Jump to content
  • advertisement_alt
  • advertisement_alt
  • advertisement_alt
Sign in to follow this  
KöPa

Serviceintervalle YZF450F Sumo

Recommended Posts

Hallo Community,

 

hat jemand Erfahrung mit Sumoumbauten von YZF450F? Man sagt ja Yamaha sei extrem haltbar. 

 

Leider gibt Yamaha nur an, dass zb der Kolben nach Bedarf gewechselt werden soll und nicht nach X-Stunden.

KTM zb gibt ja für seine Modelle recht konkret BH vor. Würde diese als Anhalt nehmen, wenn es eine KTM werden würde.

Wie aber halt ich es bei Yamaha.

Über eure Erfahrungen wäre ich sehr dankbar. 

 

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Öl und Filterwechsel, Ventile nachschauen/einstellen, Steuerkette wechseln, ja...penibel, sauber und Regelmäßig, aber um den Kolben mach ich mir wenig Gedanken...vielleicht bin ich ein wenig schlampig in der Beziehung, aber ganz nach dem Motto:

Wenn dein Motor gut läuft, schau nicht nach warum! :D

 

Jeder hier hat eine andere Philosophie was das angeht, der eine wechselt nach 30 BS, der andere erst nach 100 BS.

Für´s ruhige Gewissen tausche ich meinen zwischen 70-80, dann mit Pleuel und KW Lager um auf nummer sicher zu gehen, was wiederum heißt als Hobbyfahrer, alle 2-3 Jahre.

Edited by #717

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey #717,

danke für deine Antwort. Gerade gesehen du fährst auch eine Yamsel. Welches BJ hat deine den?
Hab eine BJ 2013 im Blick.
Will sie mir definitiv mal ansehen.


Sonst noch Tipps für mich als Sumoeinsteiger.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine ist aus ´08, also schon "Old School" , was nicht heißt das sie schlecht ist, ich kann durchaus mit modernen SuMo´s mithalten (fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt).

vor 56 Minuten schrieb KöPa:

Sonst noch Tipps für mich als Sumoeinsteiger.

Jip, 

Plan viel Geld ein, es wird teurer als du denkst :lol3:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oha. 

Gut zu wissen. Ansonsten muss das Mopped für die Straße halt weg. Ich entscheide da stark nach Spaß. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du dich so einfach von dem Straßenmoped trennen kannst :o....Ich könnte das nicht, wir hängen schließlich aneinander :x:congratulatory:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim serienmäßigen Motor kann man im Sumo Trimm locker 100h fahren ohne was zu machen auser eben Ölwechsel und einmal im Jahr die Ventile checken.

selbst wenn der Motor mehr Leistung hat sind 100h in der Regel immer drin.

was das anbelangt ist Yamaha sehr haltbar im Vergleich zu jeglichem Kürbis als Bsp.

bei mir kommen alle 100h Kolben/Ringe/ steuerkette, Pleuel, evt 2/3. Gang dran.

und meine Motoren haben in der Regel 20% und mehr Leistung.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

Ich wechsel bei meiner WR 450 F BJ 2013 alle 20h das Öl oder nach jedem Strecken besuch. Die Intervalle gibt Yamaha bei den meisten Sachen teilweise großzügig mit 1500 bzw. 3000 km an. Sonst steht ganz einfach "nach jedem Rennen" im Handbuch. Glaube die YZ hat ziemlich die gleichen Intervalle bzw. etwas kürzer. 

Bis jetzt hat ich keine Probleme mit dem Bike außer das die Gabel rechts vorne etwas Öl verliert (neue Dichtungen liegen schon parat) und die Batterie immer leer ist (was daran liegt das es Bike eigentlich nur in der Garage herum steht). 

Würde schon sagen das die Yamaha´s zuverlässig sind und ich hab das Gefühl das der Motor einen Anfänger wie mir ein paar Fehler verzeiht. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.