Jump to content
carsten

Leichte Sumo für die Alpen

Recommended Posts

Moin, wollte mich mal kurz vorstellen. Bin Carsten, Bj1964 und aus dem schönen Hamburg nach Südtirol umgezogen. Früher musste ich meinBMW GS 1100 und dann KTM 950 SM mit dem Hänger in die Berge fahren, jetzt wohne ich direkt am Mendelpass und brauche wieder eine Mopped. Die KTM 950 war eigentlich nicht schlecht ist mir aber irgendwie zu gross und zu viel Motorrad zum mal eben rumballern. Ich werde keine Touren mehr  machen und meine Frau meint ich solle mal lieber alleine Serpentinen fahren. In der Nähe, heisst 10 und 50 km gibt es zwei Kartstrecken die ich eigentlich gerne mal besuchen möchte. Hängt ein bisschen davon ab wie die da mit so alten Knacker wie mir umgehen. Mit der 950 war ich auf einer kleinen Strecken zum Training und das hat maechtig Spass gemacht. Die Runde hier ist so 120-150 km max, Stilfserjoch ist schon ne lange Runde von hier aus , Sellarunde auch, gibt aber auch viele kleine Nebenstrecken. Achja ich wohne zwar in Italien und werde das Bike auch nur hier fahren muss es aber in D anmelden, den Tüv werde ich dann wohl vergessen, solange die Versicherung mitmacht. Kaufen muss ich vom Haendler(wegen Zulassung in Hamburg etc) irgendwo im Allgau und dann die Kiste herfahren, also das sollte sie schon schaffen. Ich habe keine Hänger und kann auch kein AHK montieren.

 

Es muss irgendetwas Nettes sein. Ohne weiter Nachdenken würde ich jetzt die Husq 701 nehmen, ist mir aber für 1-2000 km in Jahr eigentlich noch zu viel Motorrad und zu teuer.. KTM ist klar aber gebraucht sind die smcr viel zu teuer und jeder hat hier eine, genauso wie eigentlich nur BMW GS Schlachtschiffe hier rumfahren. Oelwechsel etc ist kein Thema. Rennen will ich auch nicht mehr fahren aber ich kann so 8-10 Termine auf der Kartstrecke wahrnehmen ( muss da aber alleine hinfahren heisst ohne Werkzeugkoffer....., vielleicht etwas Oel im Rucksack) und ansonsten die Berge hochballern.

 

3 Jahre alt vielleicht 4-6000 Eur. Die Exoten wie TM 510 , Redmoto Honda crf 450 , Aprilia sxv 550 sehe ich zwar manchmal aber kenne ich nun garnicht. Drehmoment von unten, guter sound, etc. SWM faellt mir da noch ein, gibt es in Bozen aber auch keine gute Werkstatt und hat wohl auch so sein Kinderkrankheiten. Jammern auf hohen Niveau, ich weiss. Husqvarna 630 passt da vielleicht rein, was meint ihr denn noch so

 

Aufjedenfall viele Gruesse in die Runde

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb carsten:

Achja ich wohne zwar in Italien und werde das Bike auch nur hier fahren muss es aber in D anmelden, den Tüv werde ich dann wohl vergessen, solange die Versicherung mitmacht. Kaufen muss ich vom Haendler(wegen Zulassung in Hamburg etc) irgendwo im Allgau und dann die Kiste herfahren, also das sollte sie schon schaffen.

 

Hallo Carsten

 

Diese zwei Sätze sind etwas verwirrend. Wenn Du eine Streckenmaschine für die Rennstrecke suchst, brauchst du keine Zulassung im herkömmlichen Sinn. Wenn du auf öffentlichen Strassen fährst, hingegen schon. Die Versicherung möchte schon gerne den Verwendungszweck kennen. In welcher Form soll sie "mitmachen"? Und für den öffentlichen Gebrauch, muss die Maschine zulassungsfähig sein - sprich Tüv haben.

 

Gruss

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Minuten schrieb Sespri:

 

Hallo Carsten

 

Diese zwei Sätze sind etwas verwirrend. Wenn Du eine Streckenmaschine für die Rennstrecke suchst, brauchst du keine Zulassung im herkömmlichen Sinn. Wenn du auf öffentlichen Strassen fährst, hingegen schon. Die Versicherung möchte schon gerne den Verwendungszweck kennen. In welcher Form soll sie "mitmachen"? Und für den öffentlichen Gebrauch, muss die Maschine zulassungsfähig sein - sprich Tüv haben.

 

Gruss

 

Sorry das war vielleicht verwirrend. Ich nutze oeffentliche Strassen, das Mopped wird angemeldet aber ob ich alle 2 Jahre 250 km nach D fahre um eine Tuevplakette zu holen weiss ich noch nicht. Hier interessiert nur ob ich eine Versicherung habe aber TÜV eher nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Berg 570 gefällt mir dann noch besser......obwohl ist dann halt 6 Jahre alt gegen neu. Wie geht denn die swm 500 r und ist die Motorqualitaet vergleichbar mit der 570?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie wäre es denn mit einem umgebauten Japaner, zB eine Yamaha WR450?

An sich müsstest du dir für diese tolle Gegend aber eine TM holen - Bella macchina und Spaghettieis-Bonus bei den Einheimischen inklusive, oder eine Hyper(motard) :P

Share this post


Link to post
Share on other sites

Würde zu ner neuen SWM SM 500R greifen.

Hat glaub 1000KM Öl wechsel intervalle was bei deiner fahrleistung im jahr wohl angebracht ist

Share this post


Link to post
Share on other sites

TM ist schon was Nettes aber hier fast nur im Gelände zu finden. Komischwerweise stehen die Italiener viel mehr auf BMW und KTM als auf ihre eigenen Marken. Mein ital. Kumpel fährt BMW gs und die BMW RR und auf die Frage warum den die langweilige BMW : Die Italiener bauen nur schöne Moppeds die aber nicht funktionieren.........deutsche Autos / deutsche Motorraeder wenn es funktionieren soll oder halt Japaner. Guzzi / Aprilia / Ducati ist nur was für nicht Italiener.... musste ich schon grinsen.

 

Ja über die SWM mache ich mich auch gerade schlau koste halt neu soviel wie ne gebrauchte Berg....

Edited by carsten
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

SWM sind die 10er Huskys! Fast 1zu1 Baugleich....

Aber wenn du durch die Serpentinen räubern willst kannst du eigentlich jede relativ aktuelle Supermoto nehmen.

Haltbare Sumos sind mmn Husky SM 610 05-13, KTM 690 SMC/SMCR, Suzuki DRZ 400 und auch so eine Suzuki 450 RMX oder Honda 450 CRFX respektive der Lizenzbau Borossi BT 450 LX im Supermototrimm machen Spaß ohne ende.

Wenn du leidesnfähig bist dann schau halt bei Husqvarna im Sportbereich. Die SMR 510 oder die SWM SM 500R....

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja dann eine 1-2 Jahre alte TM 530 mit Zulassung. Allerdings kenne ich da nicht genau den Unterschied zwischen Vergaser / Einspritzung, hinsichtlich Fahrbarkeit. Die Berg 570 scheint ja eine sehr schöne Einspritzung zu haben, das haben ja nicht alle. Meine KTM 950 fuhr mit Vergaser auch angenehmer als die 990 mit Einspritzung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.