Jump to content
  • advertisement_alt
  • advertisement_alt
  • advertisement_alt

Acti

Members
  • Content count

    41
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

20 Excellent

About Acti

  • Rank
    Junior Member
  • Birthday 03/18/1997

Converted

  • Wohnort
    Verden

Converted

  • Motorrad
    Honda FMX 650, RMZ 450

Converted

  • Name
    Jonas
  1. RAM Air und Gemisch

    Danke für euere Antworten, immer wieder schön hier im Forum [emoji3]
  2. Moin! Eine Frage stellt sich mir beim Thema Ram Air schon länger. Muss die Menge an eingespritztem Benzin nicht mit der Geschwindigkeit, bzw dem Überdruck durch den Ram-Effekt zunehmen? Bei modernen Motorrädern mit Lambdasonde ist das ja ganz einfach, aber bei einer Supermoto, wie der von Dani90 ist das doch, wegen der fehlenden Sonde nicht möglich Habe ich da einen Denkfehler, oder wird einfach in kauf genommen, dass das Gemisch im 1/2 Gang zu fett und im 6 Gang bei Fullspeed zu mager ist? Bin gespannt auf eure Antworten Cheers
  3. Ich weiss nicht, ob mein Video zu den schärfsten Supermoto Videos gehört , aber hier meine Runden mit der dicken FMX aufm Harzring Gefahren wurde zuerst auf der langsamen und später auf der schnelleren Streckenführung. Was wirklich geil war: bis auf 1 Zweitaktmoped am Nachmittag hatten wir FMX Leute die Strecke für uns alleine Nur die Fußrastenschleifer müssen neu, da ist einiges weg gegangen
  4. Suzi RMZ 450 goes Supermoto

    Hat Motomaster nicht auch Sättel für die RMZ, die auch eine Zulassung haben? Zwecks E-Starter eignet sich eine RMX auch besser, die hat ja standardmäßig schon einen [emoji16] Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
  5. Mein erster MotoVlog

    So seh ich das auch. Finde das Video wirklich gut, hab da ja auch in einem Kommentar geschrieben, aber hier in diesem Forum gehts eben wirklich um die Supermotos auf der Renne, und nicht um die normalen Straßenhobel. Für technische Belange findet man hier aber auch wirklich kompetente Leute, deren Beiträge wirklich Erstklassig sind. Wenn du aber ganz normale fragen hast, ist die FB Gruppe für die FMX der bessere Anlaufpunkt Cheers
  6. Wirklich geiles Projekt, hätte ich auch gerne mit meiner alten RMZ gemacht Ihr müsst nur bedenken, dass auch 48ps für A2 nicht gehen, dafür ist die Kiste zu leicht. Man darf mit dem A2 ja nur Motorräder mit max 35kW (48ps) und max 0,2kW/kg fahren. Wenn wir jetzt also annehmen, dass die RMZ 110kg wiegt darf man also nur 110kg * 0,2 kW/kg = 22kW = 30ps fahren. Das soll jetzt nicht klugscheissermäßig rüber kommen, aber ich möchte auch nicht, dass so ein Projekt dann kurz vor Vollendung noch mal wieder den ganzen Kram mit der Drossel duchleben muss Cheers
  7. Das Teil hat einen normalen Druckluftanschluss für nen Kompressor. 8 Bar Druck reichen dicke, mit Quarzsand sind 8 Bar schon zu viel, da sollte man auf 5 Bar runter regeln. Ein normaler Kompressor für Zuhause reicht also dicke aus. Falls der Kompressor zu wenig Volumen macht, muss man eben ab und an ne kleine Pause machen und diesen wieder aupumpen lassen. Ich habe hier bei mir so einen großen Kompressor mit 3 Zylindern und 200l Drucklufttank, deshalb hab ich eigentlich nie zu wenig Luft [emoji28] Bei meiner Strahlkabine hat sich an der Strahlpistole immer der ORing am Ventil gelöst und somit konnte man nicht mehr die Luft abstellen. Ich habe dann einfach eine andere Pistole rangeschraubt und fertig is. Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
  8. Ich habe so ein Teil zuhause stehen: Kostet in der Bucht so um die 200 Tacken (220l Größe) und muss man selber zusammen bauen. Das Teil ist nicht perfekt, an manchen Kanten und Ecken kommt leicht das Granulat raus, die Druckluftpistole habe ich gegen eine andere gewechselt (ist quasi so eine normale Pistole mit einem Extra Aufsatz, wo das Granulat angesaugt wird) und es staubt aus er Entlüftung leicht raus, aber die Strahlergebnisse sind super. Die LED Beleuchtung im Inneren ist aber wirklich klasse. Sau hell, aber durch den Ort ler Lampe blendet nichts. Das Ansaugen des Granulats funktioniert auch super, die Handschuhe haben eine gute Länge und sind ordentlich verarbeitet. Für die Glasscheibe liegen mehrere Schutzfolien bei, damit man eine matte/verkratzte Folie direkt wechseln kann. Als Granulat benutze ich runde Glasperlen, die machen eine Matte, aber glatte Oberfläche. Ich bin mit dem Apparillo super zufrieden, gerade weil die Kiste nicht so teuer ist und alles nötige dabei hat. Für Hobbymäßigen Kleinkrams rund ums Moped eigentlich optimal.
  9. Meine SWM SM 500R, Bj. 2016

