Jump to content
  • advertisement_alt
  • advertisement_alt
  • advertisement_alt
Basti_48

Was gibt's denn nun für bremsen und welche wäre sinnvoll ? Anfänger

Recommended Posts

Heyho und zwar bin ich nun dran mir alles für meinen Sumo Umbau zu beschaffen und bei dem Thema bremsen bin ich nicht weiter gekommen. Hab hier im Forum schon durch gestöbert und so richtig klar ist es mir immernoch nicht .

 

Also vor hatte ich mir eine brembo pr15 Pumpe zu holen, ( bin vor Vorschläge aller seits offen da es halt nicht nicht fest steht ) hatte auch erst überlegt mm und Cross Pumpe. Jedoch weiß ich nicht ob das so hin Haut ( bin noch Sumo Anfänger möchte aber ungern nach nem Jahr wieder in ne neue Pumpe investieren ) und bei der Zange weiß ich auch nicht, mir wurde geraten ich solle mir eine m4 34/34 kaufen, jedoch sind die nicht oft zu kriegen wie z.b. eine p4 ( auch hier bin ich offen für alles ).

 

Wofür steht denn genau die Kolbengröße ? Wieso kann ich nicht jede Pumpe mit jeder Zange fahren ? Z.b. eine große Pumpe eher nicht so gut ist für eine Einzelbremse ?  Was ist denn nun der Unterschied zwischen axial und radial ? 

Kann ich die p4 mit einer pr15 fahren ? Und welche p4 ? Warum Monoblock oder warum nicht ?

Bin sehr neu in dem Thema Sumo deswegen viele Fragen.

 

Einsatz wäre Sumo strecken ausschließlich . 

Budget sollte bezahlbar sein 

 

Danke schonmal im vorraus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Willst du bei der 250er aufrüsten?

Es gibt definitiv preiswerte und gut funktionierende Bremsen.

Was haste denn für einen Gabelfuß? Und was ist jetzt für eine Pumpe Montiert?

 

Radial/Axial ist wie der Sattel verschraubt ist, seitlich oder längs. Axial ist Endurostyle, Radial ist wie bei den Aktuellen Supermotos ab Werk mit dem dicken Gabelfuß. Google mal radial Bremssattel

 

Das Verhältnis der Kolben von Pumpe und Sattel muss passen. Motomastersattel hat kleine Kolben und die Pumpe sollte deshalb auch klein sein. Crosspumpe funktioniert. Wäre die Pumpe z.B. eine 19mm musst du zu brutal am Hebel ziehen um zu bremsen. Die Übersetzung der Pumpe nicht aber auch noch was aus.

 

Monoblock ist aus einem Stück gefertigt und biegt sich beim Bremsen weniger auf. Hat einen definierten Druckpunkt.

 

Meist laufen Bremsbeläge schief ab. Unten ist der Verschleiß höher, deswegen gibt es z.B. 30/34 Sättel wo deine Beläge unten weniger belastet werden und gleichmäßiger abnutzen. Funktioniert aber trotzdem nicht unbedingt 100%. Wirklich Abhilfe schafft ein 4-Belagsattel. 

 

Ich schätze mal du hast an deiner WR die Shiver 45 Gabel, dafür gibt es von Huski zwei Adapter auf die alten Brembo Axialsattel. P4 30/34 oder 30/30 oder 34/34 sollte auch gehen. Also quasi was die alten SMR Serie hatten. Das ist billig und funktioniert schon gut. 

 

Als Pumpe ist die RCS 14 ganz nett. Ist in der Übersetzung verstellbar und auch neu bezahlbar. 

Wichtig ist nur das Verhältnis und 100% entlüften. Kannst auch Magura nehmen etc 

 

 

Edited by raserchen
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb raserchen:

Willst du bei der 250er aufrüsten?

Es gibt definitiv preiswerte und gut funktionierende Bremsen.

Was haste denn für einen Gabelfuß? Und was ist jetzt für eine Pumpe Montiert?

 

Radial/Axial ist wie der Sattel verschraubt ist, seitlich oder längs. Axial ist Endurostyle, Radial ist wie bei den Aktuellen Supermotos ab Werk mit dem dicken Gabelfuß. Google mal radial Bremssattel

 

Das Verhältnis der Kolben von Pumpe und Sattel muss passen. Motomastersattel hat kleine Kolben und die Pumpe sollte deshalb auch klein sein. Crosspumpe funktioniert. Wäre die Pumpe z.B. eine 19mm musst du zu brutal am Hebel ziehen um zu bremsen. Die Übersetzung der Pumpe nicht aber auch noch was aus.

 

Monoblock ist aus einem Stück gefertigt und biegt sich beim Bremsen weniger auf. Hat einen definierten Druckpunkt.

