• advertisement_alt
  • advertisement_alt
  • advertisement_alt
Sign in to follow this  
Followers 0
CH-Racer

Meine SWM SM 500R, Bj. 2016

90 posts in this topic

Hallo zusammen,

 

nachfolgend möchte ich euch meine frische SWM SM 500R vorstellen, welche ich letzten Donnerstag bei meinem Händler (TMR-Factory in Remigen) abholen konnte. 

 

Bisherige Umbauten:
- Acerbis Rally Pro Handguards
- Lenkererhöhung 30mm
- Lenkerendspiegel mit Gelenk
- Heckumbau mit LED-Kennzeichenbeleuchtung
 

Geplante Umbauten:

- Schwarzes 2017er Dekor

- Schwarze Tubeless Felgen (inkl. Speichen und Nippel) mit 5.0" Hinterrad für einen 160er Reifen

- Schwinge Schwarz pulverbeschichten

- Sturzpads an beiden Achsen sowie Fussrasten

 

1v7u8z.jpg

26juc6.jpg

34zuht.jpg

4okux7.jpg

5fyu79.jpg

6rvuub.jpg

7rquio.jpg

8ipu8r.jpg

9ddu0k.jpg

10o6uqb.jpg

 

Grüsse
Fabian

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Cooles Teil.

Darf man fragen was da von Listenpreis noch runter gegangen ist.

Offene Leistung? Wurde was am Mapping geändert?

 

Der Umbau mit den Felgen wird sau teuer und nervig beim TÜV. Nehm doch Slicks für die Strecke:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Habe den regulären 2017er Listenpreis bezahlt, da ich kostenlos auf die 2017er Plastikteile upgraden kann wenn sie denn endlich lieferbar wären und ich die Preise für die Umbauten extrem kalkuliert fand von meinem Händler. Zudem sind die SWM Bikes ja wirkliche Schnäppchen :) 

 

Aktuell können ja nur noch 2016er SWM Bikes eingelöst werden, welche bis zum 31.12.2016 importiert wurden aufgrund EURO 4 die nun gilt. Mein Händler konnte auch nocht nicht genau sagen, wie SWM diese Sache lösen will. Es scheint hier verschiedene "Schlupflöcher" zu geben, ausser sie bringen das Bike wirklich mit ABS und dem zusätzlichen elektronischen Schnickschnack. 

 

Mein Bike wird nicht auf der Strecke gefahren. Sowas wie ne Rennstrecke gibt es in der Schweiz ohnehin nicht haha. In der Schweiz sollte das Thema mit den Felgen weniger kritisch sein. 

Edited by CH-Racer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Herzlich Glückwunsch zu dem Bike! Kann es kaum erwarten meine endlich zu holen...

Laut meinem Händler kommt die 2017er mit ABS und Euro4...Die 2016er noch zuzulassen ist aber angeblich kein Problem wegen Ausnahme von Kleinserien mit Übergangszeit...

Was hat dein Händler gesagt bzw. Sagt das Handbuch zum Thema Motor einfahren?

Dann viel Spaß mit dem Teil!

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Würde ich mir jetzt mal noch nicht zu grosse Hoffnung machen ob die 2017er wirklich nach EURO4 Standard kommt und wenn wohl erst im Herbst. Dann hast du dir auch eine 2016er SM bestellt? 

 

Bezgl. Einfahren hat er nichts erwähnt. Natürlich werde ich das Bike bis zum 1000er Service eher gemütlich fahren zumal das Bike ohnehin brutal anschiebt 9_9 

 

Jetzt hat sie 60km auf dem Tacho :D Bei dem Wetter ist nichts mit fahren und das Bike wird ein reines Schönwetter-Mopped bleiben. Zudem ist mein Outfit noch nicht komplett damit ich auch entsprechend sicher unterwegs bin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Mit TMR Factory hatte ich auch schon zu tun. Ist zwar schon eine Weile her, waren aber sehr hilfbereit. Ein feiner Laden.

 

Gemütlich einfahren und dann bei 1001km Feuer frei, ist kontraproduktiv. Warmfahren und dann mit wechselnden Drehzahlen unter Last (Bergauf) geschmeidig bewegen. Muss ja nicht gleich die Maximaldrehzahl sein, aber zu zaghaftes Vorgehen lässt den Motor einschlafen.

 

Meinte ABS ist erst ab 2018 Pflicht - müsste aber nochmals genau nachsehen. Ab 15.1. 2017 braucht es zwei Spiegel mit 66cm2 Fläche. So sieht es schon noch besser aus und einer links reicht ja wirklich. Was steht in deinem Fahrzeugausweis unten rechts. Noch C03 oder schon C04?

