Jump to content
Quickmick25

Deutsche Meisterschaft 2019

Recommended Posts

..machen wir hier weiter.

Bin mal gespannt auf die Strecken.

 

 

Termine:

Der Terminkalender der Int. Deutschen SuperMoto Meisterschaft 2019:
27.+28. April Harsewinkel 
11.+12. Mai Großenhain 
25.+26. Mai* St. Wendel 
6.+7. Juli Schaafheim 
13.+14. Juli Oschersleben 
7.+8. September Cheb (CZ)
28.+29. September Harsewinkel

*01./02. Juni Ersatztermin Details ab sofort auf www.supermotoidm.de verfügbar ist.
Bitte beachten , dass der Termin für die Veranstaltung in St. Wendel vorbehaltlich entsprechender Genehmigungen datiert ist. Ersatztermin ist der 01./ 02. Juni.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

will auch mal kurz meine Ansichten zum Thema teilen.

Ich fahre jetzt seit einigen Jahren die komplette Saison der Idm mit, erst in der S5, S4 dann S3 und jetzt in der S2.

Anfängliches Startgeld bei meiner Supermoto Karriere waren 70€ und Ich hatte Strom im Fahrerlager sowie auch immer genügend Sanitäranlagen.

Dann ging das Nenngeld auf 80€ hoch und der Strom war nicht mehr da.

Das lief dann ja mehrere Jahre so, bis dieses Jahr erhöht wurde auf 90€. 

 

In der Saison 2019 soll Ich jetzt 120€ Nenngeld zahlen. Es soll 7 Veranstaltungen geben, wir fahren dann aber zweimal in Harsewinkel und Stendal ist auch noch nicht sicher.

Ich soll also mehr Geld bezahlen, es wird aber nichtmal nach einer neuen Strecke Ausschau gehalten.

Das Nenngeld so stark zu erhöhen ist meines Erachtens eine absolute Frechheit.

 

Ich werde mich jetzt noch mit anderen Fahrern der Idm beraten, aber Ich werde mich wohl 2019 nicht Einschreiben. Wenn der Adac sich an dem Sport weiter bereichern will kann er das gerne tun aber ohne mein Geld.

 

Ich kenne die genauen Hintergründe und den Sinn für die Erhöhung des Nenngelds nicht. Vielleich kann aber der Felix mehr dazu sagen, der war ja bei den Besprechungen angeblich dabei.

Edited by Lukas#192

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Lukas#192:

Ich kenne die genauen Hintergründe und den Sinn für die Erhöhung des Nenngelds nicht. Vielleich kann aber der Felix mehr dazu sagen, der war ja bei den Besprechungen angeblich dabei.

 

Der ADAC Deutschland zahlt nächstes Jahr weniger Geld in den Topf Supermoto IDM ein. Der Betrag liegt in der Größenordnung, die jetzt an Mehrkosten bei den Fahrer anfallen werden.

 

Gruß Felix

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider wird zu 99% wieder von allen nur gejammert und dann doch genannt. Ergo ... ADAC Konzept geht auf :bag: 

Edited by Balko
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

und wenn sich keiner einschreibt dürfte das den ADAC Deutschland wohl auch nicht sonderlich schmerzen.

 

Ob die so einen großen Wert auf die Supermoto IDM legen bezweifle ich stark. 

  • Sad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es geht darum, den Stecker zu ziehen für einen Neustart und nicht immer nur zu heulen, ohne eine Konsequenz draus zu ziehen. 

„You talk the talk...do you walk the walk?“, wie Animal Mother schon sagte.

Edited by Throttle_Jockey

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich fahre zwar nicht bei der Supermoto DM aber mir wär das für die paar Minuten Fahrzeit erheblich zu teuer und daher werde ich wohl auch nie mitfahren.

Mich würde interessieren wohin das ganze Geld fließt... Wenn ich für 30-50€ einen ganzen Tag lang auf einer Kartbahn fahren kann - wenn es sein muss auch alleine - wieso soll dann ein Wochenende mit 5 Klassen + Nachwuchs und entsprechend vielen Startern ein vielfaches davon kosten? Die Strecken scheinen davon jedenfalls relativ wenig zu haben, denn sonst gäbe es wahrscheinlich auch noch die DM am Erzgebirgsring. Jedenfalls habe ich das vor einiger Zeit bei einem Gespräch am Erzgebirgsring so verstanden.

