Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'husky'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Allgemeine Fragen und Antworten
    • Allgemeines
    • Termine, Renntrainings, Rennen
    • Einsteigerfragen
    • Shopping Verzeichnis
    • Supermoto auf der Straße
  • Motorradmarken
    • Aprilia
    • Honda
    • Husqvarna
    • Husaberg
    • Kawasaki
    • KTM
    • Suzuki
    • SWM
    • TM Racing
    • Yamaha
    • Andere Hersteller
    • Zweitakt Supermoto
    • Supermoto Projektbikes
  • Generelle Foren
    • Die Werkbank - Motorrad Technik
    • Fahrwerk und Reifen
    • Medien
    • Neuvorstellungen und Off Topic
    • Interne Angelegenheiten
  • Supermoto Teilemarkt
    • Biete
    • Suche
  • Supermoto Händler
    • Supermotostore - TM Supermoto Stützpunkt
    • Bergos
    • MRS Racing

Calendars

  • Supermoto Termine und Veranstaltungen

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


Wohnort


Bike


Name

Found 6 results

  1. Sooo, hab ich mir gedacht mach ich mal einen Thread zu meiner Mopete wo ich immer mal wieder Dokumentiere was damit passiert etc. Kurze Rede kurzer Sinn, los gehts! Ersteinmal zur Vorgeschichte - September 2017 : Beim alltäglichen Ebay-Kleinanzeigen durchstöbern fällt mir eine SM 450 RR ins auge die ich prompt meinem Vater weiterschicke da er genauso auf Huskys steht wie ich, für mich war sie derzeit nicht interessant da ich schon 2 Bikes hatte (Derbi Senda DRD 125 SM und Husky SM 610 2005). Nun schicke ich meinem Vater allgemein dauerhaft irgendwelche Links zu interessanten Bikes, als er dann paar tage später schrieb dass er die gekauft hat war ich natürlich Feuer und Flamme. Dann stand das ding in der Garage und ich war etwas enttäuscht, Zustand recht runtergekommen. Unbekannte Stundenanzahl auf Chassis so wie Motor, Rahmen schon recht abgeschliffen, Fusrasten komplett zerbeult und geschweisst, Delle hier Delle da, aber naja, wurde halt genutzt. Außerdem war das Dekor hässlich und verklebt wie von nem Betrunkenen, das musste also hauptsache runter irgendwann! Bilder vom Ausgangszustand: Die Batterie vertrug sich nicht so gut mit der Unterseite des Sitzes, da kam ne kleinere Lithium Batterie rein Nachdem ich meinen Vater überredete mir das ding im Sommer mal zu zum Zünden zu leihen fingen wir an schonmal die kleinigkeiten anzugehen. Fusrasten gegen dicke CNC Dinger getauscht, Kettenkit kam neu, Tankhülsen neu eingeklebt, Dekor kam ab, Bremsflüssigkeit getauscht, Öl + Filter getauscht, Luftfilter getauscht. Service eben da wir absolut keine Infos zur Wartung hatten. Bisschen vorgespult in 2018, hatte ich mir nen VW T5 als Erstwagen gekauft und leihte mir die Husky etwas öfters aus wobei er bis zum heutigen Tage keine einzige Minute damit gefahren ist. Sommer 2018 habe ich sie Ihm dann abgekauft, da ich nicht dauerhaft auf etwas fahren möchte was mir nicht gehört.. da wäre ein Drama wenn was Kaputt ginge. August 2018 gings dann so richtig los, da hatte ich Zeit, bisschen Knete für die Streckengebühren und ein funktionierendes Auto. Hatte das Dekor dann runtergerrupft was dann recht lustig aussah, da abwechselnd Weisse und Schwarze Plastics verbaut waren. Im August bin ich mit ihr dann 13 Stunden gefahren, das Bike lief Perfekt. Das Fahrwerk machte keine mucken und hat optimal für mich gepasst, der Motor lief ruhig und ziehte sauber durch und angesprungen ist sie auch immer Direkt. Ende August kam endlich wieder ein Dekor drauf und das war es dann auch schonwieder mit der Saison 2018, Bilanz : 15 Stunden in 1,5 Monaten
