Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 02/28/2020 in all areas

  1. 6 points
    "Ding-Dong, Ding-Dong"...... Noch eine Sendung aus Italien ist eingegangen, die letzte Sendung überhaupt für diese Saison (gut-ee, abgesehen von der Schwinge, die noch zum Kürzen weg ist) aber, so vermute ich, die die größte Veränderung im Fahrverhalten bringt: Neue Lenkkopflager, ja aber nicht "normale": Diese haben exzentrische Außenschalen die, wenn richtig verbaut, den Lenkopfwinkel um 1,3° verringern. Damit genug Fleisch an den Schalen vorhanden ist, diese so hindrehen zu können, sind spezielle Rollenager dabei die zwar den benötigten Innendurchmesser haben aber einen kleineren Aussendurchmesser als die originalen. Schöne Teile und eine kostengünstige Lösung den Lenkkopfwinkel zu verändern, ohne den großen Aufwand mit bearbeiten des Rahmens zu betreiben. Rein materialtechnisch finde ich den Preis allerdings trotzdem bissl happig. Was soll's....war einfach zu heiss darauf dies zu testen, da meine Nachforschungen ergeben hatten, dass fast alle Profiteams einen steileren Winkel an den aktuellen CRF's, im Supermoto-Modus fahren und dies "der heisse Tipp" sein soll. Ich werde versuchen sie dieses WE noch zu verbauen, werde das natürlich hier dokumentieren. Ggf. gehe ich dabei noch einmal mehr auf die geometrischen Details ein, bzw. warum ich persönlich mich dafür entschieden habe.
  2. 5 points
    Vergaser ist heute angekommen und wurde direkt eingebaut. Echt super schick das Teil und feine Arbeit von Andis. Mal sehen wann man wieder fahren darf, werd schon ganz kirre🙄🙄🙄
  3. 4 points
    also ohne Weizen geht ja mal gar nicht.
  4. 4 points
    Hab den Kram heute eingebaut. Kein Hexenwerk: Das untere Lager an der Gabelbrücke tauschen (habe ich heute das 2. und das letzte mal ohne Presse gemacht...fück), alte Lagerschalen 'rausschlagen, neue montieren. Bei letzterem kommt es nur auf die richtige Ausrichtung an, wobei man sich an der Gussnaht des Rahmens orientieren kann. Beim Ausbau der Lagerschalen erhitze ich den Rahmen immer um die Schalen herum, schlage dann mit einer eingekeilten Knarren-Verlängerung ringsrum, über Kreuz die Teile heraus. Klappt bei den Hondas immer problemlos: Hier die OEM-Schale im Vergleich zur exzentrischen von Razorback: Die untere Lagerschale muss dann mit der schmaleren Schalenseite nach hinten verbaut werden, zum Ausrichten orientiert man sich an der Gussnaht: Oben muss die schmale Seite natürlich nach vorne, die Gussnaht des Rahmens endet mit dieser, leicht sichtbaren "Nase" : Den Lagersitz im Rahmen, sowie die Buchse eingefettet, den Rahmen um den Sitz herum wieder leicht erwärmt, den Kram dann mit dem 600 Gr Hammer ringsum eingeprügelt. Da sich die Buchse leicht einsenkt, habe ich die alte Buchse zum einschlagen des letzten Stücks verwendet. So sieht es dann eingebaut aus: Zusammengebaut sieht das Bike dann auf den ersten Blick kaum anders aus, da ich sie aber kenne, fällt mir direkt auf, dass diese extreme Spreizung zum Vorderrad weg ist. Sieht stimmiger aus so, mehr wie meine alte, seelige 13'er..... Grob den Zollstock gegengehalten, ist sie nun knapp über 1460mm.....'n gutes Stück weniger als die 1477mm zuvor. Noch nicht ganz da wo ich hin will aber schon ein gutes Stück vorangekommen. Die neue Schwinge wird es dann am Ende richten, ich peile so ca. 1450 (+/-- 3mm) an.
