Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 05/16/2019 in all areas

  1. 6 points
    so das war`s von meiner Seite, vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit. War mir wieder mal eine Ehre meine kostbare Zeit mit euch zu verplempern.
  2. 5 points
    So beide Mopeds fertig und im Einsatz... Sebastian ist glücklich nach der ersten Grundabstimmung... Mein Moped läuft auch aber noch nicht so wie ich es möchte... Da ich ja eine CDI von einer SXS125 und den Powerjet Vergaser verbaut habe bin ich mir noch nicht ganz sicher ob es daran liegt...
  3. 5 points
    Um den Motor in bestmöglichen original Zustand zu behalten, mussten nun 15/17 Buchsen her um die alte 15er Schwingenachse zu benutzen anstatt der 17er. Diese kamen nun heute auch an. Noch kurz die Längen angepasst und nun konnte es endlich geschehen: HOCHZEIT!! OIDA!!!! to be continued, Grü
  4. 5 points
    Marie, Hugo, Klanachines und Don Ramon
  5. 5 points
  6. 5 points
    Hier mal ein Foto der Powerwheeler vor Ort...
  7. 5 points
    Ne das ist genau richtig Wetter scheint allerdings doch etwas "feuchter" zu werden.
  8. 4 points
    Schorle, Fallinger und Uwe#27
  9. 4 points
    Dennis und Frederik
  10. 4 points
    Gute Besserung, bekommst zwei Foddos als Schmerzensgeld.
  11. 4 points
    Männers, es tut sich was
  12. 4 points
    Heute mal Eingangsmessungen gemacht zwecks Vergaser abstimmen. Wurde bei mehreren Lastbereichen (Standgas, 1/4 Gas, 1/2 Gas, Vollgas) der AFR Wert gemessen, über fast den gesamten Bereich läuft sie zu Fett. Nur bei 1/4 Gas läuft sie minimal richtung Fett was OK ist, beim Rest ist verbesserungsbedarf. Bin leider totaler Vergaser noob also werd ich mich da jetzt erstmal langsam rantasten und sehen ob ich es passend hinbekomme. Aufjedenfall ist da dann noch Leistungspotenzial wenn sie besser abgestimmt ist. Denke dann wird sie auf 50~ Pferde kommen wobei aber das Ansprechverhalten das interessantere sein wird. Setup: Bearbeiteter Zylinderkopf mit kurzen Ventilführungen, Leovince Komplettanlage, Offener Luftfilterkasten, TC 250 Polrad VID_20190521_160113.mp4
  13. 4 points
    Ich habe den Stealth 4 als Lite bzw. dann geupdated. Für den kompletten Einstieg in das Thema Datarecording reichen meiner Meinung nach: - Rundenzeit - Sektorzeiten - GPS Geschwindigkeit Damit kann man sich schon echt lange beschäftigen. Bremsdruck ist nice to have, aber um zu wissen das man wie nen kleines Mädchen bremst, muss man nur ehrlich zu sich selbst sein Zitat meines damaligen Teamchefs auf die Frage nach meinem Bremsdruck.. "Joa... bisschen mehr als garnicht bremsen"
  14. 4 points
    Liebes Tagebuch, inzwischen habe ich die RR richtig lieb gewonnen. Gestern war erstes Training in Stadskanaal und dieses ultimativ gute Handling war der Oberhammer. Im Innfield ist es richtig eng und die lässt sie sich blitzschnell von links auf rechts umlegen, Hammer! Trotz einer Handvoll wirklich guter Fahrer habe ich es an allen vorbei geschafft. Der Sonntag davor in Oschersleben war ähnlich, viele Andere geschafft und selber nur vom Plogmann überholt worden. Ok, da war auch DM-Lauf in Großenhain und viele von den Schnellen waren halt dort. Egal, witzigerweise hat der alte 450er Motor sogar etwas überdurchschnittlich Most auf der Geraden. Das wars dann vorerst mit den Basteleien. Carbon und Titan gibt's nicht, nur nach der Saison einen haltbaren Kupplungsnehmer.
