Jump to content

Leaderboard

Popular Content

Showing content with the highest reputation since 12/25/2021 in all areas

  1. So , ein frohes neues Jahr an euch. Ich will jetzt hier anfangen meinen Umbau zu dokumentieren und möchte gleichzeitig natürlich auch das Thema nutzen um Meinungen und Informationen von euch einzuholen. Um das ganze nochmal aufzurollen : Mein Plan ist eine oldschool Supermoto, Basis dafür ist eine 86 CR 500. Angefangen hat es in mir zu arbeiten, als ich mich mal wieder dabei erwischt habe wie ich über meine verstaubte CR gestreichelt hab und dachte : das Moped muss gefahren werden. Dazu kam dann noch dass ich im Sommer einen Rahmen erstanden habe, der sogar einen Brief besitzt. Der ist zwar neueren Baujahres , allerdings passt ziemlich viel von den CR untereinander ( z.b hat mein Motortyp die gleiche Kennung wie im Schein eingetragen) . So kam eines zum anderen und ruck zuck hat sich ein Berg an Teilen angehäuft. Jetzt habe ich eine CR 500 86 und ein Fahrgestell von 1996. Bzw. Teile die hoffentlich alle in die Ära gehören und zusammen passen. Die Gabel ist vermutlich aus einem anderen Bj, da die Prägung darauf das Baujahr 92 verrät. Soweit ich informiert bin, hat sich ab 1996 nicht mehr viel getan, davor immer so im zwei Jahres Rhythmus wurde mal hier und da was geändert. Bin aber überhaupt kein CR Profi und kaufe auch nur ab und an über die Jahre ein paar Teile. Was mir aktuell noch fehlt sind diverse Kleinteile und eine komplette Bremsanlage hinten für das neuere Chassis. Ja und langsam aber sicher reifte dann die Idee, die CR im alten Look mit einigen Upgrades, bzw. dem Stand von 1996 wieder in Betrieb zu nehmen. Erste Versuche haben schon mal gezeigt, dass ich die meisten alten Teile von 86 auf 96 adaptiert bekomme. Sogar Heckrahmen, Tank und Sitzbank lassen sich ( hoffentlich) auf das neue Chassis adaptieren. Klar, muss hier und da was abgeändert werden, sollte aber alles gehen ohne den Rahmen mit Zulassung von 1996 anzufassen. Eines ist auf jeden Fall sicher, ich bin mir noch nicht sicher ob das alles klappt 😂! In zwei Wochen ist das ganze auch nicht gemacht, ich versuche aber dran zu bleiben. Gestern mal die Sumo Räder ins alte Fahrwerk gesteckt : Das macht schon mal Lust auf mehr 👍🏻! Was mir direkt aufgefallen ist : das Vorderrad, welches ja eigentlich einem neueren Bj angehört, könnte mit einer anderen Hülse so schon in das alte Setup übernommen werden. Da die Kiste ja oldschool werden soll, fände ich die Telegabel im neuen Rahmen auch richtig schön aber dazu später mehr. Wenn aber jemand eine Meinung zur alten CR Gabel hat, immer her damit. Die Sitzprobe hat mich echt zum schmunzeln gebracht… fühlt sich nach richtig Spaß an, ich hab Bock drauf. Das da wieder ein Nummernschild dranhängt, gehört übrigens mit zum Plan. Ich denke nicht, dass das jemals noch ein Topzeiten Sumo Streckengerät wird, gelegentlich Ausflüge auf die Strecke natürlich nicht ausgeschlossen aber hauptsächlich soll die Kiste wieder laufen um sich ab und an an dem total hirnverbrannten Motor zu erfreuen ! Bin über alle Informationen, Meinungen dankbar. Grüße Dominik
    4 points
  2. Heh Philip, jetzt kannst sie ihm ja verkaufen und Dir endlich ne TM holen. 🤣
    3 points
  3. 😂 Danke Holger, als ob ich der Vollprofi wäre. Aber Du hast schon in gewisser Weise Recht, ich hatte sie alle (irgendwie). 