  5. 3 points
    Servus. Gibt ja noch nix zu 2020. Dann hier der neue Thread zum Thema Schaafheim. Egal ob 2-T, 4-T mit oder ohne Weizen. Ab dem 03.03.2020 hat geht's wohl wieder rund. Man sieht sich. 😉
  6. 3 points
    Konnte es wieder nicht sein lassen 🥰 Dachte mir, da ich jetzt so langsam fertig bin mit den ganzen Modifikationen, wäre eine Vergaserüberarbeitung von Flowpro @kab-pro die Kirsche auf der Torte. Andis hat richtig Gas gegeben um den Vergaser schnellstmöglich fertig zu kriegen, Kommunikation mit ihm wie immer Top. So wie man es halt immer von ihm hört Danke! Mods: - 41.88 tapered overbore - Golf ball Surface - Velocity plates - Needle atomization mod - Silicone ventline hoses Services: - Complete inspection - Vapour blasted - New venturi wire seal gasket - New mid body wire seal gasket (part) - Cleaned and regreased shaft bearings - New needle valve o-ring - New mixture screw o-ring - Fuel level adjusted - AP adjusted - TPS adjusted Bonuses: - SS steel bolts - Aluminum holders for ventlines - New cup of bowl Neue Reifen sind schon aufgezogen, sobald der Vergaser da ist wird nurnoch ein neuer Überlaufbehälter gemacht und ne andere Kleinigkeit (dazu wann anders mehr). Wenn das Zeitlich alles klappt mit dem Versand etc., dann Visiere ich bei gutem Wetter mal am 21. März Cheb an Bis demnächst 🙋‍♂️
  7. 3 points
    Es geht los Jungs!
  8. 3 points
    Ein 17"-Vorderrad ist "schneller" als 16,5"? Dh. der halbe Zoll weniger am Vorderrad war ne Entwicklung in die Sackgasse, oder hab ich da was falsch verstanden?
  9. 3 points
    Im Sommer bei 36°C merk ich auch nix vom Fahrtwind also ists mir eh wumpe😂
  10. 2 points
    Sind halt nochmal knapp 20kg weniger Gewicht als die 500er SWM und nur etwas weniger Leistung. Fühlt sich echt wahnsinnig gut an. Wenn man sich mal dran gewöhnt hat, vor dem Beschleunigen erstmal zwei Gänge runter zu schalten, klappt auch fahren mit 4-Taktern super 😅 Hab sie Recht lange übersetzt (15:45), wodurch man auch versammt flott unterwegs sein kann, ohne ständig auf Anschlag zu fahren. In Kombination mit den rückgedämpften Behr-Felgen kann man aber auch ganz gemütlich ohne Zucken und Rucken im Standgas rumtuckern. Hatte anfangs etwas Bedenken bezüglich der Leistung, da ich immer mit zwei 525er KTM Supermotos unterwegs bin. Bei der ersten Ausfahrt haben wir drei alle dann mal kurz den Hahnen aufgerissen. Vom Ergebnis war ich ziemlich überrascht -> Schenkt sich nämlich absolut gar nichts. Hätte ich nicht gedacht... Im Vergleich zu meiner alten 500er SWM geschweige denn 'ner aktuell 450/500er fehlt natürlich schon ein klein wenig bums, aber alles im Rahmen 👍🏻 Auf jeden Fall ein heftiger Aufmerksamkeits-Magnet und der 2-Takt Flair ist einfach was besonderes.
  11. 2 points
    Also L passt mir hervorragend... ...etwas ungewohnter Schnitt und leicht ist er, wenn es heiß wird oder ich aus der Puste komme wird das ein Vorteil sein. An den Oberarmen ist er sehr weit geschnitten, also da könnte ich noch an Muskeln zunehmen 😂. Bin nur etwas skeptisch wenn ich mal stürze, ob der Kombi das aushält... ...hoffentlich hat der Scheiss bald ein Ende
  12. 2 points
    Mein aktuelles Spaßgerät für die Straße (2012er 300er) ....als direkter Nachfolger der 500er SWM. Vermisse die 500er kein Stück Erst 40Bh gelaufen die gute und sieht selbst nach genauerer Betrachtung aus, wie frisch aus dem Werk...abgesehn von den Plastics
  13. 2 points
    Selbst damit wäre bei Euch 10 Mal mehr los, als bei uns im Norden!!