  15. 3 points
    Hallo Leute, die ersten 3 SuMo-IDM Veranstaltungen sind vorüber und ich möchte mich hier zu Wort melden: die Akzeptanz steigt und von Event zu Event werden es mehr die sich für METZELER intressieren... Hier den Bericht von meinem Vater den er veröffentlicht hat: ........................................................................................................ Hallo Racingfans, ich denke Ihr wisst, dass das erste Mal immer was ganz besonderes ist – und dass man das nicht vergisst. Wir von MRS-Racing, dem offiziellen Metzeler Supermoto Renndienst, konnten dieses Jahr bereits 2 Fahrer zu Ihrem ersten Mal (ganz oben auf dem Podium in der Kategorie S1) begleiten und unterstützen: Andy Buschberger konnte sein ersten Sieg gleich in Harsewinkel feiern, eine weitere Siegpremiere konnten wir letztes Wochenende in St. Wendel sehen: Jan Deitenbach hat es geschafft… Ein weiteres Novum ist, dass bei bislang 6 Rennen bereits 4 verschiedene Sieger gegeben hat – das spiegelt die Stärke der Supermoto IDM wider und zeigt, dass es kein Einerlei oder Einheitsbrei ist. Für die Statistikfreunde unter euch: bei 6 Rennen war der Sieger 5* davon auf Metzeler Racetec SM Reifen unterwegs, auch unseren Mitbewerbern möchte ich zu Ihrem Erfolg gratulieren. Zuletzt konnten wir mit ‚Made in Germany Qualität‘ von Metzeler beim zweiten Lauf in St. Wendel alle Podiumsplätze einnehmen, sowie auch jeweils den besten S1 Rookie… Apropos S1-Rookies Wertung (Neueinsteiger in der höchsten Klasse) – auch da liegen wir vorne, Glückwunsch an unsere Fahrer. Natürlich freuen wir uns auch über die Topplatzierungen und Siege in den anderen Kategorien wie S2 (National), S3, S4-West und S4-Ost sowie S5, Es freut uns von euch zu hören, dass unsere Entwicklungsarbeit zu einem ‚wirklich einfach schnell zu fahrenden Reifen der unmittelbar ein hohes Maß an Vertrauen zulässt‘ und zudem außergewöhnlich hohe Lebensdauer hat und somit hilft Kosten und Ressourcen zu sparen - beigetragen haben. Jungs (und auch ein paar Mädels) Ihr seid Spitze und uns macht es stolz zu sehen wie Ihr euch steigert, Vielen Dank für euren Einsatz. Falls Ihr euch für Metzeler Reifen interessiert – schreibt uns unverbindlich eine Mail (mail@MRS-Racing.de) wir können auch euch helfen – natürlich begleiten wir euch bei den Anpassungen und sind bei allen SuMo IDM Rennen als Service vor Ort. Wo sonst könnt Ihr euch bei einem Team, dass von der Entwicklung bis zur zum Rennservice jeden Schritt kennt beraten lassen? Auf Anfrage können wir auch gerne noch einzelne Tests ermöglichen. Jetzt liegt es an euch zu melden… Driftige Grüße Reiner Schmidt, Einsatzleiter Metzeler SuMo Rennservice. ........................................................................................................................................... Ihr seht da wo gefahren und getestet wird (und nicht nur geschrieben...- oder über 17 Zoll diskutiert wird... ) da funktioniert es bestens! Auch haben wir Siege z.B. in der S2 und S3 mit 16,5 Zoll erreicht... Dass wir die Fahrer gleich behandeln - und jedem Tipps geben und helfen wollen - kommt sehr gut an, manch einer kannte dass so aus den vergangenen Jahren noch nicht! Darum hier meine Boitschaft: wenn Ihr Reifen wollt die viel länger schnell können - und um ein vielfaches mehr an Runden ermöglichen - somit deutlich zur Kostenreduzierung beitragen - dann meldet euch bitte bei uns! PS: Mein Ausfall im ersten Lauf war wegen Probleme mit der Vorderen Bremse - dh bin ich nicht weitergefahren - sonst wäre es ein Interessantes Rennen wie im vorigen Jahr geworden... Im Anhang Foto vom Podium Lauf 2, Kategorie S1... Grüße Marc-R. Schmidt #41 Noch was: an meinen und alle anderen Väter alles gute zum Vatertag - habt Spaß...
