Jump to content
Powerwheelie Supermoto Forum

FBRT95

Members
  • Posts

    169
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    16

Everything posted by FBRT95

  1. Ich habe eine Lackierpistole & einen Raum in der Werkstatt, wo ich das machen kann. Die Schwinge hab ich mit Plastidip in der Garage gemacht. Würde den Rahmen wenn dann aber auch mit Plastidip machen, das hält bei Benzin super. Bin mir da aber noch nicht sicher, da das hellgrau dann mit den restlichen Farben meiner aktuellen Meinung nach am besten aussieht. Aber kommt Zeit, kommt Farbe ;D
  2. "Lack" ist Plastidip. Hab mit dem schon bei vielen Teilen gute Erfahrungen gemacht. Hält Benzin, Öl und Dampfstrahlern sehr gut Stand und bröckelt nicht ab. Mir ist aber die Farbe ausgegangen, muss daher erst Nachschub bestellen ? Auf was beziehst dich bzgl Claudi? Bist jetzt hab ich ihm mal geschickt, was ich alles brauche, sprich Kupplungskorb, alle Lager, original smr Kolben, Pleuel, Getriebezähne etc.
  3. Ah gut, thx! So, mal die erste Schicht lackiert. Sieht schonmal gut aus. Bin beim Überlegen, den Rahmen auch noch zu lackieren, ich fürchte, dann ist das aber zu viel schwarz. Die Kühlerabdeckungen sind auch schon schwarz....
  4. Heute mal die Schwinge zerlegt. Bin grade beim Putzen und hab das Logo gesehen, was ist denn das für ein Teil?
  5. Hmm, ich glaub, ich lass das mit den Nockenwelleexperimenten ^^ Gestern ging nicht viel, passende Schrauben für die Lenkerhalter besorgt und mal montiert. Ich glaub, ich fahr die ohne Handguards, gefälllt mit mit den Alubügeln noch nicht so gut. Ich weiß, wilder Saustall in der Garage, gebastelt wird in der Werkstatt nebenan, Bin dafür eine Runde mit der anderen 510er gefahren Wer weiss, wie ofts noch geht vorm Winter
  6. Ja, das ist mir dann definitiv zu viel. Vor allem für ein Spassgerät für die Straße ^^ Sowieso, Lager kommen alle neu. Weiß jemand, wie man das Schaltwalzenlager am besten rausbekommt? Kommt mit meinen Abziehern nicht hinein...
  7. ok, danke für die Info. Wär eigentlich logisch gewesen sprich original hat es nie eine 510er RR gegeben oder? im Bilder Thread ist im Titel die Rede von 450rr und 530rr die, die ich momentan umbaue ich original eine 510er, umgebaut von 450 auf 510 hab ich eine 04er 5,5 & 5,0 bezieht sich auf die Schäfte? der neue Kopf hat dann größere Ventile? Baujahr ab 06? & um nochmals auf die Nockenwellen zurückzukommen, die PA64 bringen dann in dem Fall auch nichts ? bzw. würden nicht in den alten Kopf passen ? danke, Daniel
  8. Danke für die Infos, bzgl. Nockenwellen. ich hab die mit YS4 & EA01 drinnen. hinkommen würden die PA64 - wisst ihr hierzu etwas, bzgl. ob die in den kleinen Kopf passen? nicht, dass der meint, ich hab den neuen Kopf und dann steh ich da mit Nocken, die nicht passen.... da hast Recht, das wär schon wayyy tooo much. wenn´s 05 aber noch keine RR gegeben hat, kann ich dann trotzdem den Kolben aus eine, sagen wir mal 06er/07er 450rr oder 510rr einbauen? mit Mehrleistung? bin ehrlich gesagt froh, dass ich den Thread erstellt habe, sonst hätt ich einiges an Arbeit umsonst gemacht.... danke!!!
  9. Okee, dann war der Block doch schon mal offen, der Obere ist der, den ich aus dem Motor rausgeholt habe. Der Untere wäre der 510er Tc Kolben. Nachname fängt mit Ma an ^^ Sprich besser wäre 450RR Kolben mit passender RR Kopfdichtung und TC Nocken? Möchte nicht den restlichen Ventiltrieb tauschen, damit die rr Nocken passen....
  10. Hier noch ein paar Bilder. Habe heute mal die KW Lager demontiert, Ölpumpe zerlegt und festgestellt, dass eine Neue her muss. Ich hoffe, man sieht's, Zylinder sieht noch top aus. Weiters hab ich mal angefangen, die Handguards für den neuen Lenker anzupassen, bin noch nicht sicher, ob die Alu Handguarda raufkommen. Die originalen, schwarzen gefallen mir aber auch nicht so wirklicj. Vll bleibt sie auch ohne Handguards
