Jump to content

MRS-Racing.com

Members
  • Content Count

    61
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    16

Everything posted by MRS-Racing.com

  1. Hallo, also wenn es um 16,5Zoll Vorderreifen geht kann ich euch sagen: es gibt was neues bei MRS-Racing aus dem Hause Metzeler: wir werden den Reifen kommende Woche vorstellen! hier mal ein Foto vom Produktionssatum (hier KW 03/2020). Und noch eine kleine Anspielung: wenn Du im Veganerladen fragst ob die Fleischersatzbällchen gleich gut schmecken wie eine echte Frikadelle wirst Du kaum wirklich auf die Antwort warten dass Dir gesagt wird die Frikadelle vom Metzger ist besser aber wir haben nur die Fleischersatzbällchen ... der wird Dir sagen dass alle Kunden viel lieber Fleischersatzbällchen mögen wie die Frikadellen ... Aber manchmal hört man was man hören will... Aber dass heißt nicht dass es auch so ist, Aber keine Angst auch die 2019'er sind gut - aber eben nicht der Neueste und gerade beim 16,5 'er vorne wurde ordentlich nachgelegt! Mehr dazu in Kürze auf dem Facebook Kanal von MRS-Racing... Driftige Grüße...
  2. Hallo zusammen, hier mal ein Update zu WM und EM Situation: - also Suzuki Grau Racing fährt vollständige Spanische Meisterschaft - ob die WM kompl. gefahren wird ist leider noch nicht sicher weil Suzuki nirgends mehr ein WM-Engagement ausserhalb der Moto-GP haben möchte und dh auch nicht unterstützen wird, aber hoffen wir mal dass es (wenigstens) für ein paar Rennen geht - die beiden Jungs wissen wie es geht und wären sicher eine Bereicherung! - Laurent Fath fährt wieder für Luc1 Honda (evtl. auch WM???) und - ja Lukas Höllbach arbeitet an der Rückkehr in die Supermoto WM und es ist schon als fortgeschrittnes Projekt zu bezeichnen. - Andy Buschberger (A) wird wohl mehrere EM Läufe fahren. - Jannik Hintz (D. / Schweizer Meister 2019) wird vorraussichtlich die komplette EM fahren. Wir (mein Vater und ich) würden es sehr gerne sehen wenn Andre Plogmann die Chanche auf die WM mit gutem Material und solide finanziert und vorbereitet bekommen würde - ich denke der würde manchen überraschen - da er eher nicht mehr IDM fahren will - vielleicht lässt sich noch was vermitteln! Markus Class hat sich leider dazu entschlossen aufzuhören (Möglichkeiten hätte es gegeben). Milan Sitniansky (als stärkster Fahrer aus CZ) wird die WM auf Honda fahren... Es sieht also nach einem guten fahrerfeld aus...
  3. Weitere good News: Mauno ist wieder mitdabei! Mit Degasoline auf Factory TM. Desweiteren könnte noch ein paar weitere Toppiloten dazukommen, es wird überall reichlich verhandelt... Foto von Mauno, Anf. Dez. 2019:
  4. Hallo @Connader ich fasse es kurz zusammen: 2020 wird die WM noch auf 'den anderen Pneu' gefahren - Konkurenzprodukt kann man das schon gar nicht mehr nennen, alle wichtigen Meisterschaften wo offen sind und Metzeler sich beteiligt wurden von Metzelerfahrer gewonnen - dass dazu. Ich werde also in der WM auf den spanischen mit französischem Namen fahren, dafür präparieren wir extra Fahrwerke - auch muss dass Mapping wegen dem geringeren Griplevel sanfter gestalltet werden usw. ... Überall wo ich wählen kann entscheide ich mich für dass was besser ist! Ich bin frei in meiner Entscheidung! Aber einen kleinen Durchbruch gibt es doch - leider derzeit nur für EM Fahrer - da gibt es keine Monotyre / Alleinausrüsterregelung mehr, dort wurden die (Reifen-)Sticker von 7 auf 5 reduziert (pro Weekend) und die Einschreibekosten und Nenngeld reduziert. in EM dürfen nur Fahrer bis 25 Jahre (oder jünger) fahren (wäre ich auch...) aber dürfen noch nie in der Jahreswertung unter den ersten 3 der EM und noch nie unter den ersten 10 der WM gewesen sein - so soll jungen Fahrern der Einstieg in dass Internationale Buisness erleichtert werden. Hoffe habe es verständlich erklärt - und ja ich hoffe es wird spannend... Driftige Grüße, Marc-R.
