Jump to content

TheWrongGuy

Members
  • Content Count

    16
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

TheWrongGuy last won the day on March 9

TheWrongGuy had the most liked content!

Community Reputation

5 Neutral

About TheWrongGuy

  • Rank
    Member

Personal Information

  • Wohnort
    Aachen
  • Bike
    CRF 450 R 2015

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hab ich drauf! Leider stellt sich raus, dass der Vorbesitzer generell Mist gebaut hat. Die Huski Felge passt schlecht bei der Honda.... Muss also doch die Felge ersetzen. Falls wer Interesse an nem Huski Felgensatz hat, nur melden. Die vordere habe ich schon ausgetauscht mangels Passgenauigkeit. VG
  2. Bremsscheibe von Twenty ist gerade angekommen. Lochkreis passt ja perfekt und macht nen soliden Eindruck. Könnte besser entgratet sein aber bei 20 Euro, was solls Wie viel Drehmoment geb ich den M6 Schrauben im Alugewinde der Felge. Da möchte ich nicht übertreiben und ich habe keine WHB der HUSKI da, da ich ja nur die Felge der Maschine habe ^^. Vom Gefühl her würde ich ner M6 Schraube im Alugewinde nicht mehr als 10NM geben. Hat jemand aber evtl. die Werksangabe? Edit: Mit Schraubensicherung mittelfest? Bei Alu bin ich da gerne vorsichtig. Stahlschraube in Alu backt ja auch so schonmal en bisl. EDIT: Konnte online glaub ich eine Anleitung für die SMR 450 finden. 14,7 NM mit Loctite mittelfest. Kommt mir viel vor für M6 in Alu.
  3. Klasse! Dann ist das Bild zu der Scheibe einfach irreführend! Ich schau mal ob ich die Moto-Master Scheibe irgendwo kurzfristig bekomme. Ansonsten nehme ich wie gesagt die Twenty. So günstig wie die ist tuts ja auch nicht weh sie dann bald mal durch die schöne Flame zu ersetzen und dann als Backup zu behalten oder so. Danke für die ganze Hilfe. Hat mir sehr geholfen, da ich schon drauf und dran war die Floater irgendwo neu zu kaufen. (Original sehr teuer ^^)
  4. Cool!! Danke dir sehr! Die Moto-Master ist starr ohne die Floater??? Auf den Bildern sah ich immer die Ausschnitte für die Floater. Am liebsten hätte ich die, da vorne auch eine Falme verbaut ist. Ansonsten die Twenty ist ja echt unschlagbar preislich und die Bewertungen und du haben ja nix zu meckern. EDIT: Die Moto-Master scheint gerade bei diversen Shops nicht lieferbar zu sein. Sollte sich nicht noch ne sinnvolle Alternative auftun teste ich einfach mal die Twenty. Wenn du damit schon auf der Sumo-Strecke unterwegs bist wird sie für mich Ersttäter absolut ausreichen!
  5. Ach Domay, deinen Thread hatte ich auch schon gesehen aber darin nix zu der Scheibe gefunden. Welche festen passen denn? Finde bei den gängigen Herstellern immernur die Scheiben die diese Aufnahmen für die Floater haben? Ich konnte keine Scheibe mit 240mm außen, 130 Lochkreis und M6 Löchern finden. Oder Gibts passende Schrauben mit Ansatz und entsprechend ne Scheibe mit größeren Befestigungslöchern? Danke für Tips!
  6. Hallo zusammen, ich scheine eine Husqvarna-Felge in meiner CRF 450 R verbaut zu haben. Diese gefloatete Hinterradbremse bietet sonst kein anderer Hersteller und wenn man nach den Maßen auf, z.B Moto-Master sucht findet man auch nur eine Scheibe die auf die diveresen älteren Huskis passen soll. Eine Sache wundert mich nur. Die Moto-Master Scheibe soll 4mm dick sein. Eine EBC z.b ebenfalls. Ich hatte mir schön die Ersatzteilnummer des hinteren Floater einer SMR450R 2009 rausgesucht und bestellt, doch leider wird der Floater nicht passen (Scheibe noch nicht da). Der Floater hat nur 3mm Platz. Dicker darf die Scheibe also nicht sein. Werden bei neuen Scheiben die Floater mitgeliefert oder wie macht ihr das? Meine bestellte Scheibe ist leider noch nicht da, da sie gerade schwierig lieferbar ist und ich möchte nicht dann bei der Ankunft erst noch panisch Floater suchen müssen. Wäre daher für jede Hilfe dankbar. Die verbauten Floater passen an eine dickere Scheibe sind aber leider dermaßen ausgeschlagen, dass ich sie höchst ungern wieder verbauen wollen würde! VG. Danke schonmal!
