Jump to content
Henri

Welche Gabel ist die beste / BMW Boxer Sumo

Recommended Posts

So, Thema Hinterrad. Da ein Kumpel noch ein 1100er S Hinterrad rumliegen hat, habe ich mir das mal angeschaut. Ein paar Teile hat man ja zum Probieren da:

25829035iy.jpg.2a4c2d745a02ea988753f7c1c

Ergebnis: K1/K100 Schwinge usw. passen alle nicht in die Boxer-Rahmen (zu breit). K Endantrieb passt leider nicht so richtig an die GS Schwinge, weil die Verzahnung auf dem K Antrieb 1 cm kürzer ist. Wäre ja zu einfach gewesen, aber das kann man so nicht fahren, obwohl es sich montieren lässt (siehe Foto). Was möglich ist; K Endantrieb (alte Baureihe ohne Paralever, die neueren haben M10 Schrauben) zerlegen, den Deckel abnehmen und auf den GS Endantrieb neu einmessen und montieren. Mit dem Deckel können reichlich 4 Ventiler Felgen und Naben gefahren werden inkl. Scheibenbremse. Allerdings habe ich keinen solchen Endantrieb und es bringt platzmäßig nichts, da bei einer breiten Felge das Rad zu weit rüber kommt. Testweise hier mal 5x17 mit etwa 5 cm Spurversatz, hatte ich nur mal zum gucken drangesteckt:

25829040an.jpg.42078282c2c5fc7a04a78125a

Somit ist das Thema erstmal durch. Ich habe jetzt die originale Nabe zum Radspanner gegeben, der bohrt mir eine 4,25er Felge mit Offsetpunzung 10mm nach links versetzt passend. Trommelbremse bleibt.

Andere Baustelle ist der Heckrahmen. Hier mal testweise ein Heckrahmen einer R80G/S Baujahr 1980 inkl. passender Sitzbank:

25829039kw.jpg.cd65f836e707105a588db8e77

gefällt mir recht gut, für die Sitzbank müsste ich ansonsten noch eine weitere Strebe am GS Heck umschweißen und dann wäre bald gar nichts mehr wie vorher... Das Problem bei der G/S Sitzbank ist allerdings der nicht passende Anschluss zum Tank. Werde nochmal ein Foto mit G/S Tank nachreichen, der ist mir eigentlich fast zu zierlich, allerdings könnte das dazu auch ganz gut passen. Damit würde ich mir den Eigenbau einer Sitzbank sparen :4: Auf dem Foto auch mal der Leovince Endtopf. Was der leistungstechnisch kann, wird sich zeigen, ebenso wie bei der BK Moto. Original ist auch noch vorhanden, wenn der Rest steht, werden mal Vergleiche gefahren.

Edited by Henri

Share this post


Link to post
Share on other sites

So heute mal Heckrahmen und Tanks hin und hergetauscht.

-G/S Tank und G/S Sitzbank passen, jedoch der zugehörige G/S Heckrahmen passt nur mit Originalfederbein, und da auch knapp (ist eh keine Alternative). Die Auskröpfung für das Federbein ist bei der G/S nämlich niedriger, weil das Federbein steiler steht.

-der GS Heckrahmen müsste gekürzt werden und die Mittelstrebe nach vorne gesetzt, dann passt das ganze alte G/S bzw. ST Geraffel (mit dann 19 Liter Tankvolumen).

-Alternative: GS Tank, Heckrahmen kürzen und Sitzbank selber bauen.

Jetzt ist die Nabe erstmal weg, vorher habe ich sie noch gestrahlt:

25845984oe.jpg

D.h. jetzt wäre etwas Zeit für Optik/Sitzbankgeschichten. Bin mir da momentan etwas unsicher. Eigentlich mochte ich immer die bullige Optik vom GS Tank, aber da mittlerweile der Rest immer zierlicher wird, ist das etwas zu viel des Guten... Den G/S Tank fand ich meistens sogar zu schmal, hier mal ein Foto wo ich die G/S Teile mal drangesteckt habe:

25845985wj.jpg

Zwischenzeitlich habe ich auch mal meinen gekürzten GS Heckrahmen mit Frischhaltefolie eingewickelt und ein Laminat hergestellt was sich als Sitzbankgrundplatte verwerten lässt. Ist allerdings viel Arbeit.