  2. Liebe Community, in einem fernen Land, laaaaange vor unserer Zeit hat sich ein Ziddi gewagt ein Abenteuer zu beschreiten welches er so noch nicht unternommen hatte. Alles fing damit an, dass der kleine Ziddi, welcher bei seinen Freunden in der Burg auch als als Sturzkönig bekannt war, immer mehr öfter an die Grenzen seines Pferdes kam. Der rassige Schimmel war toll dennoch war er zu temperamentvoll. Bei Ritterturnieren warf er den Ziddi immer öfter ab und die kosten für die Pflege des teuren Ledersattels stiegen ins unermessliche! Es musste also etwas neues her..... ....... 2016 bin ich in Lichtenberg mal eine KTM EXC (15er Modell) Supermotoumbau gefahren. Ich war sofort hin und weg von der Leistungskurve der EFI. Es war wie Flugzeug fliegen. Also habe ich mich entschlossen das ich als Supermoto auch etwas neues bzw. neueres haben möchte. Grund war einfach, dass die 570 für die kleinen Strecken nicht mehr Zeitgemäß war. UND......die Kosten bei den Ersatzteilen (falls man noch welche bekommt) sind pervers geworden. Ich bin im Juli 2016 in Lichtenberg (Skipasssyndrom) im letzten Turn,in der letzten Runde gestürzt und in den Anlieger geknallt. Tankflügel, Seitenteil und ein Kühler warn defekt. Kosten waren horrend... Ich schaute also das ich eine neue Sumo bekomme welche 450ccm hat, nich zu alt ist UND EFI hat. Mein Buget war 4000€ (allerdings Fahrfertig). Ich war diesmal Typenoffen und hab mich bei Yamha, Suzuki usw umgesehen und fast wäre es sogar eine KTM geworden aber irgendwie ist es nichts geworden weil die Besitzer nie wirklich Informationen geben können was tatsächliche BH, Service, usw betrifft... Da ich mit der 570 schon mal n Griff ins Klo hatte wollte ich das diesmal vermeiden. Also Finger weg von Angeboten wo irgendwas nich koscher is.... Kurze Zeit später sollte es dann eine eine 511er TC mit wenig (30 BH) werden, die ich im Winter auf SMR umbaue. Brücke, Räder, Bremse und Fahrwerk..... Ich hatte mich mit dem Verkäufer verabredet um sie zu holen. An dem Tag wo es dann so weit sein sollte hat er sich dann aber auf einmal nie wieder gemeldet. .....also ist das Geschäft dann leider auch geplatzt. Ärgerlich, denn die 511er is optisch immer noch n echt geiles Teil.... Nach kurzer Zeit hatte mir dann der @TiTTi_154 gesagt, dass sein Kumpel Giden,Gieden,Gidden,Gidien......wie auch immer seine 510 verkaufen möchte. Ich konnte mich an sein Gesicht erinnern weil er immer in SL mitgefahren ist. Also kurz den Kontakt hergestellt und los gings...... Giddi isn sympatischer Typ und wir wurden uns dann nach einigem hin und her auch einig sodass ich im September 2016 die 510er bei mir stehen hatte. Für 2600€ war die 510 ink nem Satz Regenreifen und bissl Klim Bim meine! Hubraumtechnisch "gedownsized" von 576ccm auf nur noch 501ccm. Aussage von Giddi,....."Sie brauch etwas liebe".......da wusste ich noch nich das man das seeeeeeeehhr breit auslegen kann^^ Nun zur ErFAHRung. Kaum war sie da bin ich nach Lichtenberg um sie zu testen. Erster Eindruck war genial aber eben auch komplett anders als der Dino. Im Drehzahlkeller passiert gar nix, ich bin gefahren und dachte nur "alter was für ne Luftpumpe" Aber irgendwann fängt sie an zu schieben.........und zwar terrormäßig. Auch kommt sie nich so ruppig....das Vorderrad lässt sich angenehm mit dem Gas nach oben steuern. Hat echt Spaß gemacht und is denk ich ein wirklich tolles Moped.... Naja.... Nach dem 2. Turn war aber Schluss weil sie inkontinent wurde..... Der Kühlerverbindungsschlauch war altersbedingt porös und es drückte da aus einigen rissen raus. Also Aufladen und nach Hause.... Danach war das Jahr für die 510 gelaufen. 