Jump to content
  • advertisement_alt
  • advertisement_alt
  • advertisement_alt
Bastel

SuMo Ticker, das Supermoto Tagebuch für alle und alles

Recommended Posts

Bastel    574

Manchmal will man für Kleinigkeiten kein Thema eröffnen, wäre aber trotzdem interessant und würde eventuell für Anregungen und Diskussion sorgen. Ob SuMo fahren oder schrauben ist hierbei egal, einfach hier berichten.

Ich mach dann mal den Anfang

Gestern

70Km Hausstrecke gefahren, gerade noch trocken nachhause gekommen.

An der 530ig die Schläuch in den Überlaufbehälter mit Kabeldurchführungstüllen abgedichtet.

Heute

Die Carbonsitzbank der 570ig zum Bezug verkleben beim Sattler abgegeben. Die haben gerade an einem SL300 Flügeltürer Mercedes die Innenausstattung erneuert :yea: geile Karre!

Gruß Bastel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bastel    574

... gerne, an der 530ig wird der originale Ausgleichsbehälter als Überlaufbehälter benutzt. Nicht vergessen den Kühlerüberlauf anders an zu schließen, damit das Kühlsystem die Überlaufbrühe nicht ansaugt. Der Kühlerüberlauf ist bei meiner 530ig der eine schwarze Schlauch. Der Bisherige Kühlerüberlaufanschluß am Ausgleichsbehälter kann mit einem Schlauch verlängert und mit einem Stopfen versehen unter der Schwinge ausgeführt als Ablaßschlauch verwendet werden. Die Schläuche nur kurz in den Behälter einstecken, einige Schläuche werden z.B. als Belüftung für den Vergaser verwendet. Auch der Kühlerüberlauf nur kurz einstecken sonst saugt dieser die Überlaufbrühe ins Kühlsystem. Ich hab aber nur noch zusätzlich die schwarzen Kabeldurchführungstüllen montiert, der Rest ist original Husqvarna.

Gruß Bastel

attachment.php?attachmentid=2778&d=1379355903

Fein! Mach mal bitte ein Foto mit den Schläuchen.

Steht bei mir als nächstes an..

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bastel    574

... der Behälter sitzt zwischen Anlasser und Federbein. Der Originale Anschluß für den Kühlerüberlauf (tiefster Punkt im Behälter) habe ich mit einem transparenten Schlauch mit einem Stopfen versehen nach unten verlängert. Um den Behälter zu leeren einfach den Stopfen vom Schlauch ziehen welcher in der Nähe der Federbeinumlenkung endet.

Gruß Bastel

wo sitzt denn der? vorm federbein??? is dann unten sowas wie ne ablassschraube??
Edited by Bastel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest hawkster   
Guest hawkster

Hab das ganze Jahr über nur Probleme mit meiner Haupt-Möhre gehabt, was dann

gegen 19Uhr damit mit einer verrutschen Ventildeckeldichtung weiter ging... :boeser_Smilie_264:

Wunderte mich, woher das Öl auf dem Boden kam... Drückt sich durch den Ablauf-

kanal der Zündkerze. Super... Heißt wieder alles runter bauen und den ganzen

fummeligen Bockmist von vorne...

Bin dieses Jahr noch keine 200km gefahren, und diese dann auch nur im urbanen

Stadtgebiet zu Prüf- und Einstellzwecken. Urlaub in Italien fiel auch Flach dank der

Inkompetenz meines Lackierers....

Kurz nach 7 kam mir auch wieder ins Gedächtnis, dass ich ja vor hatte die XR

dieses Jahr wieder zum Leben zu erwecken. Daher dann vorhin Rahmen und Motor

von XR #2 getrennt, um alle Brocken zusammen zum Pulvern bringen zu können...

Mir fiel spontan auch wieder ein, wieso ich das irgendwann verworfen hatte...

Hondas Stahlschrauben sind weich wie Butter, entwickeln Patina wie nix Gutes und

neigen dadurch brutal zum fressen...

Aber hey.... Bis auf den Mist mit den Schrauben, die ich meißeln musste, fiel mir

auch wieder auf, wie angenehm es sich an der XR schrauben lässt... Das freut

dann doch ein bisschen, auch wenn da noch einiges! an Arbeit auf mich zukommt

Ob es 2013 was wird? We will see...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bastel    574

... wie kann eine Ventideckeldichtung verrutschen. Hatte ich mal an meiner KLR600, da war aber eine Deckelschraube ausgerissen.

