Jump to content
Ben

Michelin 16" Vorderreifen Infos und Gelaber

Recommended Posts

Nach meinen Grundsätzen kann ein Reifen keine Fahwerksprobleme verursachen.

Ein Reifen hat die Aufgabe Gripp auf dem Asphalt zu produzieren!

Das Fahrwerk hat dafür zu sorgen, dass der Reifen das auch tun kann und immer Kontakt zum Boden hat.

Wenn ein Reifen durch Eigendämpfung Bodenwellen ausgleichen muss, dann ist das Fahrwerk scheiße und nicht der Reifen!

Das ist vielleicht eine Grundsatzfrage aber meine Meinung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

M.M. nach ist der einzige Grund im Hobbybereich (!!) auf 16,5 oder 16' zu gehen die Tatsache, dass es bestimmte Reifen nur in der Größe gibt.

Die wenigsten Hobbypiloten die auf 16,5 unterwegs sind wissen was sie tun wenn sie an den Bypass-Ventilen ihrer Fahrwerke drehen, gibt bestimmt welche die das auch noch nie gemacht haben.

Gebe Dennis daher absolut recht!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sicher ist ein gut funktionierendes Fahrwerk immer der beste Weg und sollte auch immer das vorrangige Ziel sein.

Aber wie Connander schon sagt, hapert es genau da schon sehr sehr oft. Wenn dann ein Reifen diese Probleme lindert und auch mal ein nicht so absolut top funktionierendes Fahrwerk zumindest etwas "ausbügelt", ist das trotz allem ein Vorteil für den Fahrer! :4:

Wenn dann auch das Fahrwerk noch top funktioniert dann sollte es richtig vorwärts gehen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja hmm...ein bisschen wie "der Badehose die Schuld geben, dass man nicht schwimmen kann!!" ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klar.. Heute sagt z.B. auch keiner mehr: Nur die richtigen Helden können ohne Anti Hopping driften :twofinger: .. Klar geht das bestens, wenn man es denn kann..

Alles was eine Verbesserung darstellt (egal was), sollte man zumindest probieren bevor man es verteufelt ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich frag mich nur nach dem Sinn mehrere Hundert € auszugeben für ein 16,5' Rad anstatt einfach mal an den Klickern zu drehen!?! :denk1:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Klar.. Heute sagt z.B. auch keiner mehr: Nur die richtigen Helden können ohne Anti Hopping driften :twofinger: .. Klar geht das bestens, wenn man es denn kann..

Alles was eine Verbesserung darstellt (egal was), sollte man zumindest probieren bevor man es verteufelt ;)

glaub mir...ich habe schon eine menge probiert!!!

Ich habe inzwischen eine smx in der geldlich noch eine smx steckt....

ich sage aber ganz klar, das einige sachen nichts für hobbyfahrer sind!

ahk ist auch so etwas, das klar das fahren evtl erleichtert....dennoch bin ich der meinung, dass man das motorrad verstehen sollte.

nur dann kann man gefühl entwickeln. deswegen bin sollte man ruhig ohne ahk anfangen und lieber mal mit dem schleifpunkt arbeiten.

nur dann merkt man auch wie das motorrad reagiert....was die ahk überhaupt macht.

gibt genügend aus der s1, die ohne fahren ;)

Fahrwerk ist genau das gleiche!!!

mit einem serienfahrwerk geht schon eine ganze menge!

man muss sich nur damit beschäftigen und wissen, was passiert wenn ich wo drehe!?

ich kriege die kriese, wenn ich das immer an der strecke sehe, wie manche fahrwerke abgestimmt sind!

Ich bin garantiert kein profi, aber ich beschäftige mich viel mit fahrwerken und bilde mir ein, dass meins immer sehr gut liegt.

wenn dann aber immer leute an der strecke sind und sagen das original fahrwerk ist scheiße....

dann aber auf die frage, was sie dagegen getan haben nur als antwort kommt....zum beckel, awh tenty oder sonst wem gegeben mehr nicht...

dann kriege ich die kriese!!!

