Jump to content
Powerwheelie Supermoto Forum

Umbau SMR 610/570 sexy machen ;)


Joar-is-so1987
 Share

Recommended Posts

  • Replies 2.8k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Posted Images

Ja ich lehn mich bei Bremse immer zu weit zurück finde ich :wacko: bin zu lange Chopper gefahren :4:

Hab aber ab und zu das gefühlt wenn ich zuweit vorne bleibe, das ich gleich vorne rüber Falle :uglyhammer: also beim Bremsen ..!

In engen Kurven Lehn ich mich mehr übern Lenker nach vorne mit angewinkelten Armen 90grad, das fährt sich irgendwie besser...

Aber beim Bremsen muss ich echt lernen vorne zu bleiben :(

Aber über Tipps bin ich immer dankbar :)

Link to comment
Share on other sites

optisch sieht dein Fahrwerk beim anbremsen auch sehr tief aus!?

Wenn die Druckstufe passt würde ich vielleicht mal mit der Federvorspannung probieren!?

Haben mit dem Thema auch lange zu tun gehabt, bis meine in Balance war....

Zum Thema Fahrwerk da beschäftige ich mich ja immer wieder mal mit, ist nicht so leicht das Thema für einen Laien :wacko:

Letztes Jahr hab ich gedacht ich muss alle druckstufen zu drehen, weil ich ja so schwer bin :uglyhammer:

Ist natürlich blödsinn !!

Auch in dk hab ich beim raus beschleunigen immer Probleme gehabt, bis der Balko mal meinte Dreh doch mal die druckstufe am federbein auf. Das der Reifen+federbein auch ein wenig arbeiten kann! Was bringt das wenn das alles Stein hart ist, nix !!

Danach lief das schon wieder ganz anders :)

Also bis jetzt ist die Grundeinstellung vom Alex noch aktuell!

Seit der Anpassung gefällt mir das recht gut und Vertrauen ist da ins Fahrwerk ;) jetzt muss ich halt selber mal die druck oder Zugsrufe verstellen und gucken was passiert!

Jabar du meinst sie taucht zu tief ein !? Da könnte ich beim nächsten Training in NL mal die drucksufe ein paar Klicks verstellen und guck ob mir das mehr liegt :)

Zur Optik ...

Ich Versuch eigentlich entspannt zu sitzen und das Bein muss ich nicht immer runter nehmen :wacko: das kannst machen wenn du so schnell wie die pro,s bist, obwohl da viele bei waren die die Füße auf den rasten gelassen haben. Warum runter nehmen wenn es garnicht muss :denk1: oder auch ohne super läuft! Nur im innen Bereich bei den schnellen links/rechts da hab ich mein Bein runter genommen!

Auf Startzeit muss das Bein nicht runter, man fährt ja einen größeren Bogen um auf der Geraden schön Vollgas zu geben und vor der schickane brauchst das auch nicht !! Ich bin kein Pro der da ein 5m drift hinlegt und das Gewicht nach vorne bekommen muss/will!!

Ich nutze lieber meine Beine um meine Arme zu entlasten ;) hab ich auch oft den Tipp bekommen, Bremsen Beine zusammen und erst in letzter min das Bein runter ;)

Link to comment
Share on other sites

kann sein aber muss nicht....

auf dem Bild wirkt es nur so, als wenn sie vorne tief rein geht und du dich dadurch fast ein wenig unwohl fühlst.

Ich hatte bei mir zb oftmals beim anbremsen das gefühl, dass ich ein Keilfahrwerk habe und extrem frontlastig unterwegs bin.

Optisch hast du auf dem Bild die Haltung wie ich mich damals fühlte.

Mit der Druckstufe hat das aber nur bedingt zu tun.

Grundsätzlich heißt es ja immer so weich wie möglich und so hart wie nötig.

Daher musst du die Balance eher durch Gabel durchstecken (Brücke tief oder eben hoch) oder durch die Federvorspannung finden.

Mit der Druckstufe hängt das nur zusammen, wenn das Fahrwerk eben nicht gleichmäßig arbeitet.

vorne viel weicher als hinten ist.

Einfach mal auf dem Tank drücken. vorne und hinten sollte relativ gleich rein und raus kommen.

Die Gabel ist da manchmal aber wegen hohem losbrechmoment etwas störrisch...

