Jump to content
  • advertisement_alt
  • advertisement_alt
  • advertisement_alt
Sign in to follow this  
S!ck

Transporter / Bus

Recommended Posts

Gute Abend zusammen,

 

Ich hab schon den ein oder anderen Thread zum Thema "Mopped zur Bahn bringen" gelesen und schaue mich derzeit nach einem Transport / Bus um. 

Wieso eigentlich ein Transporter / Bus? 

  • Ich möchte auf der Autobahn nicht mit 100 rumtuckern 
  • Ich möchte in meinem Transporter / Bus schlafen können (Lösungen mit Matraze / Bettgestellt habe Ich schon gesehen, finde Ich sehr cool) 
  • Das Fahrzeug wird voraussichtlich nicht im Alltag bewegt werden, da Ich auf anderen Wege zu meiner Arbeitsstelle komme, bzw meine Arbeit zu mir kommt 
  • Ich möchte gelegentlich auch mal zwei Supermotos mitnehmen (Mit Freunden gemeinsam auf die Bahn - was eigentlich der "Normalfall" ist) 
  • Ich möchte mit dem Gerät auch mal in den Urlaub, egal ob mit Mopped oder nicht. Falls mit Mopped, dann auch mal wieder nach Korsika zb 
  • Ich halte einen Transporter / Bus für praktikabler und angenehmer 
  • Mir ist bewusst dass diese Lösung des Transports teurer ist, vor allem im Unterhalt

 

Was möchte Ich circa für ein solches Gerät ausgeben? Das kommt auch darauf an was für das einzelne Modell Sinn macht. Grob kann Ich das mit 4.000 - 6000€ beziffern, die Ich ausgeben möchte. In diesem Sinne wird das eher ein "Bang for the Buck build" und keine optimale Luxus-Lösung, bei der Geld keine Rolle spielt. 

 

Zum Thema habe Ich mal etwas gestöbert und bin auf folgende Fahrzeuge gestoßen, die potentiell interessant wären:

  • Volkswagen T4 / T5 (eher T5) 
  • Opel Vivaro, Renault Trafic, Nissan Primastar 
  • Fiat Ducato 
  • Ford Transit 
  • Citroen Jumper / Jumpy
  • Mercedes-Benz V-Klasse / Vito 
  • Peugeot Boxer 
  • Hyundai H1 

 

Zu jedem Fahrzeug liest man sowohl gutes als auch schlechtes, über alle Generationen hinweg. Zb über die Getriebe und Kleinigkeiten des Vivaro oder den Rost der "alten" V-Klassen. Deswegen würd es mich mal interessieren wer von euch mit dem gleichen oder ähnlichen Nutzen ein solches Gerät bewegt. Wie sieht der Unterhalt circa aus (Versicherung, Steuer, Reparaturen, Service)? Wie zufrieden seit ihr? Würdet Ihr euch das Fahrzeug noch mal kaufen? Welche (größeren) Schäden hattet ihr bereits? Hat jemand eine eigene Lösung zwecks der Schlafmöglichkeit gebaut und kann seine Erfahrung teilen? 

 

Es würd mich freuen falls jemand seine Erfahrungen teilen würde. 

 

Grüße

 

Edited by S!ck

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

Wenn du den Bus nicht als Alltagsauto nutzt würde Ich dir zu einem größeren Modell wie Jumper/Ducato/Boxer oder Master/Movano raten. Ich finde es praktischer wenn man Stehhöhe im Auto hat.

Ich fahre seit diesem Jahr einen Jumper in L5H3, mit dem 3L 160 Ps Motor. Läuft gut bis jetzt, hatte nur kleinere Elektronikprobleme.

Wenn du ein kleineres Modell willst kann Ich den Trafic/Vivaro bestens empfehlen. Bin selbst mit einem Trafic 2L 112Ps über 120000 KM unterwegs gewesen. War mein bestes Auto bis jetzt.

 

Gruß Lukas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vivaro 1.9 CDTI L1H1 gechippt auf 130PS hat jetzt schon 240000km drauf. Als Alltagsauto echt super. Reparaturen hatte ich außerplanmäßig nur die Servopumpe.