  16. 3 points
    Bilder aus St Wendel in neuer Team-Optik 🤓 leider war das wochende nicht sehr berauschend. Heute noch und nach 2 Wochen immernoch tötlichen Männergrippe Wütet in mir rum...bekomm sie nicht los.. Die Pest war so schlimm bei mir das ich das 2. rennen abgesagt hab 😓
  17. 3 points
  18. 3 points
    doooch! Der grüne Terror von hinten macht einen ganz wirr in der Birne🤪🤪🤪
  19. 2 points
    Ich hab noch einen überholten Kupplungsnehmerzylinder für Husqvarna 450/510/530. Er war nur wenig im Einsatz, die Zylinderwandung ist ohne Beschädigungen, auch der Steg für den Seegerring ist vollkommen intakt und nicht wie so oft gebrochen. Ein neuer O-Ring ist verbaut, der O-Ring ist entgegen der Serie für Bremsflüssigkeit, Magura Blood und Motoröl gleichermaßen geeignet. 60€ inklusive versichertem Versand.
  20. 2 points
  21. 2 points
    So steht sie nun da, die Priorität Nr.1 der letzten 4 Jahre. Und genau so ist sie jetzt auch eingemottet. Es gibt nichts was man noch sinnvolles dran machen könnte.
  22. 2 points
    zum Schluss KöPa, Sportster, Jollyroger und Markus_450sx
  23. 2 points
  24. 2 points
    Ja, leider habens nicht alle aufs Foto geschafft. Die Mittagspause war kurz - Manche waren noch am Grillen, manche schon am Verdauen und einer hat grad Akkus für den Foddoabarad geholt 😁 Bin inzwischen zuhause angekommen und freue mich, dass es mal wieder eine perfekte Veranstaltung war. Super Wetter, keine ernsthaft Verletzten und enorm viel Spaß auf und neben der Strecke. 😎🤘🍺
  25. 2 points
    wenn ich mich nicht verzählt habe waren heute 20 (zwanzig) Powerwheeler vor Ort.
  26. 2 points
    Hallo zusammen ich trenne mich von meiner Yamaha: hier zum detailiert nachlesen und hier die Anzeige: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/yamaha-yz450f-supermoto/1131100605-305-4963
  27. 2 points
    Wie sieht Dein Schuko Stecker aus? Hat der ein "Loch" ? Wenn ja, brauchst keinen Adapter. Wenn nicht, dann brauchst n Adapter. Die französischen Steckdosen haben einen Metallstift. Siehe auch: https://www.giga.de/extra/ratgeber/tipps/steckdosen-in-frankreich-diese-stecker-oder-adapter-braucht-ihr/
  28. 2 points
    SIDI-Sonderaktion St.Wendel Zum festlichen Rennwochenende in St. Wendel hauen wir einen raus: Auf die angebotenen SIDI Stiefel geben wir 20% Rabatt und legen noch eine Supermoto-Sohle dazu! Vielleicht der heißeste Stiefeldeal des Jahres. https://sms-racing.de/shop/Aktion-St-Wendel-bis-31-05-2019:::126.html
  29. 2 points
    Reschpekt, Du musst ja an Durscht hamm, wenn´s scho um 1400 losgehn soll... Das Team "Hangover Racing" bittet um aussagekräftige Bewerbungsunterlagen... Greetz, Roger
