Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 06/22/2019 in all areas

  1. 8 points
  2. 6 points
    Hallo, @raserchen, sorry erstmal dass kleine Mißgeschick meines Dad's - ich erkläre es Dir: Er checkt alle 5 -7 Tage was in Punkto Competition Reifen (also auch Slick Rundstrecke, SuMo, MX und Enduro) hergestellt oder geplant wird - auch weis er jede Änderung usw. Aber tatsächlich ist in KW 45 / 2018 wieder K2 produziert worden - dies konnte Ihm vermutlich nur entgehen weil wir EICMA Vor.- dann Messtress und anschl. die Nach- Arbeit dass er es übersehen hatte. Unsere (MRS-Racing Lager) 2017'er K2 sind seit längerem vollständig ausverkauft - die hatten einen festen Liebhaberkreis. Der Ende 2018 für 2019 hergestellte K2 ist etwas abgeändert worden um ein breiteres (gut funktionierendes) Temperaturfester zu bekommen, für den Anwender / Kunden macht es einfacher und sicherer, je nach Fahrwerkeinstellung, und Fahrstiehl aber natürlich auch abhängig von der Streckenbeschaffenheit wird mit 5 (bis max. 10%) kürzerer Lebensdauer gerechnet - wer ihn also vorher 15 Stunden eingesetzt hat - kommt bei gleichem Tempo jetzt mindest. 13,5 Stunden weit, in der Praxis eher 14 Stunden. Wer aber an Speed zugelegt hat verkürzt auch die Lebensdauer (die vermutlich angenehmste Art einen Reifen früher zu verschleißen) - oder wenn Fahrwerk sich Altersbedingt verschlechtert - auch dass macht sich bemerkbar. @All : Wer nur Asphalt fährt der kann hinten den K2 verwenden (Performance vom K1 ist aber besser), Reifenwärmertemperatur nach oben funktioniert nicht ( wird eher schlechter weil mehr Weichmacher abgehen) . Vorne sollte der Neue K2 eingestezt werden wenn der Pilot schon einen guten Grundspeed hat, weiter vorne sitzt, etwas schwerer ist als Durchschnittlich - aber vor allem bei warmen Asphalttemperaturen (25°C und mehr) - und immer schön anwärmen ... - der K2 vorne hält länger als der K1 - aber der K1 besitzt mehr Grip und verfügt über eine wesentlich weiter nach unten Einsetzbare Temperaturfesnster dass bei ca. 10 -11 ° Asphalt beginnt, ab 15° ist von eine sehr hohe Performance zu erwarten, bis ca. 40° Asphalttemperatur, darüber immer den K2 einsetzen... Hoffe für etwas Klarheit gesorgt zu haben und nicht weiter zu verunsichern.. Alle Reifen ab Lager Lieferbar: mail@mrs-racing.de und schon bald bei euch...
  3. 6 points
    Weiter geht's...Kette probehalber montiert um die Kettenlinie zu prüfen. Sieht für mich sehr gut aus. Abstand Felgenhorn zur O-Ring Kette beträgt 17mm. Noch weiter Richtung Bremssattel zentrieren ist nicht drin, dann würden die Speichen damit in Kontakt kommen. Und die Bremsplatte runterfräsen...nene,das wollen wir doch nicht. Hat ja vorher auch in dieser Rad-Reifen Dimension schon einmal funktioniert. Die Kettenschutzaussparung für den Reifen muss ich noch einbringen. Eine Anpassung der Raddistanzen ist notwendig. Hier muss ich einen bekannten Dreher anbauen, das kann ich nicht selbst umsetzen. Einen Gaszug und das passende Messingröhrchen hab ich bei Schrems geordert, das scheint aber zu dauern... Reifen könnte ich schonmal ordern, werde die Conti Attack SM nehmen.
  4. 5 points
    Hallo, jetzt mal ein Video aus der Deutschen Meisterschaft: Lauf 1 der S1 in Schaafheim: MRS#41 auf Regenreifen P1, #77 Buschi vorne Regenreifen und hinten Slick auf P2, #202 Petr Vorlicek mit Regenreifen auf P3 - Alle auf Metzeler...
  5. 5 points
    kann ich bestätigen, den Sechser hast immer ganz schön "alt" aussehen lassen.
