Jump to content
dr.-hasenbein

Der Scheißhaufen des Tages...

Recommended Posts

Richtig geil! Schön die ganze Pumpe dahingerafft, muahahaha... Scheisskram!

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Autsch [emoji33]
 
Ansonsten alles heil?

Handguard hatn paar Kratzer, ansonsten nur an den Sturzpads dahingerutscht. Sonst alles unberührt [emoji16]
Und ich hab n paar blaue Flecken, aba kaum der Rede wert.

So hatt ivh wenigstens mehr Zeit um Nik' ehemalige Kawa zu fahren :P

Share this post


Link to post
Share on other sites
Richtig geil! Schön die ganze Pumpe dahingerafft, muahahaha... Scheisskram!

Und der dämliche Hebel (mit Sollbruchstelle) von dem ich 3 als Ersatz mit hatte, hat 2 leichte Kratzer....

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Zerolution:


Und der dämliche Hebel (mit Sollbruchstelle) von dem ich 3 als Ersatz mit hatte, hat 2 leichte Kratzer....

 

Du ich hätte da noch ne pumpe, wenn du brauchst. Bei der ist damals beim sturz nur der dekohebel weggeknickt :bag:

Wenn du dein magura deckel behällst wo der deko dran ist und interesse hast, würde ich sie dir für kleines geld schicken mit leitung!

 

Dann hast wieder eine ;)

 

20171002_182120.jpg

20171002_182102.jpg

20171002_182053.jpg

Edited by Joar-is-so1987
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab gerade den Motor auf den Tisch gelegt und den Seitendeckel runter genommen.

Das kommt nicht aus den Lagern:bag:

Den einen Stummel kannste eben fast 1mm kippeln und am anderen kommt nichts an. Beim drehen nimmt sich die andere Seite dann wieder mit.

 

Der Scheißhaufen des Jahrtausends...

 

...Bilder folgen ..hab heute kein Bock mehr

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb raserchen:

Hab gerade den Motor auf den Tisch gelegt und den Seitendeckel runter genommen.

Das kommt nicht aus den Lagern:bag:

Den einen Stummel kannste eben fast 1mm kippeln und am anderen kommt nichts an. Beim drehen nimmt sich die andere Seite dann wieder mit.

 

Der Scheißhaufen des Jahrtausends...

 

...Bilder folgen ..hab heute kein Bock mehr

Stefan ... Wir sind neugierig :ahhhhh:

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Gehäuse hat minimale Schleifspuren und sonst anscheinend nichts weiter abbekommen.

Wenn das stimmt, hat der ca. 2000km auf der Straße gelaufen und jetzt ca. 25 BH auf der Strecke.

Einen Royal Pleuelsatz habe ich vor ein paar Wochen schon für den Enduromotor gekauft.

Ansonsten gibt es nur noch Samarin als Hersteller. Da sieht auf den Internetbildern die Bohrung im Bolzen größer aus als beim Royal.

 

Gibt's Erfahrungen?

IMG_20171031_144846.jpg

IMG_20171031_145033.jpg

  • Like 1
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

REEEEEEEESCHPECKT :4:

 

wieviel ccm ?

 

Trotz dem bedauerlichen Schaden, schwer Glück gehabt. Sowas gibt nicht selten ein großes Fenster im Block

 

Ich hab das bis jetzt erst einmal an nem alten 610er Husqvarna Dino gesehen

Edited by dr.-hasenbein

Share this post


Link to post
Share on other sites

... geil :buttrock: Interessant der zackige Bruch im UT, wie auch die Bruchkontur Richtung Bohrung. Wer hat das Pleuel gepresst und gerichtet? War die KW axial spannungsfrei montiert?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist der originale Hubraum 348ccm

Vom Vorbesitzer bei Lan. Roa.. überholt....naja, was auch immer das heißt und ob die Rechnungen zu dem Motor gehören.

Ich habe ja vor ca. 25Std. die KW Lager getauscht. Die hatten auch teilweise Flugrost. Das Pleuel hatte Spiel im /1000 Bereich und war ja angeblich nicht alt.

Kurbelwellenlager hatte ich dann Rollenlager mit einseitigem Bund genommen. Extra wegen dem axialspiel und weil das aus Maschinenbauersicht richtiger ist. Da konnte  die KW axial im Motor schön arbeiten. War an der unteren Toleranzgrenze.

Aber ich habe mich jetzt auch zu den TMB Lagern überzeugen lassen mit leichtem Lagersitz und vergrößertem Axialspiel.....Thema SMR 560

Die Meinung von Großewächter wird aber Ausschlag geben. Die Welle soll so gut werden wie es geht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach du ahnnnnnssst es nicht :9:

 

Damit hätte ich jetzt nicht gerechnet :bag:

 

Aber da muss es ja spannungen gegeben haben.. Sonst würde es ja nicht genau da brechen!

Sehr interessanr :denk1:

 

Aber ein glück ist nicht mehr passiert ... Und dir ist nix passiert, das viel wichtiger !!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also Spannungen gibt es da sicher und zwar bei jeder Detonation sehr ordentlichB|

 

Hast bei Rost an den kW Lagern auch das Pleuellager gewechselt?

Mike Melde hat mir mal erzählt das Rost sehr häufig vorbote von Motorschäden ist... Stichwort kaputt Stehen...

Seit dem tausche ich in solchen fällen gleich jegliche lager inkl. Pleuellager.