2017 Im Februar 2017 bin ich Berufsbedingt nach Frankfurt am Main gezogen. Jedoch hatte ich noch keine Garage hier "unten" daher blieben die Spielzeuge erst einmal zuhause, was sich aber als Klug erwies denn im Frühjahr genauer gesagt März war in Berlin die BMT (Berliner Motorrad Tage) und LeTitti lud wieder die fähigsten Fahrer in den Kader ein mitzufahren Da ich mich aber nicht um Transport zur Messe usw kümmern konnte (zum einen wegen der Entfernung -->650KM, zum anderen hatte ich Beruflich und Unimäßig viel zu tun). Also sollte sich ein Freund von mir darum kümmern......wie es immer so is.......wird sowas 1 Tag vor Ultimo gemacht und alles geht schief! Durch meine Abstinenz war natürlich die 510 so in der Garage wie ich Sie auch vor längerem.........viel viel längerem da hingestellt hatte. Also habe ich 1 Tag vor der Messe bis nachts um 4 versucht die porösen Kühlerschläuche zu tauschen. Ganz dem Kredo "Optik First, Technik nur wenns sein muss" hab ich ihr auch gleich n neues Kleidchen und paar rote Teile Spendiert. Ich konnte einfach nich anders.....ich steh auf das elox zeug! Im März wird es Nachts noch richtig schön ekelhaft kalt Nachts aber Heißluftfön und WD40 haben mir dabei echt den Arsch gerettet um die neuen Schläuche drauf zu bekommen! Beim zerlegen in der Garage traf mich jedoch dann der Schlag......... Tank runter und mal alles genau angeschaut war der Begriff "ein bisschen Liebe" sehr weit gedehnt. Die Kühler warn so schief und verbogen und teilweise mit 5-10 U-Scheiben versehen das das passt. Außerdem wurden 3 verschieden Schraubentypen verwendendet. Dadurch hielt kein Plastikteil mehr und es wurde mit Kabelbinder fixiert...... Im Tank warn teilweise die Hülsen rausgedreht und die Löcher mit ner Art Epoxidharz verkleistert...... Dieser (in meinen Augen Pfusch) zog sich von vorn nach hinten durch und ich war ziemlich verärgert ABER der Preis war ja so niedrig das das schon irgendwo IO war. Auf der Messe konnte ich hauptsächlich mit der 570 fahren aber wollte mit der 510er auch paar Runden drehen um sich daran zu gewöhnen. Doch diese gab wieder den Geist auf..... Erst war es die Batterie, also schnell zu Louis und ne neue gekauft.....kaum ging die war sie wieder inkontinent und der Kühler lief aus. Das konnte ich leider nicht fixen..... Die Kühler waren am Verbindungsstück so verbogen das Kein Schlauch dicht hielt, auch wo wir dann die Schelle auf der "verdickung" fixierten..... Eine Runde ging dann aber trotzdem, war aber ein Fehler dann ich bin just gestürzt.......und habe mich dabei Verletzt. Damit war das Wochenende für mich gelaufen. Sonntag hab ich es zwar nochmal probiert aber es ging nich. Das war die erste Verletzung die ich JE in meinem Leben beim Sumo hatte. Ich bin auf die Schulter gefallen und konnte mein Arm nicht mehr bewegen.....ich sah ein wenig aus wie "john mccain" bzw fühlte ich mich so! Kaum zuhause