  5. Hallo @Lunatic nicht dürfen, Du musst! Einzigste Veranstaltung im deutschsprachigen Raum... Fährst Du auf der ÖM??? @Domay ja, endlich - und zum Thema 'da geht was' ich glaube die Rennen werden wieder Rennen - wo nicht einer vorne wegfährt und dann nichtsmehr passiert... Grüße Marc-R.
  6. Hallo, nach dem World Cup 2019 gibt es offensichtlich 2020 wieder eine WM... Heute gab es eine Einigung - und ich werde mit Honda mit am Start sein...
  7. Hi, im Händlerbereich bei MRS-Racing gibt es ein Video mit nützlichn Hinweisen und Erklärungen... Schaut rein. ind im thread 17 Zoll VS 16 Zoll gibt es 2 Videos von den Rennen...
  8. Hi zusammen - im Händlerbereich bei MRS-Racing gibt es ein Video mit Div. Hinweisen und Erklärungen - im Rahmen unserer Rennservicetätigkeit bei der Supermoto IDM aufgenommen, schaut rein...
  9. Hallo Leute, hier mal ein Video aus der Rennservicetätigkeit und Beratung zu Reifen im Supermoto - für Wettbewerborientierte Fahrer, aufgenommen im Rahmen der Supermoto-IDM, Schaafheim 2019:
  10. Hi, hier Video vom Lauf 2 der Kategorie S1 / Schaafheim, PS: Metzeler Doppelsieg...
  11. Hallo, jetzt mal ein Video aus der Deutschen Meisterschaft: Lauf 1 der S1 in Schaafheim: MRS#41 auf Regenreifen P1, #77 Buschi vorne Regenreifen und hinten Slick auf P2, #202 Petr Vorlicek mit Regenreifen auf P3 - Alle auf Metzeler...
  12. Auch in der Supermoto-IDM rockt Metzeler: 9 von 10 Siegen in der Kategorie S1 sind auf Metzeler eingefahren worden, 3 verschiedene Piloten konnten bereits auf Metzeler gewinnen, dass zeigt wohl auch dass es damit einfacher ist... im Schnitt sind mindest. 2 Metzeler Fahrer auf dem Podium, ab und an auch mal komplett 'made in Germany' ... Die Entwicklungsarbeit zahlt sich aus (Ja da wird entwickelt und ja: da steht ein Produktionsdatum drauf - so dass es nicht passieren kann dass ein 'alter Socken' gefahren wird... Noch was: Auch in Österreich ist Metzeler in der S1 vorne, und auch in der Schweiz schon Rennsiege dieses Jahr. In Italy - einer der schnellesten Supermoto Meisterschaften ist Metzeler nich tnur vorne sondern tonangebnd... Sportliche Grüße...