Ich hab den Combi mit 8 Sitzen, vorn 2 Einzel und hinten 2 3er Bänke. Bänke raus, gehen locker 2 Moppeds rein, wenns sein muss auch 3, dann wird's aber eng mit Ausrüstung.

Eine 2x1,4m Matratze passt hochkant mit drücken schön seitlich rein und ebenfalls zum schlafen mit drücken zwischen die Radkästen hinten. So bin ich auf sämlichen Festivals unterwegs und nutze es auch beim Enduro fahren so.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb S!ck:
  • Volkswagen T4 / T5 (eher T5) 

 

 

T4:

Die 102PS TDI Maschine ist echt stressfrei und läuft auch mal die halbe Million (wenns kein Kurzstreckenbomber war und Pflege erhalten hat). Restliche Technik ist auch sehr gut und langlebig.

Sonst fahren sich die T4s auch Prima und mit den 2.5er TDIs geht auch deutlich mehr wie 100...

Nachteil beim T4 ist der Rost, mehr Rost und ich finde das er innen recht schmal ist. Bei mir gehen 2 Sumos nur rein wenn eine vorwärts und eine rückwärts drin steht.

Falls du dich dafür entscheidest, würde ich eher wert auf eine gute Karosse legen, Technik ist sehr einfach zu reparieren.

 

T5:

Halte dich fern vom 2.5L Pumpe Düse TDI...

Zur restlichen Technik kann ich aus erster Hand wenig sagen, aber allgemein scheinen die auch sehr gut zu sein.

 

Trapo Allgemein:

Schau zu das du kein durchgerockten ex Lieferwagen bekommst. Ist zwar verlockend weil günstig, aber da hast du warscheinlich auf lange Sicht mehr Probleme damit.

 

Grüße,

Max

Share this post


Link to post
Share on other sites

T4:

Langer Radstand ist sehr praktisch weil du vor oder hinter dem Motorrad mehr Platz für Werkzeug, Ausrüstung oder Reifen hast. Eine Supermoto und klappbares Bett mit 90cm Breite ist gleichzeitig möglich, man kann also bei längeren Fahrten auch bequem neben dem Motorrad schlafen. Der 2.5TDI ist der beste Motor. Meiner war mal ein Sanitäter und hat momentan etwas über 480tkm gelaufen und funktioniert. Je nach dem welche Ausstattung du erwartest wird es mit deinem Budget eng. Ein einfacher Transporter im guten Zustand ist aber auf jeden Fall drin. Ich fahre meinen T4 im Alltag und kann nicht klagen. Mit einem größeren Lieferwagen hätte ich aber sicher deutlich mehr Probleme bei der Parkplatzsuche.

 

Allgemein: 

Alle Transporter und deren Ableger sind Nutzfahrzeuge und sind entsprechend anfällig für Rost, völlig egal was du dir anschaffst. Auch gehen die meistens durch viele Hände und entsprechend gibt es wenig bis keine Pflege. Ich habe vor ein paar Jahren relativ viele Transporter besichtigt weil ich eigentlich ein Hochdach und relativ langen Radstand wollte - Ich hatte vor meinem T4 kauf so gut wie jeden bezahlbaren Transporter im 75km Umkreis besichtigt und jedes Fahrzeug war durchgerostet. Der Höhepunkt war ein (ich glaube) ein Ducato dessen Schweller von Vorderachse bis Hinterachse komplett weg war und fast noch 2 volle Jahre Tüv hatte ¬¬

Beim Besichtigen also am besten Rote Kennzeichen mitbringen, ausgedehnt probefahren und sehr genau anschauen, am besten mit Begleitung :)

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

zum Thema Vivaro/Primastar/Trafic:

 

Die erste Generation vom Renault und Opel (beim Nissan bin ich mir nicht sicher) hat ziemlich miese Getriebe, das Ding schaltet sich auch wie eine Schüssel voll Teig, durch die du eine Gabel ziehst - nix gut. Ab dem Facelift gab es bei den beiden ein neues Getriebe und die Sorgen wurden eklatant weniger.