25847173bc.jpg 25846934xu.jpg 25846935uw.jpg

Vor lauter Heckrahmen weiß ich gerade nicht wo mir der Kopf steht. Zum Testen hätte ich noch das meterlange originale GS Heck, aber das ist keine Dauerlösung. Rückt gern mal mit Vorschlägen raus :naughty:

Edited by Henri

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, also erster Fahreindruck ist überzeugend! Bremst wie sau, stabil bei hohen Geschwindigkeiten und in der Kurve, super handlich, reichlich Grip, Schräglagenfreiheit reicht erstmal, am Reifenrand setzt der Hauptständer auf, aber den kann man ja wegschrauben. Zu den Zylindern ist noch Platz. Nur mit der Optik am Heck komme ich auf keinen grünen Zweig! Darüber grübel ich Tag und Nacht, ob man vielleicht versucht den Heckrahmen komplett umzuarbeiten um ein Heck wie bei den klassischen Crossern/Enduro/Sumo zu bauen oder ob man die Sitzbank nur hinten abpolstert und den Koti direkt darunter setzt... So sieht es momentan aus:

26466130hu.jpg

Testweise mal einen anderen Heckrahmen modifiziert und den Koti hingehalten; so könnte man ihn z.b. auch montieren:

26466131ep.jpg

Und mal spaßeshalber, bevor ich die Flex angesetzt hatte... SO sieht der originale GS Heckrahmen mit Kotflügel etc. daran aus:

26466132nc.jpg

Achja, nicht am Auspuff stören... Ist eine Notlösung, da mir noch ein rechter BK Moto Endtopf für Paralever fehlt (die wollte ich erstmal montieren) und die andern Anlagen nicht am Reifen vorbeipassen...

Zwischendurch habe ich auch noch was Sinnvolles getan und Achspads gebastelt, die auf dem 1. Foto oben montiert sind.

26466297kl.jpg

Edited by Henri

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Sitzbank auf Bild nummer eins sieht ja sehr schick aus, zumindest hier am Handy. Was stört dich denn daran?

Alternativ, wie wärs mit nem café racer sitz ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die auf dem 1. Foto hatte ich etwas umgepolstert (vorne und in der Mitte höher), gefällt mir vorübergehend auch ganz gut. Aber langfristig müsste das noch deutlich schlanker auslaufen, die Sitzbank endet mir zu abrupt...

Hab mal etwas am PC und mit dem Bleistift herumgespielt, so in der Art gefällt es mir schon besser, haut mich aber noch nicht vom Hocker:

26470378dv.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

:party: So,

Gesagt getan. Grundplatte ist schonmal laminiert. Das Heck mal provisorisch zusammen gepunktet, falls sich noch was ändert. Denke aber so wird es bleiben.

DSC_0505.jpg.b0cfb3f1c9469285c36defbd25c

Gepolstert wird dann sobald Zeit ist :)

IMG-20160812-WA0007.jpg.39d5003703815dd9

IMG-20160812-WA0004.jpg.574061b26e8634a5

IMG-20160812-WA0013.jpg.6331bfb7c49170f7

DSC_0497.jpg.e5b078a47ed9a12ebcf18cb39ab

DSC_0506.jpg.f61de747df54b8536219a5c7cb1

Share this post


Link to post
Share on other sites

1. Evolutionsstufe Sitzbank ist fertig... das hat gedauert, immer nur abends Zeit und dann war noch der Sprühkleber aus und so weiter :gy:

26709209lb.jpg 26709211xs.jpg 26709212ai.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das letzte Update ist viel zu lang her... Habe in der Zwischenzeit viel probiert, zwischenzeitlich waren auch mal wieder Geländereifen in 17 und 21 Zoll montiert... Leider macht sich der große Nachlauf beim Fahren doch leicht bemerkbar, da ich mit der Gabel keinen Versatz zwischen Radachse und Gabelholm hatte. Es musste also eine 660 SMC Gabel her, diese hat den weiteren Vorteil, dass sie über drei Buchsen verfügt. Außerdem gefiel mir die gefräste Brücke der SMC-R besser, die hat ein paar Vorteile, wie zum Beispiel doppelte Klemmung auch oben, Kotflügelbohrung, lecker CNC und so weiter. Ich hab also ein Lenkrohr gezeichnet und fräsen lassen und dann bischen gebastelt. Gabel noch um 40 mm auf 235 mm Federweg gekürzt und eingebaut.

