Jump to content
Rich_Yamaha

Yamaha WR400F Supermoto Umbau

Recommended Posts

Hallo,

 

ich wollte mich kurz vorstellen. Ich bin 25 Jahre alt und Schraube gerne an Autos und Motorrädern.

 

Ich habe mir ne Yamaha WR 400F aus dem Jahr 2000 gekauft, ungesehen. Die WR hat einen Motorschaden und war daher günstig zu erstehen. Ich Schraube sehr gerne und dachte mir das ist doch ein schönes Projekt. Da ich mir immer schon mal eine Supermoto bauen wollte war das die perfekte Grundlage. Anbei ein paar Bilder vom Kaufzustand. Gefunden habe ich die gute bei Ebay Kleinanzeigen. Per Spedition habe ich sie dann zu mir in den hohen Norden geschafft. 

 

Hier ein paar Bilder vom Kaufzustand.

 

IMG_1737.JPG

 

IMG_2017.JPG

 

fullsizeoutput_101f.jpeg

 

IMG_2018.JPG

 

Ich habe dann direkt angefangen sie zu zerlegt und die Teile fürs Sandstrahlen und Pulvern vorzubereiten, sprich alle Lager raus. Ich möchte Rahmen sowie sämtliche Rahmenteile und Kleinkram in Mattschwarz beschichten lassen.

Der allgemeine Zustand war eher schlecht. Viele Gewinde defekt, allgemein Verdreckt und schlechter Wartungszustand. Das sollte aber kein Problem darstellen.

IMG_2330.JPG

 

fullsizeoutput_16f0.jpeg

 

Das fertige Ergebnis kann sich sehen lassen, wie ich finde. Jetzt gehts ans zusammen bauen. Neue Lager für die Schwinge sind bereits bestellt, sowie das Lager für den Lenkkopf und für die Umlenkung der Schwinge.

IMG_2966.JPG

 

fullsizeoutput_100a.jpeg

 

Natürlich dürfen ZAP Fußrasten nicht fehlen. Mit gefällt das blau eloxierte einfach zu gut. In Verbindung mit der blauen Verkleidung und den noch folgenden Akzenten, ergibt sich daraus ein hoffentlich schönes Gesamtbild.

fullsizeoutput_16f3.jpeg

 

fullsizeoutput_16f4.jpeg

 

Meine derzeit spartanisch eingerichtete Werkstatt. Ich habe den Heckrahmen der YZ 450F 2003-2005 verbaut um später die Verkleidung der selbigen verbauen zu können. zusätzlich benötigt man noch den Tank, Sitzbank sowie die komplette Verkleidung.

fullsizeoutput_1009.jpeg

 

Die Schwinge sowie die Umlenkung mit neuen Lagern. Die Farbe wirkt in Wirklichkeit etwas matter und glänzt nicht so wie auf dem Bild.

fullsizeoutput_1008.jpeg

 

Ein paar Kleinteile habe ich noch zum Pulver beschichten gebracht. Diese wurden vorher natürlich noch sauber gemacht.

fullsizeoutput_16f7.jpeg

 

Nach einer Woche konnte ich alles wieder abholen und mich daran erfreuen :D

Bin wieder mal sehr zufrieden mit der Arbeit. Nun kann alles wieder am Motorrad verbaut werden.

fullsizeoutput_16f5.jpeg

 

Jetzt wo die Gabelbrücke fertig gepulvert ist, konnte die Lenkererhöhung und anschließend der Magura Lenker verbaut werden.

fullsizeoutput_62.jpeg

 

fullsizeoutput_1001.jpeg

 

Ebenfalls hielt ein Acerbis Supermoto Kotflügel Einzug.

fullsizeoutput_15.jpeg

 

Hier mal ein Bild mit der Verkleidung und montiertem Heck sowie dem Luftfilterkasten der YZ450F. Bisher passt alles problemlos. Ich denke mal das wird nicht so bleiben :D

fullsizeoutput_16ff.jpeg

 

Habe dann auf Ebay einen Supermoto Radsatz, zusammen mit einer 320mm Bremsscheibe sowie dem Motomaster Bremssatteladapter gekauft zu einem sehr guten Preis. Den Motomanster Adapter habe ich verkauft. Die Reifen wurden gegen neue Bridgestone ersetzt. 

