Jump to content

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Yesterday
  2. Also das Schätzchen läuft wieder 😁 Heute nochmal einiges durchprobiert. Zündkerze kontrolliert. Ansaugstutzen kontrolliert. Verkabelung. Alles ok. Angekickt...nichts. Etwas Starthilfe in den Ansaugstutzen gekickt erstes Lebezeichen mit ein paar Umdrehungen. Also Motorrad zu zweit angeschoben. Da hat sie ordentlich gewürgt. Aber nicht gestartet. Also haben wir uns mal auf die Benzinpumpe und Filter konzentriert. Tank ausgebaut, entleert. Beim ausbauen der Teile fiel uns dann auf das von der Benzinpumpe der Pin mit dem Massenpol sich gelöst hatte. Wieder rangebaut, gut befestigt. Alles kontrolliert, verbaut. Gekickt. Ungewohntes Geräusch der Benzinpumpe...sie lief wieder und uns fiel es Anfangs nicht auf. Paar mal gekickt und zack sie schnurte wieder vor sich hin als wäre nichts. Motor lief sehr ruhig. Alles problemlos🤗. Also hatte sich einfach der Massepol der Benzinpumpe gelöst. Erleichterung pur! Danke nochmal an eure Hilfe und nette Aufnahme! Auf das man sich an der Strecke sieht
  3. Und als Erinnerung zu unserem Treffen am Erzgebirgsring im Juli hier noch das heute fertig gewordene Video. Vielen Dank für die mega Produktion an Alex @_malyallinclusive_ .🤙
  4. Ok. Also ein vibrieren und klappern gab es ja. Beim ziehen der Kupplung im Leerlauf verschwand das fast komplett. Laut Raab ist das die Ausgleichswelle und normal. Hört sich das Rasseln der Steuerkette anders an? Ja ich hoffe das es nur ne Kleinigkeit ist oder notfalls Ankick Depp. Da könnt ich mit leben🤣 Aber da schon mal 2 das nicht anbekommen haben🙄
  5. Also gerade das Überspringen der Steuerkette wäre so ein "von jetzt auf sofort" - Fall. Stimmen die Steuerzeiten nicht, läuft der Motor sofort schlecht (oder gar nicht). Stimmen sie, ist alles gut. Wenn der Kettenspanner allerdings defekt ist und nicht mehr richtig spannt, müsste die Steuerkette schon hörbar gerasselt haben.... Also hoffen wir mal, dass es das nicht ist und tatsächlich nur eine GAAANZ kleine Kleinigkeit. Vllt. bist Du auch nur ein "Ankick-Depp"? (nett gemeint....)
  6. Ja Ultimate 102. Hab das nur in meinen Kanistern und kam auch nur in meine KTM. Also denk das könnte man ausschließen. Trotzdem danke
  7. Sicher dass du gutes Benzin getankt hast und nicht was anderes?
  8. Danke für die genaue Erklärung. Ich hoff das es echt nichts von dem genannten eingetroffen ist. Wäre bitter, da ich das Motorrad gerade mal 2 Wochen habe und nicht mal damit gefahren bin. Meine Hoffnung ist einfach, das es was schlichtes ist, weil der Motor bei der einen Probefahrt top lief ohne Probleme. Ist es nicht auch unwahrscheinlich, das sich etwas innerhalb von 15 Minuten fahren so stark verstellt, dass sie gar nicht mehr anspringt. Normalerweise deutet sich ja sowas mit einem unrunden laufen oder etwas in der Art an und versagt dann den Dienst. Aber sie lief echt top und ging die 2x perfekt an. Vllt. denke ich auch falsch. Das mit der Steuerkette kontrollieren, sowie Ventilfeder und Elektrik gebe ich heute nochmal an meinen Kollegen weiter. Ich denke das wir heute mal die Elektrik, alle Kabel Sichtprüfung machen, Ventilspiel und Ventilfedern mal anschauen und den Ansaugtrakt kontrollieren. Ja Raab ist auf die schnelle zu weit weg. 4 1/2 bis 5h eine Strecke. Danke nochmal.👍
