Jump to content
Sign in to follow this  
hugo

Etwas nettes für den Sonntag

Recommended Posts

Guten Abend liebes Forum, was fahrt ihr denn für supermotos auf der Straße so? 

 

Ich hatte bis vor kurzem eine Ktm Lc4 625 smc. Die hab ich dann kurze Hand verkauft und mir die Tm für die Strecke geholt. :boobies:

Für den jährlichen Urlaub in den Alpen, Pyrenäen und Co würde ich allerdings doch ganz gern wieder eine Supermoto haben wollen. Die lc4 war mir zum Schluss ohnehin etwas zu behebig. 

 

Mein Interesse hat jetzt die ktm exc 500 geweckt. Eventuell fährt hier ja jemand so eine Bude auf der Straße und kann mal etwas dazu sagen. :)

 

Schönen Abend noch

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hatte mal ne 525er mit Bigbore Kit und Stroker Welle (576ccm) inkl. größerem Vergaser. Kannste vergessen damit auf der Straße rumzustrullern. 690 SMC oder so is da eher geeignet. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden schrieb hugo:

Für den jährlichen Urlaub in den Alpen, Pyrenäen und Co würde ich allerdings doch ganz gern wieder eine Supermoto haben wollen. Die lc4 war mir zum Schluss ohnehin etwas zu behebig.

 

Will mal sehen wie einige ihr Sitzfleisch trainieren bei einem URLAUB mit so einer Folterbank. AUA..:ph34r:

Ich habe ne 650er Berg die auch ab und an mal auf der Straße bewegt wird/wurde.. Wenn du nicht die ganze Zeit Attacke fährst ist das einfach Mist mit so einer Sumo im Straßenverkehr. Knallharte Sitzbank. Kaum Reichweite..Zündschloss? Sowieso komplett kompromisslos. Wie so ECHTE supermotos halt sind. Die KTM 500er wird dir da kaum mehr Komfort geben können, Reichweite auch nicht. Service machste dann auch ständig wenn du LS fährst.

 

Hatte auch mal die 690 SMCR für die LS und finde das die den besten Kompromiss darstellt. Die 625er SMC hatte ich auch mal und fand die eigentlich voll kuhl:x

 

Wo siehst du selbst den Vorteil oder Reiz einer 500er EXC im LS Betrieb?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da bleibt nur ganz klar zu sagen, Gewicht und Leistung mit Einspritzung. Ich weiß ja das ältere Kisten auch leicht und stark sein sollen wie die genannte Husaberg fs 650 aber mit Einspritzung sollte es schon sein. 

 

Die fs 570 von husaberg wäre auch was...aber da stehen im Netz ja nicht einmal eine Hand voll. 🤔

 

Allerdings sollen die 500er Motoren der neuen exc Reihe relativ standfest sein. Motorrad Urlaub heißt bei uns auch nicht ununterbrochen fahren sondern ehern 100 bis max 200km Tages Touren, manchmal auch weniger wenn man irgendwo hängen bleibt 🙂Und das nicht jeden Tag, denn wir gehen auch gern Wandern. Also Wartung ist mir klar, sitz Fleisch, naja...hab ich auch eigentlich 😄

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann dir sagen, wenn du lang genug suchst kannst du ein "günstiges" Bike finden, die GG hypen halt aktuell noch total auf den Stuntexcscheiß....

Hatte auch schon mehrere SM´s für die Straße, mir haben sie alle Spaß gemacht und ich werde es wieder tun. *duckundweg*

Positiv, wenn du noch in der Hypetime verkaufen solltest dann kannst du 1-2 Jahre fahren und noch Gewinn machen :bag:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Okay, hab schon überlegt eine gute, als genutzte enduro exc 500 zu kaufen und selbst um zu bauen. Felgen, Fahrwerk, bremse. Fertig. 

 

Denn die umgebauten sind sehr teuer was ich zum Teil sehe...und das oftmals noch mit einer 2 kolben Anlage vorn also original Enduro sattel 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde umgebaute EXCs auch sehr geil, vor allem weil man sie nicht an jeder Ecke sieht, aber wollte ich mir eine Supermoto für die Straße haben, würd ich zu einer SMC(-R) greifen *duck und weg* :ph34r:

 

Wenn man überlegt, dass man zwischen 7.5 - 8k eine junge gebrauchte SMC-R bekommt (versteh mich nicht falsch, das ist beschissen teuer für die Karre), bleibt da noch dezent was übrig, um was zu ändern. 

Fahrwerk machen lassen, andere Bremspumpe drauf, vielleicht einen anderen Bremssattel, kürzere Übersetzung, LiPo Batterie, irgendeinen ESD und ein Ansaug-Kit machen aus dem Dampfer auch ein ordentliches Gerät für die Straße. Würde mal behaupten damit kommt man preislich ziemlich bei einer gleich alten umgebauten 500er EXC raus. Ob das Leistungsgewicht bei der EXC besser ist, das kann sein. Wartungstechnisch sind das natürlich zwei unterschiedliche Welten, jedoch bekommst du die meisten Umbauten auf der SMC eingetragen und fährst im Gegensatz zur EXC nicht mit einer halb-legalen Kiste durch die Gegend mit dem Hintergedanken dass die Fahrt mit einem Besuch bei der örtlichen Ordnungsmacht beendet sein kann. 

