Jump to content
Sign in to follow this  
Leiolente

CRF 450 FMF Vergasereinstellung

Recommended Posts

Servus Community,

Ich bin neuerdings stolzer Besitzer einer CRF 450 R Baujahr 2005. Da der alte Auspuff samt Krümmer schon ziemlich fertig war, wurden beide durch FMF Krümmer und Auspuff getauscht. Beim Fahren ist es jetzt so, dass sie extrem knallt wenn man vom Gas geht. Soweit ich mich eingelesen habe, liegt das daran, dass sie zu mager läuft, was für mich auch Sinn macht, da der FMF viel offener ist, als der alte Auspuff und sie dementsprechend fetter laufen kann. Wollte nun die Düsen tauschen und hab geschaut, ob es bei FMF was gibt. Hab dieses Set hier gefunden: https://www.enduro-store.de/fmf-power-up-duesensatz-honda-crf-450-23538.html , das soll allerdings nur für die 450 X geeignet sein. Sehe jedoch eigentlich keinen Grund, wieso es nicht für die R gehen sollte, wollte aber zur Sicherheit nochmal nachfragen.

 

Vielen Dank schon mal für euren Rat :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

kann auch Falschluft an der Abgasanlage sein. Wenn der Auspuff irgendwo undicht ist wird frischluft angesaugt und unverbrannter Kraftstoff im Abgas wird entzündet. Würde ich als erstes testen. Das gemisch für den Leerlauf, sprich Schiebebetrieb kann man nicht nur mit der Leerlaufdüse sondern zuerst mal mit der co- oder Leerlaufgemischschraube einstellen. Das würde ich als zweites versuchen. Wenn beides nicht weiterhilft würde ich mir Gedanken um Vergaser und Düsen machen

Edited by F41TH

Share this post


Link to post
Share on other sites

Okay, vielen Dank, schau ich mal, wenn ich mal wieder auf der Kartbahn bin, von zu Hause aus wird das ja schwierig...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die 450X hat original aber eine anderer Bedüsung als die R, wäre also die Frage was da in dem Kit alles mit drin ist.

Ich hab damals meine X auf R-Setup umgerüstet, Luffikasten aufgeschnitten usw.

Hat man sehr ordentlich gemerkt.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei deinem Problem braucht es keinen Düsensatz weil das Problem nur in Leerlaufstellung des Vergasers auftritt. Entweder dein Problem ist mit Co-Einstellung oder einer anderen Leerlaufdüse gelöst. Falls nicht liegt dein Problem nicht am Vergaser.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.