 

Motormäßig ist der 2.0cdti interessant, weil er eine Steuerkette hat und sonst auch verdammt seidig weich und angenehm läuft, einzig riesig Qualm darfst du nicht erwarten aber naja, das ist halt kein Rennwagen. Der M9R hat auch einen recht suboptimalen Zylinderkopf, was die Position der Injektoren angeht. Wenn du den Motor hast, seh direkt zu, die Schächte vor Korrosion zu schützen oder du kriegt über kurz oder lang Probleme, wenn du so ein Teil mal ziehen musst.

 

Der 2.5cdti ist ein Renaultmotor, Modellcode G9U, sollte so auch in den Master Transportern laufen und genau das kriegst du dann auch, einen etwas raueren Motorlauf, aber sehr passablen Schub mit 146PS/320Nm ungechippt. Schraubermäßig ist das alles bescheiden, weil du im Motorraum eben kaum irgendwo gut rankommst - es ist halt ein Bus. Sonst sieht der Kopf mit den Injektoren etwas besser zugänglich aus, aber auch da heisst es, Vorsorge ist besser als Nachsorge, muss ich bei meinem auch noch weitermachen.

 

Die Traggelenke kommen ab und an mal an den Bussen, nur kannst du diese recht bequem (6er Inbus Bit nicht vergessen!) selber tauschen, kosten auch nicht die Welt. Rost hatte weder der 2.0er Transporter, noch der 2.5er Westfalia riesige Probleme, wobei der 2.0er doch deutlich weniger "gesehen" hatte in seinem Leben. Insgesamt aber alles brauchbar und weit vom Mercedes/VW Gammel entfernt. Sonst sind die Radlager in den hinteren Bremsscheiben mit integriert, was den Wechsel doch recht preisintensiv gestaltet; mehr fällt mir dazu aber nicht ein.

 

Platztechnisch geht in das Ding auch eine Menge rein, zwei Motorräder inkl. Klimmbimm passt immer.

 

Ansonsten eine solide Bude, die ich jedem T irgendwas vorziehen würde, weil "Bang for bucks" doch mehr passt.

Edited by Throttle_Jockey

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erstmal danke für die zahlreichen Antworten :daumenhoch:

 

@Lukas#192 : Naja Ich möchte Ihn ja so "halb" als Alltagsfahrzeug benutzen, da es dann eben mein einziges Fahrzeug ist. Heißt er wird auch mal paar Leute mit an den See nehmen und ähnliches. Ich fahre nur zb nicht jeden Tag damit zur Arbeit. Dementsprechend fände Ich den Boxer / Jumpy dezent unpraktisch. Jedoch danke für den Tipp zwecks des Vivaro/ Trafic, die sind beide ziemlich das was Ich mir vorstelle.

 

@gussner : Sau cool! Genau so würde Ich das Fahrzeug auch nutzen wollen. Wie machst du das mit dem Verspannen der Mopeds? Hast du Ösen irgendwo im Boden angebracht oder welche die man in die Schienen der Bänke machen kann? Was sind da die tauglichsten Lösungen? 

 

@Max b.r : Danke für die Auflistung! Die durchgerockten Lieferwägen findet man leider zuhauf, aber man erkennt Sie ja recht gut und Sie scheiden meist schon deswegen aus weil Sie keine Sitzbänke haben, sondern einen Laderaum. Der T4 dürfte in dem Fall auch interessant sein, jedoch schrecke Ich hier zwecks anfallender Reparaturen wegen des Alters zurück. Der Verbrauch und Unterhalt werden wegen des Alters auch merkbar höher sein als bei einem neueren Modell. Da ist abzuwägen inwiefern sich was lohnt. 

 

@TiTTi_154: Danke fürs Angebot. Wird aber wahrscheinlich noch ein paar Monate dauern bis Ich mir sowas kaufen würde. Einerseits weil Ich meinen jetzigen Karren noch loswerden möchte und weil Ich noch nicht so ganz weiß wie das bei mir arbeitstechnisch aussieht. Magst du mir trotzdem mal deine Bett-Konstruktion kurz erläutern? Dürfte ja für den Vivaro und Trafic genau so machbar sein? 