Als könnten die euch am Schreibtisch das Fahrwerk auf den Klick genau einstellen!?

Schnell kaufen funktioniert leider nicht!!!

Das habe auch ich gemerkt. Ich wollte unbedingt ein Öhlins Cardrigde haben.

Und was hatte ich davon!? Zwei Jahre lang echt Probleme mit dem Fahrwerk, weil es einfach viel viel Sensibler als das normale Marzocchi ist.

Wenn es funktioniert ist es mega geil! Wenn nicht ein Fluch!

Mit 17", 16,5" oder 16 Zoll ist es genau das selbe....es bringt rein garnichts, wenn man alles einfach nur einbaut.

Ich habe von 17" auf 16,5" keinen wirklichen unterschied gemerkt.

Wenn das Fahrwerk funktioniert dann ist es mit oder ohne fast das selbe...

Schneller einlenken!? Was nützt es wenn das Rad das theoretisch kann, aber der fette Sack oben drauf nicht :D

und wenn ich schon wieder driften lese....

Man da wird mir schlecht!

Caro driftet gar nicht.....nichtmal ansatzweise!!!

Sie hat neuwertige Bremsbeläge hinten von 2014 original verbaut, weil sie hinten eben nicht bremst.

Übrigens fährt sie ohne AHK!

Und sie fährt den meißten hier im forum aber sowas von um die ohren....

Mir aber auch ;)

Driften kommt irgendwann von alleine....es ist das schlimste was man machen kann driften gezielt zu lernen!

Das sind dann immer die, die im Scheitelpunkt fast stehen und 0 speed haben.

Aber hauptsache quer....

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klicks verstellen ist aber kein Bling Bling

Generell Stimme ich zu Probleme löst man im Fahrwerk und nicht mit der Reifen Größe diese unterstützt das Fahrwerk nur

Jedoch ist es für jemanden der sich nicht intensiv mit Druck Zug Stufe beschäftigt schwierig am richtigen Rädchen zu drehen alleine schon das Fehlverhalten richtig zu beschrieben ist schon ein großes Problem

Also läuft DAAD meiste Mut try ab error

Back to topic

Ich werde dieses Jahr auch mit 16.5 fahren und bin gespannt leider habe ich keine Möglichkeit mehr beide 16.5 und 17 am gleichen Tag schnell zu vergleichen da der 17 weg ist also fehlt in diesem Sinne dir reference weil alles was nicht gleicher Tag und stecke ist lässt sich kaum vergleichen

Share this post


Link to post
Share on other sites
glaub mir...ich habe schon eine menge probiert!!!

Ich habe inzwischen eine smx in der geldlich noch eine smx steckt....

ich sage aber ganz klar, das einige sachen nichts für hobbyfahrer sind!

ahk ist auch so etwas, das klar das fahren evtl erleichtert....dennoch bin ich der meinung, dass man das motorrad verstehen sollte.

nur dann kann man gefühl entwickeln. deswegen bin sollte man ruhig ohne ahk anfangen und lieber mal mit dem schleifpunkt arbeiten.

nur dann merkt man auch wie das motorrad reagiert....was die ahk überhaupt macht.

gibt genügend aus der s1, die ohne fahren ;)

Fahrwerk ist genau das gleiche!!!

mit einem serienfahrwerk geht schon eine ganze menge!

man muss sich nur damit beschäftigen und wissen, was passiert wenn ich wo drehe!?

ich kriege die kriese, wenn ich das immer an der strecke sehe, wie manche fahrwerke abgestimmt sind!

Ich bin garantiert kein profi, aber ich beschäftige mich viel mit fahrwerken und bilde mir ein, dass meins immer sehr gut liegt.

wenn dann aber immer leute an der strecke sind und sagen das original fahrwerk ist scheiße....

dann aber auf die frage, was sie dagegen getan haben nur als antwort kommt....zum beckel, awh tenty oder sonst wem gegeben mehr nicht...

dann kriege ich die kriese!!!