😋 Grundsätzlich machst mit keinem der Mopeds was falsch. Die sind alle direkt aus der Kiste sofort streckentauglich. Kommt halt immer ein bisschen auf die eigenen Vorlieben drauf an. Im Servicefall sind die alle nur so gut wie Dein Händler und da hapert es bei KTM/Husky schon des Öfteren mal. Da gehts vorrangig um Stückzahlen und um Servicearbeiten, also um schnelles Geld. Service und Kulanz brauchst da nicht all zu viel erwarten. Aufgrund des kleinen Händlernetzes siehts da bei TM schon etwas anders aus. Der Andre macht eben wirklich viel für seinen Kundenstamm und ist immer irgendwie erreichbar wenn man was auf dem Herzen hat. Die Absatzzahlen steigen in den letzten Jahren anscheinend deutlich. Sein Konzept scheint auf zu gehen, immer nah dran am Kunden. Den Rest hat ja Knightfall schon ganz gut dargestellt. Konfiguration ab Werk, je nach Wunsch und Geldbeutel, alles auf top Niveau eben. Ich pers. finde es z. B. sehr angenehm und das hat mich wirklich im direkten Vergleich nach 7 Jahren SMR/FS sehr überrascht. Der ALU-Rahmen der TM ist um den Lenkkopf mega stabil gegenüber dem flexibleren Lenkkopf der SMR/FS. Dem entsprechend erfordert die TM vielleicht einen geringfügig größeren Kraftaufwand beim Einlenken, dafür liegt sie aber wie ein Brett und fährt über Bodenwellen bei denen ich mit der SMR/FS immer in üblem Chattering endete. Wohlgemerkt alles mit den Serienfahrwerken und kein Öhlins-Upgrade oder so, lediglich aufs Gewicht angepasste Feder, mehr nicht. Ich vergleiche das Fahrverhalten beim Einlenken gerne mit der Stabilität eines Supersportlers. Das Optimum bei der TM soll die Kombination mit dem 16"-Vorderrad sein. Für meine Fahrkünste reicht aber das 16,5er allemal und ich habe es aufgrund der besseren Reifenauswahl gewählt. Vielleicht kommt es auch ein wenig darauf an mit was man groß geworden ist. Kommst aus der Supersportler-Ecke wirst Dich auf der TM sofort wohlfühlen. Dagegen haben die Crosser meist lieber flexiblere Fahrwerke und fühlen sich auf SMR/FS gleich wohl. Schnelle Richtungswechsel, das kann die FS richtig schnell und gut. Die TM fährt sich dagegen eben viel stabiler, kanns schlecht beschreiben. Dank kurzem Radstand auch extrem wendig, aber eben doch bocksteif und stabil. Die Ex-Supersportler wissen wie ich das meine. Beides braucht eben ein paar Turns bis man sich darauf eingeschossen hat. Spass machen die alle, wobei ich pers. niemanden kenne der nach der TM nochmal zu SMR/FS zurück möchte, inkl. mir und ich bin die FS auch wirklich sehr sehr gern gefahren. Man muss sich an die Ecken und Kanten der Mopeds gewöhnen und sich darauf einlassen, dann läufts auch.
    2 points
  4. Ich bin bisher nur meine TM Bj 2013 gefahren. Kann also nicht über die FS oder SMR mitreden. Aber ich denke es kommt einfach auf die eigenen Wünsche und was man bereit ist zu bezahlen an. Ob Husqvarna, KTM oder TM. Alle verstehen was von Motorrad bauen. Wobei mir persönlich das TM Paket als etwas kompletter erscheint. Kleine Details wie das auf das Fahrergewicht abgestimmte Fahrwerk find ich gut. Klar ist es im gesamten teurer, aber dass das Bike auf die eigenen Wünsche kongret produziert wird ist einfach genial. Noch dazu hat man mit Andre einen top Ansprechpartner. Immer bemüht zu helfen und auch wie in meinem Falle wo ein Weg zu Ihm fast 5h sind wird an Lösungen gearbeitet. Sei es Vorschläge sich auf einem Event oder an einer Strecke zu treffen. Andre versucht entgegenzukommen. Für mich einer der wichtigsten Gründe lieber sowas zu unterstützen. Mein alter KTM Händler bei dem ich meine 690 SMC-R 2014 gekauft hatte ist das absolute Gegenteil. Also einfach auf die Vorlieben achten. Entweder etwas mehr für die TM und meiner Meinung Plug & Play oder eine KTM / Husqv. Etwas billiger aber vllt noch in ein paar Sachen investieren. Ich denke falsch entscheiden kann man sich da nicht wirklich... Unschuldig im Sinne der Anklage😂
    2 points
  5. 😂😇 Ich bin unschuldig. Der weiß wie's geht. Er hat zwar ein bisschen Starthilfe gebraucht, aber jetzt läufts. 😁 Wird wohl spätestens im April sein 😝😝😝 Blau ist das neue Mainstream. 😉 Aber Deine Husky ist ja auch nicht unhübsch. 🤭
    2 points
  6. Jetzt fang du net auch noch an😂😂 Mit Svens neuer Kit steht ja wieder ne Blaue mehr da und ich fahr bald nen Außenseiter-Moped (kann ichs wenigstens auf Material schieben)😚 Allerdings soll man ja niemals nie sagen und vor ner Proberunde drücke ich mich so lange es geht...
