Jump to content

All Activity

This stream auto-updates

  1. Today
  2. Dazu gibts es doch schrauben mit bund. Über den bund zentrierst du dann die scheibe, perse stützt diese sich in der flachsenkung 13,5 ab.
  3. Yesterday
  4. Last week
  5. Servus Gemeinde, Gestern ging es nach kurzer Nacht nach Wittgenborn, dort hat mir André den neu gemachten Motor übergeben. Nach langer Fahrt haben wir nochmal lange in der Werkstatt verbracht, aber es hat sich gelohnt. Die Gute läuft wieder und ich freue mich aufs nächste Rennen! Besten Dank an meinen Kumpel und Teamkollegen Tim, allein hätte ich das nicht hinbekommen d162cec1-1be3-4dd1-8848-2c66859aced9.mp4
  6. Hallo zusammen, Nein es ist kein 16 Jähriger Post, und Hallo in die Runde. Vor kurzem habe ich meinen B196 Führerschein gemacht (bewusst) und steh kurz davor mir eine 125er TM zu kaufen. Zur Auswahl waren Sherco, Fantic, Beta etc. allerdings ist die TM durch Fahrwerk und Verarbeitung gesetzt. Stichwort Brembo STYLEMA Durch 20 Jahre Kartsport und 10 davon mit diversen Generation an TM Schaltermotoren brauch ich kein Rat im Umgang mit 2 Taktern und wie unnötig 125 2T ist und nicht Alltagstauglich. Es geht mir hier nur um Spaß und Schrauben und keine Touren auf der Autobahn und erfülle mir meinen Jugendtraum. Zur eigentlichen Frage: Welches Baujahr? Ein Händler in DE hat 3 Maschinen auf Lager. - MJ 2022/2023 Noch mit Soziusfußrasten, Quickshifter etc. - MJ 2024 mit der neuen Einspritzung - Modell Retro Pink, wobei ich mir nicht sicher bin welches MJ es sich hier handelt. Gab es bei den MJ große Änderungen? Bevor ich auf den Händler höre, hätte ich gerne eine unabhänigige Meinung. Klärt mich gerne zu pro & Kontra zu den Modelljahren auf und welche Unterschiede es gibt. Viele Grüße und Danke Michael
  7. K2 ging letzte Woche Top in Lichtenberg.! Grip absolut gut und reisst auch nicht auf. Honda wird zum Oldtimer Neue Kupplungsarmatur von S-Tech Erster Test mit 16.5 Vorderrad nach 3 Jahre 17 Zoll, mehr infos nach weiteren Fahrten
  8. Earlier
  9. Müsste ich zuhause noch in Papierform rumliegen haben, suche ich dir raus.
  10. Ja, so eine originale sieht auch extrem gut aus. Dennoch würde ich das best mögliche an Sound, aus der sxv raus holen. Daher würde ich gerne die Silmotor kaufen..
  11. Der Bund an der Schraube ist ungenau und das Maß zwischen Schraube und Bund hat nichts mit der Zentrierung der Bremsscheibe zu tun. Wenn die Bohrung in der Bremsscheibe 6,5mm groß ist und du eine M6 schraube verbaust, dann hast du maximal 0,5mm Luft anstatt 2mm Prinzipiell hast du aber recht - schlag an der Scheibe ist schlecht und die Bremsscheibe braucht eigentlich eine saubere Zentrierung. Über die Schraube erreichst du das nicht, außer du nutzt Schrauben mit einer Schulter nach dem Gewinde. Sowas gibt es - ich bin mir aber nicht sicher ob es sowas auch maßlich passend für deinen Anwendungsfall gibt
  12. Hallo, Möchte bei meiner SMR450R 2009 den Lenkkopfwinkel anpassen, dazu sollte es laut Werkstättenhandbuch eine "Einbauanleitung Einstellbuchse Lenkrohrneigung" geben. Hat eventuell jemand diese Einbauanleitung bzw eine Übersicht welche Buchen zu welchen Lenkkopfwinkel führen? Habe diesbezüglich schon Google und die Forensuche belästigt, konnte aber leider bisher nichts hilfreiches finden.
  13. meine gerade in der hand gehabt, schätze so 3,5kg das mit dem aufwiegen in Au, da bin ich dabei dafür bau ich sogar dann noch eine verbaute ab .............. 🙃 wobei ne schöne originale auch was hat................