  6. 5 points
    Max hat mir nen axial/ radial Bremssatteladapter gefräst😊
  7. 4 points
    Schaafheim heute: voll fürn Arsch - nur Idioten auf der Strecke - Moped taugt nix - ich hör auf! 😁 Quatsch, ich wollte nur Eure Aufmerksamkeit! 😀 ES WAR EIN SUPER TAG! Habe heute einige alte Bekannte und sehr nette neue Leute getroffen - mich nur einmal hingelegt (beim innen Überholen in der allerlangsamsten Kurve in den Leerlauf geschaltet und dann fast im Stand aufs Curb gefallen 🤣) - öfters überholt als überholt worden - in der dritten Halbzeit die meisten Biere getrunken - was will man mehr... 🤘 Grüße noch an die Protagonisten: Geusemer, Louis, Max89, Team Hangover Racing!
  8. 4 points
    Kein bock mehr auf die Alpina O-Ringe. Muss jetzt dichten sonst raschdd i auss. andere Lenkkopfbuchsen bei Zupin bestellt, -1° Winkel und -5mm Radstand. N paar Hauptdüsen zum testen kommen auch noch und ende des Monats kommt dann auch der Oberon Kupplungsnehmer zusammen mit der Brembo Pumpe ran Sonst alles im Lot soweit, Zündkerze mach ich mal neu, sofern die Düsen diese Woche noch kommen wird am Samstag in Cheb bisschen gefahren 🏍️ Meine Lucas SRQ halten ungewöhnlich lange, nach ca. 21 Stunden sehen sie immernoch so aus :
  9. 4 points
    Kommando zurück, ich bring das nich übers Herz, weiter geht's!
  10. 4 points
    Nach 8 Jahren Supermoto Abstinenz werde ich mich wohl am Dienstag Nachmittag nach Schaafheim trauen und schauen ob das Hobby noch was für mich ist Über nette Bekanntschaften und jegliche Unterstützung würde ich mich natürlich freuen
  11. 4 points
  12. 3 points
    Auch in der Supermoto-IDM rockt Metzeler: 9 von 10 Siegen in der Kategorie S1 sind auf Metzeler eingefahren worden, 3 verschiedene Piloten konnten bereits auf Metzeler gewinnen, dass zeigt wohl auch dass es damit einfacher ist... im Schnitt sind mindest. 2 Metzeler Fahrer auf dem Podium, ab und an auch mal komplett 'made in Germany' ... Die Entwicklungsarbeit zahlt sich aus (Ja da wird entwickelt und ja: da steht ein Produktionsdatum drauf - so dass es nicht passieren kann dass ein 'alter Socken' gefahren wird... Noch was: Auch in Österreich ist Metzeler in der S1 vorne, und auch in der Schweiz schon Rennsiege dieses Jahr. In Italy - einer der schnellesten Supermoto Meisterschaften ist Metzeler nich tnur vorne sondern tonangebnd... Sportliche Grüße...
  13. 3 points
    Toni das rechte wäre deins gewesen, habe mich erbarmt.
  14. 3 points
  15. 3 points
    Hallo! Zum Verkauf steht eine absolut traumhafte KTM 450 SMR Supermoto.Es handelt sich dabei um ein ehemaliges Renn Motorrad des Miglio Werksteam. Dementsprechend sind einige traumhafte Teilchen an dem Motorrad verbaut, welches dieses einzigartig machen. Zu nennen wären da zum Beispiel. - verstärkter SMR Rahmen - WP Werksgabel mit gefrästen Gabelfüssen - breitere Suter Schwinge - Carbon Luftfilterkasten - gefräste Gabelbrücke - Akrapovic Doppel Auspuffanlage mit Titankrümmer und Carbon Endtöpfen - Brembo Bremsanlage mit gefräster P4 Bremszange und CNC Bremspumpe - Alpina Tubeless Felgen Zum Bike dazu kommen ein zweiter Alpina Felgensatz mit Regenreifen und ein Satz Dunlops Slicks und ein Ersatzreifen hinten. Ein Traumbike für jeden Supermoto Fan. Preis 5'700€
  16. 3 points
  17. 3 points