 

@F41TH: Ohje, solche Stories wie die von deinem besichtigten Ducato habe Ich hier und da auch schon gelesen. Denke bei dem Kauf eines solchen Fahrzeuges macht es auf jeden Fall Sinn sich einiges anzuschauen und lieber zwei mal hinzuschauen als am Ende mit einem halben Schneller rumzukurven :S

 

@Throttle_Jockey: Danke für die Beratung zum Trafic/ Vivaro. Von den Getriebeschäden und Problemchen habe Ich auch gehört, gut dass das mit dem Facelift besser wurde. Da werde ich genauer drauf achten. 
Kann man die Schächte der Injektoren selbst vor Korrosion schützen oder müsste man das machen lassen? Wie aufwändig ist sowas und wie kann Ich bei einem Kauf erkennen, ob er da schon Schwachstellen hat? 

Die Geschichte mit dem Radlager und der hinteren Bremsscheibe hab ich auch schon gelesen, scheint sich aber noch halbwegs in Grenzen zu halten. 

Das mit den Traggelenken habe Ich noch nicht gehört. Braucht man hier zum Tausch eine Hebebühne oder wie sieht das aus? Bin was das Schrauben am Auto angeht recht unerfahren... Schraube bisher nur an der KTM :denk1:

Vivaro und Trafic sind bei mir zur Zeit auch ganz oben im Rennen. Beim Trafic hört man hier und da noch von den Renault üblichen Problemen mit der Elektrik, würdet Ihr sagen dass in diesem Fall der Vivaro dem Trafic vorzuziehen ist?

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du kommst an die Injektoren halbwegs passabel ran, halt ein wenig sauber und „geschmiert“ halten, Rostschutz so gut es geht. Die Blende beim 2.0er kannst du direkt vergessen, bringt gar nix.

 

Die Traggelenke hab ich ohne Bühne getauscht; Auto aufgebockt, etwas unter selbiges an einer stabilen Stelle getan, abgelassen, etwas unter den Heber und wieder hoch, etc, etc, bis es mir hoch genug war. Auto schrauben ist Radonkschlosserei, alles nur billig, billig Schrott. Dazu ein paar große Werkzeuge und das läuft, subjektiv ist jedes Motorrad anspruchsvoller. 

 

Der Vivaro ist der Trafic, die werden oder wurden sogar im selben Werk gebaut, wenn ich richtig liege. Ich glaube, selbst in den Opel Blinkgläsern steht Renault drin. Bisher bin ich vom Elektrikteufel verschont geblieben. Apropos Elektrik, der Batteriefachdeckel im Fahrerfußbereich ist oft an den Schrauben schon leicht korrodiert (Nässe, verschiedene Materialen....). Mit Pech musst du da die Halteschräubchen abbohren, also ruhig alles nicht zu arg festziehen, immer schön ölig/fettig/korrosionsgeschützt halten und dann wird das. Der Gammel beschränkt sich auch auf die Schräubchen, also kein riesen Problem.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fahre beruflich auch den Trafic (9 Sitzer, H1L2) und leihe ihn mir ab und zu mal für meine Ausflüge zur Strecke. Unser ist aus 2009 und läuft bisher problemlos, außer die jährliche Inspektion, bekommt er eigentlich nur Diesel. Die angesprochenen Elektronikfehler hat unser ebenfalls nicht, allerdings gammelt er unten an den vorderen Türen. Wir haben nur die 90 PS Variante, die aber durchaus auch für 170 kmh gut sind, Verbrauch lag aktuell nach dem Hockenheim Wochenende bei 8,6l/100km, bei durchschnittlich 140 kmh. 2 Mopeds passen da rein, muss man mit dem Rest halt ein wenig Tetris spielen und geschlafen wird auf´m Feldbett :D

Meine Wahl wäre auch der Trafic/Vivaro /Primastar

DSC_0517.JPG

_20180822_210110.JPG

Edited by #717

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es kommt drauf an in welchen Baujahren du suchst - bei Trafic, Vivaro und Primastar.

 

die kisten ab 07 hatten , wie von throttle jockey erwähnt, dann ein standhaftes Getriebe aber  dafür Injektorprobleme.. Habe alle 4 tauschen müssen. Zuerst 2 stück und ein jahr später die anderen beiden. Wenn du an diesen Schaden gerätst ,unbedingt den Pole ran holen! Die kriegen das total genial und schnell hin. Mit Festpreis! Werkstatt erzählt dir immer, wir können das! Ne, die können es net und produzieren  nur kosten. Selbst Bosch hier in Leipzig, hat ihre eignen injektoren net rausbekommen.