Ganz wichtig beim Fahrwerk....viel probieren und alles immer aufschreiben!!!

Auch mit notizen was beim fahren aufgefallen ist.

Und ruhig mal 4-5 klicks auf einmal machen!

So merkt man auch mal einen Unterschied....1-2 Klicks fallen oftmals nicht direkt auf, gerade wenn man erst anfängt sich damit zu beschäftigen und nicht unbedingt weiss worauf sich die zwei klicks auswirken werden.

Ich setze mich zb auch immer nach dem Fahren zuhause eine halbe Stunde hin und notiere mir, was mir auf der Strecke in welcher kurve aufgefallen ist.

Dann überlege ich wie es evtl besser funktionieren könnte und probiere es beim nächsten mal aus.

Für Harsewinkel steht zb eine härtere Druckstufe in der Gabel auf dem Plan.

Ich brauche mehr ruhe in der dreifach links....da fängt meine an zu pumpen.

Link to comment
Share on other sites

Da hat der Jaber Recht. Das dokumentieren der Änderungen macht echt Sinn. Nur leider macht das der Hobbyfahrer zu selten. Ich hab damals auch viel an den Einstellungen des Fahrwerks rumprobiert. Wenn die Federrate nicht passt, und ich schätze ich spiele da in Thores Liga :), dann stimmt die Basis schonmal nicht und man geht dann starke Kompromisse ein.

Jaber, ich guck mir das in Harsewinkel mal an..;)

Link to comment
Share on other sites

Die Gabel ist bei mir schonmal ganz durch geschoben,ähhh also bündig mit der Brücke !!

Ja das finde ich immer sehr gut, das man beim Service ein schönes Heftchen bekommen! Wobei ich auch immer noch son Klein Block mit habe zum freien schreiben ;)

Mit der federvorspannung muss ich mich mal beschäftigen :denk1:

Die kann ich ja so leider nicht verstellen, gibt ja Gabeln mit federvorspannungs Möglichkeiten ...

Lockens in welcher lieger fährst du denn :4:

Link to comment
Share on other sites

Hatte ich etwas missverständlich geschrieben. Die Federrate wird durch den Austausch der Federn geändert. Das sollte der Alex von AWH nach deiner Gewichtsangabe gemacht haben. Durch die Vorspannung änderst du diese nicht, du beeinflusst nur das Höhenniveau. Ich würde mich erstmal der Zug und Druckstufe widmen.

Die Frage ist nur wie straff oder soft er dir das Fahrwerk voreingestellt hat. Hier gibt es doch noch einige Möglichkeiten,hängt aber u.a. auch von deinen persönlichen Vorlieben ab.

Ich fahre in keiner Liga, zeige in Harsewinkel nur dem Nachwuchs was toller Motorsport ist.:toocool:

Link to comment
Share on other sites

Hatte ich etwas missverständlich geschrieben. Die Federrate wird durch den Austausch der Federn geändert. Das sollte der Alex von AWH nach deiner Gewichtsangabe gemacht haben. Durch die Vorspannung änderst du diese nicht, du beeinflusst nur das Höhenniveau. Ich würde mich erstmal der Zug und Druckstufe widmen.

Die Frage ist nur wie straff oder soft er dir das Fahrwerk voreingestellt hat. Hier gibt es doch noch einige Möglichkeiten,hängt aber u.a. auch von deinen persönlichen Vorlieben ab.

Ich fahre in keiner Liga, zeige in Harsewinkel nur dem Nachwuchs was toller Motorsport ist.:toocool:

Die federrate hat der Alex nach meinem Gewicht+Klamotten bestimmt ;) also das sollte Stimmen, die Erfahrung hat er ja !

Ich hab mein fshrwerk auf Asphalt abstimmen lassen, da ich ja mehr in dk unterwegs bin und da kein offroad gibt:)

Wenn ich mal in offroad gehe muss ich halt auf Komfor verzichten :4:

Ich glaub ich fang wirklich mal an mit der druckstufe, also das Gefühl von einem keilfshrwerk hab ich nicht :denk1: ich hab damals ja extra das "Ö" kürzen lassen um die 610ner Geometrie Original zu belassen.