 

Hier wird einfach nur Geld "gedruckt" ohne auch nur einen Mehrwert für die Fahrer und/oder Zuschauer schaffen zu wollen. Das Schreckt gerade die Hobbyfahrer in den ehr einsteigerfreundlichen Klassen ab und langfristig kann man die Meisterschaft einstampfen.

 

Edited by F41TH
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weil es ein rennsportlicher Vergleich mit viel mehr drumherum ist, als das bloße vor sich hin fahren eines freien Streckentages.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sicher aber der Preis ist einfach unverhältnismäßig. Für ich glaube 290€ kann man sich bei der IGK für große Strecken nennen und da gibts auch ne Meisterschaftswertung mit Training, Warmup und Rennen. Das ist nur ungefähr um Faktor 2 teuerer als Supermoto DM - Normale Trainings auf großen Strecken sind aber bis zu einer Größenordnung teuerer als ein Trainingstag mit der Supermoto.

Krankenwagen, Zeitnahme und Pokal kann es jedenfalls nicht sein - das geht beim Forest Cup auch für deutlich weniger Geld und auch mit ziemlich vielen Fahrern.

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Forestcup wird doch als etwas anderes offiziell gehandhabt und nicht als Rennveranstaltung, oder? Plus, es ist nur der Harzring. Stendal ist zB etwas gänzlich anderes, als der Mickymauskurs und deswegen eben nicht permanent....leider.

 

Ist die IGK da der richtige Vergleich? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da eingetragene Vereine nach wie vor nicht zu Transparenz gezwungen werden können gilt auch hier nur das Konzept des freien Marktes: Angebot und Nachfrage. Entweder du kaufst den (stinkenden) Fisch oder du lässt es bleiben und "kaufst" bei der (nicht vorhandenen) Konkurrenz.

 

Was mag der Grund sein, daß MotoMonster, Hafenegger o.ä. keine eigenen "Serien" anbieten?

Vllt. weil eben doch jeder nur "offizieller" deutscher Meister werden will und der Fame bei "Harrys Supermoto Meisterschaft" nicht ausreicht um das Ego zu befriedigen?! :bag:

Ich denke nur an die pokalgeilen Leute am Harzring, die bis 2017 in kleineren Klassen mitgefahren sind, obwohl sie viel zu schnell waren. Da wollte auch keiner hinterher fahren um einfach nur Spass zu haben, sondern den Dicken machen, wenn er Mutti abends mit Asti Spumante aus nem 2,99 Blechpokal von "Pokal-Krause" rollig kriegen konnte.

Edited by Balko
  • Like 1
  • Haha 5
  • Sad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb F41TH:

Ich fahre zwar nicht bei der Supermoto DM aber mir wär das für die paar Minuten Fahrzeit erheblich zu teuer und daher werde ich wohl auch nie mitfahren.

Mich würde interessieren wohin das ganze Geld fließt... Wenn ich für 30-50€ einen ganzen Tag lang auf einer Kartbahn fahren kann - wenn es sein muss auch alleine - wieso soll dann ein Wochenende mit 5 Klassen + Nachwuchs und entsprechend vielen Startern ein vielfaches davon kosten? Die Strecken scheinen davon jedenfalls relativ wenig zu haben, denn sonst gäbe es wahrscheinlich auch noch die DM am Erzgebirgsring. Jedenfalls habe ich das vor einiger Zeit bei einem Gespräch am Erzgebirgsring so verstanden.

 

Hier wird einfach nur Geld "gedruckt" ohne auch nur einen Mehrwert für die Fahrer und/oder Zuschauer schaffen zu wollen. Das Schreckt gerade die Hobbyfahrer in den ehr einsteigerfreundlichen Klassen ab und langfristig kann man die Meisterschaft einstampfen.

 

 

Bist du schon mal einen DM Lauf gefahren? Deine Vergleiche mit Training auf einer Kartbahn oder Forest Cup hinken. Zumal alleine die Strecken ein paar tausend Euro Miete fürs Wochenende kosten.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb felro:

 

Bist du schon mal einen DM Lauf gefahren? Deine Vergleiche mit Training auf einer Kartbahn oder Forest Cup hinken. Zumal alleine die Strecken ein paar tausend Euro Miete fürs Wochenende kosten.

