Jump to content
Sign in to follow this  
wolly

Supermoto Umbau KTM 360 EGS

Recommended Posts

Moin, ich bin auf der Suche nach ein paar nützlichen Tipps bezüglich meines Vorhabens. Ich möchte eine meiner 360er KTM's zur Supermoto umbauen. Um den Umbau nicht unnötig in die Länge zu ziehen und auch die Kosten nicht aus dem Auge zu verlieren, habe ich gedacht, ich rede mal mit Leuten, die vielleicht ähnliches schon in die Tat umgesetzt haben. Nu gut, fängt eigentlich an bei Felgen und Reifen, zieht über Bremsscheibe, Adapter, evtl. größerse Bremse inkl. Handpumpe bis hin zum Fahrwerk...  Ich möchte mit dem Petchen  nicht zwingend auf eine Kartbahn, aber in der Nähe von mir ist eine. Ich habe etwas Erfahrung im Supermoto fahren, besitze noch eine 650er Berg auf Supermotobasis. Kenne auch 660 SMC und Husquarna 610. Gute Mopeds, aber n'bisl müde auf Dauer. Die Berg steht meinen 360er 2-Taktern nicht viel nach, aber sehr Schrauberintensiv und anfällig. Deswegen mein Gedanke mal mit weniger Takten auf Kurvenhatz zu gehen. Habe bereits die originalen Behrfelgen gekauft und bin am aufbereiten. Was haltet ihr davon auf den Crossfelgen Strassenbereifung zu fahren ? Zu schmal, oder machbar? Wäre vorne 90/90/21 und hinten 140/80/18. Mein TÜV Mann meinte das geht. Frage, wie fährt es sich? Mit der Bremse bin ich noch uneins. Reicht die Serienbremse mit Adapter und 320er Scheibe? Ich habe schon aus dem 4-Takt Sumobereich von KTM $-Kolbensättel und Handpumpe gekauft, aber ich denke, das passt nicht, oder? Dann die Frage nach dem Fahrwerk. 50er Marzzochi, frisch revidiert und das Öhlisfederbein hinten, mit starker Federvorspannung ist machbar ? Ich weiß, das sind viele Frage auf einmal. Aber ich habe gehört, bei uns in Hessen ist bald Schluß mit Sumoumbauten. Also habe ich gedacht, zumindest eine fertig machen.

MfG Lars

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie viel Leistung steht denn im Typenschein? 

Weiss jetzt nicht, wie das bei euch in DE ist, aber in Österreich brauchst dich mit einer EXC etc, die nur 15ps eingetragen hat, auf der Straße blicken lassen, da stehst schneller ohne Tafel da, als schauen kannst. 

Wenn da nicht 30 plus PS drin stehen, würde ich's lassen und eine Sumo mit eingetragener Leistung nehmen. A la lc4, 690, 450er/510 huskys bis 2007, etc. 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus FBRT95,

ganz so schlimm ist es bei uns nicht, zumindest nicht hier in Hessen. Ich habe 17KW eingetragen, mehr geht in BRD nicht. Habe schon versucht Gutachten über KTM, TÜV-Stellen und privat zu bekommen. Kannste knicken, geht nix. Hierbei handelt es sich mehr um die Abgasgeschichte, die man mit einem 2-Takter ganz einfach nicht erfüllen kann. Die neuesten 3ooer von KTM mit Einspritzung und Kat, der letzte Dreck. Ein Bekannter wollte gedrosselt zum TÜV, ca. 20 KM. Die Karre war glühend heiß und kurz vor dem abrauchen. Wie soll soetwas denn funktionieren? Jeder der klar denken kann, weiß das bei einer Verbrennung keine Blümchen aus dem Auspuff fallen... Und der 2-takter ist nunmal nicht der Sauberste.

Wenn kein Unfall passiert, drücken die Grünen schonmal ein Auge zu. Das Moped darf natürlich nicht plerren wie ein Fichtenmoped. 

Habe eine 650er Berg als Supermoto, bin und bleibe aber ein 2-Takt Fan. Die Leistung der Mopeds mit mehr als 300ccm ist brachial und das geringe Gewicht dabei unschlagbar. Scheiß auf den vielen Sprit und das Kolbenwechseln. Wenn die Motoren richtig eingestellt sind, gibt es nichts geileres...( für mich). Ich habe eine 660 SMC gehabt und eine 610er Husky. Die Husquarna war vom fahren her für mich das Beste, was ich bis dato gefahren bin, aber zu schwach auf der Brust. Die 660er etwas stärker, aber unterm Strich ca. 10-15 PS zu wenig. Die Berg ist von der Leistung her sehr schön, aber das Fahrwerk und die Vibrationen gewöhnungsbedürftig. Habe natürlich noch nicht angefangen zu ändern, und meine Erfahrungen mit den anderen Mopeds sind min. 10 Jahre her.

Nun, Frau weg... gehts wieder los.

 

MfG Lars

Share this post


Link to post
Share on other sites

Achso, ja wenn das bei euch zum Glück nicht so tragisch ist, umso besser ??

 

Bzgl Umbau, Crossräder mit Straßenreifen würde ich nicht fahren. 

 

Also würdest, damits nicht zu teuer wird, mindestens folgendes brauchen: 

Felgen vorne, hinten. Achtung, brauchst hinten eine rückgedämpfte, sonst zerstörst relativ schnell das Getriebe

Gummis, würde conti attack evo empfehlen y sind mMn auf der Straße unschlagbar

Bremsscheibe und Zange + evtl Adapter vorne. Hinten kannst lassen, wie es ist. 

Bremspumpe, wobei bin auch schon mit Sumos mit normaler Enduropumpe gefahren und wrnn da jetzt nicht mit dem Messer zwischen den Zähnen fährst, geht das auch

Fahrwerk, würd ich umbauen lassen, die Enduro FW fahren sich auf der Straße furchtbar

Sumo Kotflügel 

 

 

Habe sicher was vergessen, wenn daher sonst noch wem was einfällt, nurzu. 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, mir wurde in einem anderen Forum berichtet, das es hier einen User namens Brösel33 gäbe und das der junge Mann schon ziemlich viele 360er und 380er umgebaut hätte...

Kennt ihn jemand von Euch ?

MfG Lars

Share this post


Link to post
Share on other sites

Brösel33 ?  ?

 

Nie gehört.... ?‍♂️

 

Nein, Scherz. Der lungert hier auch rum und hat viele Berichte auch hier online.

KTM 360 ist wohl sein Ding.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.