IMG_3470.JPG

 

Die Felgen wurden ausgespeicht und Felgenringe und Naben habe ich pulvern lassen. Die Felgenringe wurden ebenfalls Seidenmatt schwarz und die Naben wurden blau, ähnlich dem Yamaha blau. 

fullsizeoutput_11e.jpeg

 

Gruß

Edited by Rich_Yamaha
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

Heute ging es wieder etwas voran. Habe mich mal an den ganzen Ansaugtrakt gemacht, zerlegt, gereinigt und anschließend wieder zusammen gesetzt. Ich habe die zerlegten Einzelteile grob gereinigt und dann einfach alles in den Geschirrspüler geworfen. 

fullsizeoutput_16fa.jpeg

 

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Es ist alles schön sauber geworden, anschließend etwas Kunststoffpflege drauf und es sieht aus wie neu.

fullsizeoutput_16fb.jpeg

 

fullsizeoutput_11c.jpeg

 

Der Heckrahmen passt ohne Probleme an den Rahmen der WR 400F sowie der WR 426F. Der Tank und die Sitzbank muss dann auch übernommen werden. Für den Tank habe ich mir jetzt Halter fertigen lassen. Dieser Halter wurde anschließend schwarz gepulvert.

IMG_5320.JPG

 

Diese Halter ermöglichen es den Tank ohne Probleme an den Rahmen der WR 400F/426F zu verbauen.

 

Die Bremsen sind jetzt auch fertig. Einen neuen Bremskolben gab es für den hinteren Bremssattel. Vorne wurde nur alles zerlegt, gereinigt und wieder zusammen gesetzt. Der Bremssattel soll später gegen einen größeren ersetzt werden.

Außerdem gab es für vorne und hinten Spiegler Stahlflex Bremsleitungen in blau mit gleichfarbigen Hohlschrauben.

fullsizeoutput_d9.jpeg

 

fullsizeoutput_129.jpeg

 

fullsizeoutput_7e.jpeg

 

IMG_4416.JPG

 

Da ich vor habe ein Zündschloss sowie ein Koso Tacho zu verbauen habe ich eine kleine Zeichnung von einer Halterung angefertigt und das dann Lasern lassen. Bin von der Arbeit total begeistert aber seht selbst.

Hier erstmal meine Zeichnung :D
IMG_3868.JPG

 

Das ganze wurde dann anschließend gelasert.
fullsizeoutput_1707.jpeg

 

Anschließend wurde das ganze am Motorrad verbaut und die Passgenauigkeit bewertet...passt perfekt.
fullsizeoutput_170a.jpeg

 

Zündschloss eingebaut damit der KOSO Tacho nicht dauerhaft läuft. Zusätzlich sind alle Funktionen wie Leerlaufanzeige, Fernlicht und Blinkerkontrollleuchte angeschlossen.
fullsizeoutput_170b.jpeg

 

Das fertige Ergebnis!
fullsizeoutput_170c.jpeg

 

Zum Schluss wurde das ganze noch schwarz gepulvert und komplettiert.
fullsizeoutput_fe2.jpeg

 

Gruß

 

Edited by Rich_Yamaha
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na das Ding muss aber sehr billig gewesen sein :D

Kann man aus sonem Haufen nicht gleich ne 450 machen oder ging das nur mit der 426?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Na das Ding muss aber sehr billig gewesen sein :D

Kann man aus sonem Haufen nicht gleich ne 450 machen oder ging das nur mit der 426?

Es war ein gutes Geschäft :D

Leider geht das nicht mit ner 450er. Ich glaube aus der 426 kann man ne 440er machen...ist aber nur glauben :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hat die 400er nicht die selben Getriebeprobleme wie die 426?

Schoener Aufbau. Schwarz/blau rockt :thumbup:

Jap, Getriebe ist Identisch bei beiden Modellen. Meins sieht aber noch sehr gut aus. Werde vllt. nächstes Jahr ne Ruckgedämpfte Nabe verbauen.

