Jump to content
  • advertisement_alt
  • advertisement_alt
  • advertisement_alt
Sign in to follow this  
ankavik

Suzi RMZ 450 goes Supermoto

Recommended Posts

ankavik    1

Hallo @all,

nachdem ich mich gestern kurz vorgestellt habe, möchte ich Euch heute unsere "Neuerwerbung" und die geplante Projektidee vorstellen.:)

Da wir gemeinsam als Vater-Sohn-Projekte schon ein paar (wenige) Umbauten (dies & das) und Restaurierungen gestemmt haben, wollen wir nun mit Eurer Hilfe und Unterstützung den im Titel beschriebenen Umbau angehen.  

 

Die angefügten Fotos haben wir noch beim Kauf Anfang August gemacht. Inzwischen ist mein Sohn einige Runden gefahren und - begeistert von der Performance, der Handlichkeit und natürlich auch dem Sound.:D

Im kommenden Frühsommer steht bei ihm dann die A2-Prüfung an, weshalb wir das Mopped A2-tauglich als Supermoto auf die Straße bringen wollen.

In unserem Vorstellungsfred haben wir schon den Hinweis bekommen, dass es aufgrund des geringen "Kampfgewichts" nicht ausreicht, auf 48PS zu drosseln, sondern min. auf 22KW.

Da das Mopped schon mal zwei Jahre (2009/2010) zugelassen war, sollte eine (Wieder-)Zulassung grundsätzlich möglich sein.

Wir bräuchten dann aber einen eintragungsfähigen "Drosselkit"... - und das wäre unsere erste Frage/ Bitte in die Runde: wer kann uns dazu was empfehlen und evtl. auch eine Quelle nennen? Auch eine Kopie Eurer entsprechenden Zulassungsbescheinigung wäre ggf. hilfreich...9_9

 

Umgebaut werden soll:

- alles, was zur Zulassung relevant ist: Beleuchtung (Blinker, Rück-/Brems-/Kennzeichenbeleuchtung in LED, am Besten auch Scheinwerfer.... - oder wegen geringerer Leistungsaufnahme auch Xenon...), Kennzeichenhalter, Spiegel, (elektron.) Tacho, Seitenständer, etc. ...

- dann natürlich in Folge dessen: Lima mit möglichst über 50W Leistung, LiFePo-Batterie, Regler, CAN-Bus-Elektrik (m-unit von motogadget o.ä.), Lenkerarmaturen

- 17"-Felgen Speiche - möglichst schon mit passenden Achsaufnahmen (vorn 18mm, hinten 22mm - wenn wir richtig gemessen haben...) - oder Umspeichen auf 17" was aber bei den tollen originalen Excel-Felgen Frevel wäre...

- 320mm-Bremsscheibe vorn mit passendem Sattel (4- oder 6-Kolben - Stahlflex sind schon verbaut)

- leistungsstärkerer Kühler (damit es in der Stadt an den Ampeln nicht "pieselt"....)

- Rahmenheck zum Anschrauben, damit Heckbeleuchtung und Kennzeichen auch halt finden...

- und falls sowas überhaupt geht (Google sagt bisher "nein"): E-Starter...

 

Außerdem spukt uns im Kopf rum, die STVZO-Umfänge so zu verbauen, dass sie mit geringem Aufwand ab- und anbaubar sind, um das Mopped auch "neben" der Straße artgerecht einsetzen zu können. - Aber das ist noch nicht ganz ausgegoren... 9_9

 

Das wäre mal die erste grobe Liste mit den (wichtigsten) technische Themen. Es wäre super, wenn Ihr uns dazu günstige Bezugsquellen, Links zu Referenzeinbauten, gern auch (bessere) Alternativen oder Angebote zusenden oder in diesem Fred ergänzen könntet.

2017-09-12-8.jpg

2017-09-12-3.jpg

2017-09-12-4.jpg

2017-09-12-5.jpg

2017-09-12-6.jpg

2017-09-12-7.jpg

2017-09-12-2.jpg

 

Vielen Dank schon mal vorab für Euer Interesse an diesem Thema und für hoffentlich zahlreiche Tipps, die uns vor unnötigen teuren Fehlern bewahren.;)

Karsten

Edited by ankavik
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
dr.-hasenbein    549

Moin,

 

Grundsätzlich stellt ein Bikehersteller seine Produkte immer für den jeweiligen Einsatzzweck her. 