  14. 2 points
  15. 2 points
    Hallo zusammen, wenn Ihr die aktuellsten Reifen haben wollt solltet Ihr euch an uns wenden: MRS-Racing (bevozugt per Mail: mail@mrs-racing.com ) dann seit Ihr sicher. Preislich sind wir auch nicht teurer wie andere - aber mit der Garantie dass Ihr alle Infos und eben die aktuellsten Reifen zu erhalten. Im Moment lauft noch die Aktion mit den Paketpreisen zur Saisonvorbereitung - diese Aktion läuft noch eine Woche (evtl. + 1 Tag Kulanz). Wegen Preisen: wer günstiger ist als wir bezieht für gewöhnlich 'Lagerware die schon länger liegt' - da sind die Handelseinkaufsbedingungen besser... Wegen wirklichen News: der 2020'er 16,5'er ist ein komplett neuer Reifen, ca. 4 mm breiter, balliger ausgeformt, usw. -Also um es auf den Punkt zu bringen: der erste 16,5'er mit dem ich im Rahmen meiner Testfahrerarbeit unter 0,5 Sekunde / pro Runde an die Zeit an meine (Best-)Zeit an den 17 Zoll rangekommen bin 8um genau zu sein 0,4 sec.) Das gab es noch nie zuvor! Für euch vielleicht viel wichtiger: Der Reifen ist nicht so empfindlich auf die (exackte) Fahrwerkseinstellung - und macht es vor allen den der nicht über die ausgefeilteste Fahrwerkstechnik und entsprechende Kenntnisse verfügt - also 'Easy to going'. Mein Statement dazu: wer kein 17 Zoll Vorderrad hat bekommt jetzt bei uns den am weitestentwickelter Vorderreifen in 16,5 Zoll - SICHER! Erkennen könnt Ihr den an der neuen Form - oder ab Produktionsdatum 03 / 2020 (DOT: 0320) und neuer! Alles zuvor ist der alte Reifen vom Entwicklungsstand (aber auch den kann man fahren - aber wenn bei PKW win neues Modell rauskommt dass besser ist ., leichter, besser ausgestattet und sparsamer - wollt ihr dann noch dass alte Modell für den gleichen Preis!???) Seht bitte wegen der Paketaktion (beachte nur bis mitte März gültig) im Händlerbereich bei MRS-Racing - und ich versuche hier noch reinzuhängen: Reifenpakete.pdf
  16. 2 points
    Sind die Lenkkopflager fahrzeugspezifisch gefertig? Je nach Lagerabstand im Lenkkopf, da ergibt sich ja eine unterschiedliche Achslage durch beide Lager hinweg. Rein kloppen braucht man die Lager eigentlich nicht. Mit einer stabilen Gewindestange durch den Lenkkopf an der Gegenseite abgestützt kann man die Lager auch sauber einziehen. Ein kleines Hausmittelchen Tool was nicht viel kostet. Gruß Bastel
  17. 2 points
    Wollte nur n bissl foppen. Aber hast Recht wenn son Reifen gut gelagert ist kann man den nach langer Zeit immernoch gut fahren.
  18. 1 point
    Schickes Teil, gefällt mir :) Der Seitenständer wäre bei mir aber schwarz😁
  19. 1 point
    Danke fürs Feedback, werd mir nämlich heuer auch eine 300er exc kaufen und einen Satz Sumo Räder dazu.
  20. 1 point
    Jetzt mit Golfballoberfläche? Next level shit!