  9. Über die Steuerkette werden die Nockenwellen, von der Kurbelwelle aus angetrieben. Hier muss allerdings ein genaues Zusammenspiel stattfinden: je nach Kolbenstellung muss zum exakt berechneten Zeitraum sich das jew. Ventilpaar öffnen, bzw. schliessen. Dies nennt man "Steuerzeiten". Wennn diese durcheinander sind, kann es zumindest zu schlechtem Lauf des Motors kommen oder gar gar keinem Anspringen, bis hin zu verbogenen Ventilen, wenn sie derartig verstellt sein sollten, dass der Kolben die Ventile berührt. Sichergestellt wird dies Timing darüber, dass die Zähne des antreibenden und angetriebenen Kettenrades/räder in der richtigen Stellung zueinander, an der Steuerkette angelegt werden. Hierzu gibt es jeweils Markierungen an der Kurbelwelle, als auch an den Nockenwellen (->Werkstatthandbuch). Wenn nun der Steuerkettenspanner nicht mehr richtig spannt, die Steuerkette zu locker ist, kann es dazu kommen, dass jene an einer dieser Kettenräder einen Zahn überspringt (was natürlich sehr gefährlich ist) und die Steuerzeiten nicht mehr stimmen. Würde ich in meine Liste zum Prüfen auf jeden Fall mit aufnehmen.... Was ich auch mal hatte war der klassiche Bruch einer Ventilfeder-> Einfach mal sichtprüfen, wenn Du Dir das Ventilspiel anschaust. Ansonsten: Elektrik. Ein Steuergerät kann seinen Geist aufgeben, Spritpumpe den Druck nicht mehr schaffen oder eine Einspritzdüse tropfen, bzw. nicht mehr sauber verstäuben. Kann alles dazu führen, dass ein Mopped schlecht läuft, bzw. nicht startet. Schmierig....ähh: schwierig. Raab ist zu weit weg von Dir, sodass man nur schwer mal eine Diagnose-Gerät anschließen könnte?
  10. Kleiner Appetithappen, Lauf der franz. Meisterschaft 2020 - Drohnenaufnahme Klick
  11. Bin nicht so der "Weiß" Typ
  12. Last week
  13. Genau den unwahrscheinlichen Fall hatte Andre Raab auch genannt. Das sich der eingesogen hat und in der Einspritzung hängt?! Der Vorgänger hatte das letzte mal den Luftfilter gereinigt von daher kann ich das erstmal nicht ausschließen. Werden wir auch mal kontrollieren. Danke ebenfalls. Ich berichte wenn das überprüft ist.✌️
  14. Ventilspiel werden wir mal in die Kontrolle übernehmen! Wie würde sich das mit der Steuerkette äußern und was könnte für sowas der Auslöser sein? Mir fehlt da noch die Erfahrung...und so rein zum Verständnis. Danke
  15. Irgendwas im Ansaugtrakt vergessen? Beim Putzen nen Lappen oder so?
  16. Jetzt so Du's sagst, lese ich's auch...!! Ventilspiel gut? Kann auch dem Startverhalten schaden wenn zu groß..... Oder gar 'was noch Dümmeres passiert wie Steuerkette 'nen Zahn übersprungen....
  17. Ja danke für die schnelle Idee👍 Vermutlich im Text übersehen, die Zündkerze haben wir gestern beim Ölwechsel bereits getauscht. Hatte extra 2 neue bestellt. Aber ich kann gerne auch mal die 2. einbauen. Ich hatte die Original NGK Zündkerzen bestellt. Also rein theoretisch sollte sie ja anspringen, da 1. Benzinfluss vermutlich gegeben ist und 2. die neue Zündkerze funkt. Aber nochmal danke. Weitere Ideen?😃
  18. Moin, willkommen und gleich mal 'ne "fundamentale" Idee: Zündkerze?? Kein Scherz: ich hatte schonmal den Fall, dass ein Bike es geschafft hat in regelmäßigem Abstand (meistens nach erstem Start, nach langer Standzeit) die Kerze kaputt zu kriegen. Das Kuriose war, dass man zwar immernoch einen Funken gesehen hat, dieser aber wohl nicht kräftig genug war. Wechsel der Zündkerze hat das Problem immer behoben und die Kiste startete ohne Probleme, bis sie nicht wieder >1 Monat herum stand, da fing es dann meisten von vorne an. Habe dann immer eine Ersatzkerze bereit gehabt, nach Winterpause sowieso. Da Du sagst, dass es nach Benzin riecht, ist Zündung mal die erste Idee...
