Jump to content
da_Schwede

Michelin 2018 INFO

Recommended Posts

hallo!

 

da mein problem sehr aktuell und akut ist wollt ich euch mal informieren bzw. nach fragen ob es wem anderen noch so ergangen ist. 

ich fahre aktuell die michelin SM29B. da ich ja erst angefangen habe dachte ich mir ich kaufe mir den “weicheren“ reifen damit ich auf der sicheren seite bin. 

leider habe ich gestern in bad fischau erfahren, dass der reifen überhaupt nichts für wärmere aussentemperaturen ist. ich fahre auch nur asphalt und mit einer rundenzeit um die 1.01 herum.

das ergebnis war ein riesen vorderradrutscher in der schnellsten kurve. :thumbdown:

 

der reifen reißt komplett auf, vorne wie hinten. es ist auch völlig egal ob der luftdruck vorne 1,9; 2,0; 2,2 (heiß) und hinten 1,8; 1,9; 2,0 (heiß) beträgt.

mir ist nur auf gefallen, dass es bei ca. 24°C möglich ist den reifen wieder “sauber“ zu fahren. also dürfte er sehr anfällig auf die temperaturen sein.

aja, lebensdauer ist auch nicht sehr lange. ganze 6 tage haben sie gehalten.

 

da ich jetzt neue reifen suche kurz eine frage:

soll ich auf metzeler wechseln? dort weiß ich nicht welche mischung aber die haben ein größeres temperaturfenster. oder soll ich die michelin SM14B bzw. 17B nehmen? da muss ich aber dauernd wechseln, wenn die temperaturen anders sind. :helpsmilie:

 

dachte nicht, dass das reifenthema beim supermoto fahren noch heikler ist als bei den 1000er. :denk1:

 

sg andi

 

 

Screenshot_20180116-164346.png

Edited by da_Schwede

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das is ja noch die alte Generation von den Michelin. Aber ich würde sagen der Reifen is einfach zu weich. Wenn du die neue Generation bestellst (PowerSupermoto) könntest du vorne B und hinten C probieren. Mir is noch aufgefallen, dass die Michelin rein Asphalt nicht so ganz mögen wobei das auch irgendwie vom Motorrad abhängig is. Bei meiner alten mit abgestimmtem Fahrwerk war rein Asphalt der Tod für die Reifen und jetzt bei der Neuen mit Serienfahrwerk keine Probleme. Metzeler könntest du probieren, die halten top bei reinen Asphaltfahrten aber fühlen sich anders an.

Share this post


Link to post
Share on other sites

alte version? geil, ich hab gegooglet anfang des jahres und da sind die heraus gekommen. also mal voll ins leere gegriffen. :lol3:

 

ich glaub dann werd ich mal die metzeler probieren. im “dreck“ fahren hab ich gestern für 3 runden probiert und bin gleich mal da gelegen, weil ich da die fahrphysik überhaupt nicht verstehe. :denk1: vorderbremse ja/nein? wie fährt man die “steil“kurven? was muss ich bei einem sprüngchen machen? usw.

 

wie fühlen die sich anders an? was meinst du damit? 

ich hab nur gesehen, dass bei denen vorne 125er reifen sind. wird dann ein bissl schwerer zum umlegen sein, denk ich mal. 

 

aber mal danke für die info! :daumenhoch:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb bodelmann:

......Wenn du die neue Generation bestellst (PowerSupermoto) könntest du vorne B und hinten C probieren.....

 

kann es sein, dass es die vorne nicht in 17zoll gibt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin, 

probiere mal Metzeler Racetec SM! Metzeler geht seit dieser Saison vorne mit einem neuen Reifen auf 17 Zoll! Sollte dir gefallen!

 

Die universellste Lösung für die Mischung bei den Metzeler ist mit Sicherheit vorne wie hinten K1. Funktioniert eigentlich immer!

 

Bei warmen Temperaturen von mehr als 40 Grad Asphalt  hinten K0 wenn man den maximalen Grip haben möchte! 

 

Für einen sehr langlebigen Hinterreifen den K2!

 

Alle Supermoto Reifen sind für einen Offroad Anteil auf der Strecke konzipiert wo diese einen Moment, sagen wir mal „abkühlen“ können!

Bei reinen Asphaltstrecken sieht fast jeder Reifen beschissen aus! 

