Jump to content

Louis

Members
  • Posts

    213
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

Everything posted by Louis

  1. Stahlbus macht die Sache ungemein leichter, vor allem wenn man alleine ist, egal ob Bremse oder Kupplung.
  2. Schaust du hier: Titan Classics
  3. Bei mir ist mal ein Kleinteil (9 €) aus China irgendwo hängen geblieben, wahrscheinlich auch beim Zoll. Der Händler aus Hongkong (Ebay) hat mir dann ein neues geschickt, im Endeffekt kam dann die Nachsendung nach 4 Wochen und die eigentliche Bestellung nochmal 2 Wochen später.
  4. Ne ist schon korrekt, 1,20 m geht grade so (alles Innenmaße) Höher ist natürlich entspannter!
  5. Geschlossen (Plane reicht), mindestens 2,5 m lang, 1,3 m breit und 1,2 m hoch. Dank dir Toni!
  6. Nicht unbedingt, gebraucht in gutem Zustand würde ich ebenfalls nehmen, falls zufällig jemand im Umkreis was loswerden möchte!
  7. Kann jemand einen Anhängerverkauf im Rhein-Neckar-/Odenwald-Kreis bzw. Nord-BaWü/Süd-Hessen empfehlen? Danke schon mal!
  8. Ich hatte im Sommer keine Probleme damit den Metzeler warmzufahren als es keinen Strom für die Reifenwärmer gab. Metzeler schreibt auch auf der Website dass die Racetec SM ohne Reifenwärmer eingesetzt werden können.
  9. Was soll der Geiz, nimm doch gleich DLC-beschichtete Titanschrauben
  10. Das ist leicht untertrieben Den 690 LC4 gibt es ja in mehreren Generationen. Die ersten Generationen mit 654 ccm bis 2011 hatten bei beiden Kipphebel einlaufende Rollen - kleines Problem - Ventilspiel wird zu groß, kündigt sich recht gut und langsam an an und mit einem Tausch ist das Problem erstmal behoben. Im schlimmsten Fall wird das Ventilspiel am Auslass so zu groß, dass der Autodeko-Mechanismus nicht mehr funktioniert und der E-Starter es nicht mehr schafft. Die zweiten Generationen mit 690 ccm bis 2016 hatten eingehende Rollenlager und sich aus der Verpressung lösende Rollen - großes Problem - Rollen wandern raus und Kipphebel brechen. Hier kündigt es sich auch nicht schön langsam an, sondern knallt auf einmal. Man kann dem entgegenwirken, wenn man die Rollen besser verpresst, die Lager gehen dann aber trotzdem ein. Die dritten, aktuellen Generationen haben einen anderen Kopf, bei der die Einlassventile direkt von der Nockenwelle betätigt werden und nur noch die Auslassventile über einen Kipphebel, hier soll es angeblich keine Probleme mehr geben. Ansonsten geht mal noch vereinzelt eine Kopfdichtung futsch oder ein Halteblech in der Kupplung bricht. Insgesamt aber sehr solide und leistungsstarke Motoren mit überschaubarem Wartungsaufwand. Die aktuellen Motoren sind wohl am standhaftesten, was den Kopf angeht und kommen auch mit der größten Leistung ab Werk. Allerdings ist dank "Weiterentwicklung" das Gewicht noch weiter gestiegen und man kann dank Euro IV Norm kaum noch einfach so ein bisschen Soft-Tuning betreiben. Preislich sind wir meiner Meinung nach mittlerweile jenseits von gut und böse.
  11. Kalender ist heute gekommen, besten Dank Max!
  12. Genau das habe ich gesucht! Besten Dank Basis sind 63° Lenkkopfwinkel mit einem 17" Vorderrad und 112 mm Nachlauf (Werksangaben). Ich würde gerne Gabel bzw. Gabelfuß und Gabelbrücke so kombinieren, dass ich bei 0 mm Gabelüberstand bei 100(+/-3) mm Nachlauf rauskomme und dann über Gabelbrücke (falls verstellbares Offset) und Gabelüberstand weiter Richtung 90 mm Nachlauf reduzieren. Problem ist aktuell, dass 1. bei meiner Gabel kein anderes Cartridge möglich ist und 2. ich den Nachlauf nicht mehr groß über den Gabelüberstand verkleinern kann, weil ich dann die Gewichtsverteilung und Höhe nicht mehr ordentlich hinbekomme. Außerdem habe ich noch ein par Ideen für ein 2. Projekt, da würde ich das Thema Fahrwerk und Geometrie gerne von Grund auf richtig angehen, aber alles noch in der Planungsphase