 

Eine Wettbewerbs-Enduro oder Crosser für die Supermotorennstrecke umzubauen ist eine Sache, die Bedingungen sind *etwa* gleich. Aber ein Wettbewerbsbike herzunehmen und ein "Straßenmotorrad" für Stadtverkehr/Ampelstehen/gleichbleibende Drehzahlen über längere Strecken etz.p.p. und dann noch für die Jüngere Generation daraus zu machen hat schon viele vor euch mit Erfolg scheitern lassen. Man kann alles, klar ! Aber wie sinnvoll das ist muss jeder selbst für sich abstecken.

 

Die Hersteller haben den Bedarf übrigens selbst erkannt und entsprechende Modelle  mit umfangreicher elektrischer Ausstattung (z.B. Kühlerlüfter) mehr Ölvolumen und entsprechenden Pumpen und Filtern, Ruckdämpfungen an Kupplung und/oder Hinterrad etz.p.p. auf den Markt gebracht....

 

Der Sohn einer Arbeitskollegin wollte mit seinen 16 auch uuuuuuuunbedingt so'n Teil... ich habe immer gesagt, die sollen sich nach ner Yamaha DT oder ähnlichem mit "Straßenwurzeln" umschauen. Nein es musste ne Husqvarna WR125 (nicht mal ne "E") sein und werden... die Karre steht ständig mit Defekten (wie z.B. schon 2. Kolbenfresser etz) in der Ecke, kostet ihm all sein Lehrlingsgeld und er kommt aus der Nummer nicht mehr raus weil er nur minus machen würde... also weiter investieren und kotzen. 

 

Bedenkt eure Wahl und den gewünschten Einsatz nochmal ;) 

 

 

PS. Und wenn doch, wäre meine erste Investition ein anderes Dekor :bag::4: 

 

 

Edited by dr.-hasenbein
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
ankavik    1

Hallo @dr.-hasenbein,

tja, die Diskussion haben wir auch schon geführt. - Ging ähnlich aus: es musste unbedingt dieses Teil sein.9_9

In der hiesigen Kiesgrube/ "Crossstrecke" kommt er übrigens recht gut zurecht. Endurotraining steht sowieso auch noch auf dem Programm. Naja, und so weiter....

Ach ja: das Dekor ist schon runter. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sindbad#493    46

Son Papa hätt ich auch gern gehabt:4::yea:

 

Die restaurierte Etze gefällt mir natürlich als kleiner Zoni! Sehr schöne Arbeit.

Ansonsten wünsch ich euch viel Spaß und gut gelingen bei eurem Projekt ;)

 

Drosselkit..?  Wird es bestimmt nicht soviele geben.. Vermutlich was von der RMX 450 passt eventuell? Da haben andere aus dem suzuki Lager gewiss mehr Plan!:ph34r:

 

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Glück auf    19

Also meine war noch nie gedrosselt,für die ganze Geschichte brauchst eh nen blinden und tauben Tüv  Menschen. Schwierig wird sein,Teile  mit abe zu bekommen.für  nen crosser nicht einfach,da die sowas ja nicht brauchen.da hast dir ne Aufgabe  gestellt, nicht schlecht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stonerzje    33

Speziell 320er Adapter etc.

Felgen .... Bremse... Alles mit ABE oder eintragen lassen ... Alles was da so eingetragen ist für die Straße gilt ja eh nur im Serienzustand.

Mein Vadder hatte auch mal sowas .... Husky TE 610 E auf SM. Also wenn dein Sohn seinen Führerschein behalten will wäre ich vorsichtig.

Da wäre RMX, RMZValenti, DRZ SM eher was. Zumal alle 6Stunden Ölwechsel im Straßenbetrieb :bag:

 

Edit Bremse scheint wohl kein Problem zu sein http://www.atvx24.com/Moto-Master-320mm-Supermoto-Bremsscheiben-Kit-Suzuki-RMZ-250-450-RMX-450

Zumindest mit Original Sattel... und da fängts dann schon wieder an.

Edited by Stonerzje
Bremse
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Acti    20

Hat Motomaster nicht auch Sättel für die RMZ, die auch eine Zulassung haben?

Zwecks E-Starter eignet sich eine RMX auch besser, die hat ja standardmäßig schon einen

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
Glück auf    19

Also bremstechnisch hätte  ich  noch was da,was damals beim kauf montiert war,motomaster  Adapter  für original Sattel  und ne starre  320er Scheibe.ne andere Licht Maschine war auch nie montiert, lief über  Batterie. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.