  13. Hallo, @raserchen, sorry erstmal dass kleine Mißgeschick meines Dad's - ich erkläre es Dir: Er checkt alle 5 -7 Tage was in Punkto Competition Reifen (also auch Slick Rundstrecke, SuMo, MX und Enduro) hergestellt oder geplant wird - auch weis er jede Änderung usw. Aber tatsächlich ist in KW 45 / 2018 wieder K2 produziert worden - dies konnte Ihm vermutlich nur entgehen weil wir EICMA Vor.- dann Messtress und anschl. die Nach- Arbeit dass er es übersehen hatte. Unsere (MRS-Racing Lager) 2017'er K2 sind seit längerem vollständig ausverkauft - die hatten einen festen Liebhaberkreis. Der Ende 2018 für 2019 hergestellte K2 ist etwas abgeändert worden um ein breiteres (gut funktionierendes) Temperaturfester zu bekommen, für den Anwender / Kunden macht es einfacher und sicherer, je nach Fahrwerkeinstellung, und Fahrstiehl aber natürlich auch abhängig von der Streckenbeschaffenheit wird mit 5 (bis max. 10%) kürzerer Lebensdauer gerechnet - wer ihn also vorher 15 Stunden eingesetzt hat - kommt bei gleichem Tempo jetzt mindest. 13,5 Stunden weit, in der Praxis eher 14 Stunden. Wer aber an Speed zugelegt hat verkürzt auch die Lebensdauer (die vermutlich angenehmste Art einen Reifen früher zu verschleißen) - oder wenn Fahrwerk sich Altersbedingt verschlechtert - auch dass macht sich bemerkbar. @All : Wer nur Asphalt fährt der kann hinten den K2 verwenden (Performance vom K1 ist aber besser), Reifenwärmertemperatur nach oben funktioniert nicht ( wird eher schlechter weil mehr Weichmacher abgehen) . Vorne sollte der Neue K2 eingestezt werden wenn der Pilot schon einen guten Grundspeed hat, weiter vorne sitzt, etwas schwerer ist als Durchschnittlich - aber vor allem bei warmen Asphalttemperaturen (25°C und mehr) - und immer schön anwärmen ... - der K2 vorne hält länger als der K1 - aber der K1 besitzt mehr Grip und verfügt über eine wesentlich weiter nach unten Einsetzbare Temperaturfesnster dass bei ca. 10 -11 ° Asphalt beginnt, ab 15° ist von eine sehr hohe Performance zu erwarten, bis ca. 40° Asphalttemperatur, darüber immer den K2 einsetzen... Hoffe für etwas Klarheit gesorgt zu haben und nicht weiter zu verunsichern.. Alle Reifen ab Lager Lieferbar: mail@mrs-racing.de und schon bald bei euch...
  14. Hallo Driftfreunde, wir haben schon mehrfach beleuchtet wo die Vorteile der Metzeler Racetec_SM gegenüber den Mitbewerber liegt (Fahrpräzision, Gewicht, Rennperformance, Haltbarkeit, usw. ...) aber dass der Reifen auchmal dass Zünglein an der Wage sein kann wenn ein Privatteam gegen die 'Übermacht' eines Werksteam mit einem absoluten Profi kämpft, seht dazu dass Video von der Ital. Meisterschaft Busca vom 02. Juni 2019, achtet mal auf die Kurvenphase und die Beschleunigung vom Kurvenscheitel bis Full Open - also da wo der Reifen die Beschleunigung begrenzt - wer da Vorteile hat... Vorteile die Ihr auch haben könnt - ohne mit noch kürzerer Lebensdauer bezahlen zu müssen! Schaut es euch an:
  15. Hallo @Balko sorry - ja habe Dich mit einem Kawafahrer aus Deiner Region verwechselt... (Dachte Du fährst S2)... Von was geilem will mann sich nicht so ohne weiteres trennen - dann fahre lieber nie die 17 Zoll vorderen Metzeler Reifen probe - sonst lernst Du noch was Mega-geiles kennen ... Grüße vom Bodensee...
  16. Hallo @Markus_450SX vielen Dank für Deine ehrliche Antwort. Ich hätte gleich sagen können dass es mit aktuellen Metzeler Reifen keine Quallitätsprobleme gibt - aber dass hätte nach wegreden ausgesehen - lieber helfe ich beim ermitteln der Ursache... See you on Track...
  17. Hi, möchte noch ergänzen dass inzwischen die zweite / neue Strecke zwischenzeitlich aufhat - der Asphalt ist derzeit deutlich griffiger bzw. verschleißforderden... Wie gesagt wenn Du was für Italy brauchst - melde Dich...