 

Das ganze Teil ist eine Fehlkonstruktion..  Das Regenwasser kann direkt auf den Motorblock laufen und STEHT dann dort direkt wo die injektoren sitzen! Rost ist nur eine Frage der Zeit. Sonst aber  gute Trapos..

 

Ab 2010 oder 2011 gabs wohl wieder nen facelift wo die Getriebe wieder bescheidener waren. Hatte glaube mal jemand im Forum geschrieben hier. Der Dani oder so..?

 

Ich hatte bis auf die Injektoren und die normalen Serviceintervalle keine probleme mit meinem 2008 Vivaro l2h1

 

Manko am Trafic, Primastar , Vivaro ist aber der sitz der Batterie und das Startverhalten im Winter. Sowie der sitz des Klimakompressors. Sonst kann man die echt empfehlen. Würde ich vermutlich wieder kaufen bei nem guten Angebot.

 

P.S. Elektrik probleme kannt ich net bei den Baujahren. Meiner lief auch problemlos was elektrik betrifft.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Sindbad#493:

Es kommt drauf an in welchen Baujahren du suchst - bei Trafic, Vivaro und Primastar.

 

die kisten ab 07 hatten , wie von throttle jockey erwähnt, dann ein standhaftes Getriebe aber  dafür Injektorprobleme.. Habe alle 4 tauschen müssen. Zuerst 2 stück und ein jahr später die anderen beiden. Wenn du an diesen Schaden gerätst ,unbedingt den Pole ran holen! Die kriegen das total genial und schnell hin. Mit Festpreis! Werkstatt erzählt dir immer, wir können das! Ne, die können es net und produzieren  nur kosten. Selbst Bosch hier in Leipzig, hat ihre eignen injektoren net rausbekommen.

 

Das ganze Teil ist eine Fehlkonstruktion..  Das Regenwasser kann direkt auf den Motorblock laufen und STEHT dann dort direkt wo die injektoren sitzen! Rost ist nur eine Frage der Zeit. Sonst aber  gute Trapos..

 

Ab 2010 oder 2011 gabs wohl wieder nen facelift wo die Getriebe wieder bescheidener waren. Hatte glaube mal jemand im Forum geschrieben hier. Der Dani oder so..?

 

 

Genau... 

das getriebeproblem haben sämtliche vivaro/traffic/primastar Vorallem beim 2.5er weil die Getriebe mit zu viel Vorspannung ab Werk ausgeliefert werden.

unser 1. 2.5er hat bei 210tkm das Getriebe zerlegt und der fl hat bei 80 tkm das von Anfang an laute Getriebe zerlegt ( unser Nachbar hat auch den 146ps und das Getriebe ist sogar noch lauter aber hält bis dato.... wobei unsere 180ps hat und früher oft im Hängerbetrieb 1.7t Wohnwagen und den Autohänger ziehen musste... 

rost Fehlanzeige, Elektronik bis dato auch nix, nur durch Mamas fette alus sind alle 2 Jahre Querlenker und co durch was aber kein Geld kostet beim Vivaro.

im gesamten hatten wir bis auf Öl im Kühlwasser im 1. was sich aber im Nachhinein durch einen Centartikel ( weis leider nicht mehr was es war) entstanden ist keine Probleme.

beim jetzigen eben das Getriebe kaputt und im Winter frieren hinten beide Handbremsseile fest was durch tauschen beider Sättel zu beheben ist keine Probleme.

einzig das Getriebe Problem ist ärgerlich was jetzt 600€ im Tausch gekostet hat.

trotzdem ist der vivaro und co in vielen Belangen uns lieber als ein t5/6 usw

vorallem preis Leitung passt.

ab nächsten Monat hab ich den primastar als 1.6l biturbo mit Westfalica Ausbau als Geschäftswagen zum testen, ich bin gespannt  wie heftig ich abkotzen werde 😅

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die zahlreichen Antworten :)

 

Dann weiß Ich ja auf was ich alles im groben achten muss. 

Ich werde euch auf dem Laufenden halten.