 

Viel Spass mitem Grät und pass uf d`Rennleitig uf - diä übertriebed im AG mängisch. Speziell wänd mitem ZH Schild chunsch...B|

 

Edited by Sespri

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bist jetzt bin ich mit TMR-Factory auch sehr zufrieden. Sehr hilfsbereit und nehmen sich Zeit. Zudem habe sie unter der Woche bis 20 Uhr offen. Danke für deine Tipps bezgl. einfahren. 

 

EURO4 gilt seit 01.01.2017 für alle neu zugelassenen Motorräder Bei mir steht CO3 da EURO3 Bike. Wenn ich mal etwas zackiger unterwegs sein will, werde ich ohnehin in den Südschwarzwald gehen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 36 Minuten schrieb CH-Racer:

EURO4 gilt seit 01.01.2017 für alle neu zugelassenen Motorräder Bei mir steht CO3 da EURO3 Bike.

 

Weiss ich. Hatte überlesen, dass es ein 2016er Gerät ist...

 

Viel Spass..!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 16.4.2017 um 12:51 schrieb Sespri:

Gemütlich einfahren und dann bei 1001km Feuer frei, ist kontraproduktiv. Warmfahren und dann mit wechselnden Drehzahlen unter Last (Bergauf) geschmeidig bewegen. Muss ja nicht gleich die Maximaldrehzahl sein, aber zu zaghaftes Vorgehen lässt den Motor einschlafen.

Ich möchte hier nochmals nachhacken. Gibt es eine max. Drehzahl welche ich die ersten 1000km (?!) nicht überschreiten sollte? Warmfahren ist natürlich klar. Habe mich heute bei ca. max. 6000-6500 Umdrehungen bewegt, sollte OK sein oder? Die wechselnden Drehzahlen unter Last machen für mich absolut Sinn und handhabe ich auch so. Habe jetzt schon das Gefühl, dass das Bike einiges geschmeidiger läuft (nach nun total 120km :D)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da das immer noch ein (Sport)motor darstellt, würde ich das Ding 20-40 Minuten sachte und bedächtig einfahren, Öl wechseln und dann gibt es auf die Fresse.

Alles, was sich da einläuft oder aneinander anpasst (Kolbenringe, Ggf Ventilsitze etc), sollte recht schnell von statten gehen. Läuft da mehr ein, nennt man es direkt wieder "Verschleiß".

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dauervollgas sicher nicht, aber das ist ohnehin eher theoretischer Natur, weil das mit dieser Art Moped nicht lustig ist.

 

Weiss jetzt nicht, was max. Drehzahl nach Hersteller ist, aber so 2/3 sollten es schon sein. Mit zunehmender Km Leistung ruhig mal an die Grenze bringen. Aber wie gesagt, Bergauf unter Last und vor der Kurve die Drehzahl wieder fallen lassen. Kein Runterschalten inkl. überdrehen und dergleichen.

 

Es geht weniger um das klassische Einfahren an sich - Fresser sind mit den aktuellen Materialien und Passungen immer seltener - sondern darum das Material ans pulsieren zu gewöhnen. Das Material muss sprichwörtlich atmen können. Irgendwann setzt sich sonst die Struktur und nimmt ein bestimmten Zustand an. Dann bekommt das Material feine Haarrisse, wenn man doch mal Feuer gibt. Sieht man unter dem Rastermikroskop sehr gut.   

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für eure Tipps und Erklärungen! Die max. Drehzahl dürfte bei ca. 10'000 U/min liegen von daher sollten 6500-7000 U/min als 2/3 Referenz hinkommen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stark! Richtig Starkes Teil!!!:buttrock:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die verbauen beim Originalendtopf DB-Killer mit Sicherungsring?

 

Geil :buttrock:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie was wo?

 

Hab ich noch nie gesehen.O.o

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb dr.-hasenbein:

Wie bei Husky auch...

 

Ach was??  ;)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich werde meine Yuasa Batterie wohl noch gegen eine JMT Lithium-Ionen Batterie HJTZ7S-FP tauschen. Gewichtsersparnis von ca. 1.5kg (orig. Batterie 2.1kg, Lithium Batterie ca. 0.6kg)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bitte löschen

Hm warum?


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im falschen Konto angemeldet gewesen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wo bekomme ich so einen Sattel? Oder lieber beim Sattler den Buckel aufpolstern und neu beziehen lassen?

 

CIMG3654.jpg

 

aaaaaa007.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stepup nennt sich das.
Wozu brauchst du den auf der Straße?

Gesendet von meinem PLK-L01 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hätte gerne etwas mehr Grip auf dem Sitz. Evtl. liegts an der Motorradhose (Kombi kommt erst noch). Ein neuer Sitzbezug von "Enjoy MFG" wäre auch noch was. Lässt sich zudem individuell gestalten. http://shop.enjoymfg.com/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0