Jump to content

Bastel

Members
  • Content Count

    13,355
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    220

Bastel last won the day on September 29

Bastel had the most liked content!

Community Reputation

1,709 Excellent

About Bastel

  • Rank
    Senior Member

Recent Profile Visitors

24,111 profile views
  1. Ich hab noch ein neues original SXV Federbein und eine gebrauchte Service bedürftige Sachs Sumo Gabel mit radialem Gabelfuß. Gruß Bastel
  2. So stehts auch in der Anleitung Die BG wird sich auch über die Einhaltung dieser Vorschriften freuen. Nichts desto trotz, sie steht hinten geklemmt besser. Der private Alltag und das praktische Arbeiten sieht da eben oft anders aus. Die Anordnung entsteht eigentlich aus dem Grund, dass hinten noch der Schacht im Boden zum Ablassen des Hinterrades ist. Ich spanne kein Motorrad auf der Bühne mit Gurten fest, ich stell sie aber sicher auf die Bühne. Dazu gehört eine rutschsichere Matte auf der Bühne, Front/Heck Ständer, Hauptständer oder Hubständer. Auf dem Seitenständer lifte ich normal keine Motorräder hoch. Die rutschfeste Unterlage, da sinken die Räder bzw. die Ständer auch in die Matte ein, die kannst so eh kaum mehr auf der Bühne bewegen. Egal, Möglichkeiten gibts da viel, soll doch jeder arbeiten wie er will.
  3. Am Hinterrad klemmen ist auf Hebebühnen eigentlich unüblich aber deutlich sicherer als am Vorderrad. Am Vorderrad geklemmt, da besteht immer noch die Möglichkeit, dass dir die Karre von der Hebebühne fliegt. Ein ordentlicher Rucker beim Anziehen, das kann da schon reichen und es dreht dir das Motorrad über den Lenkkopf weg. Ich hab die ganze Klemmung runter gebaut, stört mehr als sie bringt. Willst am Vorderrad was machen oder eben an beiden Rädern, dann hast keinen Platz für die Hubständer. Wenn es notwendig ist, dann stell ich lieber meine Wippe fürs Vorderrad auf die Hebebühne. Die gezeigte Hebebühne, die gibts zusätzlich auch mit pneumatischer Hebeunterstützung, das ist sau praktisch und geht ganz fix beim Liften. Alternativ kann man immer noch pumpen. Meine Hebebühne hat nun fast 20 Jahre auf dem Buckel, einmal Öl nachfüllen war am Hubzylinder notwendig, sonst nichts. Ich kenne zwei, mit der gleichen Bühne, die hatten leider schon jeweils undichte Hubzylinder. Leider wird über die Jahre qualitativ nichts besser. Der Parallel Hub ist zusammen mit der Grube ganz schön praktisch, man kann bei den Arbeiten an den Räder/Gabel/Schwinge super in die Grube stehen, braucht aber mehr Platz in der Länge als der Scherenhub. Bei aufgebockter Bühne, da musst aber aufpassen, dass du nicht versehentlich in der Grube landest
  4. Innen liegende Wurmfeder/Dichtlippe zur Druck bzw. Öl Seite. Die außen liegenden Wurmfeder/Dichtlippe ist nur ein zusätzlicher Schmutzabstreifer. Hier im Bild die nach außen gerichtete Seite des Wellendichtringes, zum Schmutzabstreifer hin.
  5. ... welche Nadel fährst du im Keihin?
  6. ... ich dachte, du hast schon probiert.
  7. ... du solltest den Luftfilter noch ölen!
  8. Hin und wieder tauchen schon mal schöne Sachen auf, auch sind mal brauchbare Öhlins Federbeine dabei. Ich hab jetzt über die Zeit z.B. eine neue Termignoni Komplettanlage, mit 33mm Krümmer Innendurchmesser, ergattern können. Ein Keihin FCR 41 MX mit ACV und Heißstart, der kommt auch gerade per Post und fast neue Titan Rasten fielen mir auch in die Finger, die sind aber an der BP verbaut. Mein Öhlins ist zerlegt, die Feder und der Federteller schon in Tarnfarbe schwarz gepulvert. Die Gabel bekommt noch anderes Öl da bin ich bereits in Z/D Stufen am Ende des Verstellweges. Und leider ging wieder ein Kettenschutz hops, den hat die dichtringlose Kette zerschlagen. Ein neuer schwarzer Kettenschutz ist schon da, jetzt kommt jedoch eine etwas breitere neue Kette mit Dichtringen zum Einsatz, die laufen einfach ruhiger als die dichtringlosen Ketten. Übersetzung 17/48 passt auch gut auf der Landstraße. Alles mal so zur Anregung, irgendwie ist man nie so richtig fertig. Das mit deinem Kettenabstand zum Reifen, das war absehbar. Hast du die vorderen Verbindungslaschen an den Krümmern entfernt? Die hintere Halter für Hitzeschutzblech