Jump to content
Sign in to follow this  
KahunaTamata

KTM LC4 620 Motorschaden - Neuaufbau

Recommended Posts

Hallo Community!

 

Die ein oder anderen kennen mich vl. von einem anderen Thread hier im Forum.

 

Falls nicht - Michi genügt :P

Seit ich 16 bin schraube ich an allen möglichen Motoren die ich in die Finger bekomme, hatte auch sehr viel in der Moped-Tuning Szene zu tun und bin dadurch auch 2Takt infiziert.

 

Zu meiner KTM "Geschichte"

 

Ich habe mir vor ca. 2 Jahren eine LC4 mit 13800km als mein erstes Motorrad gekauft, was sich relativ schnell als "Problem" herausstellte.

Als ich ihr einen Ölwechsel gegönnt habe, hatte ich auf den Magnetschrauben einen Stift von einem Nadellager, inkl. vieler kleiner Metallteile, folglich öffnete ich in dem Sommer den Motor und überprüfte alle Lager die mir in die Finger kamen, bei der Gelegenheit erneuerte ich auch gleich ein paar Teile (Dichtungen etc.), andere fahren halt im Sommer mit der Maschine, ich schraub da anscheinend gern.

Nachdem ich alles überprüft hatte und zu meinem verwundern wirklich kein kaputtes Lager finden konnte (hatte auch das Getriebe auseinander) baute ich den Motor ziemlich guter Dinge wieder zusammen und fuhr die Saison ohne Probleme fertig (ca. 550km).

 

Nun, letzte Woche war es dann doch soweit und die KTM hat mir mit vollem Elan gezeigt was passiert, wenn man sich die Rollenlager oben an den Kipphebeln nicht ansieht. Zu meinem bedauern hatte ich diese Lager zwar angesehen, dürfte aber über eine Beschädigung hinweg gesehen haben oder das Lager hat sich einfach so verabschiedet.

Also, Saison beendet - Da schraubt der Michi wohl wieder, wo andere fahren, ich bins ja mittlerweile schon gewöhnt.

Vor ein paar Tagen fing ich nun an den Motor zu zerlegen, wo mir gleich von Anfang an klar wurde, dass es sich nicht um eine günstige Reparatur handeln wird.

 

Der Ventildeckel wurde von dem defekten Kipphebel durchschlagen, Nockenwelle hat einen Grat, Kipphebel ist gebrochen, Steuerkette hat auch was abbekommen, ebenso ist mir ein Stück aus dem Kupplungskorb innen herausgebrochen. Die Stifte des Nadellagers wollten anscheinend mal ne Runde durch den Motor drehen, bevor Sie an der Magnetschraube hängen blieben.

 

Weiter habe ich den Motor noch nicht auseinandergebaut, ich hoffe, da werde ich diese Woche noch dazu kommen, dann weiß ich wirklich, was ich alles brauche.

Bei der Gelegenheit werde ich aber sicher den gesamten Motor neu lagern, Simmerringe erneuern etc.

Ebenso werde ich den Zylinderkopf zum Motorenbauer bringen - Ventile und Ventilsitze komplett neu machen lassen, evtl. planen, falls sich was verzogen hat über die Jahre, die Kurbelwelle möchte ich auch vermessen lassen und der Kolben gehört auch sicher neu.

 

Über diesen Link findet ihr einen Dropbox Ordner in dem ich fortlaufend neue Bilder hinzufügen werde, so stopfe ich nicht das Forum mit riesen Bildern voll. Im Moment gibt es schon ein paar von den Schäden, die ich derzeit feststellen konnte.

 

Nun auch eine meiner wichtigsten Fragen - Hat von euch jemand einen Ventildeckel zu verkaufen? bzw. andere Teile, welche ich brauchen könnte?

 

Ich freue mich auf Ideen, Anregungen und Motivation von eurer Seite.

 

LG Michi

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb dimattio:

dh Du hast letztes Jahr zwar den Motor komplett zerlegt, ihn im Anschluss aber wieder mit den alten Lagern zusammengebaut?

 

Genau, war letztes Jahr ziemlich knapp bei Kasse ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.