Jump to content
  • advertisement_alt
  • advertisement_alt
  • advertisement_alt
Sign in to follow this  
sachs

Gewinde Ade

Recommended Posts

sachs    15

Grüß euch, ich habe so langsam endlich meine alte 05er 450er rmz fertig umgebaut.

Ich habe sie im Winter gekauft und mich dann stück für stück an die Arbeit gemacht. Als sie dann das 1. mal lief verlor sie etwas Öl, welches unter dem Kupplungsgehäuse Deckel austrat. Habe heute eine neue Dichtung einsetzen wollen und bemerkt das dort wo das Öl raus kommt das Gewinde im Gehäuse fort ist. Meine Frage ist nun ob es alternativen gibt zu einer neuen Gehäuse hälfte?

 

Anbei ein Bild, die 1 dort wo der Gehäusedeckel von der Kupplung drauf kommt ist in einem Loch das Gewinde tot.

 

 

DP040248.png

Edited by sachs

Share this post


Link to post
Share on other sites
KevinCR    73

Das ist Keine Gehäusehälfte, das ist der große Kupplungsdeckel. Ausbauen und einen Helicoil setzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
sachs    15
vor 4 Minuten schrieb KevinCR:

Das ist Keine Gehäusehälfte, das ist der große Kupplungsdeckel. Ausbauen und einen Helicoil setzen.

 

Klingt gut, habe sowas allerdings noch nie gemacht. Also muss der große Kupplungsdeckel raus?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ben    220
vor einer Stunde schrieb KevinCR:

Das ist Keine Gehäusehälfte, das ist der große Kupplungsdeckel. Ausbauen und einen Helicoil setzen.

Könnt mitunter schwierig werden, die Deckel haben meist wenig Fleisch.

Du musst ja M7,x bohren um dann M8 zu schneiden für ein M6 Gewinde.

Share this post


Link to post
Share on other sites
sachs    15

Ok alles klar.

Habe gestern dann noch das entdeckt.
Sieht weniger original aus. 4e3c0fa21fb8c10a1eb2010851d9b2ac.jpg

Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Whahahahaaaaaa.......da war ein Spezialist unterwegs. Manchen möchte man einfach nur....wenn ich aufs Schrauben keine Lust habe dann lass ich das doch.

 

Den Helicoil kannste auch bei eingebauten Deckel setzen. Einfach gut Fett an den Bohrer und Gewindeschneider, dann bleiben die Späne dran hängen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
sachs    15

Ja das sind alles Unterlegscheiben, muss die Ventildeckel Dichtung wechseln und werd dann mal die passende schraube da einsetzen.

Mit diesem Helicoil, macht das auch jemand also eine Firma?
Ich hab davon keine Ahnung und bevor ich noch mehr kaputt mache würde ich mir das ganz gern erstmal zeigen lassen.

Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
F41TH    40

Sowas kann normalerweise jede gut ausgestattete Werkstatt. Ich würde den Deckel demontieren und einzeln hinbringen, gibt viele Betriebe die das einfach hinpfuschen. Wenn du den Deckel einzeln bringst, bist du auf der Sicheren Seite dass keine Späne und Dreck in den Motor kommen.

Wenn du 101%ige Arbeit möchtest, würde ich damit zu einem Motorinstandsetzer gehen

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
sachs    15

Ja das ist eine gute Idee, ich habe jetzt erstmal etwas anderes versucht.

Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
dr.-hasenbein    554
vor 12 Stunden schrieb F41TH:

Wenn du 101%ige Arbeit möchtest, würde ich damit zu einem Motorinstandsetzer gehen

 

 

Das' ne mutige Aussage... O.o

Share this post


Link to post
Share on other sites
sachs    15

Ich probiere es jetzt erstmal wie folgt, die schraube war relativ kurz, sodass im hinteren Bereich das Gewinde noch intakt war. Ich habs ausgemessen und mir eine schraube zurecht gemacht...Fest ist sie erstmal.

Ob es dicht sein wird, werde ich die Tage dann sehen ;)

Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
MaK    59

Ich nutz' seit Jahren TimeSert von Würth. Das sind gescheite Stahlbuchsen, die da eingesetzt werden und nicht so ein labbriges Drähtchen wie Helicoil, die ich schon zu genüge verflucht hab.

Die Heliteile gehen vielleicht grad noch so an Stellen, wo sehr sehr wenig Zugfestigkeit gefragt ist, aber an nem Deckel, der abdichtet würd ich das definitiv nicht machen.

Gscheit oder garned IMHO ;)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
sachs    15

Okay, ja wie gesagt ich kenne mich mit dem zeug nicht aus.
Schrauben bekommen 11Nm also ist jetzt nicht die Wucht

Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
F41TH    40

Würth Timesert und Helicoil hatte ich beides in der Werkstatt zu Verfügung.

Helicoil ist bei geringer Wandstärke um das Defekte Gewinde meiner Meinung nach etwas schöner.

Timesert Gewindebuchsen haben einen kleinen Bund. Beim einsetzen muss man darauf achten, dass mit dem Werkzeug tief genug gesenkt wird, damit der Bund nicht über die Dichtfläche hinaus steht. Ansonsten auch eine sehr schöne Lösung. Bei Timesert ist noch zu beachten, dass das Werkzeug mit dem die Buchse eingeschraubt und "angedrückt" wird, eine gewisse Länge hat. Kann man beim einsetzen dieses Werkzeug nicht vollständig hinein drehen, hält die Buchse nicht. Locktite Hochfest schafft im Notfall Abhilfe, :) ansonsten Helicoil nutzen

 

Und zur Motorinstandsetzer Sache: Jeder Instandsetzer hat ein Bohrwerk stehen. Da einen Deckel oder ein Motorgehäuse aufzulegen, zu bohren und den Gewindeschneider mit einer Spitze in der Pinole zu führen ist das mindeste was die können müssen. Das geht in 5 Minuten und das Gewinde sitzt perfekt im Winkel zur Dichtfläche. Bis jetzt hatte nur eine Motorradwerkstatt, die ich von Innen gesehen habe, überhaupt eine Bohrmaschine mit der man das hätte versuchen können ;)  Aber sicher, ist eine Vertrauenssache, da gebe ich dir Recht.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.