 

Meist laufen Bremsbeläge schief ab. Unten ist der Verschleiß höher, deswegen gibt es z.B. 30/34 Sättel wo deine Beläge unten weniger belastet werden und gleichmäßiger abnutzen. Funktioniert aber trotzdem nicht unbedingt 100%. Wirklich Abhilfe schafft ein 4-Belagsattel. 

 

Ich schätze mal du hast an deiner WR die Shiver 45 Gabel, dafür gibt es von Huski zwei Adapter auf die alten Brembo Axialsattel. P4 30/34 oder 30/30 oder 34/34 sollte auch gehen. Also quasi was die alten SMR Serie hatten. Das ist billig und funktioniert schon gut. 

 

Als Pumpe ist die RCS 14 ganz nett. Ist in der Übersetzung verstellbar und auch neu bezahlbar. 

Wichtig ist nur das Verhältnis und 100% entlüften. Kannst auch Magura nehmen etc 

 

 

Erstmal vielen Dank hast mir sehr weiter geholfen :D.

 

Die 250er wird's leider nicht bin nach was neuem in Aussicht entweder eine 2010 sxf450 oder eine ab 2010 rmz 450 

 

Es wäre aber die normalen nissin cross Bremspumpe verbaut .

 

Hast du Erfahrung mit motomaster ? Die gibt's ja für relativ kleines geld und man bräuchte keine neue Pumpe wenn ich richtig liege ?

 

Also dein Vorschlag wäre dann eine rcs14 und ein p Sattel ? 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Motomaster ist ein sehr guter Sattel.

Ich bin ihn mit der Serien Crosspumpe gefahren und das funktioniert sehr gut.

Beläge sind von einem anderen Motorrad, die Auflistung findest du hier im Forum. Man kann also auch Beläge von woanders kaufen als Motomaster.

 

Inzwischen fahre ich auf dem Motomaster Sattel, entgegen jeder Empfehlung, eine Brembo PR16x16 Pumpe.

Ich persönlich finde das besse da ich gern mit etwas mehr Kraft als über den Hebelweg bremse.

"Besser" Bremsen tut es nicht, fühlt sich aber eben anders an.

 

Wenn du einen P Sattel möchtest, würde ich zu einer 14er - 16er Pumpe raten. 

Aber z.b. 16er ist nicht 16er, auch die Hebelübersetzung betrachten.

Letztendlich musst aber du Wissen was dir am besten gefällt/liegt.

 

Grüße,

Max

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenns eine KTM SXF werden sollte, habe ich Beringer 4 Kolben Axial Bremssattel zu verkaufen.

Diese passen Plug&Play an den Gabelfuß der SXF und funktionieren bestens mit der MX Bremspumpe.

Sehr schöner, gut ansprechender Druckpunkt und man fühlt, was das Vorderrad macht und wieviel Bremskraft es verträgt.

Bin diese Kombi selber ein Jahr im Renneinsatz G-Cup gefahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich persönlich kann nur den P4 Gußsattel nicht empfehlen, der baut 1. Massiv breit und biegt sich wahnsinnig auf. Hatte den auf meiner 450er SX weil der billigst zu haben ist. Hab den dann frisch revidiert und nach 2x fahren runtergeschmissen.
Das aufbiegen kannst Du trotz hochfester Schrauben und zusätzlicher Schraube anstelle des Belaghaltestift schon mit bloßen Auge sehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb JimStylezz:

Wenns eine KTM SXF werden sollte, habe ich Beringer 4 Kolben Axial Bremssattel zu verkaufen.

Diese passen Plug&Play an den Gabelfuß der SXF und funktionieren bestens mit der MX Bremspumpe.

Sehr schöner, gut ansprechender Druckpunkt und man fühlt, was das Vorderrad macht und wieviel Bremskraft es verträgt.

Bin diese Kombi selber ein Jahr im Renneinsatz G-Cup gefahren.

Was möchtest du haben dafür ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb scgaser:

Ich persönlich kann nur den P4 Gußsattel nicht empfehlen, der baut 1. Massiv breit und biegt sich wahnsinnig auf. Hatte den auf meiner 450er SX weil der billigst zu haben ist. Hab den dann frisch revidiert und nach 2x fahren runtergeschmissen.
Das aufbiegen kannst Du trotz hochfester Schrauben und zusätzlicher Schraube anstelle des Belaghaltestift schon mit bloßen Auge sehen.

Was fährst du dann ? Bzw was kannst du empfehlen ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was die Kollegen hier bereits genannt haben, ich habe mir einen gefrästen Spiegler Axial Sattel angebaut, der mit einer 16mm Magura 190 Radialbremspumpe befeuert wird. Diese Kombo kann definitiv mehr als mein Kadaver zulässt und ist in meinem Fall auch absolut Standfest.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.