  30. 2 points
    Und auch mit dem Schrauben geht es weiter. Nach etwas überlegen, so ca. 0,38sec, habe ich mich entschlossen die reservierte Brücke aus der alten Omma nicht für die 450er zu nehmen. Es sieht ja so aus, als würde ich kein Unterteil mehr bekommen. Und die angebotenen Gebrauchten kplt. kosten fast das gleiche wie eine Neue. Naja, das Hausmutterl wird auch mit der Standard auskommen Die Farbe schreit zwar etwas, da sie eigentlich schwatt werden soll. Aber naja, sieht irgendwie auch doch geil aus mit etwas Orange dabei Auch der Aggregatszustand hat sich stark zum positiven verändert. Hab einen Organspender gefunden OK, eigentlich war es ein vollkommen lebendes Teil, aber die Organmafia hat mich eben dazu verleitet. Hatte aber den Vorteil, dass ich den Motor testfahren konnte bevor ich in entnahm. Den 2ten Motor kann ich dann in Ruhe machen und habe immer ein Tauschaggregat zur Verfügung. Nur mal so am Rande, für jemanden der das allererste mal auf die Cross-Strecke geht, ist so ein 380er eindeutig zu viel des Guten. Ich war langsam wie nur irgendwas und hing dennoch am Lenker wie ein Fähnchen im Wind. Notiz: Crossen ist geil und muss ich mir auch anfangen, aber irgendwas mit unter 200cc, Zweitakt versteht sich von selbst. Und hier nun das Prachtteil. Habe nur kurz aufgemacht um das notwendigste zu prüfen. Der ist in einem ausgezeichneten Zustand und Ready to Race. To be continued, Grü
  31. 2 points
    Sodann, es geht weiter. Mal zu den Anfragen. @Bastel Nabenbreite Felge hinten ist 121mm, Anbaugedingsbums für Kettenrad ist 25mm und für die Bremsscheibe 12mm, also gesamt 158mm. Vorne hab ich jetz verpennt, versuch ich beim nächsten mal dran zu denken. @Louis Hab mal gewogen, aber nur kplt., also incl. Kettenrad, Bremsscheiben und Räder. Zum Vergleich habe ich auch die orig. Behr aus der 450er Passt auch gut, da gleiche Scheiben (Braking) und gleiche Bereifung (Metzeler K1) drauf ist. Fahrfertig interessiert es ja am meisten. Einziger Unterschied ist, hinten sind die Behr 5" und die PVM 5,25". Marke: Vorne / Hinten Behr: 10,5kg / 12,1kg PVM: 9,9kg / 11,9kg Hinten hat mich etwas überrascht, das es so wenig Unterschied ist. ist aber ja auch um 0,25" breiter. Greetz, Grü
  32. 2 points
    Hugo, heute keine Foddos von hinten --> Großes Indianer Ehrenwort.
  33. 2 points
    Ich bin auch dabei!
  34. 2 points
    aktueller stand... sebastian seine läuft und ist abholbereit... https://www.facebook.com/Broesel33/videos/2228846240487986/ meine ist quasi 75% fertig....
