Jump to content
  • advertisement_alt
  • advertisement_alt
  • advertisement_alt

Bastel

Members
  • Content count

    12,652
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    153

Bastel last won the day on September 16

Bastel had the most liked content!

Community Reputation

1,040 Excellent

About Bastel

  • Rank
    Senior Member

Converted

  • Motorrad
    NSU Agriette

Recent Profile Visitors

21,678 profile views
  1. Driftstift Tips

    Ich habs mal gegoogelt, auch nichts Eventuell ein Stift um die Driftspuren auf dem Asphalt nach zu malen, sollte man sie nicht sehen. Ich hätte einen in blau
  2. Honda XL700V Transalp RD13

    Verkauft!
  3. Im Winter ist Ölwechseln angesagt! Motul 7100 10W60 4 Liter Kanister original verschlossen mit versichertem Versand 37,50€
  4. Das ist wahrscheinlich ein Bremssattel für rechts, haben die Kolbenpaare den gleichen Durchmesser kann der auch links gefahren werden. Zum Entlüften muss der Sattel halt ab und der Sattel mit dem Entlüftungsnippel noch oben gehalten werden. Auf der Gegenseite, also montiert dann oben, sind ja mit Madenschrauben abgestopfte Gewindebohrungen. Die äußere mal raus um zu sehen wie die Bohrung verläuft, welchen Durchmesser sie hat und wie tief das Gewinde endet, nimmt man die dann auf, bohrt Kernloch, senkt flächig an und schneidet ein M6 für einen Entlüftungsnippel, schon wäre auch das Problem gelöst Wir sind hier ja das "Macher" Forum und nicht das "laber" Forum Einige käufliche radiale Bremssättel gibt es auch symetrisch, die kannst entsprechend umbauen, Anschluss ist dann wie bei diesem hier mittig im Sattel, je ein Entlüftungsnippel und ein Stopfen jeweils oben oder unten montierbar, das Ganze macht ja auch Sinn. Hier mal ein Beispiel
  5. Der Scheißhaufen des Tages...

    ... M10 hilft nix
  6. Schaafheim 2018

    Aufs neue Projekt, da bin ich ja mal gespannt Nach Ludwigshafen in die BU Klinik, da haben sie mich damals auch von Walle aus hin geflogen. Die Klinik an sich ist gut, wenn du ein BU Fall bist. Bei mir haben sie damals "nur" 4 gebrochene Rippen erkannt, BWS und Lungenprellung noch und weitern Kleinscheiß, viel Drogen und nach einer Woche gings heim. Um mein linkes Sprunggelenk haben sie sich noch rührend gekümmert, als die bemerkt haben, dass das mal BG seitig matsch war. Da ich aber anhaltende starke Beschwerden hatte wurde nachuntersucht, bei 15 Rippenbrüchen hat mein heutiger Orthopäde dann aufgehört zu zählen, eine gebrochene Schulter gabs dazu, wie auch verschobene HWS Wirbel und die Atemprobleme kamen von der BWS/HWS und der damals zusammen gefallenen Lunge. Nach heutiger Sicht, war die Gefahr damals, nicht auf der Intensivstation zu liegen, schon recht groß an solch einem kleinen Hoppala bei den Motorradgöttern zu landen. Man muss aber immer dazu sagen, Samstags und Sonntags als Notfall eingeliefert zu werden, da ist die Versorgung allgemein deutlich schlechter als unter der Woche. So operativ traue ich denen als BU Klinik viel zu, die BG hat keine Pfuscher an Bord. Man muss da immer seine eigenen Erfahrungen sammeln, ich lag auch schon in vermeidlich schlechten Kliniken und war dort super zufrieden. Jedenfalls waren die Zimmer da riesig, groooßes Fenster mit abwechslungsreichem Blick auf die Autobahn und kennst auch schon Schwester "Rabiata"? Ich weis bis heute nicht wie das junge Mädel richtig heist, jedenfalls hat die sich mir damals im Delirium so im Fahrstuhl vorgestellt. Und pass auf dein Krankenkassenkärtchen auf, meins haben sie damals verschlampt, lustig wenn man gleich nach dem Krankenhaus weiter behandelt werden soll und hat keine Karte mehr Ich drück dir die Daumen für die OP und wenns an der Zeit ist viel Physio, sind ja meist nette Mädels Und immer weiter jammern und bissle tapsig anstellen, sonst versiegt die Physio Rezept Quelle ganz schnell und ohne lernst nie wieder richtig laufen! Lass von dir hören Grüßle Bastel
  7. Der Scheißhaufen des Tages...