  11. Das mit dem 510 rr kolben hab ich verwechselt, er meinte den 450RR Kolben Dem vertrau ich schon, hat mir schon oft gute Teile und Tipps gegeben. Aber ich weiß genau, was du meinst Bzgl Augen ausreissen gabs keine Bedenken, die Haltbarkeit bzw Lebensdauer vom Pleuel soll aber leiden. Die Zwei zeigen den Unterschied, den ich meine:
  12. Hat mit einfach rausklopfen funktioniert, danke für die Tipps auf alle Fälle ;)
  13. ja, da wird der Kopf von der Niete hingefunden haben. ok, besteht da dann keine Gefahr bzgl. Verziehen vom Gehäuse? sollte Vorwärmen mit dem Heißluftföhn reichen? frag da lieber in einem deutschen Forum nach, bei den Ami heißts immer gleich "ja, passt schon so, kann eh nix passieren" danke schonmal
  14. hm, muss ich heute schauen, ich mach ein Foto Ventile werde ich, denk ich, lassen, wie sie sind Verdichtung bzgl. Kopfdichtung meinst? da würde ich die normale SMR Kopfdichtung nehmen in Kombination mit dem TC Kolben. der SM RR Kolben ist lt. Italienischer Kollegen bzgl. Haltbarkeit und LEistungsverhältnis nicht der Reisser. Mehrleistung klar, aber die sollte ja wieder ein paar 1000 km laufen, bevor ich das Pleuel wieder tausche.
  15. hallo miteinander, wollte euch auch kurz mein Supermoto Projekt vorstellen, da ich nun alle Threads hier begutachten durfte habe letztes Jahr eine 450er SMR auf 510er umgebaut und dann ist zufällig noch eine 2005er 510er ins Haus geflattert. Zustand soweit tip top, ist nie gelegen, geht gut, 100% original. 7000km, 2000€ bin die jetzt die Saison gute 3000km auf Bergstrassen gefahren und für den Winter ist eine Motorrevision etc angesetzt. Fotos ergänze ich laufend, habe bis jetzt nur noch nicht so viele gemacht, da ich eig. nicht im Sinn hatte, das zu dokumentieren. (sofern ihr hier Erfahrungswerte etc habt, bitte um Info, beisse nicht ) geplant sind folgende Sachen: TC Nockenwellen TC Kolben Ausgleichswelle entfernen & halt komplette Motorrevision länger übersetzen, aktuell ist bei 155 Kmh Schluss, das ist auf der Straße relativ langsam Bremssättel zerlegen & überholen Radialbremspumpe Kurzhubgas Fatbarlenker EXC Lichtmaske (i know...) Schwinge schwarz lackieren Felgen rot metallic lackieren Küwa Ausgleichsbehälter entfernen aktueller Stand: Motor gespalten: Kurbelwellenlager auf der Kupplungsseite hat´s komplett zerlegt beim Kupplungskorb sind mir 2 Nietenköpfe durch (dürften die Übeltäter sein) 2 Zahnräder vom Getriebe haben Spuren Ventilspiel ist im unteren Limit Zylinder sieht wie neu aus, Nockenwellen ebenso, wobei, die kommen eh weg ein Versuch wird noch spaßeshalber probiert: den originalen Luftfilterkasten entfernen und mit einem 65mm Ansaugschlauch aus einem Auto + Pilzluftfilter ersetzen Grüße, Daniel
  16. Servus zusammen, lese schon seit rund 2 Jahren mit und hab mich heute registriert, da ich bei einer meiner Huskys eine lustige Entdeckung gemacht habe. kurz zu mir: bin der Daniel, 24, Ö, und fahre seit 2 JAhren Supermoto (auf Passstraßen etc), sonst fahr ich noch Trial. das ist jetzt ungefähr der 10. solche Motor, den ich überhole, so eine "Erscheinung" hatte ich aber noch nie auf der Werkbank. => wollte den Motor lt. Serviceintervall komplett überholen und habe beim Spalten gestern festgestellt, dass sich das Kurbelwellenlager der Kupplungsseite verabschiedet hat. kapital es ist nur noch das Lager ohne Deckel über. der Käfig und ein Teil vom inneren Ring haben sich verabschiedet. (Bild reiche ich ASAP nach) normal demontiere ich die immer mit Heisluftföhn und einem Blockspalttool, bei dem habe ich aber ehrlich gesagt Angst, dass ich einfach den inneren LAgerring herausdrücke und dann der äußere Lagerring im LAgersitz verbleibt und ich den im Leben nicht herausbekomme. wie würdet ihr das am besten entfernen? Gummihammer? Blockspalttool Methode? das LAger zusammenschweißen wäre wohl wegen Verzug eine eher schlechte Idee, nehme ich an? Dremel habe ich leider keinen, um den äußeren Ring im Fall des Falles einfach zu entfernen (sofern das überhaupt einfach wäre?) danke, Daniel
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.