Wegen der Schrauben, jede die ich an einem Moded rausdrehe wird mit Montagepaste wieder montiert. So gab es selbst mit Salzfraß nie Probleme.

Viel Spaß beim XR basteln

Gruß Bastel

Share this post


Link to post
Share on other sites
ZiD!    181
Hab das ganze Jahr über nur Probleme mit meiner Haupt-Möhre gehabt, was dann

gegen 19Uhr damit mit einer verrutschen Ventildeckeldichtung weiter ging... :boeser_Smilie_264:

Wunderte mich, woher das Öl auf dem Boden kam... Drückt sich durch den Ablauf-

kanal der Zündkerze. Super... Heißt wieder alles runter bauen und den ganzen

fummeligen Bockmist von vorne...

Bin dieses Jahr noch keine 200km gefahren, und diese dann auch nur im urbanen

Stadtgebiet zu Prüf- und Einstellzwecken. Urlaub in Italien fiel auch Flach dank der

Inkompetenz meines Lackierers....

Kurz nach 7 kam mir auch wieder ins Gedächtnis, dass ich ja vor hatte die XR

dieses Jahr wieder zum Leben zu erwecken. Daher dann vorhin Rahmen und Motor

von XR #2 getrennt, um alle Brocken zusammen zum Pulvern bringen zu können...

Mir fiel spontan auch wieder ein, wieso ich das irgendwann verworfen hatte...

Hondas Stahlschrauben sind weich wie Butter, entwickeln Patina wie nix Gutes und

neigen dadurch brutal zum fressen...

Aber hey.... Bis auf den Mist mit den Schrauben, die ich meißeln musste, fiel mir

auch wieder auf, wie angenehm es sich an der XR schrauben lässt... Das freut

dann doch ein bisschen, auch wenn da noch einiges! an Arbeit auf mich zukommt

Ob es 2013 was wird? We will see...

?????? :P

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest hawkster   
Guest hawkster
... wie kann eine Ventideckeldichtung verrutschen. Hatte ich mal an meiner KLR600, da war aber eine Deckelschraube ausgerissen.

Hast du schon mal die VD-Dichtung der Transe in Händen gehabt?

Die hat ja auch noch den Ring für das Zündkerzenloch....

Und der vordere Zylinder der Hawk ist so ziemlich das engste, was es im KRAD-Bereich gibt..

Wird ergo beim aufsetzen verrutscht sein, ohne dass ich es bemerkt habe. Weil sehen kannste das eh nicht.

Wegen der Schrauben, jede die ich an einem Moded rausdrehe wird mit Montagepaste wieder montiert. So gab es selbst mit Salzfraß nie Probleme.

Sobald es was zu melden und zu sehen gibt, werd ich noch einen Thread eröffnen.

Nur so viel: Die Teile sind so wie sie da stehen gekauft. Da wurde von meiner

Seite aus noch nichts wieder rein geschraubt, sondern lediglich gelöst.

Viel Spaß beim XR basteln

Danke ;)

Tante Edith: Zum besseren Verständnis - Link

Kommt in den Deckel, wird an den Rahmenstreben der Motorhalterung vorbei

gefummelt (ca 5mm Platz pro Seite), wird über die Nockenwelle und die Steuer-

kette gestülpt, dann runter gedrückt und gekippt, um am Thermostat/Kühlleitung

vorbei zu kommen. Dann muss der Deckel aber nochmals so gekippt werden,

dass du am Kühlschlauch direkt am Kopf vorbei kommst. Andenfalls müsste

man den Vergaser auch noch komplett demontieren, um die Schelle los zu kriegen.

Und dabei passiert es dann schnell mal, dass besagte Dichtung nicht da bleibt,

wo sie hin gehört...

