Jump to content

waser36

Members
  • Content Count

    43
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About waser36

  • Rank
    Advanced Member

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich bin leider nicht weiter gekommen: Ich habe die Kupplungslamellen getauscht und hatte für 3 Turns wieder Power aus jeder Kurve. Dann fing es jedoch wieder an, dass der Motor zwar hochdrehte, aber das Drehmoment die Kupplung schleiffen liess. Also dann, als die Lamellen leicht eingefahren waren. MIt Motor aus und Gang eingelegt, greifft die Kupplung auch nicht und das Motorrad lässt sich mit etwas Wiederstand schieben. Laut ein TM Mechaniker, welchen ich in Ottobiano traf, könnten es die zu stark abgenutzen Stahlscheiben sein, welche sich ebenfalls abnutzen. Finde ich aber nach 30 Betriebstunden etwas früh. Ich baue die Kupplung nun auseinander, messe die Dicke des Paketes, um sicher zu gehen. Verbaut ist die Suterkupplung. Die Kupplungsscheiben und somit die Dicke des Paketes sollte also gleich sein wie im Handbuch, richtig?
  2. Hallo Zusammen Ich habe meine SMX450 2012 dieses Wochenende hingelegt😐. War kein schlimmer Sturz, nur lag die noch etwa 10 Sekunden mit laufendem Motor da. Danach war der Ölstand niedrieger, was ich vor dem nächsten Anlassen wieder behoben habe. Sie lag auf der rechten Seite (Kupplung) und lief zwar wieder normal an, doch die Kupplung schien leicht zu schleifen und nicht mehr richtig zu greiffen. Ich versuchte es etwa eine halbe Stunde später erneut, doch da war es kaum mehr möglich, richtig loszufahren. Die Kupplung schliff derart stark. Könnte es sein, dass die Kupplung (Suter) Öl erwischt hat und somit zu schleifen begann? Somit müssten die Beläge getauscht werden oder was könnte es sonst sein? VIeleicht hat jemand von euch eine Idee :). Danke schon mal im Voraus. Ach ja, die TM hat bis jetzt 33H gelaufen. Grüsse
  3. Also die TM lebt immer noch und läuft echt super :). Ich würde sie jedoch gerne etwas länger übersetzten und suche dafür auf die Kineo passende Kettenräder. Ich habe das Internet schon lange durchstöbert, aber nichts gefunden. Hat jemand die Masse von den originalen Kettenrädern? Ev. wurden die ja übernommen. Danke und Gruss
  4. Vielen Dank für die zahlreichen Antworten! Ich werde in dem Fall die SRQ bestellen. Die bekomme ich beim Lieferanten in der Schweiz. CRQ, SCR etc. sind hier leider nicht erhältlich. Aber die SRQ sollten für mich ausreichen.
  5. So war jetzt 3 Mal auf der Piste und langweilig wirds noch lange nicht:)! Eine Frage zu den Behringer Bremsen: Welche Beläge sind da zu empfehlen? Von den Lucas gibt es nur die srq, welche eher für die Strasse gedacht sind. Kenne aus dem Rennsport eher die crq, doch die werden für die Behringer anscheinend nicht gebaut. Goldfren bietet die S3 an, wobei die Meinungen auseinandergehen... Jemand einen Tipp? Besten Dank!:)
  6. Super, da bin ich froh, dass ich den noch fahren kann ?! Bilder mache ich morgen gerne mehr, die TM steht schon im Bus, damits morgen Mittag losgehen kann. Öl habe ich nun nach Handbuch aufgefüllt, echt speziell mit dem laufenden Motor, hat aber gut geklappt ?. Am Freitag war ohne Offroad, morgen soll der jedoch offen sein. Da ich noch nie Offroad gefahren bin, bin ich darauf besonders gespannt! Vielen Dank für die bisherige Hilfe, tolles Forum!
  7. Der Ölstand war laut Handbuch etwas tief, war frisch ab Service vom TM Hänlder?. Der Ölstand soll bei LAUFENDEM Motor min. 3/4 des Schauglases ausmachen. Habe ich noch nie gehört, das der so kontrolliert wird ?.
  8. Hier noch das Reifenbild: Die stelle hinten rechts ist etwas aufgerissen. Beim Strassenmotorrad würde ich Zug- und Druckstufe etwas öffnen. Klappt das huer auch:)? Wie sieht es mit dem Öl aus: Wie oft wechselt ihr das? Ist ein leichter Verbrauch normal? Ich denke der Stand hat sich ganz leicht nach unten verändert...
  9. Mache ich morgen, sobald ich zurück in der Werkstatt bin. Wusste nicht, das die Kineo so speziell sind. Da kann ich ja froh sein, waren die bereits montiert?. Und wie! ? Kanns kaum erwarten, wieder zu fahren!
  10. Erste Ausfahrt in Sundgau gestern war meega geil! Kam nach einigen Turns am Vormittag schon gut zurecht und fühle mich ziemlich wohl auf dem Teil, auch wenn die Sitzposition im Vergleich zu meiner R1 doch sehr ungewohnt ist ;). Waren Zwei vor Ort, die Meisterschaft fahren, da konnte ich etwas abschauen und mir Tipps holen. Leider wurden meine K1 zu spät geliefert und ich musste welche beim KTM Händler um die Ecke beziehen. Er hatte vorne und hinten einen 2018er Michelin B Slick griffbereit. Besonders hinten klebt das Teil wie blöd, ich denke aber, dass der Hintere nicht ewig halten wird. Gegen Abend sah er auf der rechten Seite etwas strapaziert aus, riss jedoch nicht auf. Frage: Könnte man den am Montag noch problemlos fahren :)? Wie sehe ich, wenn der Reifen sich dem Ende zuneigt? Das Radlager machte vor dem letzten Turn komische Geräusche. Das wechsle ich noch und überprüfe die innere Distanz. Doch die sollte bei Kineo ja eigentlich passen oder?
  11. Nochmal zurück zur Powerbomb: ist für den Ausgleich, wie ein Interferenzrohr bei V Motoren? War das 2012 nicht Serie?
  12. Jop sieht mittlerweile gut aus. Der Händler hat rinfach falsche Disranzen und Halter rangebaut, sodass die Endtöpfe zuwei nach innen standen. Ich drehe nun neue Distanzen, damit dass wieder aufgeht. Danke nochmal Ben für die Bilder!
  13. Danke, ja das Bild habe ich auch gefunden. Versuche es heute nochmal anders, ich glaube, bei mir ist jetzt die Distanz zum Rad etwas knapp. Was hat es mit der Powerbomb auf sich?
  14. Ich bin davob ausgegangen, das eine schmale Distanz nach hinten kommt, da am Rahmenheck auf der rechten Seite eine Distanz angebracht ist und links nicht.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.