  21. 1 point
    Ich wäre dann soweit, hoffentlich machen nicht alle Kartbahnen bzw. Events bis Mitte des Jahres zu🙄
  22. 1 point
    Vorhin live gesehen... war mächtig was los, hab so etwa 40 Fahrer gezählt war nix mit gemütlich in die neue Saison reinrollern...alles nur Verrückte da die sich wohl für dieses Jahr einiges vorgenommen haben
  23. 1 point
    SP Electronics Schaltautomat zu verkaufen. Gebrauchter Zustand, funktionierte bis zum Ausbau, war an einer Husqvarna 530RR verbaut. Lag jetzt 2 Jahre in der Werkstatt, deshalb Verkauf als Bastlerobjekt gegen Gebot. Weitere Bilder auf Anfrage https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/sp-electronics-schaltautomat-quickshifter-supermoto-rennstrecke/1347197987-306-299?utm_source=sharesheet&utm_medium=social&utm_campaign=socialbuttons&utm_content=app_android
  24. 1 point
    Die Huskyfelgen passen ziemlich gut in die Hondas wenn die Buchsen richtig gemacht sind.
  25. 1 point
  26. 1 point
    Bremsscheibe von Twenty ist gerade angekommen. Lochkreis passt ja perfekt und macht nen soliden Eindruck. Könnte besser entgratet sein aber bei 20 Euro, was solls Wie viel Drehmoment geb ich den M6 Schrauben im Alugewinde der Felge. Da möchte ich nicht übertreiben und ich habe keine WHB der HUSKI da, da ich ja nur die Felge der Maschine habe ^^. Vom Gefühl her würde ich ner M6 Schraube im Alugewinde nicht mehr als 10NM geben. Hat jemand aber evtl. die Werksangabe? Edit: Mit Schraubensicherung mittelfest? Bei Alu bin ich da gerne vorsichtig. Stahlschraube in Alu backt ja auch so schonmal en bisl. EDIT: Konnte online glaub ich eine Anleitung für die SMR 450 finden. 14,7 NM mit Loctite mittelfest. Kommt mir viel vor für M6 in Alu.
  27. 1 point
    Dabei! Gogo Männers
  28. 1 point
  29. 1 point
  30. 1 point
    Klasse! Dann ist das Bild zu der Scheibe einfach irreführend! Ich schau mal ob ich die Moto-Master Scheibe irgendwo kurzfristig bekomme. Ansonsten nehme ich wie gesagt die Twenty. So günstig wie die ist tuts ja auch nicht weh sie dann bald mal durch die schöne Flame zu ersetzen und dann als Backup zu behalten oder so. Danke für die ganze Hilfe. Hat mir sehr geholfen, da ich schon drauf und dran war die Floater irgendwo neu zu kaufen. (Original sehr teuer ^^)
  31. 1 point
    Das kann ich dir nicht beantworten bei der Motomaster.. Ich hatte allerdings mal die Teile nummer einer abfotografiert die auf ner RR verbaut war und fest war mit Flame Design, gib mir ne Minute.. EDIT: Dingdong, Teilenummer 110299 - > https://www.motolife.it/moto-master-110299-brake-rotor-disc-flame-fixed-stainless-steel-right.html
  32. 1 point
    Cool!! Danke dir sehr! Die Moto-Master ist starr ohne die Floater??? Auf den Bildern sah ich immer die Ausschnitte für die Floater. Am liebsten hätte ich die, da vorne auch eine Falme verbaut ist. Ansonsten die Twenty ist ja echt unschlagbar preislich und die Bewertungen und du haben ja nix zu meckern. EDIT: Die Moto-Master scheint gerade bei diversen Shops nicht lieferbar zu sein. Sollte sich nicht noch ne sinnvolle Alternative auftun teste ich einfach mal die Twenty. Wenn du damit schon auf der Sumo-Strecke unterwegs bist wird sie für mich Ersttäter absolut ausreichen!