Als könnten die euch am Schreibtisch das Fahrwerk auf den Klick genau einstellen!?

Schnell kaufen funktioniert leider nicht!!!

Das habe auch ich gemerkt. Ich wollte unbedingt ein Öhlins Cardrigde haben.

Und was hatte ich davon!? Zwei Jahre lang echt Probleme mit dem Fahrwerk, weil es einfach viel viel Sensibler als das normale Marzocchi ist.

Wenn es funktioniert ist es mega geil! Wenn nicht ein Fluch!

Mit 17", 16,5" oder 16 Zoll ist es genau das selbe....es bringt rein garnichts, wenn man alles einfach nur einbaut.

Ich habe von 17" auf 16,5" keinen wirklichen unterschied gemerkt.

Wenn das Fahrwerk funktioniert dann ist es mit oder ohne fast das selbe...

Schneller einlenken!? Was nützt es wenn das Rad das theoretisch kann, aber der fette Sack oben drauf nicht :D

und wenn ich schon wieder driften lese....

Man da wird mir schlecht!

Caro driftet gar nicht.....nichtmal ansatzweise!!!

Sie hat neuwertige Bremsbeläge hinten von 2014 original verbaut, weil sie hinten eben nicht bremst.

Übrigens fährt sie ohne AHK!

Und sie fährt den meißten hier im forum aber sowas von um die ohren....

Mir aber auch ;)

Driften kommt irgendwann von alleine....es ist das schlimste was man machen kann driften gezielt zu lernen!

Das sind dann immer die, die im Scheitelpunkt fast stehen und 0 speed haben.

Aber hauptsache quer....

Danke für deine Erfahrung! AbsolutInteressant das mal etwas praxisnah erläutert zu bekommen, von jemanden der einen guten Speed hat.

Das mit dem driften hab ich auch noch nieeee verstanden.. Viele versuchen ums biegen und brechen zu driften, sind dann aber langsamer als "konventionell".. Habe ich schon vor über 10 Jahren nicht verstanden, als ich mit Supermoto anfing. Es wird /wurde aber auch viel "falsch" gelehrt bei diversen Fahrtrainings.. Da wird Anfängern empfohlen, ja gerade zu nahegelegt das driften zu lernen.. Obwohl nicht einmal ein gewisser Grundspeed da ist, bzw. man Allgemein noch mit dem Bike überfordert ist!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibts im Herbst 2016 nen bezahlbaren 16" Felgenring irgendwo zu kaufen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, BILLIG wäre jetzt 90€. Das was Alpina anbietet ist eben nur unverschämt teuer & schön. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kannste ja nachträglich eloxieren lassen, Herr Forenchef. Ich persönlich würde ja eher die Hasenbeinvariante nehmen.

Wieso überhaupt 16"? Für uns Struller ist das Reifenangebot doch in 16,5" größer, oder sehe ich da was falsch?

Share this post


Link to post
Share on other sites

16.5" Straßenreifen gibts nicht, 16" schon :D

Wäre doch so schön für ne umgebaute SMX auf Enduro-Basis, nä!

Share this post


Link to post
Share on other sites

dennis wenn du von 17 auf 16,5 kaum einen unterschied gemerkt hast, dann muss ich sagen irgenwas stimmt nicht.

es kommt auch darauf an welche reifen du gefahren hast....

Grundsätzlich ist es so dass Michelin schon immer Probleme hat nen Vorderreifen zu bauen.

da waren die 16,5 dunlop um welten besser.

Probiere mal nen 17 und 16,5 zoll bridgestone und du wirst sicher einen unterschied merken.

und noch was zu ein reifen gleicht ein fahrwerk nicht aus....

Die Fahrwerke müssen teilweise unterschiedlich eingestellt werden.

z.B. metzler auf ein michelineingestelltes Fahrwerk funktioniert nicht ohne Anpassung.

ich war stark am überlegen ein 16zoll einzubauen, aber alleine schon das gefrickel mit rad rein und raus hab ich kein bock.

deshalb bleibt 16,5.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.