Imho wenn man damit leben kann, dass man das Schiff öfter mal sieht und nichts seltenes bewegt, kann man damit auch mehr als genug Spaß auf der Landstraße haben ^_^

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

450er sxf (mit Brief) und 510er SMR Husky auf der Straße überhaupt kein Problem.

Ausser Dauervollgas auf der Autobahn auch unproblematisch ausser du fährst jetzt

10.000km im Jahr oder so. Natürlich alles kompromisbehaftet, aber das macht es ja

irgendwo auch aus. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

seh da auch kein Problem, bei der KM Leistung eine Supermoto auf der Straße zu bewegen. 

du musst halt die Wartung streng einhalten und solltest wissen, dass ca. alle 10k km der Motor zu überholen ist, was beim Mechaniker sehr teuer werden kann (2000€ + ).

wir fahren selbst mit folgenden Teilen auf der Straße bzw. halt Bergpässe etc (Tirol halt).

3x SMR 510 2004-2010

3x 525 exc 2005

1x 450 exc 2003

1x 630 Smr 2012 (oder so)

 

wir fahren meist so um die 150km und im Jahr sicherlich um die 4-5k km.

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hugo

Dann möchte ich mich auch mal äußern

Der Beppo und ich fahren Husqvarna 701 SM auf der Staße und natürlich auch in den Alpen,wenn wir mit dem Bus anreisen.

Meiner Meinung nach das einzig vernünftige auf der Straße weil 70 PS eingetragen (neuere 75 PS)

Richtige Bremse, auch  legal ,vernünftiges Fahrwerk. Vielleicht nicht so hübsch wie ne SMC 690 R

Legal eingetragene Leistung ist eigentlich nicht möglich bei EXC und Co.

Und für nicht legal bin ich zu alt

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb 1kuehnl:

Hallo Hugo

Dann möchte ich mich auch mal äußern

Der Beppo und ich fahren Husqvarna 701 SM auf der Staße und natürlich auch in den Alpen,wenn wir mit dem Bus anreisen.

Meiner Meinung nach das einzig vernünftige auf der Straße weil 70 PS eingetragen (neuere 75 PS)

Richtige Bremse, auch  legal ,vernünftiges Fahrwerk. Vielleicht nicht so hübsch wie ne SMC 690 R

Legal eingetragene Leistung ist eigentlich nicht möglich bei EXC und Co.

Und für nicht legal bin ich zu alt

 

 

 

Huskys bis 07 sind mit ca 96 db und 43kw eingetragen. 

Und was an den Bremsen und Fahrwerken von originalen Sumos wie husa's, huskys und tm's schlechter sein soll als bei einer 690er würd ich gern wissen. 

Außerdem wiegt eine 690er schon eine Nummer mehr als die oben genannten und geht auch nicht besser. 

Dass die weniger Wartung brauchen, ist klar, das war aber eher kein zentraler Punkt, was ich so rauslies. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ehrlich gesagt bin ich um jeden froh, der die KTMs auf der Straße himmelt und die Huskys in Ruhe lässt. Sind so schon selten genug, da muss man die nicht noch durch Touren kaputt quälen.

 

Mein Tipp: 690er KTM oder 701er Husqvarna (was auch nur ein umlackierter Kürbis ist)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

nachdem eine 625er zu behäbig war, ist wohl nichts daran verkehrt, eine Husky, Husa oder KTM zu empfehlen. 

die 690er Teile sind ja noch schwerer.

dass die Wartung dementsprechend ist und die nicht wirklich fein sind, länger zu fahren (was ja auch nicht betrieben wird), ist ja auch angemerkt. 

 

und weil halt immer wieder was bei den Huskys kaputt geht, hat man ja zwei :D:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jedes Ding wurde/wird für einen bestimmten Einsatzzweck entwickelt/gebaut.

Wer auf öffentlichen Straßen mit Sportgeräten Spaß hat, dem kann man ja kaum noch Tipps geben.

Is ja ähnlich wie bei den Gebückten...200PS, 300km/h und den ganzen Sonntag mit 80 auf der Landstraße...?!?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb BUNDY 57:

Jedes Ding wurde/wird für einen bestimmten Einsatzzweck entwickelt/gebaut.

Wer auf öffentlichen Straßen mit Sportgeräten Spaß hat, dem kann man ja kaum noch Tipps geben.

Is ja ähnlich wie bei den Gebückten...200PS, 300km/h und den ganzen Sonntag mit 80 auf der Landstraße...?!?

das mag vll im Flachland sein, mit 100 auf der LAndstraße dahinschleichen macht natürlich keinen Spaß. 

wenn man aber so wie wir in den Bergen wohnt, ist es wohl jedem seine Sache, ob man ein Sportgerät dafür verwendet oder nicht ?

und natürlich macht da eine leichte Supermoto mehr Spaß, so viel zu denen kann man nicht mehr helfen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Natürlich ist es jedem seine Sache wie er sich fortbewegt, hat ja auch keiner was anderes gesagt.