    Guido, wenn Du nochmal so eine Charge von dem Flansch auflegst, nehm ich auf jeden Fall auch einen. Man muss ja was daheim haben ;-) Und nun mein ersten Eindruck vom Wochenende aus OSL. ES WAR GEIL Also das 2-Takt fahren muss ich mich erst wieder gewöhnen. Da wo der Falschtakter beim ziehen am Gasgriff ein paar Millisekunden überlegt was sein Reiter will, ist der 2-Takter schon auf 110% Beschleunigung getrimmt. Bei meiner körperlichen Fitness und generell fahrerischen Fähigkeit ist dies leider aktuell fast als suboptimal einzustufen. Nicht falsch zu verstehen, ich hatte den Spaß meines Lebens damit und ich steht auf das Teil. Soviel Spaß hatte ich selten. Es hat mir einfach nur meine persönlichen Grenzen gezeigt und an denen muss ich nun arbeiten um sie zu verschieben. Die heftigste Aktion war aber, das mir 3-4 mal das Gas hängen geblieben ist. Da hat sich der eine Finger an der Kupplung bezahlt gemacht, denn mit Vollgas aus dem Analieger auf den Sprung zu war dann doch etwas heftig Hab dann mal Bowdenzug und Gasgriff kontrolliert, war aber nichts zu finden. Beim Zerlegen des Vergasers viel mir im Vergleich zu meinem 2ten auf, dass eine andere Feder verbaut war. Mir viel auch dabei auf, dass es beim Gasgeben bei ca. 3/4 ein kleines klacken in der Feder gab, als ob sich die Windungen überkreuzen würden. Also mal Feder und Schieber getauscht. Das kleine Klacken ist weg, hoff ma mal das es das war. Dennoch beim KTM-Dealer meines Vertrauens gleich noch 2 neue Federn bestellt, vielleicht ist die Gebrauchte ja auch schon etwas weich geworden. Und das Fahrwerk war wie angekündigt wirklich suboptimal, also speziell das Federbein. Da hab ich dann gleich mal den Onkel Bernhard angerufen ob er mir da schnell aushelfen könnte. Konnte er natürlich und das Team-Haslacher hat in einer Nacht- und Nebelaktion mein ausgelutschtes Cross-Bein in ein tadelloses auf mich abgestimmtes SM-Bein verwandelt. Am Montag weggeschickt, am Samstag erhalten. Besser geht nicht, Top-Leistung und wie üblich außergewöhnlich gute Arbeit von Bernhard & seinem Team. Jetzt geht es mit dem Paket auf nach Mirecourt. to be continued, Grü
  18. 3 points
    Kaum zu glauben aber der 43 er FCR läuft einwandfrei. Die Voreinstellung war Mist, aber nach 2 Turns war das Grobe im Griff. Noch eine Kleinigkeit bestellen und Testen aber das fährt schon tadellos. Lambdatester sei Dank. Den Unterschied oder die Verbesserung merkt man aber nur in ganz hohen Drehzahlen. Der Motor wird vor dem Begrenzer jetzt nicht mehr müder. Hier auch noch eine Kleinigkeit aus Oschersleben zum brüsten
  19. 2 points
    Das Thema schieben is so ne Sache, aber auch verständlich. Es gibt halt zu viele Idioten die das ausnutzen und meinen sie müssen ersmal bis in 4 Gang durchbeschleunigen (selbst schon erlebt). Und wenn dann Steine gegen Autos oder im schlimmsten Fall andere Personen geschleudert werden. Deswegen hab ich da Verständnis. Komischerweise ist es überall anderst kein Problem, da reißt sich jeder zusammen nur in Walldorf scheint das schwer zu sein.
  20. 2 points
    ... weils nicht einfach zu warten und abzudichten ist, werden in den Händen der Alpina Jungs immer komplett neue Nippel mit Dichtringen verwendet. Mit Gebrauchtmaterial muss man extrem sauber arbeiten, damit es wieder dicht wird. Ich musste damals nur glaube zwei O-Ringe tauschen, damit es wieder perfekt dicht war. Ums zu prüfen, da muss halt immer erst wieder der Reifen drauf, ein hin und her, bis es dicht ist. Muss man die Stunden fürs Speichen bezahlen, dann ist ein Satz neuer Nippel mit Dichtungen mit Sicherheit der bessere Weg beim Speichen. Bis zum zerreißen der hinteren Bremsscheibe und Nabe, da waren die Alpinas bei mir dicht, danach auch wieder, keinerlei Druckverlust bis 60BH.