  18. Hallo @Balko , in unserem Testbetrieb fahren wir die die Metzeler Reifen 7 Runden, dann 3 Longruns mit 25 min. Entwicklungsziel ist dass die (Renn-)Reifen (K1) am Ende des dritten Longrun auf meinem Tempo weniger 0,3 Sekunden (Zeit-)Verlust haben, bei unseren Mitbewerber ist der Zeitverlust bereits nach 15 - 20 min. erheblich größer - gem. meinen Erfahrungen im Schnitt 1,0 bis 1,5 sek. (allerdings auf meinem Tempo), die jetzige Generation schafft auf meinem Tempo ca. 10 bis 15% mehr Runden wie die Vorgänger bis er der erste Peak (also Reifenbedingter Zeitverlust) einsetzt, die Lebensdauer danach - also für Trainingsbetrieb beträgt bei mir und meinem Tempo 3 -4 schnell Fahrstunden (je nach Strecke) - dabei verliere ich zwischen 0,3 und 0,8 sek. auf meine Best-Lap. Diese Dauerperformance bietet derzeit kein anderer Reifen! Wir haben uns dafür eingesetzt dass in der S1 mit 3 Reifensticker und in der S2 und S3 nit jeweils 2 Reifensticker (ab der Qualli) gefahren wird, Du kannst Dir denken wer dagegen war und dass Argument Sicherheit miteingebracht hat, schau einfach mal ob Du einer unserer (Reifen-)Mitbewerber aus den ersten zwei Reihen (im zweiten Lauf) siehst der noch den vorderen Reifen vom Qualli verwendet... Sicher nicht! Zurück zu Deinem Anliegen: Nein, es wurde keine Haltbarkeit zugunsten von Speed geopfert (im Gegenteil), unser Entwicklungsziel ist auch dass wieder mehr Fahrer Supermoto (Rennen) fahren und nicht eine Produkt für 20 min. zu bauen. Vorderreifen sind immer dafür ausgelegt mindest. Qualli und 2 lange oder 3 kürzere Rennläufe zu machen - und danach für Trainingszwecke verwendet zu werden! Dein spezifisches Problem kann auch die Ursache haben dass Du dieses Jahr erheblich schneller geworden bist (fährst bei Deinen Aufholjagden ja Zeiten mit denen man sehr weit vorne sein kann) - ausserdem hast Du erheblich schnelleres Bike wie zuvor. Mit Deinem jetzigen Tempo würde ich Dir empfehlen vorne auf 17 Zoll zu gehen und zumindest. bei Slick nur noch 17 Zoll zu verwenden. Die 16,5'er kannst Du noch für Regen verwenden. Noch was: Mein Vater leitet nicht nur den Metzeler Rennservice, er ist ein ausgezeichneter Fahrwerkstechniker, bei SuMO IDM hilft er allen Metzeler Fahrern beim Setting, er geht mehrfach am Tag durchs Fahrerlager um den Fahrern an Ihrem Platz zu helfen. Aber Fragen müssen die schon selber... Ihr kennt Ihn, nützt die Gelegenheit Warum 17 Zoll: weil zwischen Straße und Felge weniger Platz ist für dass Geschwabbel, wenn sich der Reifen mehr bewegt, verspannt und zuviel walken kann erhöht sich auch der Verschleiß... Auch die Lenk.- und Fahrpräzision erhöht sich dadurch enorm. Handling wird zudem besser weil der Reifen leichter ist... Grüße, Marc-R.