Es ist natürlich auch jedem seine Sache ob er legal unterwegs ist oder auch nicht.

Was das jetzt mit den Bergen zu tun haben soll erschließt sich mir nicht so recht...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich kenn einige die zuerst mit ner 690 SMCR unterwegs waren, dann meinten sie müssen sich ne 300er 2Takt für die Straße holen. Haben dann gemerkt das is nix, weil das Teil zu viel Wartung braucht und für Strecken mehr als bis zu nächsten Tanke sind die Dinger absoluter mist. Sich dann ne 500er EXC kaufen in der Hoffung das sei dann besser und dann doch wieder enttäuscht werden.

 

Ja du kannst dir sowas gerne zulegen und dein Spaß haben auch wenn du in den Bergen wohnst, ob der aber lange anhält? Wenn du die Wartungsintervalle einhälst wirste irgendwann auch große Augen machen, allein was du da an Öl brauchst. Hälst du sie nicht ein erhöhst du natürlich das Risiko auf irgendwelche Motorschäden = tief in Geldbeutel schauen.

 

Ich selbst hatte ne SMCR und für die Straße war das absolut ausreichend. Dir werden die meisten hier glaub auch zu sowas raten sowohl für längere Strecken als auch von der Wartung und der Legalität mal ganz abgesehen. Dazu kommt, dass das hier ein Forum hauptsächlich für die Rennstrecke ist (denke ich zumindest mal),  gebe ich den Rat für die Straße ne 690 oder 701 und mit dem Sportgerät auf die Rennstrecke. Sollte ne 690 oder ne 701 für die Straße nicht ausreichen, dann sollte man sich sowieso gedanken machen und auf Rennstrecke zu wechseln, weil Fahrweisen die die 690/701 nichtmehr mitmachen gehören nichtmehr auf die Straße ;) Macht sowieso mehr Spaß:toocool:

Edited by bodelmann
  • Like 3
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 46 Minuten schrieb bodelmann:

Also ich kenn einige die zuerst mit ner 690 SMCR unterwegs waren, dann meinten sie müssen sich ne 300er 2Takt für die Straße holen. Haben dann gemerkt das is nix, weil das Teil zu viel Wartung braucht und für Strecken mehr als bis zu nächsten Tanke sind die Dinger absoluter mist. Sich dann ne 500er EXC kaufen in der Hoffung das sei dann besser und dann doch wieder entthäuscht werden.

 

Ja du kannst dir sowas gerne zulegen und dein Spaß haben auch wenn du in den Bergen wohnst, ob der aber lange anhält? Wenn du die Wartungsintervalle einhälst wirste irgendwann auch große Augen machen, allein was du da an Öl brauchst. Hälst du sie nicht ein erhöst du natürlich das Risiko auf irgendwelche Motorschäden = tief in Geldbeutel schauen.

 

Ich selbst hatte ne SMCR und für die Straße war das absolut ausreichend. Dir werden die meisten hier glaub auch zu sowas raten sowohl für längere Strecken als auch von der Wartung und der Legalität mal ganz abgesehen. Dazu kommt, dass das hier ein Forum hauptsächlich für die Rennstrecke ist (denke ich zumindest mal),  gebe ich den Rat für die Straße ne 690 oder 701 und mit dem Sportgerät auf die Rennstrecke. Sollte ne 690 oder ne 701 für die Straße nicht ausreichen, dann sollte man sich sowieso gedanken machen und auf Rennstrecke wechseln, weil Fahrweisen die die 690/701 nichtmehr mitmachen gehören nichtmehr auf die Straße ;) Macht sowieso mehr Spaß:toocool:

Unterschreibe ich exakt so!

Hab mir dieses Jahr auch ne Husaberg 570 gekauft um anfänglich "ab und zu" mal ne Runde nach Feierabend auf der Landstraße  zu drehen....

Ich hätte es eigentlich besser wissen sollen - nach 3x Landstraße juckeln stand ich wieder auf der Bahn, und wo anders gehören diese Kisten auch nicht hin.

Um ehrlich zu sein kann ich diese Diskussionen auch nicht mehr hören(Meine damit jetzt nicht den Thread Ersteller), wenn unbelehrbare Grenzgänger Fanboy Kiddies nach Erfahrungen fragen und dann doch der Überzeugung sind, ne 500er EXC sei vernünftig auf der Straße oder im Alltag zu fahren.

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lange nicht mehr hier hinein geschaut. 

 

Also, bisher stehe ich noch ohne Supermoto für die Straße da. 

Wird wohl die nächsten Monate auch so bleiben. 

 

Ich bin übrigens auch kein "Grenzgänger Fanboy" 🚮aber ein Binnenschiffer ala 690er und 701er definitiv auch nicht. 

Die beiden Mopeds werden nicht infrage kommen für mich, ich bin nach wie vor von der 500er exc angetan. Aber das spielt eh keine Rolle, leider keine Zeit...schaffe es ja nicht mal großartig mit der Tm auf die Strecke zu fahren. 

 

Bis dahin ✌️

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.