  35. 1 point
    Danke Meister!! es geht auch grad gut weiter, hoffe sie schreit bald. Du kannst/darfst/musst sie sowieso dann mal testen wenn se fertisch is. Zuerst mal eine Beta-Version zum Anpassen für einen Motorhalter gemacht Dann mal den Auspuff dran geschraubt. Da kamen wieder die Dinge von so einem Umbau hoch, passt halt nicht alles von der Stange. Zum Glück konnte ich auf die Erfahrung und Teile vom Guido zurückgreifen. Damit der Krümmer montiert werden kann und nicht am Rahmen ansteht muss ein längerer Anschlussflansch dran. Der war ja natürlich im Teilesortiment mit dabei Dann noch die CDI versucht bestmöglich unterzubringen. Da hab ich mal die einfache Variante eines Item-Profils gewählt. Hält gut und sieht man wenn Sitz&Tank montiert sind eh nicht mehr. to be continued, Grü
  36. 1 point
    Ob Brembo, Magura, KTM oder Husqvarna alt Variante, alle sind Konstruktiv nicht fertig durchdacht. Eigentlich ist die Kombination Bremsflüssigkeit trifft auf Motoröl die schlechteste Variante. Beide Medien vertragen sich so gar nicht, auch sind normale Dichtungsvarianten entweder Bremsflüssigkeitsresistent oder gegen Motoröl. Die Magura Lösung mit dem Blood, das ist eigentlich der richtige Ansatz, denn das Dichtmaterial muss nur mineralischem Öl, also dem Blood und dem Motoröl gegenüber bestehen. Nur taugen die Magura Geber nicht viel und die Nehmer können schaden nehmen, wenn der O-Ring zu spät gewechselt wird. Einfach am Blood Magura Nehmer alle zwei oder drei Jahre den O-Ring tauschen, am besten gegen einen etwas härteren, denn hält der Nehmer problemlos, bleibt das Problem mit dem Magura Geber. Ich dachte die 167iger Magura Pumpen wären besser aber auch da hab ich schon nach kurzer Zeit eine undichte, welche Öl durch lässt. Regelmäßiger Wechsel des Blood ist trotzdem nötig, denn der Motor Innendruck ist so hoch und drückt Motoröl ins Blood. Sieht nur unschön aus, wenn man den Deckel am Geber öffnet, schadet den Dichtelementen aber nicht. Die KTM Variante mit Bremsflüssigkeit, da soll eine Membran vor dem Kolben das Motoröl und die Bremsflüssigkeit trennen. Das funktioniert nicht wirklich und das eindringende Motoröl zerstört den Bremsflüssigkeitsresistenten Dichtring am Kolben, also auch mist. Hier noch das Problem, die Bremsflüssigkeit vom Kupplungssystem mischt sich mit dem Motoröl. Ist nicht viel an Menge aber die Bremsflüssigkeit greift die mineralisch ausgelegten Dichtelemente wie z.B. die Wellendichtringe und O-Ringe im Motor an. Deshalb ist auch nach solch einem Schaden dringend ein Motorölwechsel angeraten. Die SMS630 hatte die beste Lösung, zwar auch auf Blood Basis aber das hätte man prima auf Bremsflüssigkeit umbauen können. Brembo Bremsflüssigkeitsgeber anbauen, den O-Ring im Nehmer auf EPDM umbauen und gut. Bei der 630 ist der Nehmer ein externes Bauteil, zum Motor mit einem Wellendichtring abgedichtet, so muss das sein. Interessanter weise, der 630 Nehmer war nicht im ETK aufgeführt bzw. nur der, welcher an jeglicher anderen Husky verbaut war. Nur der hätte niemals an den 630 Motor gepasst. Einige haben ja mittlerweile den Oberon verbaut, von dem hab ich noch nichts negatives gehört. Eigentlich sollte es das auch schon relevante Langzeiterfahrungen aus 4 oder 5 Jahren geben bzw. über 20 oder 25 tausend Kilometer hinweg. Vielleicht sogar in Bezug auf die Verwendung mit Bremsflüssigkeit. Ich hab mir für die alten Huskys O-Ringe anfertigen lassen, welche gleichermaßen gegen mineralisch bzw. auch gegen Bremsflüssigkeit resistent sind und die auch über 20 tausend Kilometer bzw. über mehrere Jahre gefahren, sowohl mit Blood als auch mit Bremsflüssigkeit. Weil die O-Ringe härter sind, mit Blood absolut haltbar im Magura Nehmer. In Kombination mit Bremsflüssigkeit, auch im Nehmer keine Probleme. Es bleibt aber das Problem, dass Motoröl ins Bremsflüssigkeitssystem eindringt und bis in den Ausgleichbehälter vom Geber aufsteigt. Und da tritt dann wieder das Problem auf, die Dichtelemente im Bremsflüssigkeits Geber wie auch die Deckelmenbran können kein mineralisches Öl ab und quellen auf. Regelmäßiger Wechsel der Bremsflüssigkeit hilft, so alle 10BH hat gereicht, aber auch das nervt auf Dauer.