  19. Hallo @Space Lord, ich kenne Pomposa gut - und ich habe schon einige Test dort gemacht - sowie einige Rennen zu Ital. Meisterschaft gefahren... Also: dieses Jahr werdet Ihr ziemlich sicher noch auf der alten Strecke fahren, sehr feiner Asphalt und an machen Stellen schon ziemlich glatt abgewetzt... Normalerweise lautet meine Empfehlung für Pomposa Metzeler K1 vorne und hinten, da Du aber in den normalen Trainings immer ohne Offroad fährst und 5 Tage mit einem Reifen fahren willst würde ich Dir empfehlen nimm hinten einen Metzeler K2 zu verwenden. Zu den Bridgestone möchte ich mich nicht öffentlich äussern - nur soviel - die machen seit Jahren keine Supermoto Reifen mehr, da wurde einfach vom Hersteller die günstigste Offerte aus einem Keller gekauft - sicher nicht die beste. Wenn Dein Gerät eingefahren ist und Du anfängst Gas zu geben sind die auch ganz schnell durch... Übrigens: Ich füge unten den Link zu einem Video ein von Ital. Meisterschaft 2018, da siehst Du dass in der Kategorie S1 einige ohne Mütze auf dem Podium stehen - weil die sind mit Ihren Micheli...'s offensichtlich nicht so glücklich gewesen - dass Sie kurzerhand auf Eigeninitiative auf Metzeler (manche auch nur hinten) gewechselt sind - ich glaube dass alleine ist schon aussagekräftig. Die Kategorie S4 (hieß früher 'Onroad' oder auch mal SBK-SuMo) fährt ohne Offroad, lass Dich nicht von den Aufkleber täuschen - schau genau hin was die fahren... Der Sieger fährt offziell Metzeler, die andern 'inoffiziell' ... Viel Spaß - erst mit dem Video - später in Pomposa, und wenn Du Reifen brauchst melde Dich (rechtzeitig): mail@MRS-Racing.de Grüße, Marc-r. Schmidt / MRS-Racing Link auf Viedo:
  20. Hallo @Markus_450SX, sieht aus wie wenn Du Dir rechts aufgeschlitzt hast, dass kann unterschiedliche Ursachen haben, z.B.: - über was drüber gefahren - dabei eine Oberflächliche Verletzung der Lauffläche zugezogen und so beschädigt, oder z.B. (für mich Warscheinlicher): - schräg gelandendet oder schräg über Curbs gefahren, Auspuff wackelt nach innen und der Reifen berührt ein Teil des Auspuffs wo sonst ein paar mm Platz sind... Check mal ob Du irgendwo am Auspuff oder Schelle oder Protektorband ganz leicht Gummi hast... Wenn Du dass zweimal rechts hast liegt dieser Verdacht sehr nahe. Sei froh wenn der Reifen schon sein Soll erfüllt hat... Für mich sieht es aus als ob die Verletzung aussen war, übrigens; der Auspuff wackelt immer etwas... Kein Trost - aber Analyse... Grüße, Marc-R. Schmidt / MRS-Racing
  21. Hallo Leute, die ersten 3 SuMo-IDM Veranstaltungen sind vorüber und ich möchte mich hier zu Wort melden: die Akzeptanz steigt und von Event zu Event werden es mehr die sich für METZELER intressieren... Hier den Bericht von meinem Vater den er veröffentlicht hat: ........................................................................................................ Hallo Racingfans, ich denke Ihr wisst, dass das erste Mal immer was ganz besonderes ist – und dass man das nicht vergisst. Wir von MRS-Racing, dem offiziellen Metzeler Supermoto Renndienst, konnten dieses Jahr bereits 2 Fahrer zu Ihrem ersten Mal (ganz oben auf dem Podium in der Kategorie S1) begleiten und unterstützen: Andy Buschberger konnte sein ersten Sieg gleich in Harsewinkel feiern, eine weitere Siegpremiere konnten wir letztes Wochenende in St. Wendel sehen: Jan Deitenbach hat es geschafft… Ein weiteres Novum ist, dass bei bislang 6 Rennen bereits 4 verschiedene Sieger gegeben hat – das spiegelt die Stärke der Supermoto IDM wider und zeigt, dass es kein Einerlei oder Einheitsbrei