Jump to content

FBRT95

Members
  • Content Count

    104
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    6

Posts posted by FBRT95


  1. Servus! 

     

    Danke für die Infos, in Italien meinten nämlich schon ein paar, i ch könne einfach die Nockenwellen vom kleinen Kopf verwenden 😂

     

    Hab schon 3 Neue angeboten bekommen, die 150-200€ mehr sind gut investiert. 

     

    Grüße und schönes WE 

    Daniel


  2. Servus zusammen, 

     

    Hat zufällig wer von euch einen Husky smr 510 Zylinderkopf rumliegen? Den mit den großen Ventilen, inkl Nockenwellen. 

    Bzw wenn wer weiss, ob da die vom kleinen Kopf passen, brauch ich die Nocken nicht. 

    Grüße 

    Daniel 


  3. weiß von euch wer, ob ich meine Nockenwellen (05er Kopf)  in den neueren Kopf mit den großen Ventilen bauen kann?

     

    falls nicht, ist das mit dem neuen Kopf nicht mehr wirklich interessant, im Vergleich originaler neuer Kopf und meinem mit der anderen NW geht meiner vor allem oben rum besser, da wär, denk ich, meinen Kopf bearbeiten lassen.

     

    bin eh grade dabei, was auszuprobieren und mir ist gestern aufgefallen, dass, wenn ich die Alugussplatte vom originalen Anssaugstutzen an den Einlass halten, da am unteren Ende (siehe Zg.) eine ganz schöne Stufe ist, die den Einlass deutlich verkleinert. 

    ich hab jetzt nicht vor, gleich mit dem Dremel die Runde zu gehen, aber in der Theorie ist ja das doch ein nicht zu verachtender Faktor oder?

    Kühlkanal geht ja da keiner vorbei, der das bedingen würde. 

    hab eh noch einen Kopf rumliegen, muss heute mal schauen, ob der die Stufe auch hat oder ob es in der Nachbearbeitung der Produktion kurz italienische Momente gab.

     

     

    image.png.a08c546497daea895cbbaaf0afbd492a.png


  4. Als kurzen Zwischenstand, falls es wen interessiert haha, mittlerweile rund 2k km auf Bergstraßen runtergerissen und sie läuft gewaltig, Ventilspiel immer noch gleich, springt sofort an, nur den Vergaser hab ich ein wenig fetter bedüst (HD), jetzt läuft sie generell schöner, geht oben rum aber einen Tick schlechter. 

     

    Im Herbst oder Winter (oder wenn ich früher an ein gutes Angebot komme :D) werd ich noch um einen Kopf mit den großen Ventilen schauen, der Jetzige hat dann sicherlich gute 10k km drauf, ist mir auf der Straße dann doch zu riskant, wenn sich da ein Ventil mal selbstständig machen könnte 

    • Like 2

  5. "

    Was wir bisher unternommen haben:

     

    • Luftfilter und Zündkerze getauscht
    • Vergaser ultraschallgereinigt
    • Alle Düsen sind frei
    • Membran geprüft
    • Prinzipielle Funktionsweise vom Vergaser geprüft an der Werkbank (Unterdrucksteuerung)
    • Elektrischer Choke geprüft
    • Unterdruck-Benzinhahn ebenfalls geprüft"

    habt ihr auch schonmal den Ansaugstutzen geprüft, ob da Risse drinnen sind?

    oftmals sieht man die im eingebauten Zustand nicht, dann läuft die auch schlecht. 

    ihr könntet bspw. mit Bremsenreiniger beim laufenden Motor drauf sprüfen und schauen, ob sich die Drehzahl ändert. 

     

    solche Probleme werden jetzt normal nicht durch abrupten Benzinmangel ausgelöst, eine Idee wärens aber trotzdem: 

     

    Benzinschläuche sind auch nicht verstopft?

     

    Zündfunke ist konstant vorhanden?

     

    kannst du ein Video machen, wie sie läuft, bzw. eben halt nicht ?

     


  6. Was hast denn ungefähr für ein Budget? Dann kann man da schonmal ziemlich eingrenzen, denn ob wir von 3 oder 5000 sprechen, macht schon einen Unterschied. 

     

    Und hast vll schon mit dem Besitzer bzgl unserer Fragen/Bedenken Kontakt aufgenommen? 

    Grüße 

    Daniel


  7. vor 7 Stunden schrieb bremserin:

    Ich denke nicht, vielleicht schaue ich sie mir am WE an. Ich habe des öfteren gelesen, daß bei ca 70 Std der Kolben gewechselt wird.

    Wird das bei meßbarem Kompressionsverlust gemacht? Wieviel Kompressionsverlust ist noch akzeptabel?

    Du schreibst Gabel kürzen. Heißt das 2 neue Standrohre?

     

     

    je nachdem, wie der Vorbesitzer mit dem Teil umgegangen ist, kann 70 BH viel oder wenig sein. 

    wenn halt nichts gemacht wurde, würde ich den Preis nochmals anständig drücken (weiß jetzt nicht, was die kosten soll), da das dann in nächster Zeit ansteht. 

    wenn den Kolben tauscht, sind auch noch andere Sachen mit zum Tauschen bzw. zum Kontrollieren, das kann schon ein paar 100€ kosten, wenns nicht selbst machst. 

     

    wenn er Garnichts zum Thema Wartung sagen kann, würde ich mich davon abwenden, außer die ist so billig, dass eine Motorrevision auch noch drin ist. 

     

    denn sonst hast die Thematik Fahrwerksabstimmung und wenn´s blöd läuft Top End & Bottom End Überholung.

    bei 8 Jahren und 70BH muss die nur sehr, sehr sporadisch bewegt worden sein. ;)

     

    am besten nimmst wen mit, der sich auskennt. 

     

    Grüße und viel Erfolg, 

    Daniel 

     

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.