  37. 1 point
    Super Bilder. Danke Hat richtig Spaß gemacht dieses Wochenende. Konnte meine Fahrkünste glaube gut verbessern🙂
  38. 1 point
    Danke Geusi Kaffeeverweigerer Und nochmal Sorry Louis
  39. 1 point
    Sicherheitsprüfung ist doof. Unserer ist kaputt. Da gehen ständig Flaschen 'raus :-) Solln wa eins mit oder ohne % kalt stellen?
  40. 1 point
    Zipfer Märzen, die Hausmarke Und ab und an auch mal ein Schöfferhofer
  41. 1 point
  42. 1 point
    So am Wochenende die Steuergeräte durchgetestet, erhofft hatte ich mir etwas aggressivere Gasannahme. Gespürt hab ich aber nix, und nur für den höheren Begrenzer (11.000 und 11.400) brauch ich sie nicht, kommen also zurück ins Ursprungsland. Nach dem Fahren kam dann aber noch eine leichtere Zündung aus einer 250er TC rein mit verändertem Zündzeitpunkt. 450er Polrad -> 831g, 250er Polrad -> 439g + kleinerem Durchmesser. Gleich beim ersten Start fiel mir auf, dass der Anlasser n tick schneller Dreht. Nächstes Wochenende dann der erste Test wie sich das fährt, ich erhoffe mir großes
  43. 1 point
    Komischer Typ, komisches Team
  44. 1 point
    Servus vivo jaja, das Leben kann schon ganz schön brutal sein.
  45. 1 point
    Sieht ja bei dir fast so aus wie bei Bastel.....
  46. 1 point
  47. 1 point
    Hallo, @Luis : Natürlich bin ich die Racetec RR schon gefahren - aber auf der 600'er (unsere im SST-Reglement aufgebaute 128 PS am Hinterrad) + 1000'er (Hinterradleistung an dieser mit Kitteilen versehen rund 204 PS) auf der Rennstrecke - in der DLC (Deutschen Langstrecken Cup) ist dass der meistgefahrene Reifen, früher hat der Reifen die Boxentaktik vorgegeben, Zwischenzeitlich - dank Metzeler - bestimmt die Benzintaktik die Boxenstrategie. Obwohl die Reifen miteinander verwandt sind würde ich Dir abraten den auf der Supermoto vorne zu fahren - der Grund ist einfach: Supermoto ca. 110kg (+ Fahrer), Hinterradleistung 55 -75 PS, Geschwindigkeit bis 160km/h (meist darunter) Renndauer 20 -25 min. max 30 -35 z.B. Mettet), der Racetec RR (Rndstreckenslick) ist für Bike's bis 200kg (+Fahrer) , Geschwindigkeit bis 335km/h, Extreme Bremsmanöver (von 300 -> 80 km/h in kürzester Zeit, mehrfach pro Runde) und Renndauer bis 90 min entwickelt worden, deshalb ist der Unterbau beim Rundstreckenslick deutlich massiver, der Reifen ist wegen der angenommener höheren Belastung (insbesondere beim Bremsen auf der Rundstrecke) fester und nicht so flexibel - ausserdem darf der Rundstreckenreifen sich bei Topspeed nur 2 - 3 % aufdehnen (Abrollumfang wird größer) - desweiteren würde der RR beim Supermotofahren nicht ausreichend belastet und damit bleibt er nicht warm genug.... Deshalb gibt es den Racetec_SM - der ist speziell für dieses Zweck entwickelt und wird versucht fortlaufend weiter zu verbessern - glaubt mir dieses Programm dass Metzeler derzeit durchzieht hat noch kein anderer Hersteller für so eine kleine Sparte gemacht, und ja ich war früher bei einem anderen Reifenhersteller involiert - dh kann ich dass beurteilen!!! Den Racetek RR in K3 gibt es auch in Straßenversion aber diese Bike sind dann bei dicken Dinger (wie Bandit und Co) und haben die Zielsetzung mit gutem Kaltgrip, brauchbar im Regen, und im Sommer auch mal heisser Asphalt - aber eben nicht Rennstrecke wo jedes mal voll und hart gebremst wird. Die gehst ja auch nicht mit einem Essbesteck zu einer Schießerei - oder? Für jede Anwendung der richtige Gummi!