ist egal, wenn man ohne Hitzeschutz fährt. Die vordere Halterung, die brauchts schon zum Halt der Krümmer zueinander. Dein oberer Krümmer ist eh schon nah am nicht mehr verfügbaren Kühlerschlauch. Mit dem unteren Krümmer auf genug Abstand zum Kupplungsseil achten. Mein letzter/dritter Service an der BB, der lässt nur Gutes erahnen, nur etwas Kupplungsmatsch am Magnet, Siebe sauber und Ventilspiel war in Ordnung. Ich suche noch einen originalen Endschalldämpfer der 610ner ab 2005, mit oder ohne Kat, das ist egal. Da sollten bestimmt noch genügend rum liegen, sind ja gerne getauscht worden. Dann mal weiter viel Spaß bei der Fertigstellung
  9. ... hast mal mit einer Taschenlampe durch die große Ölsiebbohrung in den Ölsumpf geleuchtet? Wenn noch zu viel Öl drin ist, mal seitlich kippen, dass das Restöl raus läuft. Meine spuckte schon Brocken vom Getriebe, vom Anlasserfreilauf und von einem Ölverschlussdeckel einer Getriebewelle. Schaltest du ohne zu kuppeln?
  10. ... das ist wirklich absolut erstaunlich, wie eng man mit den RR rum kommt, da machen andere im Vergleich Bögen wie 40 Tonner. Ich schreib das aber eher dem schon im Standard recht steilen Lenkkopfwinkel zu. Mit -1°, ist dann schon extrem, was man so woanders kaum noch sehen wird. Gehst jetzt noch auf -2,5mm oder gar -5mm, dazu eine Übersetzung, welche es zu lässt, die Hinterradachse weit vorne zu positionieren, dann wird es bei hohem Tempo auf der Gerade schon sehr zappelig, da half immer kräftig mit den Knien das Motorrad beruhigen. Oder Radstand beim Beschleunigen eliminieren und mit viel Schub auf die Gerade versuchen lange das Vorderrad leicht oben halten, das war so die Paradedisziplin meiner 530. Mit Schaltautomat ging das ohne Schubunterbrechung am Harzring auf Start/Ziel sehr gut, erst wenns Rädle aufsetzte, dann musstest gut fest halten. Hat aber nicht oft geklappt, hats mal gepasst, dann machte das richtig Spaß. Ist zwar in Schaafheim, hier sieht man aber recht gut, einfach bei ordentlich Schub so 2cm Luft unterm Vorderrad.
  11. ... ich erwähns nur, weil einige vermeidlich teuren Sachen manchmal kaum was kosten, siehe z.B. Kettenschutz in neu und schwarz für 8€. Was und ob du solche Sachen noch machen möchtest, das musst natürlich selber wissen. Man kann den Spritzschutz auch beim schon Wetter fahren weg lassen, schöner und leichter für lau Den ollen Sachs Stoßdämpfer, den brauchst bei schön Wetteranwendung nicht vor Steinschlag, Spritzwasser und Schmutz schützen. Kicker passt nun auch
  12. ... der hintere verschmorte Spritzschutz, der kostet letztens noch unter 20€
  13. ... montier mal den unteren Anschlag richtig und probiere den Kicker einen Zahn zu versetzten, auch wenn er dann minimal Vorspannung gegen den unteren Anschlag hat. Kicker ausklappen, dann von der Verzahnung ziehen, einen Zahn weiter bissle ansetzen, die Kickerwelle nach hinten drehen und dann komplett auf die Verzahnung schieben. Kicker dann ganz langsam nach vorne lassen und kucken was passiert. Ich muss meinen Kicker auch erst etwas nach hinten drehen, bevor ich ihn ganz einklappen kann und er am unteren Anschlag anliegt. Fehlt die die eine Klinke am Kickweg, dann bekommst den Kolben nur schwerlich über den nächsten OT zum Starten, so zu mindesten bei mir. Entweder du schlägst hart in der Raste ein oder trittst in die Kompression ohne drüber zu kommen, wobei der Dino da dann auch böse zurück kloppen kann, vor allem wenn man gern am Gas bei Starten zupft. ich halt mich beim Kicken nicht mal am Gasgriff selber fest, sondern am Gehäuse vom Gasgriff. So bleibt die Achillessehne heile, eine abgerissene von der 360ig reicht mir. Übrigens reißen die meisten Achillessehen im Alter zwischen 40 und 50, sortiere dich da mal vom Alter ein
  14. ... leg die Lenkkopfbuchse mal über Kopf bei 200°C in den Backofen, so dass der Lagerring raus fallen kann. Alu dehnt sich weiter als Stahl, je nach Passung, wenn du Glück hast, dann fallen die Lagerringe von alleine raus. Ansonsten halt komplette Lager kaufen oder mal im RR ETK nachsehen, obs die äußeren Lagerringe einzeln gibt, glaube ich aber nicht.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.