Edited by hawkster

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bastel    574

... ah du meinst deine Hawk :wink2: Die VDD der 600ter des hinteren Zylinders musst ich mal wechseln, hat etwas gesabbert. An den hinteren kommt man aber Problemlos an. Der Vordere ist echt verbaut :Helmut: Zum Ventileinstellen muss bei mir auch der Vegaser runter, den rechten Kühler lose und nach hinten ziehen, den Stopfen mit einem schmalen nicht gekröpften 24iger Ringschlüssel losdrehen um dann mit der Fühlerlehre am Rahmenrohr vorbei das Ventilspiel im kleinen Loch zu Prüfen. Einstellen natürlich noch blöder, wobei sich die letzen 50Tkm an den Ventilen nichts mehr verstellt hat. Die Maße stehen wie eine eins, kontrolliere auch nur noch alle 24Tkm. Mit VD Haube aufsetzten wirds vorne natürlich blöd, haste die VDD auf den Zylinderkopf aufgelegt und dann Haube rauf oder VDD mit Haube verklebt und dann rauf. Mit verklebter VDD wirds aber noch enger. Die Mieseste VD Haube die ich hatte war an der Fireblade, beim ersten mal hab ich fast eine Stunde gebraucht bis nur die Haube rausgewurschtelt war :evil2: Ventileinstellen kannste bei dem Moped so 4-5 Stunden rechnen, Verkleidung ab, Tank runter, Luftfilterkasten weg, Zündspulen ab, Vergaser runter, VD Haube runter, beide Nockenwellen raus und vor dem Nockenwellen ausbau 16x Ventilspiel prüfen und anschließend nach Bedarf Shims wechseln oder durchtauschen. Wenigstens haste wenn alles weg ist Platz zum Ventileinstellen.

Auf die XR bin ich schon gespannt, Lima noch i.O. :4:

Gruß Bastel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bastel    574

... so heute 65Km Hausstrecke mit 360ig. Wapu und HTS dicht, kein Wasser im Öl, kein gesabber am Motor. Bedüsung auch bei sauerstoffhaltiger Herbstluft i.O., nur Leerlaufgemischschrabe nochmal eine halbe Umdrehung raus. Gaswheelie auch im zweiten Gang noch möglich, trotz 10 Zähnen weniger am Kettenrad :toocool: Ca. 15 Sekunden Dauervollgas bis 165Km/h kein Problem. Gerade noch das Getriebeöl zum Motorspülen abgelassen um die Kühlmittelreste aus dem Motor zu bekommen. Morgen gibts dann neues Motul Transoil 10W30. Auch die neuen Kupplungsfeder haben sich bezahlt gemacht, die Kupplung rutscht nicht mehr.

Gruß Bastel

Edited by Bastel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest hawkster   
Guest hawkster

Heute die letzte fest sitzende Schraube am Rahmen mit dem Meissel raus geholt. War spannend...

Schraube sah anders aus, als ich es erwartet hatte. Kein Rost und keine Patina am Gewinde. Nur

am Kopf halt... Bescheuert.

Ähnlich bescheuert aber nerviger war die Halterung der Fußraste im Rahmen. Ließ sich erst mit

kräftigen! Schlägen mit dem Fäustling zum heraus kommen überreden. Ich kann mir keinen Reim

drauf machen, was mit dem Aparat gefeiert wurde. Gut... Der Typ sagte, dass die als reine Enduro

lief, aber trotzdem?! Mehr Details wo anders....

Danach noch den Rahmen vom letzten Schmodder befreit. Darf den sonst nicht strahlen. Mein

Strahlemann will sich sein Strahlgut nicht versauen. Kann ich verstehen. Was ich nicht verstehen

kann ist, dass Kettenfett frei verkäuflich ist. Sowas sollte nur gegen Vorlage eines Idiotentests

verkauft werden. Viel hilft NICHT immer viel! :boeser_Smilie_264:

Anschließend begonnen den Rahmen von seinen hässlichen Gußnähten zu befreien. Hab leider

nicht den schönen Doppelschleifenrahmen wie die CRF, da die XR das Öl im Rahmen sitzen hat

und der Rahmen ein Verbund etlicher Gußteile ist. Und Gußnähte gehen gar nicht klar. Nie und

niemals. Sieht immer so minderwertig aus, auch wenn ich mich zwischendrin dann doch mehr-

fach gefragt habe, was ich da eigentlich mache und wo ich eigentlich war, als es irendwann

mal geknallt haben soll. Ich habs jedenfalls nicht gehört...

Ach so: Die Umlenkung ist auch von ihren Schmiedenähten befreit. Auch wieder so ein Teil,

dem außer mir niemand einen ästhetischen Wert zukommen lässt, aber seis drum...

