Jump to content
  • advertisement_alt
  • advertisement_alt
  • advertisement_alt
Sign in to follow this  

Recommended Posts

Hallo ich bin neu hier im forum.

Erstmal zu mir :

Ich bin 20 Jahre jung komme aus NRW ( Siegen ) und bin seid kurzem Besitzer einer wr250( evtl später noch bigbore auf 300)

Da es schon immer mein Traum war eine 2takt Sumo zu haben, will ich mir ihn nun erfüllen.

Das mit den Felgen etc ist mir soweit ja bekannt, nur ich habe zu Übersetzung im allgemeinen von 2taktern einfach nirgends was gefunden.

Da hier im forum ja viele 2takt Enthusiasten sind wollte ich einfach Mal hier fragen was für eine Übersetzung ihr mir raten würdet empfehlen könnt.

Zz ist die auf 13-51 übersetzt und so schafft sie mit Not 120 und dann fühlt man sich aber schon schlecht weil man die Lange drehen muss .

Und was Fahrt ihr für eine Übersetzung auf der Strecke ? Fährt ihr da eine sehr kurze Übersetzung oder wie macht ihr das .

Danke schonmal im vorraus .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Übersetzung ist von Strecke zu Strecke verschieden.

Ich habe es so das ich auf meiner Hausstrecke wo eine sehr lange Gerade dabei ist gerade eben im

5. Gang nicht ganz ausdrehen kann....

 

Aber meine 250 ist etwas schwach auf der Brust. Ob die 300 wirklich viel mehr bringt weiß ich nicht.

Ist aber nur ein Reserve Funbike

K640_img_2735.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Steuerzeiten mal ausmessen, Querschkante nachgucken und mal die Bedüsung checken; evtl kann man den Dingern doch schneller Beine machen :P

Ich würde mal aus den Bauch raus 14x39-14x45 anpeilen. Wenn ein 15er Ritzel passt, würde ich lieber das benutzen, als hinten zu klein zu werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie ist das eig mit dem vergaser einstellen ? Lese immer bedüsung oder Nadel hier Nadel da aber finde nicht wirklich was, wo es wirklich erklärt wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Marcus T.:

Übersetzung ist von Strecke zu Strecke verschieden.

Ich habe es so das ich auf meiner Hausstrecke wo eine sehr lange Gerade dabei ist gerade eben im

5. Gang nicht ganz ausdrehen kann....

 

Aber meine 250 ist etwas schwach auf der Brust. Ob die 300 wirklich viel mehr bringt weiß ich nicht.

Ist aber nur ein Reserve Funbike

K640_img_2735.JPG

Geiles Teil welche Felgengröße hast du ? Und hast du die eingetragen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was steckt denn im Vergaser drin, mal so gefragt...und was für ein Vergaser ist montiert? Keihin und Mikuni haben andere Philosophien, was das Abstimmen angeht, die Einkreisvergaser aller Lectron und SmartCarb sind da nochmal anders.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Haste kein Foto von dem Moped? welches Baujahr?

Für Straßenbetrieb 15:41. Mehr geht vorne nicht rauf und für hinten ist 41 standartmäßig das kleinste was es zu kaufen gibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb raserchen:

Haste kein Foto von dem Moped? welches Baujahr?

Für Straßenbetrieb 15:41. Mehr geht vorne nicht rauf und für hinten ist 41 standartmäßig das kleinste was es zu kaufen gibt.

Das ist die gute 

Ehm Baujahr 2011 ist sie 

 

Wie schnell läuft sie denn ? Und hat sie dann noch genug wums ? 

IMG_20180507_200917.jpg

IMG_20180507_200907.jpg

IMG_20180507_200859.jpg

IMG_20180507_200847.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Throttle_Jockey:

Was steckt denn im Vergaser drin, mal so gefragt...und was für ein Vergaser ist montiert? Keihin und Mikuni haben andere Philosophien, was das Abstimmen angeht, die Einkreisvergaser aller Lectron und SmartCarb sind da nochmal anders.

Mikuni Vergaser ist montiert .

Was gerade drin steckt kann ich dir zu leider nicht sagen 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Basti_48:

Wie schnell läuft sie denn ? Und hat sie dann noch genug wums ?

150...160?

Beschissen ist es halt Außerorts mit 120 bei voller Drehzahl und wenig Schieberöffnung zu fahren.