  19. Hi, bin neu hier und erstmal kurz zu meiner Person. Bin der Sven, 28 Jahre und komme aus Zweibrücken. Hab eine KTM 690 SMC R Bj 14 und hab mir vor 2 Wochen meinen Traum erfüllt und eine reinrassige Sumo gekauft. Die TM hat 35 Bh seit der letzten Motorrevision. Ist die ehemalige Maschine von Max (der Thread hier im Forum mit der rutschenden Kupplung der TM -> Lösung war der Benzinfilter in dem Fall). Die TM macht optisch einen guten Eindruck und lief auch sauber vor Ort beim Kauf an. Bei einer 15 minütigen Testfahrt zu Hause um das Motorrad zu überprüfen machte diese auch keine Probleme. Motor startete beim 5. Kick, lief sauber, beschleunigte gut, Kupplung funktionierte tadellos. Einsich an etwas ungewohntes vibrieren und klappern vernahm ich sobald die Kupplung im Leerlauf nicht gezogen war. Jedoch hat mir hier Andre Raab Entwarnung gegeben, dass dies von der Ausgleichswelle (wenn ichs richtig in Erinnerung habe) kommt und normal ist. Am Sonntag wollte ein Kollege von mir mal das Motorrad testen, bzw. wegen des klapperns Test fahren. Motor wieder gut gestartet, jedoch hatte ich mich unter Umständen beim Sprit verschätzt. Sprit war noch zu sehen, aber nicht mehr so viel. Mein Kollege fuhr keine 500 Meter und zack am Berg ging ihm die Maschine aus. Ohne großen Knall. Einfach aus. Beim herunterrollen hatte er sie nochmal kurz anbekommen, aber so wie er das Gas aufdrehte, ging sie direkt wieder aus. Also vollgetankt. Versucht anzukicken. Erfolglos. Seit dem Vorfall geht sie nicht mehr an. Mittlerweile haben wir schon das Motoröl samt Filter gewechselt, sowie die Zündkerze getauscht (diese funkt auch). Benzinpumpe sollte auch funktionieren, da beim erfolglosen ankicken aus dem Auspuff Benzingeruch wahrnehmbar ist. Der Kickstarter hat auch einen spürbaren Widerstand. Der Motor dreht durch, aber die Maschine will ums verrecken nicht starten. Selbst starten per anrollen funktioniert nicht. Ich hatte jetzt schon 2x mit Andre Raab telefoniert (sehr freundlicher Kontakt) und hab seinen Ablauf was das ankicken betrifft berücksichtigt. Er hätte noch die Idee die Benzinpume zu kontrollieren, ob diese wirklich läuft. Oder vllt die Einspritzung vom Zylinderkopf gerutscht ist, jedoch hätte dieses mit einem lauten Knall bemerkbar sein müssen. Und natürlich die Verkabelung vom Tank usw. zu überprüfen. Aber er selbst meint das die Pumpe vermutlich funktioniert, da Benzingeruch wahrnehmbar ist. Schäden am Motor kann er sich grundsätzlich nicht wirklich zu diesem Zeitpunkt vorstellen, da auch nichts ungewöhnliches außer das "absaufen" vom Motor passiert ist. Hätte jemand von euch vllt. noch eine Idee was es vllt. sein könnte? Nächste Woche Samstag und Sonntag ist bei uns ein historisches Flugplatzrennen in Zweibrücken, wo ich mit der Maschine gemeldet bin. Wollte die dort mal anfahren, die Strecke würde passen...leider macht mir gerade die Technik ein Strich durch die Rechnung...🙈 Danke schonmal im vorraus. Grüße Sven
  20. Bischen an der Optik Schraube gedreht
  21. Moin Andre, Ist die Kayaba denn auch so hübsch beschichtet (DLC?) wie die aktuelle Zocchi? Gruß, Dali
  22. Es ist komplett anders abgestuft. Also nicht nur ein zusätzlicher Gang...
  23. Servus Andre, in Kronau erzähltest mir, dass sich die KYB wohl etwas feiner abstimmen lässt, wenn ich mich recht erinnere. Hast noch irgend welche Infos zum neuen 6-Gang-Getriebe? Kam da nur ein zusätzlicher 6. Gang hinzu, oder wurden die einzelnen Gänge kürzer übersetzt und der 6. Gang hat dann wieder die gleiche Endübersetzung wie das 5-Gang-Getriebe? Ist da schon was bekannt? Gruß Toni
  24. Servus Brandy, im Zweifel fragst mal den Frank Cancelli (frank.idealkart@gmail.com), der antwortet Dir recht schnell. Ich hab den Google-Translator für französisch benutzt, hat einwandfrei funktioniert.
  25. Ja, kann nur sein, dass die Sumos im Wechsel mit Karts fahren müssen. Wir hatten am Donnerstag Glück und konnten komplett fahren. Am Freitag hat dann der Streckenchef seine flexible 😉 Zeiteinteilung per direkter Ansprache mitgeteilt...
  26. Kalender zeigt viel Grün, aber kann man da echt jeden Grünen Tag fahren ?
  1. Load more activity
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.