 

Das wollte ich auch anmerken. 

Ich kenne zwar die Supermoto IDM nicht, aber ich denke (und hoffe) das da ein gigantischer Unterschied liegt. 

Einmal was das Niveau, aber auch was die Ernsthaftigkeit angeht. 

Die Atmosphäre ist eine andere. 

Ich habe 2009 mit dem Yamaha R6 cup angefangen und war überwältigt vom Fahrerlager der IDM. 

Das mit einer (selbst gut organisierten) Hobby Veranstaltung zu vergleichen, ist Quatsch. 

 

Naja an unseren Plänen ändert sich dadurch jedenfalls nichts. 

 

Die Strecken, Marshalls, Ärzte und rettungswagen müssen bezahlt werden und wenn keine ehrenamtlichen Helfer da sind, müssen professionelle Marshalls her, und die sollen, dürfen und müssen da gerne geld für bekommen. 

Denn ohne geht nix. 

 

Der Anstieg von mal eben >30% ist aber dennoch heftig. 

Aber besser als keine deutsche Meisterschaft, auch wenn die Meinung scheinbar viele nicht teilen

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es geht vorwärts....

 

Der Terminkalender der Int. Deutschen SuperMoto Meisterschaft 2019:
27.+28. April Harsewinkel 
11.+12. Mai Großenhain 
25.+26. Mai* St. Wendel 
6.+7. Juli Schaafheim 
13.+14. Juli Oschersleben 
7.+8. September Cheb (CZ)
28.+29. September Harsewinkel

*01./02. Juni Ersatztermin Details ab sofort auf www.supermotoidm.de verfügbar ist.
Bitte beachten , dass der Termin für die Veranstaltung in St. Wendel vorbehaltlich entsprechender Genehmigungen datiert ist. Ersatztermin ist der 01./ 02. Juni.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da würde ich an deiner Stelle noch etwas Zurückhaltung an den Tag legen bis Februar. Die Termine sind manchmal etwas „unfest“. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute,

wir wollen allen uns bei euch für die tolle Saison 2018 bedanken. Nachdem wir 2014 zuletzt in Deutschland gefahren sind haben wir 2018 gleich eine ganze Saison teilgenommen – allerdings ohne Marc-R. in Großenhain – aber MRS-Racing ( Senior und Technikchef) war für den Technischen Support trotzdem vor Ort!

Weihnachten ist auch die Zeit Danke zu sagen – wir wollen uns bei allen Kunden, Freunden, Veranstalter und Helfern bedanken, insbesondere bei allen die uns vertraut haben und z.B. auch wie wir zu Metzeler gewechselt sind – im Nachhinein hat sich dass für alle als absoluter Glücksgriff erwiesen – den es sind enorme Fortschritte erzielt worden – und in Sachen Performance und vor allem Haltbarkeit war Metzeler im Laufe der Saison 2018 bereits Benchmarkt / Leader! Und ich verspreche euch: 2019 setzen wir noch eins drauf! Mehr dazu in Kürze – dass wird euch sicher freuen…

 

Aber jetzt wollen wir die Gelegenheit nützen um euch für euren Einsatz und sportliches Gelingen bedanken:

In Kategorie S5 mehrere Fahrer die teilweise ihre ersten Rennen gefahren sind…

In Kategorie S4 (sowohl ‚Ost‘ wie auch ‚West‘) konnten von Metzeler-Anwender Siege und gute Platzierungen (insbesondere die Steigerung zu den Vorjahren war beachtlich).

Ü40-Cup waren noch wenig präsent – aber einzelne Podiumsplatzierung haben wir dennoch erreicht - daran wollen wir arbeiten und auch die Generation ‚Ü-40‘ zu überzeugen…

S3- Youngster: hier konnte der 15 jährige Kevin Zambrano klar überzeugen und sich den Meistertitel sichern – er ist in Saison 2018 zu Metzeler gewechselt – der Plan ist in 2019 auf Honda CRF-450 in der S3 zu fahren.