Es fährt sich einfach scheiße und ist schlecht für den Motor. Wenn im dritten Gang das Vorderrad nicht am Boden halten kannst, ist das auch quatsch. 13 zu 51 dürfte ja fast im letzten Gang noch tückisch sein

Auf der Straße hatte ich mit der WR360 auch 15/41 und von der Tendenz wäre 38 oder 36 noch besser. Allerdings habe ich auch ein 6- Gang. Wobei das 5 Gang WR Getriebe fast gleich zum 6er ist, nur mit etwas größeren Sprüngen. Jetzt denk aber nicht über ein 6-Gang nach, das bringt nichts. Würde sogar tauschen wollen.

 

Kartbahnübersetzung ist jetzt 15 zu 44 und wird ab morgen 15 zu 42 sein.

vor 5 Stunden schrieb Throttle_Jockey:

Steuerzeiten mal ausmessen, Querschkante nachgucken

Die alte WR 250 hatte einen gescheiten Kopf mit ich glaube 1,2mm QK,effektiv 9:1 und "mittleren" Anteil an Quetschfläche

 

Bei der 2011 weiß ich es nicht genau, aber glaube die hat eine riesige Quetschfläche. Vielleicht passt ja der alte Kopf auf den Zylinder.

Habe noch einen rumliegen. Interesse?

Edited by raserchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erst die Steuerzeiten, dann den Kopf anpassen :P

 

Wie schnell? Wenn es dir darauf ankommt, ist das die komplett falsche Karre; mit dem Zweitakter in der Serienkonfiguration bist du eh immer der Langsamste. Schmaleres Leistungsband als alle anderen, weniger Leistung als alle anderen, grundsätzlich falsch übersetzt.... dat passt nicht ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Throttle_Jockey:

Erst die Steuerzeiten, dann den Kopf anpassen :P

 

Wie schnell? Wenn es dir darauf ankommt, ist das die komplett falsche Karre; mit dem Zweitakter in der Serienkonfiguration bist du eh immer der Langsamste. Schmaleres Leistungsband als alle anderen, weniger Leistung als alle anderen, grundsätzlich falsch übersetzt.... dat passt nicht ;)

Nein darauf kommt es mir nicht drauf an.

Ich will halt nur Mal meine 100kmh oder so fahren ohne die im oberen Drehzahlband zu fahren darum geht es... Dass es ein schmaleres leistungsband ist ist mir schon bewusst :D

Und weniger Leistung würde ich jetzt nicht direkt sagen so viel Leistung mehr (wenn überhaupt) haben 4 takter auch nicht .

Mag halt nur wissen dass so die beste Konfiguration ist zwischen man kann noch halbwegs normal deine 100kmh oder so fahren aber trotzdem spritzig sein :D.

Wenn ich sie mit der jetzigen Übersetzung auf 100kmh fahre tut es mir schon bissl leid 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Geardata herunterladen, montierten Reifen, Übersetzung der Getriebestufen und vom Primär eingeben und dann passend zu Drehzahl und Getriebestufe eine passende Übersetzung raussuchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Download Geardata 2.11.zip

 

Im Programm unter Tools enthalten, Chinadata und Racedata.

Chinadata um z.B. die erforderliche Kettenlänge zu ermitteln, Racedata um so ziemlich alles zu speichern, z.B. Diagramme, Zeiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
...Und weniger Leistung würde ich jetzt nicht direkt sagen so viel Leistung mehr (wenn überhaupt) haben 4 takter auch nicht.... 


Den Zahn muss ich dir leider ziehen, auf der Landstraße wird es generell schwer und auf der Rennstrecke fehlt dir unten raus der Punch und oben raus die Topendpower, gerade beim OEM Motor. Das kann man alles halbwegs fixen, generell wirst du aber mit dem 2t maximal an die Augenhöhe der 4t herankommen - macht aber dennoch mehr Spaß :P

Die genannten Übersetzungen gehen schon auf der Landstraße, 100-120 sollten da immer drin sein, ohne das es zu unangenehm wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Throttle_Jockey:

 


Den Zahn muss ich dir leider ziehen, auf der Landstraße wird es generell schwer und auf der Rennstrecke fehlt dir unten raus der Punch und oben raus die Topendpower, gerade beim OEM Motor. Das kann man alles halbwegs fixen, generell wirst du aber mit dem 2t maximal an die Augenhöhe der 4t herankommen - macht aber dennoch mehr Spaß :P

Die genannten Übersetzungen gehen schon auf der Landstraße, 100-120 sollten da immer drin sein, ohne das es zu unangenehm wird.