  13. Danke für die Antworten! In Bens Tool kommen irgendwie recht komische Werte raus und es fehlt der Versatz in den Gabelfüßen, wenn ich das richtig sehe. Wenn wir grade dabei sind: Der Nachlauf sollte so bei 90-100 mm liegen, korrekt? Der Versatz in den Standardgabelfüßen (WP bei KTM und Husqvarna) beträgt 10 mm? Versuche für ein kommendes Projekt die richtige Kombination aus Gabelbrücke und Gabel zu finden.
  14. Mal eine Frage in die Runde: Hat jemand einen Tool um den Nachlauf zu berechnen? Würde gerne aus Lenkkopfwinkel, Offset der Gabelbrücke, Gabellänge (inkl. Überstand) und Versatz im Gabelfuß den Nachlauf berechnen können. Falls keiner etwas hat, würde ich eine Excel Tabelle machen und hier reinstellen.
  15. Ist schon jemand mal die Kombination Racetec SM K1 hinten und Racetec RR K1 vorne gefahren und kann was dazu sagen? Rein Interesse halber
  16. Schöner ists auf jeden Fall Meinte für mich komisch vom Gefühl her Keiner kanns übrigens schöner wie er hier:
  17. Einfach mal verschiedene Sachen ausprobieren, ich finde z.B. richtiges Hang-Off mit Knie raus mega komisch, genauso wie extrem zu drücken wie auf nem Crosser. So wie MRS sehr viel mit dem Oberkörper zu arbeiten finde ich sehr angenehm und es spart auch ziemlich Kraft (bei mir zumindest). Fuß raus oder nicht, bin ich mir noch nicht so sicher
  18. Interessant wie viele da Hang-Off fahren Die Doppeltöpfe an den Suzis und die Krümmerführung sehen auch lecker aus!
  19. So ziemlich alles, was mit PVD geht denke ich mal? Am meisten verbreitet würde ich sagen sind je nach Anwendung DLC/DLC+, TiN oder PTFE.
  20. Berylliose, als chronische Lungenerkrankung, ist gar nicht mal so witzig und nicht heilbar Ich hatte bzw. habe auch ein par Ideen zur DLC-Beschichtung für einige Teile. Die DLC-Edelstahl/Titan-Bremskolben sind ziemlich oft in der IDM bei der S1000RR mit Erfolg eingesetzt worden, persönlich habe ich sehr gute Erfahrung mit polierten Titan-Bremskolben gemacht. Scheint wohl aber auch ein bisschen Glaubensfrage zu sein: TiN oder DLC, radial gebohrt/gefräßt oder nicht, Titan/Edelstahl/Ceramic oder doch nur ne Belüftung des Sattels... Kenne da in allen möglichen Kombinationen Bremsen die sehr gut funktionieren. Bei Gabelrohren wurde mir nur gesagt, dass es ab und zu optische Wehwehchen mit gebrauchten Chromoberflächen als Grundlage geben kann. Natürlich kann man auch davor die Oberfläche neu aufbringen lassen, wird dann aber so teuer wie neue Gabelrohre zu kaufen. Interessant wären auch DLC-beschichtete Schaftrohre, Achsen, usw., sieht man auch hier und da immer mal wieder. Anderes Thema sind dann Motorenteile. Für mich wären da vor allem Kolben und diverse Achsen interessant. Wird auch recht häufig im RC-Bereich gemacht, Erfahrungen sind da aber recht gemischt. Ich hatte diesbezüglich mal bei einigen Firmen direkt angefragt, preislich okay, aber fast alle haben mir davon abgeraten bei Einzelteilen. Die meisten wollten die Teile nur in Kleinserie beschichten, um verschiedene Oberflächenvorbehandlungen, Beschichtungen, usw. testen zu können. Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen damit oder sogar eine Firma, die mit Erfahrungswerten auch bei Einzelteilen gute Ergebnisse erzielen kann?
  21. Motul Tech Grease 300, hat bis jetzt immer zuverlässig die Lager von Lenkkopf, Umlenkung und Schwinge geschmiert.
  22. Louis

    KTM SMC R 2019

    Ich find ne MT07 hat mit ner 690/701 nichts gemeinsam, aber ja, wir wir schweifen ab @Throttle_Jockey Hast vollkommen recht!
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.