Hab mich übrigens aus motivationspsychologischen Gründen dazu entschieden gleich einen

Thread auf zu machen... Man liest sich ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
ZiD!    181

Der von Bastel empfohlene Carbonlenker samt blau eloxierter Lenkerhalterung/aufnahme ist da....Cooles Teil aber leichter ist der irgendwie nich?! im Gegenteil :)

Leider wirkt er nich so wie ich mir das vorgestellt hatte, wollte ja einen mit ner geringen Kröpfung (Magura SX Line) der hat aber der hat ne recht große...

Naja ma sehn wie es im Verbauten Zustand aussieht! Optisch is er auf jeden Fall leckerst!

Hier die PILTER dasu^^

CIMG0383.jpg.cfec58291e81c2b0325a846d96d

CIMG0382.jpg.708b081441929bbd5ad38090121

Edited by ZiD!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bastel    574

... Lenkerchen sieht gut aus :top: hab ich aber nicht empfohlen, bin ich nur drüber gestolpert bei Ebay. Das Carbon ist ja nur Show drumrum, bling bling. Hat der wie von mir vermutet einen Alukern? Die Klemmen sind auch fein, hab meine vor kurzem auch mal ausgepackt. Form und Kröpfung des Lenkers musste mal abwarten bis er montiert ist, der Magura SX ist auch nicht gerade sondern 63mm gekröpft. Ich mochte den SX zuerst nicht so aber mittlerweile :top:

Gruß Bastel

Edited by Bastel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bastel    574

was für Reifchen hats den gegeben?

Gruß Bastel

:top:

heute neue reifen auf die crf gepult. federbeinlager oben und unten auch neu. es kann losgehen (wenn das wetter nur nich so scheiße wäre)...

Share this post


Link to post
Share on other sites
ZiD!    181

Bastel, man sieht nich was innen ist der i ja nich "abgeschnitten" sondern Sauber verarbeitet. Ich gehe mal schwer davon aus! Ansich sieht das aus als wäre der Carbonlenker nochmal wie verglast bzw verharzt! Man schaut auf das Gewebe und das wirkt als wäre es in ner Art Vitrine....Aber irgendwie geil! Naja we will see said the blind man :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
till_29    10

Es gab keinen (neueren) kr 106. Ich wollte aber zweivom gleichen hersteller - also orderte ich michelin. vorne 29 hinten 14. Ich ärger mich grad etwas.. heute morgen hab ich noch drüber nachdegacht zum harzring zu gurken.Ist dann aber im Kaffeetrinken quasi untergagngen. Jetzt wohl morgen.Sofern es nicht wirklich regnet.Bin mal auf die reifen gespannt - und freu mich wie bolle auf offroad!

zum lenker - wäre da kein alu drin wäre das ding quasi tödlich..

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bastel    574

... wie zufrieden warst du mit dem Dunlop? Hab zwar null Vergleich, hatte aber auch keine Probleme damit. Komme aber auch nicht in die Relevanten Bereiche ums zu beurteilen. Für meinen 570iger Streckenrollator hab ich noch Bridgestone liegen, waren bei der 530ig dabei. Ich glaub wettermäßig kommt die nächsten Wochen feines auf und zu :ura1:

Harakiri mit brechendem Carbonlenker, wär für chinesische Produkte stilecht :4:

Gruß Bastel

Es gab keinen (neueren) kr 106. Ich wollte aber zweivom gleichen hersteller - also orderte ich michelin. vorne 29 hinten 14. Ich ärger mich grad etwas.. heute morgen hab ich noch drüber nachdegacht zum harzring zu gurken.Ist dann aber im Kaffeetrinken quasi untergagngen. Jetzt wohl morgen.Sofern es nicht wirklich regnet.Bin mal auf die reifen gespannt - und freu mich wie bolle auf offroad!

zum lenker - wäre da kein alu drin wäre das ding quasi tödlich..

Share this post


Link to post
Share on other sites
till_29    10

dunlop war gut - wenn man die ordentlich heizen konnte, aber wenn man wo war wo es keinen storm gab eher nicht , d.h nicht auf temperatur zu bringen.

von den michelins lass ich mal überraschen - man hört ja nur gutes.

zum lenker - das würde nicht nur bei chinesichen sachen der fall sein ;) lenker müssen so stabil sein wie es geht - da is carbon jetzt nicht so der werkstoff für.

davon mal ab bin ich aber auch nicht der bling bling typ. die sachen müssen halten und funktionieren. thats it.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.