    2 points
  7. Ich würde noch (ab)warten... Hatte damals auch den Neukauf-Gedanken aber ich hab mich für ne Kiste mit wenig Stunden entschieden (wollte etwas mit guter Substanz für die nächsten paar Jahre). Die war im Prinzip wie aus dem Laden mit geilem Dekor und schon auf anderen KNZ gerüstet. So hab ich gute 3 Scheine zu einer Neuanschaffung gespart, welche dann in Zubehör oder andere Dinge geflossen sind. Für mich als Hobbynudler nach wie vor mehr als ausreichend
    2 points
  8. 2 points
  9. Ist eine 13 und wurde nie im Gelände bewegt. Hab sie als Sumo mit 6 Betriebsstunden letztes Jahr gekauft. Geöndert habe ich das Vorderrad auf 16,5 mit MotoMaster Scheibe. Wat vorher ein 17 Zoll KTM Rad drin. Zusätzlich ist eine Sumo Gabelbrücke von Xtrig mit 14-16 Offset gekommen und gedämpfter Lenkeraufnahme. Eine Suter Anti Hopping Renthal twinnwall Lenker Offener K&N Filter Und die Schwinge habe ich letzte Woche vom Umbauen zurück bekommen. Passt jetzt ein 160 schon rein. Wie sie jetzt fährt kann ich noch nicht sagen. Aber war letztes Jahr schon sehr zufrieden. Bin allerdings auch nur 5 mal in Spa gefahren ohne Offroad.
    2 points
  10. Über den Winter etwas aufgerüstet
    2 points
  11. Das meet ist ausgebucht! 😎 Wer noch Interesse hat, gerne als Nachrücker.
    2 points
  12. Nur geguckt, schicke den Zylinder dann gleich mit weg damit die Vermessen, ggf Hohnen falls nötig und mir alles samt passenden Kolben zurückschicken.
    2 points
  13. Heute mal den Motor aufgemacht Keine bösen Überraschungen, gefällt mir! Bleibt also bei dem Plan: Kolben + Steuerkette neu, Abfahrt. Stats: 45H Laufzeit - Motor 1H eingefahren, dann Ölwechsel und Volllast 102 Aral Ultimate seit Minute 0 Motul 300V 10W-40 / Ölwechsel nach spätestens 4 Stunden Motor Bone Stock - Original Mapping - Original Auspuff Bildergalerie ab!
    2 points
  14. interessanter Erfahrungsbericht. Vielleicht sollte ich doch nochmal so ne Bude testen und das Licht sehen..
    1 point
  15. Frag den Schorle Der hatte alle Modelle SMR 450 ,FS 450 und jetzt SMS 450 Auch kennt er die Lage über die Ersatzteilversorgung das Händlernetz usw. TM ist halt nicht so breit aufgestellt wie KTM .
    1 point
  16. Es gab auch schon neue FSe vom Vorjahr für 8.900 EUR. Da musst aber den Markt beobachten und schnell sein.
    1 point
  17. https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=337355021&damageUnrepaired=ALSO_DAMAGE_UNREPAIRED&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=13900&makeModelVariant1.modelDescription=450+smr&pageNumber=1&ref=dsp&scopeId=MB&sfmr=false&sortOption.sortBy=searchNetGrossPrice&sortOption.sortOrder=ASCENDING&searchId=519c1b19-efa6-e968-7ede-44efdf6f266f Auch kein schlechtes Bike - kleines Manko ist das 4 Gang Getriebe, das reicht für die meisten Strecken dennoch aus.