Danke :daumenhoch:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest franzfranz
Ich glaube aus der 426 kann man ne 440er machen...ist aber nur glauben :D

die waren damals mit mehr Borhung & Hub mit knapp 480ccm unterwegs - mehr Hub ging allerdings nicht mehr, weil ansonsten die Welle für (ich glaube) die Wasserpumpe im Weg stand

Share this post


Link to post
Share on other sites
die waren damals mit mehr Borhung & Hub mit knapp 480ccm unterwegs - mehr Hub ging allerdings nicht mehr, weil ansonsten die Welle für (ich glaube) die Wasserpumpe im Weg stand

Hast du dazu mehr Informationen wer so was umbaut oder damals umgebaut hat?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest franzfranz

Mein Motor war von Volker Witzel und hatte mehr Bohrung (knapp 450ccm)

GW bietet auch einiges an

http://www.gw-racing-parts.de/index2.php?view=tuning&HID=28&type=YZ%20426&von=2000&bis=2002&lan=de

in Österreich die meisten von Schruf.at, die haben mit mehr Bohrung und exzentrischem Hubzapfen knapp 480 geschafft.

Für alles über 480 waren dann schon gröbere Umbauarbeiten notwendig

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin, wollte heute die Duplex Auspuffanlage verbauen und musste feststellen das auf der linken Seite der Ausgleichsbehälter für die Kühlflüssigkeit im Weg ist. Kann ich den woanders hin bauen oder wie macht man das am besten?

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe letzte Woche Teile zum pulvern gebracht und heute wieder abholen können.

 

Die Räder sind jetzt beim Einspeichen und sollten demnächst fertig sein. Hier ein Bild der fertigen Radnaben. Es kommt dem Yamaha Blauton sehr ähnlich ist aber nicht eins zu eins gleich.

fullsizeoutput_d17.jpeg

 

fullsizeoutput_1713.jpeg

 

Folgende Teile wurden ebenfalls mit Pulver beschichtet.

IMG_4432.JPG

 

Das sind die gepulverten Motorteile. Natürlich in Seidenmatt schwarz. Alle Anlageflächen wurden abgeklebt und bekamen kein Pulver ab.

fullsizeoutput_170d.jpeg

 

fullsizeoutput_170e.jpeg

 

Außerdem habe ich mir zwischenzeitlich erstmal einen anderen Motor besorgt weil ich mir für meinen eigentlichen Zeit lassen will. 

Den "alten" Motor, sprich der, der in der WR verbaut war beim Kauf, habe ich Glasperlenstrahlen lassen.

IMG_4735.JPG

 

fullsizeoutput_cfa.jpeg

 

Der "neue" Motor, welchen ich jetzt kürzlich erstanden habe wurde gründlich gereinigt und dann gleich eingebaut. Neues Öl gab es auch. Vergaser will ich noch mal ins Ultraschallbad geben.

Es kamen noch Kleinteile, unter anderem ZAP Schalthebel, ZAP Bremssteller, Dichtungen, Simmeringe, Lager usw. Auf den Bildern ist bereits alles komplettiert worden.

IMG_4878.JPG

 

fullsizeoutput_1711.jpeg

 

Gruß

Edited by Rich_Yamaha

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schön die Schrauben mitgepulvert :) So gehts aber nich. da musste nomma ran. Lecker ist die neue Kupplung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schön die Schrauben mitgepulvert :) So gehts aber nich. da musste nomma ran. Lecker ist die neue Kupplung.

Du bist wohl der Forumstroll was?! Es handelt sich um schwarz eloxierte Schrauben. Da wurde nichts mitgepulvert.

Die Kupplung wird noch erneuert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, bin ich. Das sieht man auch am Titel unter meinem Usernamen.

Sah für mich nach klassisch mitgepulvert aus. Die Kupplung sieht auf den Bildern ordentlich aus, wozu tauschen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ja, bin ich. Das sieht man auch am Titel unter meinem Usernamen.

Sah für mich nach klassisch mitgepulvert aus. Die Kupplung sieht auf den Bildern ordentlich aus, wozu tauschen?

Wusste ich doch gleich das es etwas mit dem Titel auf sich hat.

Die Kupplung trennt leider nicht ordentlich, daher die baldige Revidierung.

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.