Jump to content
Sign in to follow this  
Dampfplauderer

Gabelsetup: Lenker knickt ein beim tief rein Drücken...

Recommended Posts

Hallo Forumskollegen,

 

ich fahre eine Husky SMR 449 '12 mit einer 50er Marzocchi Gabel (Gabelservice ganz frisch) und fahre Werkssetup wie im Owner Manual empfohlen. (D:16 Klicks auf Z: 13 Klicks auf)

Grundsätzlich ist das Setup recht weich, was ich eigentlich recht gern so habe... 

Was mir allerdings auffällt ist, dass beim tief reindrücken in die Kurve der Lenker gerne einknicken möchte und ich gut dagegen arbeiten muss. Mir selbst fällt das iwann nicht mehr so stark auf, jedoch immer wenn mein Kumpel mal meine Sumo fährt meinte er das wäre schon heftig!

 

Da ich definitiv kein Fahrwerkspapst bin...was hilft dagegen? - Genial wäre wenn jemand von Euch ein Racesetup für die 50er Marzocchi parat hätte.

Ach ja, Einsatzgebiet ist Kartstrecke...

 

Danke Euch, Grüße Chris 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@BalkoDie Gabel ist 12mm durchgesteckt, d.h. nicht wirklich viel...

 

@felro Davor würde ich schon noch gern günstigere Lösungen versuchen. Oben rechts ins Regal zu greifen hilft natürlich immer... 😉

 

Ich hab gestern noch einen Beitrag in einem anderen Forum gefunden dort wird die Luftkammer von 120mm auf 105mm veringert und Zug und Druckstufe ein wenig härter gemacht...das werde ich diese Woche mal versuchen und so Gott gnädig ist passt das Wetter am We für einen Probelauf... 😜

 

Danke Euch! Grüße, Chris

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie viel Versatz hat die Gabelbrücke?

 

Die ganzen Sportumbauten bekommen meist ganz schnell einen Versatz um die 15mm. Ab Werk haben die Straßenmotos teilweise Richtung 25

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 28 Minuten schrieb Dampfplauderer:

Ich hab gestern noch einen Beitrag in einem anderen Forum gefunden dort wird die Luftkammer von 120mm auf 105mm veringert und Zug und Druckstufe ein wenig härter gemacht...das werde ich diese Woche mal versuchen und so Gott gnädig ist passt das Wetter am We für einen Probelauf... 😜

 

Oh mein Gott!! :new_shocked:

 

Dein Bike "knickt ein", weil es zu unstabil in der Fahrsituation ist. 2 von den 3 Maßnahmen die Du beschreibst gehen da eher in die falsche Richtung.

Ich würde es mit ÖFFNEN der Zugstufe probieren, jeweils in 2-Klick Schritten. Wenn das nix bringt, wie Balko sagt: Gabel durchstecken (->Front höher, auch in 2mm-Schritten). Das Ganze bringt Dir aber nichts wenn die Federn nicht auf Dein Gewicht abgestimmt sind. So verschiebst Du die Probleme nur...!?!

 

Zitat

Oben rechts ins Regal zu greifen hilft natürlich immer... 😉

 

Das ist leider die falsche Denkweise: Es ist die Basis, nicht "das oberste Regal". :dali:

 

@ Stefan: Wenn sich da bei den BMW-Huskies nix geändert hat, hatten die Straßen-SMR's immer 16mm, von daher ok!?! :dali:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Dampfplauderer:

@BalkoDie Gabel ist 12mm durchgesteckt, d.h. nicht wirklich viel...

1,2cm Unterschied wirst du genitiv merken

 

Ich tippe mal darauf, dass dir das VR eher bei langsamen Geschwindigkeiten (tendenziell Kurvenmitte) einknickt. Ich bleib dabei und verdopple meinen  Einsatz: Gabel rausziehen (also wie Connader sagt: Moped vorne höher). :dali: 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Supi Jungs, danke für die vielen Antworten! 🤘

 

@raserchen Ist die originale Gabelbrücke, war grade in der Garage beim Messen...Offset oben sollten 16mm sein.

 

@Balko Ja, wie du schreibst, eher bei langsamen Geschwindigkeiten. - Ich hab die Gabel nach der Revision von 9mm auf 12mm weiter durchgesteckt, da ich glaubte sie würde ein wenig agiler dadurch werden. Dann gehe ich mal auf 6mm oder? - BTW, das Phänomen war vor der Revision bei 9mm auch schon vorhanden, zudem auch etwas unhandlicher als die Dino von meinem Kumpel, daher hab ich die Front abgesenkt...dann hab ich mich in die falsche Richtung vorgearbeitet. 😂

 

@Connader Danke für den Tipp, ich mach die Zugstufe mal 2 Klicks weiter auf. 👍

 

Ungeklärt ist noch welche Feder da verbaut ist, bei der Revision habe ich bemerkt, dass die Gabel schon mal auseinander war...immer diese Pfuscher 🤬 - daher ist nicht klar ob das noch die originale Feder ist (original Marzocchi Feder ist für 75-85Kg Fahrergewicht ausgelegt - würde passen!) ...seh ich iwo an dem Teil die Federrate? - dann fische ich mir die Feder noml schnell raus aus dem Rohr.

 

TOP - Danke Euch nochmal...!

Grüße Chris

Edited by Dampfplauderer
blabla

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb Dampfplauderer:

...seh ich iwo an dem Teil die Federrate? - dann fische ich mir die Feder noml schnell raus aus dem Rohr.

 

Leider nein. Kann man ausmessen lassen oder rechnest sie Dir selbst aus....!!:dali:

 

image.thumb.png.5d4e3eed3093c80e802d234168e9c660.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Kollegen,

 

also, ich hab nun die Gabel nur noch 3mm durch die Brücke gesteckt, das sind 3mm bzw 6mm höhere Front als bei meinen letzten Versuchen und die Zugstufe 2 Klicks weicher gemacht.

Meine ersten Fahrversuche zeigten, dass die Fuhre deutlich ruhiger liegt in engen Kurven als zuvor...aber immer noch nicht richtig stabil...

 

Ich hab dann mal hinten mit der Druckstufe ein wenig gespielt...wie gesagt, war alles Werkssetup und super weich. Zuletzt bin ich bei 5 Klicks härter hängen geblieben...jetzt wirds langsam wie auf Schienen und ich trau mich viel tiefer zu drücken, da kaum noch unruhen da sind!

 

Yeah, was für eine Offenbarung, kann nun die 20min recht kräfteschonend durch ballern und hab bestimmt 2-3 Sekunden gefunden. 

Werde das nächste Mal bewusst alles überdrehen um ein gesundes Mittelmaß zu finden... - Dank Euch für die Hilfe!

 

Grüße Chris

Edited by Dampfplauderer
blabla

Share this post


Link to post
Share on other sites

Überdrehen würde ich lieber nichts. Du willst herausfinden welche Einstellungen eine bestimmte Änderung am Fahrverhalten herbeiführen. Also ändere lieber mit Bedacht und immer nur eine Einstellung auf einmal. Bei mehreren Änderungen auf einmal kannst du nie sicher sagen was die Änderungen im Detail herbeigeführt haben und bei extremen Änderungen schießt du möglicherweise über das Ziel hinaus und machst es schlechter als es vorher war - was zu einer falschen Erkenntnis führt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dank für deine Antwort, das is das was ich vorhatte. Ich dreh solange die Druckstufe in 2-3 Klick Stufen weiter zu bis es wieder schlechter wird..."überdrehen" war evtl nicht das richtige Wort 😜

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.