Kategorie S3: hier konnten wir mit verschiedenen Fahrern beachtliche Erfolge erzielen – vielen Dank dafür! 1000 thank’s to: #5 Andrej Willms, #43 Lukas Geitner, #56 Diogo Almeida, #82 Kevin Chadrysiak, #717 Mika Dobbert, #7 Kevin Röttger (P3), #91 Robin Schwarz (Vizemeister), und allen anderen S3 Fahrern…

Kategorie S2 (höchste Nationale Klasse): auch hier haben wir durchschlagende Erfolge vorzuweisen: Vielen Dank u. a.  an: #550 Holger Salmen, #666 Marius Bartusch, #219 Alex Breuker, #286 Martin Haase, #113 Tim Szalai, #114 Marcel Kutsche (P6) ,#88 Denis Chadrysiak (P5), #31 Kevin Labenski (P4), #3 Kevin Szalai (Vizemeister), #83 Steffen Hiemer (Deutscher Meister S2). Vielen Dank auch an die anderen – ohne Vertrag mit Metzeler fahrenden Piloten, übrigens:  Alle Laufsiege in der S2 wurden auf Metzeler Reifen eingefahren!

In der höchsten und Internationalen Klasse S1 war ‚wir von Metzeler‘ überaus erfolgreich: #688 Peter Mayerbüchler (P11, 121 Punkte), #51 Toni Krettek (P9, 128 Punkte), #3 Markus Volz #3 (202 Punkte: P3 Jahresendwertung), #41 Marc-Reiner Schmidt<powerslider> , Internationaler Deutscher Meister S1-2018 mit 240 Punkten! Auch in der S1 war Metzeler mit 8 Laufsiegen die erfolgreichste Reifenmarke!

Beachtlich: dass mit Metzeler Reifen beim größten und stärkst besetzten Supermoto Rennen der Welt (Superbiker Mettet) gewonnen wurde.

Nebenbei: auch in der Ital. Meisterschaft wurde mit Metzeler in der S1, S2, S3 und S4 die Meisterschaften eingefahren- lustigerweise nur bei den Veteranen war der mittlere Platz mit dem Konkzrenzprodukt erfolgreich ... !

Noch Fragen?

Vielleicht was Ihr davon habt?

Nun wir sind stolz euch ankündigen zu können dass wir von MRS-Racing für 2019 den alleinigen Rennservice für Metzeler (Supermoto Reifen) bei der Supermoto IDM  übernommen haben, um euch den Service bieten zu können den Ihr verdient haben wir unseren Fuhrpark vergrößert und uns ein Racing.- und Servicetruck angeschafft um immer und Überall bei jeder Veranstaltung genügend Reifen bereit zu haben!

Ich versuche am ende noch  1- 2 Bilder vom Truck einzufügen...

Aber wie kommt Ihr den Genuss von Metzeler Reifen und dass sogar zu Vorzugspreisen und im Erfolgsfall mit Bonus?

Schreibt uns eine KURZE Mail (an: mail@mrs-racing.de ) schreibt darin in welcher Klasse ihr – falls Ihr schon gefahren seit – 2018 unterwegs wart und in welcher Klasse ihr (voraussichtlich) 2019 starten werdet. Erwähnt ein paar Details (Alter, Bike, Hubraum, evtl. eure bestes Rennen oder was Ihr noch erreichen wollt) – aber bitte in kurzer Form, 5 -6 Zeilen sollten als Text ausreichen, bitte vergesst nicht in dass Mail nochmals Namen, Telefonnummer gerne mit Whatts App, Emailadresse (+ Geburtsdatum) und wenn möglich Postanschrift (die könnte auch später noch nachgereicht werden aber es ist einfacher von Anfang an).

Bitte in Betreffzeile 2019_ Klasse_ Namen_ Anfrage – das macht eine schnelle Bearbeitung einfacher.

Es ist auch für Ausländer die in Deutschland fahren oder für Deutsche die im Ausland fahren was möglich – anfragen!

Mail sollte bis Ende Januar 2019 bzw. spätestens Anfang Februar vorliegen – den wir wollen ende Februar 2019 ein Trainingslager speziell für Metzeler Fahrer im Süden anbieten – dabei könnt Ihr dann von den besten Supermoto Fahrer in eurer Sprache unterrichtet und angewiesen werden, auch Technischer Support und Hilfestellung ist mit dabei.

Ein Service den Ihr sonst nirgendwo bekommt – vor allem nicht auf dem Niveau!