    Ein absolut geiler Hobel [emoji108] Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
  10. Doch, das kann man vergleichen. Ein normaler Roller hat wirklich einen drehzahlbegrenzer. Dadurch rollt die Karre ständig im Begrenzer durch die gegend. Der Begrenzer für die 25/45 kmh sind aber meistens weit unter dem "normalem" Begrenzer, der technisch notwendig ist, damit der Motor nicht kaputt geht. Die CDI, die den roller begrenzt, wird aber bei den meisten rollern direkt gegen eine ohne 25er/45er Begrenzer getauscht. Deshalb laufen die meistens auch mehr, als gesetzmäßig erlaubt (meistens so 25->35 und 45->55-60). Ich hoffe, die Erklärung hilft Peace out [emoji111] Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
  11. Reifenbild nach Schaafheim

    Eben. War auch nur aufm Harzring, weil wir im Harz dieses Jahr unser FMX Treffen gamacht haben. Und Ausprobieren sollte man die Strecke, wenn man mal in der Nähe ist. Ich selbst bin ja aus der Nähe von Bremen Sorry für OT
  12. Reifenbild nach Schaafheim

    Untersteuern am Kurvenausgang hatte ich auch ein klein wenig, 3 mal in den 6 Turns. Druck oder Zugstufe lässt sich bei meinem Japano-Hobel nicht einstellen, nur Öl könnte ich wechseln . Bei mir bleibt aber alles so, auf der Straße hatte ich bis jetzt nie Probleme damit
  13. Reifenbild nach Schaafheim

    Sieht doch ziemlich gut aus. Höheren Druck kannste ja mal probieren, wär jetzt mein Ansatz zur "Problemlösung"
  14. Reifenbild nach Schaafheim

    Ich war letztens das erste mal aufm Harzring. Mein Reifen (SportAttack2) auf der FMX650 sah, wie in den Bildern zu sehen, hinten ziemlich gleich zu deinem aus, vorne dagegen eindeutig mehr mitgenommen. Luftdruck sind bei mir 2,0 bar kalt hinten und vorne. Die FMX wiegt ja selber schon 170kg plus den Mops von Fahrer (mit Kleidung ca 110kg). Grip war aber die ganze Zeit super, bis auf einen kleinen Rutscher am Vorderrad, der auch zum Sturz führte. Das Rutschen lag wahrscheinlich an einer kleinen Bodenwelle. Sonst hatte ich super Feedback und IMMER Grip. Nachm Reifenwechsel vorne war mein Ventil nicht ganz festgeschraubt und der Druck bei der ersten Ausfahrt ist auf 1,7 Bar gesunken. Da ging bei meiner Kiste gar nichts mehr mit genauem Einlenken oder Feedback. Wen es interessiert: Fußraste war in jeder Kurve aufm Boden
  15. Meine SWM SM 500R, Bj. 2016

    Genau das hatte ich bei meinem Auspuff für meine FMX650. Zuerst hieß es "ist in 2 wochen da". Nach 4 Wochen mal angerufen, dann hieß es "jetzt aber wirklich nur noch 2 Wochen. Jetzten Endes waren es ganze 5 Monate -.-
×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.