    1 point
  18. Preisliste 2022 https://www.sms-racing.de/tm-racing/tm-racing-preisliste-2022
    1 point
  19. Preislich werden die zwei hier aktuell wohl die besten im Bereich Husqvarna sein: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/husqvarna-fs-450-2021-frei-haus-mit-rockstar-kit/1756074353-305-307 https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/husqvarna-fs-450-2022-sofort-top-angebot-/1856536090-305-7661 Soweit mir bekannt, gibts keine Unterschiede bei den 21er und 22er Modellen. Die KTM sind eigentlich durchweg teurer(meisten 11599€uro)
    1 point
  20. Bin hin- und hergerissen weils eben ohne Offroad ist. Dafür spricht allerdings astreine Asphalt... Werde trotzdem mal noch abwarten, da mir die letzten chaotischen Treffen noch in Erinnerung geblieben sind. Mal schauen was es für Alternativen dieses Jahr gibt und/oder eben mehr "Eigenevents"
    1 point
  21. Biete hier eine super gut erhaltene Arrow Titan Doppelanlage an. Sie ist quasie im Neuzustand. Passt an die 450 510 530 Modelle von 2008 bis 2010 Preis: 1350€
    1 point
  22. Olmaxmotors nach gut nem Jahr Benutzung: Ich hab mit meinem bestimmt schon 15-20 Sätze gewechselt zum Großteil eher Rennreifen aber auch paar Sätze Straßenpellen. Da wurde teilweise auch mal mit roher Gewalt gewechselt und außer der Feststellschraube der Zentrierung (eigener Fehler) ist da wirklich noch gaaaarnichts verbogen oder verzogen. Und wenn man keinen zweiten Radsatz hat is das Ding echt Gold wert! Dieses Jahr wird das Ding vermutlich auf eine Multiplex Platte geschraubt und dann is jut. Wie @Schorle aber sagt: Wenns flutscht dann is einfacher
    1 point
  23. ok Janick Husaberg mit 70 Grad ist halt halt auch haltbar und schnell wenn man es kann Es ging mir nur um die Rückmeldung
    1 point
  24. Ja ich brauch nicht unbedingt Namen und Logos auf meinem Dekor, wollte diesesmal ein schlichtes, einfaches haben und das ist es nun Aber weiter zu den Umbauten bzw Modifikationen; Da mir fad war über den Feiertagen, hab ich einen Satz Felgen ausgespeicht, zerlegt und ihn zu meinem Pulverbeschichter gebracht- diese werden Neongelb und Schwarz;
    1 point
  25. Hab meine 2013 auch umbauen lassen👍
    1 point
  26. "Der MCKT führt zum zweiten Mal einen SuperMoto Intensiv Lehrgang mit Jan Deitenbach durch, hier haben wir noch ein paar wenige Plätze frei." Unkostenbeitrag: 149€ Alle Details zum Lehrgang stehen auf der Homepage von Jan #44 http://www.jd44.de/jd44-riders-factory/
    1 point
  27. until

    1 point
  28. gefällt mir richtig gut,schlicht und vor allem ohne die ganze Brausewerbung die ja jeder Braucht, und nix dafür bekommt☺️
    1 point
  29. Mein Dekor ist angekommen und ich habs auch gleich verkleben müssen 🤩
    1 point
  30. Die Marchesini Felgen waren auch schnell montiert- Ein kleiner Umbau aufgrund der Xtrig Gabelbrücke war erforderlich; lediglich eine Radbuchse von der vorderen Felge musste ich auf Maß abdrehen, damit die Felge mittig läuft. Und da die Nabe der Marchesini Felge anders ist, wird der Adapterring der Bremsscheibe nicht mehr benötigt. Der nächste Umbau wird die Bremse betreffen
    1 point
  31. brc500 motorumbau next?