ist. Für die Statistikfreunde unter euch: bei 6 Rennen war der Sieger 5* davon auf Metzeler Racetec SM Reifen unterwegs, auch unseren Mitbewerbern möchte ich zu Ihrem Erfolg gratulieren. Zuletzt konnten wir mit ‚Made in Germany Qualität‘ von Metzeler beim zweiten Lauf in St. Wendel alle Podiumsplätze einnehmen, sowie auch jeweils den besten S1 Rookie… Apropos S1-Rookies Wertung (Neueinsteiger in der höchsten Klasse) – auch da liegen wir vorne, Glückwunsch an unsere Fahrer. Natürlich freuen wir uns auch über die Topplatzierungen und Siege in den anderen Kategorien wie S2 (National), S3, S4-West und S4-Ost sowie S5, Es freut uns von euch zu hören, dass unsere Entwicklungsarbeit zu einem ‚wirklich einfach schnell zu fahrenden Reifen der unmittelbar ein hohes Maß an Vertrauen zulässt‘ und zudem außergewöhnlich hohe Lebensdauer hat und somit hilft Kosten und Ressourcen zu sparen - beigetragen haben. Jungs (und auch ein paar Mädels) Ihr seid Spitze und uns macht es stolz zu sehen wie Ihr euch steigert, Vielen Dank für euren Einsatz. Falls Ihr euch für Metzeler Reifen interessiert – schreibt uns unverbindlich eine Mail (mail@MRS-Racing.de) wir können auch euch helfen – natürlich begleiten wir euch bei den Anpassungen und sind bei allen SuMo IDM Rennen als Service vor Ort. Wo sonst könnt Ihr euch bei einem Team, dass von der Entwicklung bis zur zum Rennservice jeden Schritt kennt beraten lassen? Auf Anfrage können wir auch gerne noch einzelne Tests ermöglichen. Jetzt liegt es an euch zu melden… Driftige Grüße Reiner Schmidt, Einsatzleiter Metzeler SuMo Rennservice. ........................................................................................................................................... Ihr seht da wo gefahren und getestet wird (und nicht nur geschrieben...- oder über 17 Zoll diskutiert wird... ) da funktioniert es bestens! Auch haben wir Siege z.B. in der S2 und S3 mit 16,5 Zoll erreicht... Dass wir die Fahrer gleich behandeln - und jedem Tipps geben und helfen wollen - kommt sehr gut an, manch einer kannte dass so aus den vergangenen Jahren noch nicht! Darum hier meine Boitschaft: wenn Ihr Reifen wollt die viel länger schnell können - und um ein vielfaches mehr an Runden ermöglichen - somit deutlich zur Kostenreduzierung beitragen - dann meldet euch bitte bei uns! PS: Mein Ausfall im ersten Lauf war wegen Probleme mit der Vorderen Bremse - dh bin ich nicht weitergefahren - sonst wäre es ein Interessantes Rennen wie im vorigen Jahr geworden... Im Anhang Foto vom Podium Lauf 2, Kategorie S1... Grüße Marc-R. Schmidt #41 Noch was: an meinen und alle anderen Väter alles gute zum Vatertag - habt Spaß...
  22. Auch in Busca gab es 'Neuerungen': - vor Ort wurde bekannt gegeben dass aufgrund der geringen Starterzahlen usw. die Veranstaltung zu einer Ein Tages 'Event' umgestrickt wird - so dass am Sonntag keine Streckenmiete mehr anfällt (wurde hinter vorgehaltenen Händen so gesagt)... - Der Mono-Tyre Lieferant hat direkt vor dem Event die Fahrer angerufen / angeschrieben dass Sie nicht ausreichend Regenreifen dabei haben - die Fahrer können Ihre eigene (Michel...s) mitbringen / verwenden (Für 21 Fahrer nicht ausreichend Reifen dabei - bei mir tut sich der Verdacht auf - dies dient zu anderen Zwecken...) . - Der erste Lauf war heute schon: 1.) T. Chareyere, 2.) M. Class, 3.) SANMARTIN; - Der zweite Lauf wird gegen 19:30 Uhr heute Abend gestartet. - Irgendwie sind wir überhaupt nicht böse da nicht mitdabei zu sein - wenn ich mir dass anschaue - dass soll Aushängeschild im SuMo sein??? Wer's glauben mag...