 

Beim Metzeler wichtig, Reifendrücke einhalten und Reifenwärmer ruhig ne 3/4 Stunde drauf 🤭

 

 

Edited by Stefan
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich werde mal den metzeler probieren. beide K1 sollte mal für mich passen. das mit den reifenwärmer is bei mir immer logisch und es wird vor und nach jedem turn der luftdruck kontrolliert damit ich gegebenenfalls reagieren kann. :buttrock:

 

bevor ich meinen ersten satz supermoto reifen gekauft habe war ja schon die überlegung ob ich nicht gebrauchte reifen von kollegen auf der großen strecke probieren soll. aber da kam dann ins gespräch, dass die noch mehr wärme brauchen und man die vielleicht nicht halten kann. noch dazu kommt is, dass ja ein teil der asphaltierten supermoto strecke leicht staubig vom offroadteil ist und das mögen die rennreifen von den 600er bzw. 1000er gar nicht. 

 

aber mir war eh klar, dass ich mich da selber durch probieren muss, weil jeder selber seine vorlieben hat. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja also die Beziechnungen für die Mischung ist noch die vorherige Generation. Die aktuelle heißt "Power Supermoto" und die Mischungen werden nun mit A,B und C angegeben. Fahr ich jetzt selbst seit über einem Jahr und vorne B hinten C geht immer.

 

Also ich fande die Metzeler (den neuen 17" bin ich nie gefahren) vom Kurvenverhalten nicht ganz so geil. Für meinen Geschmack wollten die Metzeler immer noch mehr Schräglage obwohl ich nicht mehr wollte oder benötigt hab. Da finde ich die Michelin einfach "runder". Und vom Gripgefühl geben mir die Michelin mehr Feedback, aber das muss jeder selbst für sich entscheiden. Vorteil bei den Metzelern fand ich, dass ich keine Fahrwerksprobleme hatte, mit Michelin doch schon mehr.

 

Aber teste auf jeden Fall wenn du die Möglichkeit hast, nur so findest du Deinen Reifen.:D

 

Und deine Unbeholfenheit im Offroad teile ich mit dir. Komme nicht ausm Crossbereich, aber da wird nächstes Jahr Abhilfe geschaffen ^_^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, ich Krempel das Thema nochmal auf, ich fahre im Moment Metzeler K1 und bin zufrieden damit, bin allerdings auch kein Maßstab was Speed angeht, aber wenn du möchtest können wir ja mal fahren gehen , ich bin auch letzten Sonntag im Offroad gleich mal aufs Maul geflogen und habs dann schnell wieder aufgegeben, würde aber doch ganz gern durch den Offroad auch fahren können .

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb Munchy_4:

Hallo, ich Krempel das Thema nochmal auf, ich fahre im Moment Metzeler K1 und bin zufrieden damit, bin allerdings auch kein Maßstab was Speed angeht, aber wenn du möchtest können wir ja mal fahren gehen , ich bin auch letzten Sonntag im Offroad gleich mal aufs Maul geflogen und habs dann schnell wieder aufgegeben, würde aber doch ganz gern durch den Offroad auch fahren können .

Ahja und ich hätte noch angefahrene Michelins zur verfügung, wenn du möchtest kannst die haben , sind die neuen in Mischung B vorne und C hinten soweit ich mich erinnern kann, werde nämlich sowieso bei Metzeler bleiben  und die wohl nicht mehr aufziehen

Share this post


Link to post
Share on other sites

also wenn der vordere 17“ hat und der satz nicht gerade fertig gefahren ist würde ich das angebot an nehmen.

musst mir nur sagen wie ich dazu kommen. in wien könnt ich sie abholen. ;) dann hab ich gleich einen vergleich zu den alten michelin. 

 

wir können uns gerne einmal zusammen reden und gemeinsam paar runden drehen. 

sg andi

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb da_Schwede:

also wenn der vordere 17“ hat und der satz nicht gerade fertig gefahren ist würde ich das angebot an nehmen.

musst mir nur sagen wie ich dazu kommen. in wien könnt ich sie abholen. ;) dann hab ich gleich einen vergleich zu den alten michelin. 

 

wir können uns gerne einmal zusammen reden und gemeinsam paar runden drehen. 

sg andi

oh das habe ich nicht bedacht , der vordere ist leider 16,5zoll

Share this post


Link to post
Share on other sites

deswegen werde ich auch auf die metzeler umsteigen 

 

beim kauf des bikes habe ich nicht bedacht, dass derzeit alle 16“ oder 16,5“ vorne fahren. somit muss ich immer genau auf passen beim vorderrad

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 29.7.2018 um 14:02 schrieb da_Schwede:

bevor ich meinen ersten satz supermoto reifen gekauft habe war ja schon die überlegung ob ich nicht gebrauchte reifen von kollegen auf der großen strecke probieren soll.

Kannst du ohne Probleme machen, ich hatte als ich umgestiegen bin noch ein paar angefahrene SC1 für vorne, die hab ich alle runtergefahren. Ich lag zwar oft auf der Nase, aber das hat sich auch mit Supermoto-Reifen nicht geändert :D

Übrigens auch meistens Asphalt only

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.