    1 point
  32. Heute die Front fertig gemacht, neuer Kupplungszug von Motion-Pro kam noch ran. Jetzt wird erstmal nichtsmehr spannendes passieren bis der Motor fertig zum Einbau ist, nur bisschen putzen noch. Mal sehen ob ich mit dem Motor dieses Jahr noch anfange. Hab jetzt nochmal die alten Bremsbeläge dringelassen und mach dann zum ersten Rennen die neuen rein, denke irgendwann verlieren die auch etwas an bissigkeit. Samstag bringe ich die Kombis zum flicken, bin mal gespannt wie lang das dauert👍
    1 point
  33. Mit viel Wut und einer Dose Bremsenreiniger gings, das mit dem Kabelbinder hat nicht wirklich funktioniert.
    1 point
  34. Mal gucken, jedes mal Nervig
    1 point
  35. Heute die Fahrwerke abgeholt in Regensburg, erster Eindruck ist sehr gut von dem Typen, hat mir anhand von Shimstack Tabellen von Showa und meinem Fahrwerk, genau gezeigt wieso das vorher nicht so toll funktioniert so und nichts mit einem Supermoto Fahrwerk zutun hatte. Da war teilweise die Zugstufe weicher als beim Ori MX Setting und noch weitere Späße.. Naja..bin sehr gespannt auf die ersten Tests, alleine im Stand fühlt sich das ganze schon viel Satter an und nicht so flummi-mäßig. Beim Supermoto Fahrwerk gabs nun vorne 5.2N Federn sowie Vorn u. Hinten ein anderes Shimsetting und die SKF Simmerringe. Siehe da, wenn man Federn von bewährten Herstellern verbaut klappert die Gabel auch plötzlich nichtmehr 😅 Beim Motocross Fahrwerk gabs nur einen Service mit den SKF Simmerringen. Hat jemand eine Idee wie ich ordentlich, ohne Bluthochdruck die Klebereste von Gabelaufklebern wegkriege?
    1 point
  36. https://rapparacing.com/shop/bikes Sowas am besten 😝
    1 point
  37. 45, mache auch nur fix provisorisch Kolben & Steuerkette
    1 point
  38. Ah, Ja. War mir tatsächlich nicht ganz sicher ob Buchse das richtige Wort ist. Hab die jedenfalls wieder eingebaut nachdem ich die abgeschliffen hab👍
    1 point
  39. Kann dir nicht ganz folgen was du mit Zylinder meinst. Die Buchsen sind schon bei nem Lagerkit dabei, sind ja aber nicht kaputt nur weil die bisschen rost ansetzen dort wo sie eh nur frei rumstehen, hat dort ja keine Berührung zum Lager.
    1 point
  40. Sry for the late reply.... I had my SM 500 for about one and a half years and rode around 3500km on it during this period. I sold it because of the following reasons: very hard to get spare parts sometimes bad dealer network litteraly zero aftermarket parts available till today -> You won't even find clutch-/ brake-levers that fit -> If you want new plastics, you would have to buy OEM ones (450€) because no one else produces them -> Only 1! aftermarket exhaust available (XRacing) -> ... Bike is based on 2010 italian husky-bikes and therefore feels old, heavy and outdated too fuckin' heavy (over! 130kg, my KTM is like 110kg max) center of mass is very high (alone the two mufflers weigh about 12kg, but there is only one legal exhaust available -> 850€) starting problems when "choke" was not pulled almost everytime the hour meter counts all the time, even when parked (still a problem of the 2020 models as well) manifold cracked and had to be welded a few times seat literally feels like a pice of hard wood I don't want to bash SWM, but I just never felt really comfortable with the bike. Everytime I went on tours, I was afraid something would break or it wouldn't start or somehting else. U seem like you need a reliable bike that can even handle commuting from time to time ...I don't think a SWM would be the best choice although it's very affordable. My advise: Go with a SMCR / 701 or even an EXC 500 instead
    1 point
  41. Da sich wahrscheinlich sonst wieder niemand drum gekümmert hätte, habe ich mal alle Supermoto Training, Rennen und sonstige Veranstaltungen, die ich von überall bisher zusammengetragen habe in den Kalender eingetragen. ?
    1 point
  42. Finde die CRF Tafel optisch auch am besten ?
    1 point
  43. Mahlzeit, als Vorbesitzer kann ich die Sitzbank-technisch beruhigen. Das wurde mit handgefriemelten Langlöchern so ab Werk ausgeliefert. Emozione! Brauchst du ein neues Projektbike? Hab da was abzugeben, aus Italien. ;-)
    1 point
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.