    Zum dicke Backen machen am anderen Ende des Schlauches hab ich was, kein V2 wie gerne mag, ein Reihenzweizylinder. Ansonsten hilft da auch Kompressor immer wieder voll laden lassen und dann erst rumschlagschraubern
  8. Alles Gute zum Geburtstag Bleib fit wie ein Turnschuh Grüßle Bastel und Basteline
  9. Der Scheißhaufen des Tages...

    3/4" musste sein, wenn nötig lieber runter reduzieren auf 1/2". Ist jetzt ein Doppelhammer Schlagwerk anstatt einem Stiftschlagwerkwerk verbaut, mal sehen obs was taugt. Massiv ist er schon mal, da geht nichts mit einhändig wirbeln
  10. Der Scheißhaufen des Tages...

    Noch ist nichts passiert, wo aber mein neues Spielzeug drauf rum hämmert, da halten keine Gewinde. 1800NM bei 6100U/min, da hält so schnell kein Motorrad mit
  11. Schaafheim 2018

    ... na dann mal gute Besserung Lass keine Pfuscher dran, das rächt sich! Znd immer schön Physio machen und sauber laufen lernen Können wir ja mal im Winter mit den Krücken um die Wette rennen Ich schaff den Kilometer unter 10 Minuten
  12. #224A#OX74# "THE DAY AFTER"

    Sodele, sauber ist der Dreckspatz Der Tank muss noch runter, einen Sensor will ich noch tauschen und eventuell mal die Ventildeckel demontieren um die Motorentlüftungsventile an zu sehen.
  13. #224A#OX74# "THE DAY AFTER"

    So, das Schwereisen hat nun 7Tkm mehr auf dem Tacho. Motorölwechsel mit Filter, schwarze Brühe halt aber keine sonstige Brocken, Glitter oder Kondenswasser im Öl. Getriebeöl, normaler Kupplungs-/Spänematsch an der Ablassschraube, das Öl sogar noch minimal rötlich. Ölfilter HF171B, Motoröl das über perfekt funktiomierende Motul 7100 20W50. Motor läuft wieder etwas geschmeidiger, Getriebe schaltet Butter weich und kuppelt sauber. Motul 7100, lecker Kirschsaft @Hasi Conti Road Attack3 hat nach 7Tkm noch einiges an Restprofil Außer zweier Anpassungen an der Motorentlüftung, einer angebrochenen und anschließend optimierter Schelle vom Ausgleichbehälter am Federbein, nachziehen der vier Krümmermuttern, Erneuerung der Kupplungsdeckeldichtung, lief sie gut durch. Kupplungsdeckeldichtung auch nur, weil zu Demontage des Bugspoilers müssen zwei Schrauben des Kupplungsdeckels gelöst werden. Macht man das ein paar male, wir der Kupplungsdeckel leider nicht mehr dicht. Anpassungen am Mapping, tausch der Lambdasonde und des TPS Sensors brachten schöne Laufruhe in den Motor. Benzinpumpe habe ich ebenso überholt, hat aber keine weitere Optimierung gebracht. Fahrwerk anpassen über die Zeit war auch erfolgreich, fährt sich für mich nun sehr schön. Vorne und hinten musste ich schrittweise so einiges an Dämpfung raus nehmen. Auch der Kupplungsumbau Nissin/Hymec funktioniert tadellos. Die Tourensitzbank müsste man im vorderen Bereich mal neu/besser Polstern, ist recht durchgesessen. Die zunächst als langgestrecktes Sitzen empfundene Haltung, Lenker weit vorne Rasten hoch und weit hinten, ist mittlerweile ganz angenehm. Den Motortemperatursensor werde ich noch vorsorglich tauschen, fiel mir günstig in die Hände. Der machte bei einigen anderen X1 etwas Alterszickereien. VI schadet halt nicht, wenn man Ruhe haben möchte und gezielt geplantes Schrauben macht auch mehr Spaß. Demnächst den ganzen Dreckhaufen dann noch sauber machen Da hab ich so gar nie bock drauf, muss aber leider sein. Und dann ab auf Winterschlafplätzchen.
  14. DSCN8708

    ... die ist so original. Gruß Bastel
  15. SXV 450 Modelljahr 2012

    Es gibt halt nicht mehr so einfach Punkte für eine Krawalltüte, kostet nur Kohle. Die sitzt bei vielen noch locker und wird mit müdem Lächeln bezahlt.
×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.