Also ran an die Tastatur – und bitte bedenkt dass wir immer gut eine Woche zur Bearbeitung benötigen – wenn wir zwischendurch am Fahren / Testen sind kann es auch mal 10 -11 Tage dauern…

Jetzt liegt es an euch wenn Ihr Rennen fahren wollt und zum einen Unterstützung und zum anderen Support bekommen könnt - oder eben wie immer ...

 

2018_11_MRS-Racing Truck_links-hinten.jpg

2018_11_MRS-Racing Truck_links_3.jpg

Bearb.IMG_2018113_101641_2.jpg

  • Like 5
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen, immer wieder werde ich gefragt was ich von der Deutschen Meisterschaft halte, was woanders besser ist, was mann besser machen könnte...

Ich kann nicht jedesmal ausführlich antworten, dh versuche ich es öffentlich: Also, sportlich war die Saison 2018 in Deutschland sehr gut, die Abwicklungen, die Prozesse waren gut organisiert. Ich denke dass drei Fahrer aus D. in Mettet (#41 MRS =P1, #111 MC = P3 und #3 Markus Volz = P4) in den ersten fünf waren spiegelt dies wieder! Auch ist man sehr um die Sicherheit bemüht.

Was aber vornehm gesagt 'eine Katastrophe' ist - ist die nicht vorhandene Vermarktung - weder im TV noch im Web und schon gar nicht in Printmedien (gedrucktem Zeugs) - ich erinnere mich als ich WM gefahren bin haben sich manche aufgeregt dass die Videos teilweise erst eineinhab Wochen später zur Verfügung standen - der Grund ist einfach: zuerst muss es erstellt werden  2 -3 Tage Zeit nach dem Event, möglicherweise noch 1 -2 Reisetage, und dann haben die Fernsehsender dass Erst-. und Zweitaustrahlungsrecht, in Deutschland war teilweise auf Motors-TV (in Engl.) in Italien auf 2 Sendern usw. und erst wenn diese Rechte bedient sind darf mit gewisser Verzögerung ins Web. Kein Fernsehsender und wenn er noch so speziell ist will was ausstrahlen dass schon im www ist - das als Erklärung dazu.

Aber wie sieht es in Deutschland aus?

Was mich total überascht hat war dass es so gut wie gar nichts mehr gibt - Vorankündigungen selten, Plakate - habe ich eignetl.  nie gesehen, und Nach- Berichterstattung? Auf www.SPEEDWEEK.com war wenigstens von der S1 ein Kurzbericht - aber sonst? Das nichtmal  die Homepage aktuell gehalten wurde (ich meine mit  2 bis 3 Tagen Verzögerung auch noch ok) hat mich doch sehr erstaunt! Social Media ??? Also ich meine man kann mit überschaubarem Aufwand Homepage, etwas Social Media und ein bischen Video eine selbstragende Vermarktung erzielen und so schnell zwischen 2000 bzw. 3000 und nach oben sicher auch 8000 Besucher (die bezahlen Eintritt...) generieren, das macht es auch für die Sponsoren wieder interessanter, usw. - und ja ab und zu mal ein Livestream (wie. z.B. vom Fianle in Italien) tut der Sache gut und man hat ein Selbstläufer. Sportlich gesehen ist die IDM gut und braucht sich nicht verstecken aber an dem Drumherum sollte noch gründlich gearbeitet werden - dies bitte nicht als Kritik sondern als Anregung verstehen.

Ich glaube die Geschichte wäre mit den zusätzlichen - aber abgelehnten Ausrichter / Promoter - (Hr. Chadrysiak und co = Supermoto Sport GbR) sicher ordentlich angestupst worden - aber der DMSB und ADAC waren sich wohl schnell(er) einig, jetzt hoffen wir mal dass zumindest. Ansatzweise Verbesserungen eingeführt / durchgesetzt werden.

Grüße aus dem Süden...

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

habe mir gerade mal die Starterliste der S1 angeschaut

 

media_2019.geusemer_382.thumb.jpg.99385d09c2f438838923de76b5bdb29f.jpg

kein M-R Schmidt, A. Plogmann, M. Volz und auch kein M. Class. Da fehlen vier Leute die im vorigen Jahr unter den Top Fünf waren. 

 

media_2019.geusemer_383.thumb.jpg.e08673626683ed78d8b78c74c68815f5.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.