  23. Der Kalender sollte noch aktualisiert werden:
  24. Wir bieten Testmöglichkeit mit aktuellen Reifen an - bitte seht dazu im Händlerbereich bei MRS-Racing... Danke...
  25. Hallo, @Throttle_Jockey was soll die Metzeler Ecke daran reizen? Manchmal amüsiert mich / uns dass sogar... Ich erkläre es Dir: @ All: Ihr kennt MRS-Racing als Renndienst und als Händler, aber in Wirklichkeit sind wir (also auch die Vorgängerfirma meines Vaters) seit über 2 Jahrzehnten Industriepartner und wickeln Testaufträge ab, dies geht weit über Supermoto hinaus: Rundstrecke und Vorserienerprobung sowie Externe Testbefundungen usw. Auch Test und Testfahrten für Presse ist Teil dieser Arbeit. Also sei sicher schon bevor irgendeiner in Deutschland einen Reifen in der Hand hält habe ich den Wochen zuvor schon gefahren! Als bei mir ende 2017 dass Ausrüster und Teamfenster aufging habe ich auch Angebot von Dunlop gehabt - und im Rahmen dieser Aktion auch 2018'er Material getestet. Allerdings gibt es eine Verschwiegenheitserklärung dazu - darum werde ich nicht öffentlich kommentieren! Aber ich habe mich dagegen entschieden. Allerdings finde ich es gut dass Dunlop nach dem Produktionsabriss in England ende 2013 / 2014 jetzt wieder was macht. Danach (ab 2015) wurde in Amerika produziert - sagen wir mal mit großem Verbesserungspotiental - dann wurde in Frankreich ein Standort aufgebaut für Europäische Rennreifenproduktion - glaubt mir dass hat absolut nichts mit Michelin zu tun, (Michelin Supermoto Reifen kommen übrigens aus Spanien - aber nicht für alle Fahrer...), also ich könnte da jetzt noch viel mehr aus dem Nähkastchen plaudern aber warum - wenn es ein Produkt gibt dass absolut höchste Performance (=Speed) und die größte Haltbarkeit hat - deshalb haben wir uns gemeinschaftlich für Metzeler entschieden. Aber nochmal: es ist gut dass Dunlop wieder was macht - und ich hoffe dass Sie weitermachen, wärend der Saison habe ich nur geringe Möglichkeiten dass auszutesten - aber wenn es Fortschritte gibt teste ich im Winter wieder: Übrigens: auch Dunlop hat in Erwägung gezogen mit 17 Zoll zurück zu kommen, (wie die anderen aus Frankreich stammenden auch) - wenn Dunlop aus der Moto-2 Vorlage einen Supermoto Reifen generiert könnte es was werden - der hintere müsste grundlegend neu designt werden - aber ob sie so weit gehen? In Italien fährt kein einziges schnelles Team die (Dunlop)Reifen - im Moment! Aber wie gesagt es ist gut dass die da sind, und dem Platzhirsch schadet es nicht wenn ein wenig Konkurenz entsteht (Konkurenz belebt nicht nur das Geschäft - ist auch gut gegen ((Platzhirsch-))Aroganz...). Was ich allerdings komisch finde ist dass wer 2016 mal einen 2013'er Metzeler getestet nein gefahren hat (den ein Test ist ein abgesprochenes Verfahren...) hat - hier aber so tut als wäre er Testguru schlechthin und wäre es gestern gewesen - dass verwundert mich doch immer wieder... 2018 wurden bei Metzeler enorme Fortschritte eingebracht und die kleinen Schwächen von einst (z.B. Offrroadausgang...) sind zwischenzeitlich in Vorteile umgewandelt worden - und die ursprünglichen Stärken - (sehr hohe Dauerperformance und der am längsten - vor allem auf hohem Speed zu fahrende - Haltbarkeit die von keinem anderen erreicht wird) weiter ausgebaut - oder was denkt Ihr warum soviele S1 + S2 Fahrer gewechselt sind? Dass in einem Forum der eine oder andere seine Meinung kundtut ist normal. Aber: Auf der Strecke und bei den Rennen zählen Fakten! Deshalb schaut euch die Ergebnisse an - und probiert es selbst - dann klärt sich dass ganz schnell! Gas ist rechts -> ride on...
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.