  14. Der Bund an der Schraube hat 10,8mm. Das Sackloch an der Scheibe allerdings 13,5mm. Bei der SMR wo die Scheibe orginal zum Einsatz kommt werden übrigens die gleichen Schrauben nur etwas länger verwendet. Keine Ahnung ob hier eine Zentrierung an der Nabe ist. Die Löcher fürs Gewinde haben übrigens 6,5mm. Habe mal ein kleines Video dazu gemacht: https://www.youtube.com/shorts/IkbLzBh5fVE Ebenfalls hab ich mir nochmal von einem anderen Händler die gleiche Bremsscheibe zum probieren bestellt. Bei der Neulieferung sind alle Maße identisch, kann also kein Produktionsfehler sein. Ich hab mir jetzt noch Linsenkopf Schrauben mit 15mm Bund in 10.9 bestellt, entweder drehe ich bei diesen den Bund passend ab oder ich probiere die Scheibe per Messuhr möglichst Mittig zu zentrieren und dann die "zu kleinen" Schrauben anzuziehen. Eine andere Möglichkeit sehe ich nicht wirklich. Oder übertreibe ich vielleicht Maßlos und das im Video gezeigte Spiel ist absolut im Rahmen und macht bei einer Supermoto nichts? Vielleicht hat ja auch noch jemand ne Adresse für Schrauben die passen.
  15. Hallo zusammen, habe noch ein Ticket für Oschersleben am 06+07.07.24 abzugeben. 190€ (die 25€ Änderungsgebühr übernehme ich)
  16. Hallo zusammen, habe noch ein Ticket für Wittgenborn am 15+16.06.24 abzugeben. Gruppe 2: Sportfahrer ohne Offroad 100€ VB ;)
  17. Wie groß ist denn der Bund der Schraube und wie groß ist die Bohrung dafür an der Bremsscheibe? Wenn die Scheibe wirklich 2mm schlägt, dann muss hier etwas sehr falsch sein
  18. Servus zusammen, ich baue mir gerade eine EXC300 TPI auf Supermoto um. Für vorne habe ich mir eine Beringer 6K Anlage mit 310mm Galfer Scheibe besorgt. Die Felgen sind Sm Pro mit Naben von Grizzly Wheels und haben keine Zentrierung für die Bremsscheibe an der Nabe. Nun wollte ich die Bremsscheibe mit den orginalen KTM M6 6Kant Schrauben mit Bund fixieren und dabei ist mir aufgefallen dass wenn alle 6 Schrauben ganz angedreht, aber noch nicht angezogen sind, sich die Scheibe circa 2mm in alle Seiten schieben lässt. Bei der orginalen KTM Scheibe geht das zwar auch, aber nur ganz minimal, kaum spürbar. Das heißt im Endeffekt sind die Löcher der Galfer Scheibe leider sehr ungenau gebohrt bzw. zu groß gebohrt und der Bund der orginalen KTM Schrauben leider zu klein um die Scheibe damit im Sackloch zu zentrieren. Nach meiner Logik schlägt eine Bremsscheibe welche nicht 100% zentriert ist,so kenne ich das zumindest aus dem KFZ Bereich. Nun wollte ich mal fragen ob jemand schon mal ähnliche Probleme hatte oder ob es irgendwo Spezielle schrauben dafür gibt. Meine Suche im Netz war leider bisher erfolglos. Oder Spielt sowas bei nem Motorrad vielleicht sogar nur eine untergeordnete Rolle? Gruß
  19. Ja auf jeden Fall!
  20. und, zufrieden ?
  21. Was kann ich mir denn darunter nun vorstellen 😅
  22. Das werd ich mal probieren. 1cm durchstecken sollt drin sein.
  23. Hallo, für das Training mit Bernd Hiemer am Erzgebirgsring sind noch 3 Plätze frei. Bei Interesse bitte eine Nachricht an mich.
  24. ...und falls das nicht reicht, gibt es von Razorback exzentrische Lenkkopflager, mit denen du den Lenkwinkel um 1.3° steiler bekommst - Kosten aber grob 200€. Welche Gabelbrücke ist denn verbaut? Die von der FC/SXF (ich glaub die haben 22mm Versatz) oder die von der FS (16mm Versatz)? Falls letzteres der Fall ist: Ggf könnte man hier testweise auf ne Cross-Gabelbrücke "rückbauen" -> Mehr Versatz = weniger Nachlauf = agileres Einlenkverhalten/weniger Stabilität Die Crossbrücken sind aber idR schmäler (FC: 190mm, XTRIG: 200mm, FS: 207mm) - d.h. man muss bisschen mit den Distanzen beim Rad schauen...
  1. Load more activity
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.