  33. 1 point
    Aktuell fahre ich eine Twenty Bremsscheibe von 24MX, kostet fast garnix und tut ihren zweck. Sonst fällt mir noch eine Braking ein die es gibt und ne Festverschraubte Motomaster gibt es auch. Goldfren gäbe es auch noch. https://www.24mx.de/bremsscheibe-hinten-moto-master-flame/husqvarna-tc-450-2008#?p https://www.24mx.de/braking-bat-fly-bremsscheibe-hinten/husqvarna-tc-450-2008#?p https://www.24mx.de/bremsscheibe-hinten-twenty-1/husqvarna-tc-450-2008#?p
  34. 1 point
    Ach Domay, deinen Thread hatte ich auch schon gesehen aber darin nix zu der Scheibe gefunden. Welche festen passen denn? Finde bei den gängigen Herstellern immernur die Scheiben die diese Aufnahmen für die Floater haben? Ich konnte keine Scheibe mit 240mm außen, 130 Lochkreis und M6 Löchern finden. Oder Gibts passende Schrauben mit Ansatz und entsprechend ne Scheibe mit größeren Befestigungslöchern? Danke für Tips!
  35. 1 point
    Bei Interesse einfach eine kurze Mail an die eingeblendete Adresse, dann erhaltet ihr das Anmeldungsformular. Wir hoffen auf rege Teilnahme!
  36. 1 point
    Bin mal gespannt was der neue so Kann
  37. 1 point
    Dann hast Du das falsch verstanden Bastel: Ich bin relaxed und gehe nicht an die Decke, mir geht es ausschließlich darum diesen Fred (Deinem Beispiel folgend) iwie als "Selbst-Doku" festzuhalten, will dabei niemandem diktieren was für einen Kommentar er mitgibt und bin absolut offen für Kritik. Einzig möchte ich keine (wiederholten) Grundsatz-Diskussionen über mehrere Seiten haben...das müllt es iwie zu. Nur davor hatte ich Angst, denn das Thema hatten wir bereits, hat für Diskussion gesorgt und verblieb auch im Status "macht doch jeder wie er meint". Mir geht es nur darum hier keine "abweichenden Diskussions Arien" zu starten, erst recht nicht, da Du ja recht hast und es der sauberere und sicherere Weg ist (den ich ja generell auch immer gehe), von daher wäre so eine startende Diskussion in meinem Fred erst recht absurd...That's all!!
  38. 1 point
    Den letzten Teil hab ich nicht verstanden, das mit der Gewindestange war auch nicht kritisch gemeint. Schade, dass immer alle gleich an die Decke gehen.
  39. 1 point
    Ja sind Fahrzeugspezifisch gefertigt. Alleine bei Honda gibt es, je nach Modell, verschiedene Durchmesser der Buchsen und unterschiedliche Längen des Lenkkopfes im Rahmen. Klar, habe ich das letzte Mal auch mit Gewindestange getan. Dieses Mal, mangels finden meines kleinen, selbstgebauten Tools und Ungeduld mit dem "Großen" gelöst. Halte ich für unproblematisch, solange man das Verkanten im Auge behält (was auch mit Einzieh-Tool passieren kann). Aber ich kenne den alten Diskussions-Fred, lasst diese bitte dort....soll jeder tun wie er es meint!!
  40. 1 point
    Er kanns aber auch nich sein lassen wa😂👍
  41. 1 point
    Da gingen übrigens 2 Kits gleichzeitig auf den Weg: Eines war dieses für mich, das andere ging nach Lettland. Also wird da demnächst in einem Nachbar-Fred ein ähnlicher Bericht stehen.
  42. 1 point
    wer will, wer will, wer hat noch nicht...?!? es geht wieder los...ab nächsten WE kann wieder gekringelt werden...🐌
  43. 1 point
    now we're talking! Geil!! Bin gespannt auf den ersten Fahrbericht
  44. 1 point
    @svennox Ich hatte meine Dainese schon paar Mal bei Solbrig und die kam immer einwandfrei zurück. Sah jedes Mal aus wie neu, war schön geschmeidig und gefettet. Da war garnix labberig. Ich bezweifle, dass man so ein Ergebnis selbst hin bekommt. Die Handschuhe gab es übrigens immer kostenlos dazu gereinigt und der Preis lag für alles komplett bei 59 EUR. Seit Kurzem sinds jetzt wohl 69 EUR für Kombi und Handschuhe. 220 EUR find ich jedoch total übertrieben. Eine ältere Kombi würde ich vielleicht auch nur "Low-Budget" selbst reinigen. Machbar ist alles.