 

Falls jemand seinen Vivaro / Trafic / Primastar mit einem Bett Marke Eigenbau ausgestattet hat, würde Ich mich über einen kleinen Bericht freuen. Hab da schon ein, zwei Ideen, wie man sowas umsetzen könnte. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tut vllt. nix zur Sache aber der Form halber und um meinem Image als Klugscheißer gerecht zu werden:  :wink2:

 

 

Am 22.8.2018 um 20:07 schrieb S!ck:

Dementsprechend fände Ich den Boxer / Jumpy dezent unpraktisch.

 

Der JumpER ist das Pendant zum Boxer, JumpY ist das zum Peugeot Expert!! :dali:

 

Letzteren (Expert) habe ich bislang gefahren, bzw. fahre ihn zwar noch aber nur noch "als PKW", da wir uns letztes Jahr einen JumpER gekauft und ausgebaut haben. Wenn doch der tägliche Weg zur Arbeit relevant wäre und man quasi ein PKW für den Alttag benötigt, dann jedoch gleichzeitig  ein "Raumwunder" braucht, kann ich den nur empfehlen.

 

Für Deine Anforderungen denke ich aber auch, dass Traffic/Vivaro/Primastar sinniger sind, weil größer und mehr "Trapo".

 

Die gibt es ja auch in verscheidenen Längen und Höhen!! ;)

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt fällts mir auch auf, danke fürs korrigieren Connader :D

 

Hab Ich auch bemerkt, da mich am Anfang die L1H1 - L3H2 Kennzeichnungen bisschen verwirrt haben, denke aber ein L1H1 sollte für meine Zwecke am optimalsten sein. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb S!ck:

Falls jemand seinen Vivaro / Trafic / Primastar mit einem Bett Marke Eigenbau ausgestattet hat, würde Ich mich über einen kleinen Bericht freuen. Hab da schon ein, zwei Ideen, wie man sowas umsetzen könnte. 

L2 H1 Vivaro:

ich hab mir nen 1-türigen Ikeaschrank liegend auf den Boden geschraubt und habe damit Bett und Tranportkiste gleichzeitig.

Davor steht am Kopfende noch n 70l Kühlschrank mit Wasserkoch und Grill obendrauf. 

Auf der rechten Seite noch n DIY Regal aus Sperrholz mit ca 20cm Tiefe drangeschraubt.

Damit kann ich sogar mit Moped im Auto noch drin pennen. 

 

Hab immer wieder vor, das Ding zu dämmen und zu verkleiden, aber das schieb ich seit 2 Jahren vor mir her :S

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Balko Sehr cool ! Hört sich gut an. Wieso magst du das Ding dämmen? Wegen den Temperaturen nachts zum drin schlafen oder hat das andere Gründe?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb S!ck:

@Balko Sehr cool ! Hört sich gut an. Wieso magst du das Ding dämmen? Wegen den Temperaturen nachts zum drin schlafen oder hat das andere Gründe?

 

Mann isoliert aus 3 Gründen: Zu kalt, zu heiss und zu laut!! ;)

 

Haben das im Winter auch beim JumpER ;) gemacht: Die Decke und die Wände komplett mit 18mm Armaflex isoliert, den Boden mit 20mm Styrodur. Vorher haben wir trotz laufender Standheizung im Oktober bereits nachts gefroren, nach der Isolierung haben wir die Standheizung bislang nicht mehr gebraucht, obwohl es anfang Mai teilweise nachts doch noch ziemlich kühl war. Wichtig ist, dass man nicht nur die großflächigen, gut erreichbaren Stellen isoliert, sondern auch Türen, Holme Schweller.....alles was nach aussen hin sonst blankes Blech wäre.

 

Durchs isolieren, vor allem der Radhäuser, ist das Innengeräusch beim Fahren auch mal SOWAS von leiser.......man glaubt nicht was das für ein Unterschied ist!! :top:

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb S!ck:

@Balko Sehr cool ! Hört sich gut an. Wieso magst du das Ding dämmen? Wegen den Temperaturen nachts zum drin schlafen oder hat das andere Gründe?

ginge mir nur um Wärmedämmung, Fahrgeräusch ist völlig ok für mich. 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.