 

Bei dir tippe ich auf ein schief eingepressten Bolzen und dann die kerbwirkung der kW Wange(evtl. Beim einpressen schon vorgeschädigt). Auch ein Dauerbruch bis zum halben Durchmesser, spricht für eine vorschädigung. kannst sicher noch die Rastlinien erkennen. Und der zackige Restbruch ist porno, die Welle hat echt bis zum allerletzten Moment zusammengehalten und ist wohl wie abgeschälten gaaanz langsam zu ende gerissen. Braver Bolzen:angel:

 

Naja, Großewächter ist ja Spezialist und richtet das sicher super.

 

Glückwunsch zum glimpflichen Ausgang, so eine fiese sache kann ja schnell mal den ganzen Motor fetzen:buttrock:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb F41TH:

Ich hab meine Kurbelwellen immer bei Mike Melde machen lassen und hatte nie irgendwelche Probleme :)

 

Nun ja, das Gleiche kann ich von Lanzaroad sagen (bis auf eine Ausnahme, die ging zu Härtle damals)

 

Was hilft das weiter ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

... ich würde mir auch mal überlegen, die KW wieder herkömmlich zu lagern, an Leistungsüberschuss ist die KW mit Sicherheit nicht krepiert :4: Da hämmert der 4T deutlich mehr auf die KW. Bleibt eben die Frage nach, Bolzenmaterial taugt nix, Pleuel Montage/KW Ausrichten war mies, bei der KW Montage lief was daneben oder die KW Lagerung ist ungeeignet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schaut mal genau auf das eine Bild, der Hubzapfen hat im Bereich der OT Ausbrüche in der Oberfläche. Evtl. war es auch Flugrost

Evtl. war das Material so naja oder was auch immer, der Rundlauf lässt sich nun nicht mehr prüfen. An der Bruchstelle kann man sogar die ca. 1mm tiefe harte Schicht erkennen

Evtl. hat die hohe Lagerluft der C3 Rollenlager dazu beigetragen, die ist bedeutend höher als bei C3 Kugellagern.

Ich habe gestern schon die besten Kugellager bestellt, DGBB 6305/ NTN TMB 305 Jr2 C3  (Keramik lassen wir mal außen vor, da muss ich immer an ein Klo denken)

Der Innenring der Rollenlager sieht minimalst ballig aus. Da gucke ich gleich mal mit der Messschraube nach.

Bemerkenswert sind die Innenduchmesser der Hubzapfen:

Huskipleuel abgebrochen: 8,95

Husikpleuel in der Enduro: 7,36

Neues Royalpleuel: 8,12

 

Edited by raserchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

... ich hab keine KW Zapfen Zuordnung, ist das Bolzen Pitting vor oder nach OT?

 

edit, habs selbst gesehen, sollte nach OT sein.

Edited by Bastel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 30.9.2017 um 18:08 schrieb Zerolution:

Hätt nicht einfach der Hebel brechen können?

 

WP_20170930_17_36_43_Pro.jpg

WP_20170930_17_37_01_Pro.jpg

 

 

 

Ich seh das Problem nich! :D

 

 

59fa149cbd60c_2017-01-1417_53_04.thumb.jpg.26796dd6179c31fe13ec5b5017e23fc8.jpg

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Bastel:

sollte noch OT sein

Jop, ist einige Grad nach OT.

Was ich auch bemerkenswert finde ist die eine kleinere Bohrung in den Kurbelwangen. Meist sind die ja symetrisch gebohrt.

Und eigentlich möchte ich die auch alle verschließen wegen der Vorverdichtung. Aber wie? Etwa so wie bei HotRod? Stopfen rein und körnen?

https://www.ebay.de/i/272665323319?chn=ps&dispItem=1

Und das Wuchtverhältnis? Und warum sind die Hubzapfen unterschiedlich? Ist das mit dem Wuchtverhältnis doch nicht so wichtig? Kolben sind auch oft unterschiedlich und werden einfach verbaut...

....so viele Fragen in meinem Kopf:denk1:          am liebsten würde ich alles ausprobieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

... verschließen geht, dann aber tatsächlich mit Kunststoff press und Formschlüssig gekörnt.

 

Die paar Gramm am Hubzapfen 1mm hin oder her, die werden sich bei einer Rüttelplatte nicht dramatisch auswirken. Bedenkt man, dass kaum jemand die Kolben oder Pleuel Gewichte zur Kurbelwelle beachtet. Je genauer je besser natürlich, ab einem gewissen Punkt würde ich es dann in den letzten paar teuer erarbeiteten und bezahlten Prozent sehen. Schaden tut es auf keinen Fall und bringen auch was.

 

Gerade bei den Hubzapfen oder Kolbenbolzen, sind eigentlich einfache Bauteile, welche aber wertig verarbeitet werden müssen. Wenn ich sehe, mit welcher Güte und Aufwand wir Bohrungen in Kolbenbolzen setzten, da sind Aus-/Übergänge selbstredend feinst verrundet und werden anschließend mit einer Art, ich nenn es immer Radiergummi, poliert. Sind aber auch andere Dimensionen, da wiegt ein Kolbenbolzen mehr als dein Motor :4:

 

Auch eine Pleuelproduktion ist gerade im versuch am werden, mal sehen was man da dazu lernen kann. Wir werden wohl schon mal nicht "cracken" sondern Laser schneiden, soviel hab ich schon mit bekommen. Interessant, da häng ich mal mein Näsele bissle rein, man lernt nie aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.