Ich muss mich mal mit der verstellug beschäftigen und bei nächsten Training die drucksstufe verstellen ;)

Da Fährte ja schon gaststarts in der DM :new_shocked: oder lieg ich da jetzt falsch :denk1:

Ich finds cool wenn son Kerl wie jaber mal aus dem nähkästchen plaudert :cool:

Und Tipps gibt :top:

Link to comment
Share on other sites

Ach so :lol3: ich dachte du geht's mit jaber da an Start ;)

So Brunhild hat heute eine nicht ganz so neue kettenführungsrolle bekommen :) dann kannst auch wieder los gehen :4:

Umlenkung und Achse hab ich auch mal wieder abgeschmiert :)

image.jpg.99e0dda7e0c02cdbfb918e1d01c804

Dann hab ich mir nochmal das Heftchen angeguckt wo ich alles am Freitag Abend notiert hab

image.jpg.d1d1b226921c7dbd180bdefa1181d2

Vorne ist der SM F 29A montiert sollte "Soft" sein ! Wobei ich nur 29B gefunden hab :denk1:

Wo ist den der Unterschied zwischen "A" und "B" :denk1: hab den Michelin Tread schon durch aber nix gefunden

Hinten ist der SMR 14B montiert und sollte "Medium" sein!

Die Reifen gefallen mir auch sehr gut vom grip her, bei trockenem Wetter. Der vordere hat auch grip bei feuchter Strecke, wobei hinten leichte rutscher sind !

Zugstufe ist 10kl offen

Drucksstufe ist 11kl offen

Also im mittleren Bereich, da kann man mit arbeiten :)

Edited by Joar-is-so1987
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

So nach langer Abstinenz :bag: mal wieder ein paar Worte!

Aber erst nochmal zurück zu meinem.SL Bericht !

Der Bericht sollte ein wenig durch die Blume gelesen werde, war mehr ein wenig witzig gemeint :) man kennt mich ja :wacko:

Hab mich auch noch beim balko entschuldigt, hab etwas heftig reagiert :( aber ich mag den alten Mann mit weißem Bart ja ;) und Tipps gab's vom balkolino auch immer gute für mich :4:

Jetzt ist aber gut sonst Wein ich noch :lol3:

So zu eigentlichen kram/Plan :)

Ich hab schon lange Gedanken im Kopf die immer mehr dröhnen und mir feuchte träume beschweren :4::icon_jackoff:

Also muss es umgesetzt werden... Und zwar das hier :ura1:

fotos-de-noel-051.jpg.3751aa40b800f28e6e

fotos-de-noel-034.jpg.4df06dfa2dd6dbf964

fotos-de-noel-037.jpg.d90ba4558114de3f9e

SMR660Husqvarna1g.jpg.f8c765fd153b800993

Wenn ich das sehe geht mir einer ab :icon_jackoff:

Ich muss das einfach machen ...

Ich such schon länger nach ESD's ist aber keine leichte Aufgabe. Wollte eigentlich akra oder arrows haben. Bei arrow würde die 530 Anlage in Frage kommen aber preislich teilweise ... Ja brauch ich glaub ich nicht erwähnen , kann sich jeder denken !

Akra ist auch schwer zu finden, müssen ja zwei gleiche sein .. wäre doof wenn nicht :denk1:

Aber es gibt wohl bei akra keinen wertverlust :wacko:

Preis sind echt der Hammer...

Der seel Titan krümmer wird angepasst , ja ja ich weiß! steinigt mich jetzt nicht :bag:

Sind nur kleine Modifikation ... Kommt aber später

Nun muss man ja eine verbingung bekommen von links nach rechts .. dies würde ich per iso zeichnen und es gern angefertigt haben wollen!

ABER da fängt es schon an :evil2: keine Firma will mir das zwischen Stück anfertigen :( alle wollen das Moped vor sich haben und dann daran rum basteln wollen! Weil wegen Garantie und so.. also muss man im rohrleitungsbau mal eben das Schiff vor die Tür stellen damit Leitungen angefertigt werden können :denk1: ist mir neu :uglyhammer:

Das quasi adapterstück sollte aus Titan sein, wäre jetzt meine erste Wahl!!

Hab schon viel mit dem Roman und Dr geschrieben und bisschen diskutiert ...

Vielleicht hat jemand Ideen und kann mir helfen..

Der Dani90 meinte man kann es auvh aus va Machen.. bin aber mehr bei Titan muss ich sagen...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.