  21. 2 points
    Danke Dali, das hatte ich gesucht. Muss ich mal bisschen stöbern. Grüß mir die Strandperle
  22. 2 points
    Moin Toni, hier gab's doch letztens ähnliche Diskussionen: Grüsselle....
  23. 2 points
    Dann hätte ich meinen schwarzen Tank, der mir ja nur so semi-gut gefallen hat (im Vergleich mit dem Zustand des verbauten Grauen) getauscht. Hab im 1:1 Tausch nen neuen schwarzen Tank bekommen. Als ich den nun nach mehreren Monaten wechseln wollte, stellte sich heraus, das der zwar neu war, aber eben auch ab >08‘ damn it leider zu spät gesehen... also wieder den guten Grauen drauf !
  24. 2 points
    Boah, danke Gerald, Du bist wie ne Mutter ohne Brust zu mir. (lechz) 😯
  25. 2 points
    Leute, lasst den Harzring in blauem Rauch versinken
  26. 2 points
    Viel Spass Männer, bei mir wirds Morgen mal wieder nichts.😢 Aber ich werde auf jeden Fall versuchen in diesem Jahr noch wenigstens einmal nach Schaafheim zu kommen. Trinkt ein Weizen für mich mit.
  27. 2 points
    Komme zur zweiten (und dritten) Halbzeit
  28. 2 points
  29. 2 points
    Mein Plan war ähnlich 😎. Hab ab Dienstag Urlaub muss gleich voll nutzen.
  30. 2 points
    Bin nächsten Dienstag auch da - Wetter soll ja gut werden! 😀
  31. 2 points
  32. 2 points
    ... nur Mut Max, die Schaafheimer sind ein durstiger lustiger Haufen. Willkommen im Forum
  33. 2 points
    Soooo Also neue Reibscheiben sind drin, alles mit neuer Dichtung zam gebaut und nach Drehmoment angeschlossen, fazit: funzt! Jetzt ist wieder der geforderte 1mm Spiel zwischen Druckplatte und Kupplungskorb. Bei einer kurzen Testfahrt hat auch alles funktioniert. Danke nochmal für die Tipps 👍🏽
  34. 2 points
    Endlich ist's mal gelaufen😁
  35. 2 points
  36. 2 points
    Wen trifft man am Sonntag Mittag im Biergarten ?
  37. 2 points
    Schaafheim war heute nicht so voll wie befürchtet und man konnte zwischen etlichen S1 und S2-Fahrern auch ein paar entspannte Runden drehen. (Sorry Geusi, wenns für die Fotos zu entspannt war 😄) Danke noch an Kevin (#3, Team AWH) für den Kupplungshebel ohne den ich Mittags hätte einpacken können.
  38. 2 points
    😂😂Hast ja recht!! Nene jetzt muss ich erstmal noch basteln. Kleines Fazit zu gestern: War die erste Fahrt nachdem ich blind die Vergaserbedüsung aufgrund der jetzt korrekten Steuerzeiten geändert habe. Unten rum schiebt sie jetzt wie ich es erwartet habe richtig gut, geht auch leicht auf ein Rad von unten rum. Jedoch kommt ab Mitte Drehzahlband nichtsmehr, da fehlt dnan einfach die Kraft. Bin am Dienstag auffem Dyno und schaue mir dann nochmal die AFR Werte an. Spitzenleistung und Drehmoment werden definitiv weniger sein als vorher mit den falschen steuerzeiten weil jetzt echt oben garnixmehr geht. Irgendwas passt da gewaltig nicht am Vergaser setup. Steuerzeiten sind jetzt 100% richtig, habe 5x die markierungen geprüft. Ausserdem wurden mir dir Augen geöffnet, bin die Hermunen 530 gefahren und.... was soll ich sagen.... War auf anhieb 1,5(!!!) Sekunden schneller als die Bestzeit mit meiner. Die 530 schiebt so abartig aus jeder Lage heraus. Aber was das größere aha war, war der Lenkkopfwinkel, ggf. Die Gabelbrücke und die Kupplung. Das ding hat steilere Lenkkopfbuchsen drin, weiss nicht genau welche. Aber das ding fährt sich sowas von knackig aber trotzdem stabil um die kurve das ist der absolute Hammer. Das ist kein Vergleich zu meiner das fühlt sich an wie n anderes moped. Brauch ich auch so!! Dann die Kupplung: Ich glaube da ist ne Suter oder sowas drin, denn das ding driftet