 

Ah okay ja dass sie mehr Spaß macht sowieso, bin vorher immer ne yz450f gefahren ( Motocross ) und die 2 takter bringt mir immer ein Lächeln , macht halt wirklich viel mehr Spaß .

Das man damit langsamer ist war mir auch bewusst ( von der Rundenzeit her ) da es halt an sich Schwerer zu fahren ist.

 

In wie fern kann man das fixen ? Bin leider Recht neu in Sachen 2takter

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 38 Minuten schrieb Basti_48:

In wie fern kann man das fixen

Die WR gab es bis 2002 oder so mit 350ccm. Wenn der überarbeitet ist kannst durchaus etwas Paroli bieten.

 

Auch wenn es nicht viel hilft, die alte 250er hatte 118° Überströmer und 186° Auslass. Bei deiner must du mal schauen ob im WHB Angaben sind.

Die alte hat auch einen riesigen Membranblock, da wurde später irgendwas geändert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kurzform: wechselst Du nicht nur die Reifengröße, sondern dazu den Reifenhersteller, ändern sich die Eigenschaften gleich doppelt bis dreifach. Bleibst Du beim Reifenhersteller (das Profil an dieser Stelle einmal außer Acht gelassen), ändert sich nur der Abrollumfang und Aufbau.

 

Hier im Forum liest man oft, welche Radkombination zur Schwinge passt und Reifen mit identischen Maßen, unterschiedlich auf der gleichen Felgenbreite (breiter/schmaler/flacher/runder) aufbauen, als Reifen anderer Reifenhersteller.

 

Etwas Aufklärung dazu:
Reifen verschiedener Hersteller der gleichen Größe ist nicht dasselbe.

 

Warum ist das so?
Reifen haben nach der Produktion die sogenannte Reifennennbreite (Reifenbreite), das Querschnittverhältnis (umgangssprachlich Reifenhöhe), den Felgendurchmesser (Zollgröße), Geschwindigkeitsindex und Lastindex auf der Flanke angegeben. Aus diesen ergibt sich dann der Abrollumfang und dieser beeinflusst das Fahrverhalten Positiv oder Negativ. Oftmals gravierend und sehr Negativ bei der unpassenden Reifengröße zur Felge. Der Abrollumfang eines Reifens ist trotz gleicher Größenangabe von Hersteller zu Hersteller völlig unterschiedlich und daher bauen Reifen unterschiedlich auf. Als Eselsbrücke (oder Ausrede ;)): Bauartbedingte Fahrweise.

 

Als groben Anhaltspunkt und zum leichteren Verständnis:
3,5 Zoll Felge 120er Reifen
4,5 Zoll Felge 160er Reifen,
5,0 Zoll Felge 170er Reifen,
5,5 Zoll Felge 180er Reifen,
6,0 Zoll Felge 190er Reifen.
Was der Hersteller vom Motorrad als Reifengröße in den Papieren vorgibt, ist passend und abweichend davon breiter zu verbauen, wird ein Bumerang. Die Reifenfreigabeabteilung der Hersteller im Internet gibt dazu in der Regel die richtige Auskunft oder man kann sie wenigstens als Anhaltspunkt nehmen.

 

Im Pkw Bereich sagt man z.B. Dunlop verschenkt nichts in der Breite und mit einem Hankook wird es schmaler. Das hilft bei einer Eintragung, sollte es knapp werden oder eben, wenn ausreichend Platz vorhanden ist. Prinzipiell könnte man also sogar sagen, die vorherige Eintragung ist hinfällig, sobald Reifen anderer Hersteller montiert werden, sofern ein Reifen mit einer Reifenfreigabe eingetragen wurde. Das steht sogar wo geschrieben, wissen aber die wenigsten und wird auch nicht ganz so eng praktiziert.

 

Beim Reifenthema ist viel Unwissenheit im Umlauf, noch mehr Halbwissen aber auch genauso viel Quatsch seitens der Industrie und ganz besonders schlimm, die Artikel alle sechs Monate zur Reifenwechselsaison.

 

Zwar mehr für Pkw gedacht, aber trotzdem hilfreich: Informationen rund um das Thema „Reifen“

Edited by 1969T2
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.