  48. 1 point
    Für Dich findet sich da bestimmt was drin :-) 600 kg Zuladung und fragen ob der Kühlschrank voll is, tz tz tz :-)
  49. 1 point
    Bei dir um die Ecke: Jacobi Color Qualität der Beschichtung top (machen wohl auch die Beschichtung für PVM), Preis in Ordnung, Abwicklung solala.
  50. 1 point
    Few of my friends and I have total of 50+ years of experience on supermoto and during these years we have got sick of supermoto parts being so expensive. Some years ago we started developing and testing our own line of supermoto race parts and today we are co-operating with VMX CNC-factory. We can supply following race parts: Wheels Front: 3,5x17" / 3,5x16,5" / 3,5x16" Rear: 4,25x17" / 5x17" Brakes Master cylinder (2 models, race and street) Steel reinforced brake hose Radial caliper (100mm bolt holes) Axial/Radial caliper adapter (at the moment only for KTM/Husqvarnagtfr, but summer 2017 for Honda and Yamaha too) 320mm and 310mm floating rotors (at the moment 320mm for KTM/Husqvarna and Japanese bikes, 310mm only for KTM/Husqvarna) Triple Clamps Race Clamps for KTM/Husqvarna (summer 2017 for Honda, Kawasaki and Yamaha) Handlebar protectors All parts are developed and tested in co-operation with fastest Finnish supermoto riders without compromises. Handlebar protectors are made of aircraft grade 6061 aluminium for increased strength. Triple clamps are 16mm wider and 30mm taller than stock. Steering head angle is 2,2 degrees steeper and offset is 15,5mm. With wider clamps it is good to use longer axle, wider axle spacers and brake disc spacer. These spacers and axle are available from me as well but you can also buy them as Husqvarna FS oem parts directly from your local dealer. Brake kit offers similar piston and lever ratios to Beringer so feel is very similar. Caliper takes Beringer Aerotec 4-piston pads. Wheels are measured to be slightly lighter than Alpina yet rims are stronger than Excel A60. www.vmx-racing.com is mostly oriented to street supermoto parts and even we share some parts, race line is a product of it's own. Race line is based on non-commercial purposes and they are race products for race drivers from a race driver. If you want to make your street bike handle better these are right products for you too. As non-commercial origin these products can only be bought from me and prices are set only to cover manufacturing costs so it would be possible for everyone to build true race ready supermoto bike for reasonable price. Race wheel prices start from 700€ / wheel set. Multiple color options. Brake kits (master cylinder, brake hose, caliper) start from 390€ and 490€. 320mm discs are same as street discs 110€. 310mm race disc 150€. Axial/Radial adapter 70€. Calipers are hard anodized and it will always leave them dark grey color. Master cylinders in black only. Adapters will be available most likely only on silver. Race Triple Clamps 350€. Orange, black and blue available. Handlebar protectors 50€. Only black available. Our race team has a contract with Italian EVR CTS slipper cluthes as well so I can provide full race ready supermoto build kit if needed. You need to have your suspension set up at local workshop though but other than that we offer race ready kit. I am a race driver myself and I am trying to offer top quality race parts for reasonable price for us everyday riders who can't afford to buy big brands. If admin finds this ad inappropriate for this forum I apologise and will remove it as soon as possible.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.