  45. 1 point
    Dann wollen wir mal die Katze für '20 ein klitzekleines bissl aus dem Sack lassen.... Das wird ein absolut GOILES Teil!!!! 😈 😍 😎 😜 💪
  46. 1 point
  47. 1 point
    ich liebe meine 19er 380er... 🙂
  48. 1 point
    Vielen Interessierten stellt sich erstmal die Frage: wie zum Henker soll ich das mit dem Umbau zur Supermoto eigentlich anstellen? Wo gibt es Falltüren und Probleme, die ich nicht abschätzen kann? Dieser kleine Artikel soll euch helfen eine Übersicht über die Hauptmerkmale eines Supermotoumbaus zu bekommen. Das wichtigste wäre natürlich zuerst einmal ein Motorrad zu haben. Ist das nicht der Fall und es gibt keine fertig umgebauten Supermotos zu kaufen besorgt man sich am besten eine Kiste die dem Budget entspricht. Für einen akzeptablen 4 Takter geht die Reise anno 2013 ab 2000€ los. Man muss beim Gebrauchtkauf auf einige Dinge achten, die aber in einem anderen Artikel erläutert werden sollen. Jetzt steht das Stoppelhopserding nun also in der Garage - und nun? 1. Es müssen Felgen her. Hier gibt es drei Optionen. Entweder man besorgt sich ein Komplettrad wie z.B. von Goldspeed (erhältlich u.a. bei www.bergos.de oder http://www.europemotoparts.com/ (Achtung, ggf. versteckte Kosten bei der Lieferung bei EMS). Sowas schlägt mit knapp unter 900€ zu buche, dafür ist die Geschichte einbaufertig für die Achsen und Bremsen eures Motorrads. Variante zwei ist es, die Stoppelräder auszubauen und diese zu einer Werkstatt zu schicken, die auf die originalen Naben einen 17" Felgenring aufspeicht. Hierzu muss der Felgenring gekauft werden, dazu müssen natürlich kürzere Speichen. Gute Hersteller sind DID, Excel und Alpina. Die etwas preisgünstigen Varianten von San Remo, Behr und Morad locken mit niedrigerem Preis, sind aber im Renneinsatz laut Berichten etwas anfälliger für Deformation. Wie so oft gilt auch hier: lieber etwas mehr ausgeben. Die dritte Option ist der Gebrauchtkauf eines modellfremden Supermoto Radsatzes. Die Probleme die hier bestehen sind gleich vielfältig. Meisstens müssen die Radlager ersetzt werden, genau wie die Distanzhülse in der Radnabe, die die Lager auseinander hält. Zudem ist fraglich, ob es für diese Naben eine passende Bremsscheibe gibt und wie es mit der Kettenflucht der Hinterradnabe aussieht. Ist diese breiter als die Seriennabe läuft die Kette ausser Flucht und frisst sich selbst im Betrieb auf. Es sind hier also Anpassungsarbeiten von Nöten, die man einkalkulieren sollte. 2. Super, die Felgen sind schonmal da, aber da gibt es bspw. beim Cross oder Enduroumbau oftmals Probleme mit dem Vorderrad. Die dickeren 17" Reifen schleifen beim Einfedern an den Gabelholmen. Ein konsequenter und durchdachter Umbau hat auch oft eine Neuanschaffung einer breiteren Gabelbrücke (meisst ca. 205mm breit von Gabelholm zu Gabelholm) zur Folge. Somit stehen die Holme weiter auseinander und das Rad hat genügend Spielraum. Sind die Gabelbrücken breiter, müssen Distanzhülsen für das Vorderrad her. Hier reichen simple, aus Alu gedrehte Distanzhülsen um das Rad mittig zwischen den Holmen laufen zu lassen. 