gings zum Arzt.....röntgen bla bla bla! Ist aber alles IO, War nur sehr schwer geprellt......PUH! Glück gehabt, denn so schnell kanns gehn! Kurze Zeit später, ab 1. Juli, hatte ich auch in Frankfurt dann endlich eine Garage gefunden. Zwar nur Semigeil ohne Strom und ohne Wasser aber ich hab erstmal eine. Also ging es im Juli zum Hiemertraining und von da aus mit Sack und Pack und den Huskys nach FFM. Kaum in FFM angekommen fing ich an die 510 zu zerpflücken und zu entpfuschen. Edit: Hier nochmal zwei Bilder vom Kühleranschluss und warum man den nicht mehr dicht bekommen hat.
  3. Hallo zusammen, Bin neu hier im Forum und fahre aktuell auch noch keine Supermoto, sondern eine KTM SDR 1290. Spiele seit längerem mit dem Gedanken für die kurze Hausrunde (Schweiz) eine Supermoto zu holen. Macht gerade auch dank unseres 80km/h Limits einfach mehr Sinn als mein Donner-Kürbis. Für den bleibt ja noch der Schwarzwald... Wollte nun mal ein paar Vorschläge, gepaart mit Erfahrungen, abholen. Was empfehlt Ihr bei folgenden Rahmenbedingungen: - Hausstrecke max. 200km - Kilometerleistung im Jahr ca. 5000-6000km - Winkelwerk, schlechter Belag, Bergstrecken - Budget ca. 4500€ / 5000Chf - Schraubererfahrung vorhanden (Ventile, Ölwechsel, etc.) - Leistunge gerne 50PS plus, muss aber nicht legal sein Bin gespannt was Ihr für Empfehlungen habt. Gruss und Dank Felix
  4. Hallo ich bin neu hier im forum. Erstmal zu mir : Ich bin 20 Jahre jung komme aus NRW ( Siegen ) und bin seid kurzem Besitzer einer wr250( evtl später noch bigbore auf 300) Da es schon immer mein Traum war eine 2takt Sumo zu haben, will ich mir ihn nun erfüllen. Das mit den Felgen etc ist mir soweit ja bekannt, nur ich habe zu Übersetzung im allgemeinen von 2taktern einfach nirgends was gefunden. Da hier im forum ja viele 2takt Enthusiasten sind wollte ich einfach Mal hier fragen was für eine Übersetzung ihr mir raten würdet empfehlen könnt. Zz ist die auf 13-51 übersetzt und so schafft sie mit Not 120 und dann fühlt man sich aber schon schlecht weil man die Lange drehen muss . Und was Fahrt ihr für eine Übersetzung auf der Strecke ? Fährt ihr da eine sehr kurze Übersetzung oder wie macht ihr das . Danke schonmal im vorraus .
  5. Moin nochmal, ich habe mich in meinem ersten Thread schon vorgestellt. In diesem Thread würde ich euch um eine Kaufberatung bitten. ich dachte an eine 450er, im ersten Moment sprechen mich Husqvarna und KTM an. Im Netz finde ich fast nur Suzuki rmz, Ktm 450, husqvarna und tm... Früher bin ich ne sms 630 (voll die Gurke), exc 250 und smc r 690 gefahren. Der 2 takter und die Ktm fahren genial. ich möchte 5000€ ausgeben, 7000€ ist mein Limit. Ich hab kein Bock auf ne bastel Bude. Robust und modern sollte sie ein. Ersatzteile sollten auch sofort lieferbar sein. erzählt mal was ihr denkt, was gut für mich ist.
  6. Hallo Leute!! Ich starte hier einen neuen Fred zu meiner 570! Ohh Ich stelle mich mal kurz vor ;-) Mein Name ist Patrick Bin 25 und komme aus Oberösterreich (Gm) Hab mir vor einiger Zeit einen kleinen Wunsch erfüllt und mir eine Husky zugelegt Ach ja Ich bin kein KTM Gegner Dachte mir nur das wäre zu vorhersehbar Oberösterreicher und KTM Standard [emoji6] Also nun zu meiner Dino Projektname: Dino-SAU-rier Ich werde nicht versuchen Bens Projekttagebuch nachzuahmen Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.