  7. Hmm ok. Evtl. probier ich es jetzt die ersten Fahrten einfach mal so aus wie es ist. Da Ritzel und Kettenrad aber eh bald fällig sind kann ich dann ja noch überlegen. Vor den ersten Fahrten wollte ich eigentlich eh keine Hand anlegen, bevor ich da überhaupt mal ein Gefühl für habe. Bin die Maschine ja noch nie gefahren ^^
  8. Ich zähle gleich mal sobald ich wieder zuhause bin. Danke schonmal für die ersten Empfehlungen. Ich wollte es durch die längere Übersetzung auch etwas weniger giftig für mich als Anfänger haben. In meinem Handbuch steht 13 vorne, aber wer weiß was der Vorbesitzer schong gemacht hat. Ein Ritzelwechsel ist ja schnelle gemacht. Wie gesagt ich zähle nachher mal, aber da du Connander ja auch viel Honda gefahren bist sind deine Werte schonmal ein super Anhaltspunkt für mich.
  9. Was empfehlt ihr für eine Übersetzung für den Sekundärantrieb? Ich denke aktuell ist es die Serienübersetzung. Die extra kurze MX Übersetzung ist vermutlich kontraproduktiv. Was fahrt ihr so?
  10. Danke dir! Die Möglichkeit habe ich leider nicht. Habe doch noch welche Online gefunden die passen müssten.
  11. @manni#69 @CapoWr450 Danke euch beiden. Viele hatten mir ihre Bikes geschickt zum Verkaufen ich war aber mehr an Erfahrungen interessiert, also danke euch! Ich es so ähnlich wie Manni gemacht ich habe mir einer 2015er CRF 450 R gekauft. Die Gabel war undicht, daher stimmte der Preis und sie hatte schon sehr schöne FABA Tubeless Felgen (In die ich vorne schon ne Macke bei Ausbau gemacht hab GRRRR). Jetzt die Gabel richten lassen, Handguards nachgerüstet und noch den ein oder anderen Protektor, dann kann die erste Session kommen. Manni was für Sturzpads für die Achse hast du? Ich dachte das sei super easy zu bekommen, aber ich finde nichts was ausgewiesen bei der CRf 450 R passt. Ansonsten halt was universales. Ich wechsel noch Öl & Kühlflüssigkeit und frickel nich Auffangbehälter dran. Kannst kaum erwarten mal zu fahen EDIT: Bestimmt sieht man sich mal Spa oder Bilstain. Beides sehr nah für mich!
  12. Hallo zusammen, ich beschäftige mich schon seit einiger Zeit mit dem Thema Supermoto. Finde es sehr geil, aber leider ist der Sport immernoch so nieschig, dass es, verglichen mit Supersportlern o.ä., weniger Infos und noch weniger Maschinen auf dem Markt gibt. Finde den Sport aus mehreren Gründe gut: 1. Mag ich mehr die Wechselkurven und engen Landstraßen und habe nicht unbedingt Interesse an riesen langen Geraden und ewig langezogenen Kurven. 2. Mit einer Körpergröße von 1,96m passe ich sehr schlecht auf Gixxer und co, aber sehr wohl auf Sumos und 3. Hätte ich mit Spa-Karting eine schöne Sumo-Strecke um die Ecke (Aus Aachen). Ich wollte mich Richtung Strecke orientieren, da ich mich Anfang der Saison mit meiner 690 Duke 5 gelegt habe ohne Beteiligung oder Schädigung anderer. Ich dachte evtl. sollte ich den Kurvenrausch auf die Kartstrecke verschieben, bevor es mal weniger gut ausgeht. Ich habe daher durchaus Interesse an einer umgebauten Sumo vom Schlag RMZ450, YZ450F und co, aber habe leider nur ein kleines Budget von 4 bis 5000 Euro. Lässt sich damit überhaupt was realisieren? Ich habe schon einige Interessante Angebot gesehen wie ältere Hondas (CRF450R) oder Kawsakis schon umgebaut. Ansonsten gibt es immermal wieder gute Crosser oder Enduros für um die 3k, die ich dann umbauen könnte. Ich halte mich für befähigt Umbauten wie Bremse, Räder, Elektronik usw. durchzuführen. Den Motor anfassen (Kolben o.ä wechseln) würde ich gerne nicht direkt machen müssen. Wie viele Betriebsstunden sollte ich da so fokussieren? Welches Modell würdet ihr mir für den Einsteig empfehlen? Finde japanische Fabrikate besonders Interessant, gelten sie doch meistens als sehr zuverlässig. Oder gilt das für die Offroad-Palette nicht und KTM/Husqvarna ist vergleichbar? Lässt sich evtl. sogar für eine Zeit etwas aus einer 690 Duke 5 rausholen? Danke im Voraus für Anregungen! MfG
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.