härter bräuchte ich es jetzt nicht. Wenn man jetzt nen Beringer Sattel mit kleineren Kolben hat, kommt dann ca. das gleiche Ergebnis mit der Bro10 raus Dosierbarkeit ist halt Geschmackssache und hängt ja auch davon ab mit wie vielen Fingern man bremst.
  9. Die radiale hat 32 mm Kolben, mir hat der Mike die Bro10 dafür empfohlen, wird so auch am meisten gefahren. Natürlich geht auch die Bro12, ist halt Geschmackssache.
  10. Ich hab selbst die axialen 4K/6K + Bro10/12 noch nicht wirklich ausgiebig getestet, aber meiner Meinung nach ist die grade nicht so aggressiv wie die radiale Version mit Bro10. Im Hobbybereich merken zwischen axial/radial glaube ich kaum, der Vorteil liegt eher bei radial (Adapter) darin dass du über Spacer recht einfach mit verschiedenen Bremsscheiben/Radsätzen arbeiten kannst. Generell würd ich mir die Beringer Scheibe sparen und eine von Braking, Galfer, Moto-Master oder so nehmen, funktioniert auch top und kostet die Hälfte. Grade noch gesehen dass du ja schon ne gescheite Bremsscheibe hast, die würd ich auf jeden Fall behalten und mit Radialsattel und Adapter fahren. Mal abgesehen von der Bremsscheibe kann ich dir noch Brembo empfehlen. Die Sättel kriegst du echt günstig und die mit den großen Kolben (P4 und M4) funktionieren mit Bro12 bzw. die mit den kleinen Kolben (P4 CNC und M50) mit Bro10 echt gut. Beläge hast du wahrscheinlich die größte Auswahl und mit anderen Kolben ist noch Potential nach oben. Musst halt schauen ob sichs platztechnisch ausgeht. Preise für so ein Setup liegt dann auf Niveau von Moto-Master komplett (was auch top ist), hast aber halt ne Beringer Pumpe
  11. Metzeler racetec sm

    @Connader Jo würds den in 17" geben... Alle mit Michelin hatten an dem Tag auch keine Probleme Ich denk ich versuchs nächste Woche in Schaafheim mal mit 2,0 bar warm aufsteigend, auch wenn ich mir jetzt nicht so viel davon erwarte.
  12. Metzeler racetec sm

    Fährt denn irgendwer damit in Walldorf bzw. nur Asphalt ohne Aufreißen am Vorderrad?
  13. Metzeler racetec sm

    @Stonerzje Ja hat rechts angefangen, war dann am Ende aber leider auch links so, K2 müsste ja härter sein, verhält sich aber angeblich genauso @bodelmann Ab wann wurde denn der neue 17" produziert? Sind glaube ich beide aus 2017. Fehlender Offroad wäre natürlich ein Argument, wundert mich nur dass er dann einen Tag bei vergleichbaren Temperaturen so gut weggesteckt hat. Gibts denn eine aktuellere Empfehlung für nur Asphalt? Dacht mit dem Metzeler wäre ich da eigentlich ganz gut aufgehoben. Fahrwerk würde ich erstmal eigentlich ausschließen, war über den Winter beim Service und Abstimmen und Negativfederweg, usw. passen perfekt. Vom Gefühl her auch top, eher etwas auf der weicheren Seite würde ich sagen.
×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.