Jump to content
  • advertisement_alt
  • advertisement_alt
  • advertisement_alt
Sign in to follow this  
JimStylezz

Kupplungsrutschen bei Adler Antihopping Kupplung

Recommended Posts

Hi Leute,

Das Kupplungsrutschen bei der Adler AHK (Model mit den 3 Druckfedern), ist ja bekannt.

Schuld daran sind die Federn, die anscheinend an Spannung verlieren und somit nicht mehr genügend Vorspannkraft für das Kupplungspaket haben.

Mich würde interessieren, was ihr dagegen unternommen habt? (Klar Federn tauschen xD)

Leider ist mir beim vorletzten Rennen die Kupplung komplett durchgerutscht und ich dachte mit neuen Belägen und Zwischenlamellen ist das Problem behoben- jedoch war dies nur eine kurzzeitige verbesserung- gerreicht hat es für das letzte Rennen.

Deshalb habe ich mich ein wenig in diese Problem reingelesen und ein wenig recherchiert.

Bei meiner 450 SMR (2010)war der erste Schritt, dass ich den großen Ring, der mit dem letzten Reibbelag eingelegt wird, entfernt habe und gegen einen normalen Reibbelag ersetzt habe- konnte ich jedoch noch nicht testen im Betrieb.

Diese Idee hab ich bei einem User aus dem Offroadforum gelesen, der bei seiner Husaberg mit Adler Kupplung auch das durchrutschen hatte.

Bei Bergos wurden mal andere Kupplungsfedern angeboten, die stärker sein sollen als die originalen, gibt es die noch?

Und wenn diese Federn stärker oder härter sein sollen, beeinflussen die dann den Antihopping Effekt?

Hat diese Federn hier schonmal sebst verbaut und getestet?

Lg Chris

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, ich fahre die Adler mit den drei Federn nun schon 2,5 Jahre mit den gleichen Reibscheiben auf der 55er Aprilia und hab keinerlei Probleme mit durchrutschen (Dampf hat das Möp ja mehr als genug). Normal ist es bei der Adler ja so, das sie sich aufgrund der Spiralverzahnung zuzieht.

Wenn das Packetmaß stimmt, würde ich die Ursache eher Richtung Spiralverzahnung suchen. Hast du vor dem auftreten der Probleme die Ölsorte gewechselt?

Die Kupplung (Wenn Seilzug) wird auch mit viel Spiel am hebel gefahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das schließe ich fast aus, die Kupplung hat wenige Stunden drauf und ich kann keinen Verschleiß oder ähnliches an der Spiralverzahnung feststellen.

Ja das Öl habe ich gewechselt, jedoch hatte ich das Problem schon vorher mit dem alten Öl.

Die Kupplung (KTM) funktionirt hydraulisch und die habe ich entlüftet und auch den Nehmerzylinder kontrolliert.

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ja das Öl habe ich gewechselt, jedoch hatte ich das Problem schon vorher mit dem alten Öl.

Andi meinte die Ölsorte!?! Ist generell oft der Grund für Kuppplungsrutschen.

Welches Öl fährst Du?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich fahre jetzt PhiOil und vorher bin ich Motorex gefahren.

Und wie schon erwähnt, habe ich das Kupplungspaket schon getauscht.

Die eigentliche Frage von mir, war und ist- habt ihr die Bergos Federn schonmal verbaut und gefahren?

Wenn diese Federn härter sind, ändert sich dann auch der Anihopping Effekt?

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Edited by JimStylezz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja. Egal wie die AHK aufgebaut ist: Spinnenfeder, Spiralfeder, etc. dies steuert nur den Ausrückmoment. Was zum durchrutschen der Kupplung führt ist das Anheben der Druckplatte und dies wird massgeblich durch die Kraft, die auf diese einwirkt beeinflusst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Ich hatte die Adler Ahk auch mal in meiner TM und hatte die gleichen Probleme. Jetzt bin ich mir nicht sicher ob wir von der selben Kupplung reden. Meine hatte drei Federn und der Antihoppingeffekt wurde mit solchen Scheiben eingestellt. Der Vorbesitzer hatte die Scheiben bei meiner einfach weg gelassen, dann ist die kupplung immer gerutscht. Als ich dann wieder scheiben reingemacht hatte war das Problem weg.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich rede von dieser Kupplung:

d60c032dd0594391524b751c514ce953.jpg

Bei dieser ist das Rutschen ja bekannt.

Einstellen kann man den Antihopping Effekt mit den Beilagscheiben:

15b9a86ba91646b69e9c49c5ba232890.jpg

Ich werd mir jetzt dann mal den Bergos Federnsatz bestellen und später dann berichten wie es funzt.

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Brösel, endlich jemand der diesen Satz selber gefahren ist und getestet hat! ;)

Das PhiOil ist ein super Öl, wie ich finde, fahren 4 von meine Kumpels auch in der SMR, jedoch haben 3 die Sutter drin und einer klagt über das selbe Problem wie ich.

Aber dann haben wir mit den Federn ja eh das Problem behoben.

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

nein das Problem ist, dass sich kein anderes öl wirklich mit der kupplung versteht.

v300 ist das beste öl. nach 50std kein verschleiss im Motor und die kupplung hat immer funktioniert

Share this post


Link to post
Share on other sites

hatte das prob auch bei meiner yamaha.

ab 65ps kann es vorkommen das die kupplung anfängt zu rutschen.

ebenso ist die Vorspannung und das Gesamtpacket der Kupplung wichtig, stimmt das nicht rutscht sie durch.

was auch wichtig ist, bei der yamaha ging es ohne rutschen nur mit Orginale Stahl und reibscheiben oder von TRW. zb mit ebc war sie nur am rutschen.

öl fahr ich 20w 50 von Luiqi moly

Share this post


Link to post
Share on other sites

kann mir einer sagen wie dick die reinschieben sein müssen?

hab auch manchmal ein rutschen der Kupplung.

mein motor ist jetzt grade auseinander und ich dachte bisher das ich das problem einfach durch neue reinschieben löse

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.