fast wie von allein und sowas von sanft da vergehts dir echt. Keinerlei ruppigkeit garnichts man kommt in einem sanften drift in die kurve rein und der Übergang zum gasgeben ist auch Super. Schreib ich mir auch auf die Liste da waf ich begeistert von. Die Leistung von der Karre war so perfekt mit der Übersetzung konnte ich nach jeder Kurve den hahn ziemlich auf Anschlag halten und das vorderrad wurde minimal leicht aber gerade so dass man mit vertrauen in die nächste Kurve fahren konnte und das ding einfach nach vorne geschoben hat ohne gnade. Ich bin garnicht drauf klar gekommen wieviel anders das teil fährt obwohl es eigentlich das gleiche moped ist! War hin und weg und weiss jetzt wie meine fahren soll. Ich meine, 1,5 Sek auf Anhieb ist ne Hausnummer. Bin dann auch mal hälfte des Turns 530 gefahren und dann auf der Strecke auf meine umgestiegen, dabei wurde es erst richtig klar. Bin plötzlich mit meiner garnichtmehr klargekommen. Das fährt sich im Vergleich mal sowas von beschissen. Hätte ich NIE gedacht. Jetzt geht es daran den Vergaser richtig hinzubekommen und dann die Lenkkopfhülsen zu tauschen. Welche genau ich reinmache weiss ich noch nicht ganz.
  39. 2 points
  40. 2 points
    für euch langweile ich mich doch gerne.
  41. 2 points
    Läuft to be continued, Grü
  42. 1 point
    Also ich fahre vorne wie hinten aktuell den K2. Übers Vorderrad bin ich bisher nicht abgestiegen. Das Hinterrad ist mal bei einem Lowsider weggegangen... Ansonsten selbst frühs beim ersten Turn keine Probleme.
  43. 1 point
  44. 1 point
    Ist automatisch so.
  45. 1 point
    Hier mal ein Zusammenschnitt des 3. Rennens am Sonntag in Vojens. Nicht so spektakulär aber der Track ist ne Ecke flinker als die vorigen Blöderweise habe ich die Cam immer bei den spannenden Fights im Auto liegen. Muss mir mal angewöhnen, die immer umzuschnallen.
  46. 1 point
  47. 1 point
    ach was, bin doch ein geduldiger Mensch. und da du ja die Zeche im Racing House übernommen hast ....
  48. 1 point
    Muss auch dringend mal nach Schaafheim kommen bei solch tollen Pix
  49. 1 point
    Wenn dein Rad nicht überkreuzt gespeicht/gebohrt wurde isses manchmal eng vorne. Nimm die Beläge raus bei der Demontage, damit gewinnst du einiges an Platz. Für bestes Offroadtraining fahr einfach mit dem SM Setup. Vielleicht Regenreifen montieren für mehr Grip. Aber sonst lass halt alles so.
  50. 1 point
    Vllt. mal wieder was klugscheisserisches am Rande : Ich hab vor Jahren mal vom Kumpel zum Geburtstag dieses Tyre Watch -System geschenkt bekommen. Es handelt sich dabei um zwei Ventile mit Sendeeinheit und ein Empfänger mit kleinem Display. Damit kann man in Echtzeit, während des Fahrens den Reifenluftdruck beider Räder ablesen. Lag bei mir Jahre 'rum, da ich immer mit Schlauchreifen gefahren bin und es nie nutzen konnte, seit ich dieses Jahr die Alpinas fahre, nutze ich es aber. Es ist sehr interessant wie, vor allem am Vorderrad der Heissluftdruck mit RW, beim Fahren unterschritten wird. Bei sommerlichen Temperaturen schafft man es manchmal den beim flotten Tempo zu halten, Gestern und Vorgestern jedoch, obwohl fast sommerliche Temps und lange Turns, sowei "Asphalt only" (Super Six eben) nicht!! Hab 0,2 Bar mehr einsgestellt und damit war der Vorderreifen während der Fahrt im Sollbereich!! War jetzt ein Dunlopillermann (Old-School), bleibt natürlich die Frage ob sich ein Metzler genauso verhält?!? Kann das Tyre-Watch aber voll empfehlen, ist kein Spielkram m.M.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.