3. Puh, Räder drin, Distanzen drin, und jetzt? Nun, jetzt muss etwas für die Bremserei getan werden. Endurobremssättel und Scheiben sind für den Straßenbetrieb deutlich unterdimensioniert. Je nachdem welches Modell umgebaut wird gibt es von der Firmen HE Motorradtechnik, MotoMaster und sonstigen Bremssatteladapter. Von beiden genannten kann man ein komplettes Set kaufen, wobei MotoMaster eine populäre Entscheidung darstellt. Einige Hersteller stellen auch selbst Bremssatteladapter her, bspw. Husqvarna. Ein genauer Blick oder direktes Nachfragen hier im Forum lohnt sich. Als Bremspumpe kann oftmals die Serienpumpe genutzt werden. Sollte hier Wechselbedarf bestehen, dann empfiehlt sich eine Supermoto Bremspumpe der Marken Brembo, Beringer oder Magura. Es gibt auch weitere Hersteller wie Accossato, die einen Blick Wert sein könnten. Generell hat eine Supermoto eine 320mm Bremsscheibe. Hersteller hier sind u.a. Brembo, Beringer, MotoMaster, Braking, Lucas. Es gibt die Scheiben mit Offset und ohne. Offset bedeutet das die Scheibe einen Versatz nach aussen hat, die die Bremsfläche weiter von den Speichen weg bringt. Die Scheibe muss nun so weit von der Felge weg bewegt werden, dass die mittig im Bremssattel läuft. Dies funktioniert mittels unterlegen mit Distanzringen (oder einem einteiligem Distanzring). 4. Das beste zum Schluss: Fahrwerk. Oft übersehen, vernachlässigt und einfach am Wegesrand liegen gelassen. Die Gabel und das Federbein müssen ausgebaut und zum Tuner eures Vertrauens geschickt werden. Denn: Eine Supermoto Gabel ist kürzer und viel härter gedämpft als eine Motocross und Enduro Gabel. Auch das Federbein wird im Federweg begrenzt und mit einer neuen Abstimmung ausgestattet, so dass es den Anforderungen auf dem Asphalt und dem Dreck gleichzeitig stand zu halten entspricht. Einige beispielhafte Vertreter der Fahrwerkstunerbranche sind Pepe Tuning, mototech, Bergos, Franz Racing Suspension. Es empfiehlt sich ein wenig zu stöbern und mal ein Telefonat zu führen, um den richtigen Partner hierfür zu finden. Zu Beginn sollte es jemand sein, der euch eine gute Grundabstimmung verpassen kann und die Hauptkategorien Fahrwerk kürzen, Dämpfung und Federn anpassen machen kann. Das können natürlich alle guten Tuner. Wenn ihr diese vier Punkte beherzigt, dann habt ihr schon eine gute Basis als Supermoto. Es gibt natürlich viele kleine Feinheiten die modellspezifisch sind und zudem auch welche, die eher "das Eingemachte" beschreiben. Um diese soll es in einem späteren Artikel gehen. Der geheime Punkt 5 meiner Liste besteht natürlich aus: Lampen und Blinker ab, Rennreifen besorgen und ab auf die Strecke. Sicher ist sicher. Viel Spaß beim basteln, und ganz wichtig: wenn es Fragen gibt, immer raus damit! Entweder hier oder in den Markenforen auf Powerwheelie. Links zu den genannten Firmen: www.bergos.de http://www.europemotoparts.com/ www.telgesparts.de (Brembo) http://www.he-motorradtechnik.de/ http://www.beringer-brakes.com/site.php http://www.braking.de/ http://www.moto-master.com/default.php http://www.trwmoto.com/ (Lucas) www.pepe-tuning.de http://www.mototech.de/ http://www.franzracing.de/supermoto.htm
  49. 0 points
  50. 0 points
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.