Jump to content
Powerwheelie Supermoto Forum

iamnifty

Members
  • Posts

    7
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

iamnifty's Achievements

Newbie

Newbie (1/14)

  • One Year In
  • Dedicated Rare
  • Week One Done
  • One Month Later

Recent Badges

3

Reputation

  1. Hallo, ich bin auf der Suche nach einer TSS Anti-Hopping Kupplung für meine Suzuki RMZ 450 (K9). Vielleicht hat ja noch einer von euch etwas auf Lager im Gegensatz zum Hersteller. Wird wohl erst wieder ein Schwung produziert, wenn es sich lohnt (ab 10 Stück) bzw. jemals wieder lohnen wird Danke und Grüße!
  2. Ja, habe sie mal warm laufen lassen (nicht gefahren) und wurde auch etwas besser, aber nicht wie ich es von einer Serienkupplung gewohnt bin. Bisher konnte ich mir das nur über das Öl 15W60, evtl. klebende Lamellen und die Spannung durch die beiden "Federn" erklären. Habe die Reibscheiben auch schon komplett vom Öl befreit und dann ohne Deckel mal voll gezogen und dann das Rad versucht zu drehen; bisher gleich schwer, aber der Kraftschluss zum äußeren Kupplungskorb ist definitiv bei voll gezogener Kupplung aufgehoben, da man sehen kann wie ausgerückt wird bzw. die Lamellen Platz zwischen einander bekommen. Habe auch schon mal STM geschrieben, aber bisher keine Antwort bekommen. Der nächste Test wird sein, die Kiste zu fahren, damit ich sicher sein, kann dass ich a) anfahren kann ?und b) ob es mit warmen Öl besser wird.
  3. Nochmal eine Frage an die Experten bzw. alle, die eine AHK verbaut haben: ist das Verhalten normal/gewollt, dass man die Kiste kaum im ersten Gang schieben kann bei voll gezogenem Kupplungshebel (also komplett geöffneter Kupplung)? Im 5. Gang sieht das natürlich besser aus, da die Übersetzung ja auf die Getriebeeingangswelle wirkt.
  4. So ich habe den Fehler gefunden ? Habe nochmal alles zerlegt und die mundgemalte Anleitung von STM studiert. Es war eine Scheibe falsch herum verbaut, so dass nicht richtig bzw. genügend getrennt werden konnte. Danke für eure Mithilfe!
  5. Also laut Anleitung gibt es keinen Hinweise für Markierungen. Die Gänge hochschalten hab ich ab dem 2. Gang mit Kupplung ziehen gelassen weil er einfach nicht rein ging bzw das Getriebe gut Geräusche gemacht hat (vielleicht höhere Drehzahlen notwendig?)
  6. Moin in die Runde! Ich habe leider ein nerviges Problem mit der Kupplung und hoffe auf die Erleuchtung durch euch Hab an meiner Suzuki RMZ 450 K9 einen großen Service gemacht und dabei der Kiste noch eine gebrauchte STM Antihopping Kupplung spendiert. Nun zum Problem: hab die Kiste heute warm laufen lassen und beim durchschalten der Gänge war gleich beim 2. Gang Schluss (ging nicht rein). Erstmal aus gemacht und leider dann erst bemerkt, dass auch bei gezogenem Kupplungshebel das Hinterrad im ersten Gang nicht per Hand gedreht werden kann. Hebel und beide Einstellungen des Kupplungszuges geprüft, Hebel ist stramm, Kupplungszug ist top. Im 5. Gang kann ich das Rad bei gezogener Kupplung einigermaßen per Hand drehen... Öl ist Motul 300V 15W60, Kupplungsbeläge und Stahlscheiben aus der original Kupplung übernommen (Paket vorher gemessen, war in Tolleranz und Stahlscheiben nicht stark angelaufen) Anleitung der STM Antishopping Kupplung nochmal gelesen, ist mir aber bisher nichts aufgefallen was falsche sein könnte. Jetzt die Frage an euch: einfach mal warm fahren und hoffen, dass alles gut wird? Oder Öl raus und nochmal schauen, ob genügend ausgerückt wird? Danke im voraus!
  7. Sehr fein umgesetzt! Waren bei deiner Goldspeed Hinterrad-Nabel auch 2 Radlager übereinander auf der Kettenradseite? Wenn ja, dann müsste jetzt das nunmehr einzelne Lager auf dem Kragen der neu gedrehten (7075?) Radachsdistanz sitzen?
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.