 

32148097hp.jpg 32148098au.jpg

 

Das Heck ist zwischenzeitlich auch gegen eins von Herbert Gletter getauscht worden, die käuflichen Sitze überzeugen mich aber alle nicht, also nochmal das gewohnte Spiel:

 

32147982uw.jpg 32147983qp.jpg 32147984jd.jpg

 

Damit wollte ich mich aber nicht zufrieden geben, zumal wollte ich zwei davon bauen, also hab ich mir den Aufwand gegeben und den Protoypen abgeformt und anschließend gespachtelt, geschliffen und lackiert, um schlussendlich die neue Grundplatte auf der Form  bauen zu können:

 

32147985da.jpg 32147986ue.jpg 32147987ts.jpg 32147988dd.jpg 32147989tp.jpg 32147990fe.jpg

 

Der aktuelle Stand; gerade bei der Formgebung des Polsters:

 

32147981fj.jpg

 

Und die Gleichdruckvergaser hab ich noch gegen Dellorto Rundschieber getauscht. Bin mal gespannt was das an Ansprechverhalten bringt. Rein der Optik wegen natürlich schade um die radiale Bremssattelaufnahme, außerdem finde ich den P4 34/34 noch eine Ecke geiler, aber so komme ich mit dem Nachlauf wieder in einen sinnvollen Bereich (ähnlich original). Fahrtest steht noch aus. Handlich war die BMW zwar immer schon, aber mit der 690 Gabel wollte sie schon lieber geradeaus fahren...

 

edit: Hier noch Bilder vom Stand September 2017, bereits mit SMC-R Gabelbrücken, aber noch mit 690 Gabel und außerdem mit dem Originaltank:

 

32148664mo.jpg 32148665ox.jpg 32148666oo.jpg

Edited by Henri
  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alter, was ist das denn für ein geiler Scheiß? Das Thema war mir neu. Finde ich sehr cool!:buttrock:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Neues von der Sitzbank... Jetzt mit Bezug in einem freundlichen Schwarz:

 

32204280mh.jpg 32206008hf.jpg 32206010sn.jpg 32206011rx.jpg

Edited by Henri
  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alternativ zu der improvisierten Serienanlage (GS original Krümmer, Zach Y Rohr, R100R original ESD) hier mit Siebenrock SGS2:

 

33517107in.jpg 33517108oc.jpg

 

Zum oben Geschriebenen kann ich mittlerweile sagen, dass die Maschine mit den Brücken und der gekürzten 660 SMC Gabel enorm handlich ist und schön berechenbar und leicht in die Kurve geht. Störend ist allein der Spurversatz aufgrund des außermittig eingespeichten Hinterrads, hier muss ich nochmal bei und soweit es geht wieder Richtung Schwinge zentrieren. Käme dann von 10 mm auf ~6,5 mm Versatz, hoffe das bringt den entscheidenden Vorteil. Die Dellortos mit Beschleunigerpumpe machen richtig Spaß, der Motor drückt sehr spontan vorwärts.

Edited by Henri

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie macht sich der Versatz negativ bemerkbar? Es gibt einige Moppeds mit Spurversatz serienmäßig, da merkt man auch nix von

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus,

 

das Moped geht rechts herum leichter in die Kurve als links, was man allerdings nach kurzer Gewöhnungszeit kaum noch merkt. Außerdem muss ich mich immer nach links lehnen wenn ich die Hände vom Lenker nehme und geradeaus fahren will. Mit dem originalen Hinterrad verschwinden diese Phänomene :4:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alternativ zu der improvisierten Serienanlage (GS original Krümmer, Zach Y Rohr, R100R original ESD) hier mit Siebenrock SGS2:
 
33517107in.jpg 33517108oc.jpg
 
Zum oben Geschriebenen kann ich mittlerweile sagen, dass die Maschine mit den Brücken und der gekürzten 660 SMC Gabel enorm handlich ist und schön berechenbar und leicht in die Kurve geht. Störend ist allein der Spurversatz aufgrund des außermittig eingespeichten Hinterrads, hier muss ich nochmal bei und soweit es geht wieder Richtung Schwinge zentrieren. Käme dann von 10 mm auf ~6,5 mm Versatz, hoffe das bringt den entscheidenden Vorteil. Die Dellortos mit Beschleunigerpumpe machen richtig Spaß, der Motor drückt sehr spontan vorwärts.
Es lohnt sich mal ein prüfenden Blick auf den linken Gabelfuß mit der Sattelaufnahme zu werfen. Die haben ab und an schonmal ein Haarriss.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.