Jump to content

Tead

Members
  • Content Count

    51
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Tead last won the day on January 28

Tead had the most liked content!

Community Reputation

21 Excellent

About Tead

  • Rank
    Advanced Member

Personal Information

  • Bike
    FS 450

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Schaafheim und Osl Motivation hält sich zwar noch in Grenzen, aber die kommt schon noch Bin gespannt, kenne beide Strecken (wieder) nicht. Olympischer Gedanke zählt
  2. Gestern war schön. Wenig los, zwar unendlich heiß, aber durch viel Wind war es auszuhalten
  3. Tead

    Laptimer

    Ich habe den Stealth 4 als Lite bzw. dann geupdated. Für den kompletten Einstieg in das Thema Datarecording reichen meiner Meinung nach: - Rundenzeit - Sektorzeiten - GPS Geschwindigkeit Damit kann man sich schon echt lange beschäftigen. Bremsdruck ist nice to have, aber um zu wissen das man wie nen kleines Mädchen bremst, muss man nur ehrlich zu sich selbst sein Zitat meines damaligen Teamchefs auf die Frage nach meinem Bremsdruck.. "Joa... bisschen mehr als garnicht bremsen"
  4. Die besagten Racefoxx Wärmer sind ebenfalls mit sehr gut bewertet...
  5. HSR ist top, fahre ich seit 2010. Falls mal was ist, Kabel abgerissen oder sonst was ist hier vor allem der Service der ausschlaggebende Punkt. Bei Interesse schreib mal ne PN, dann geht noch was am Preis. Farbe und Aufdruck etc. kannst dir dann auch aussuchen Ansonsten wenn es ne ecke mehr kosten darf ist capit auch top, genauso wie ttsl.
  6. Mein Bruder fährt grob 48-49er Zeiten, ich bin letztes Wochenende 50/51 gefahren sofern es der Verkehr zugelassen hat. Da war noch nen fixer IDM Fahrer im hang off unterwegs, der wird auch so 49er Zeiten fahren.
  7. Spannend geht anders, jau.
  8. Das Wochenende ist um, hier mal ein kleiner Bericht. Ich war bisher nur einmal, letztes Jahr, beim DRZ Treffen am Harzring. So richtig warm geworden bin ich dort nicht, nichtmal auf dem Asphalt. Dieses Jahr war der Forest Cup mein Auftakt Event und auch mein erstes Supermoto Rennen überhaupt. Im Oktober saß ich das letzte mal auf dem Moped. Fahrwerk am Mittwoch noch kurz vor knapp abgeholt, wieder eingebaut und dann Freitag nach der Arbeit ab ins Auto und los - ab in den Stau auf der A2. Gabel revidiert, Federbein Federrate erhöht, shims erstmal alles so gelassen. Man soll ja nicht zu viel auf einmal verändern. Der neue Offroad macht mich als völlig Unerfahrenen deutlich schneller. Keine großen Sprünge, Anlieger schön hoch und bretthart und Grip ohne Ende - für den Auftakt nicht schlecht :) Der alte Offroad war da aber etwas spaßiger, da hatte ich das Gefühl das es mehrere Linien gibt. Der eine ist außenrum schneller, der andere innen. Im neuen Offroad geht es erst 3x rechts herum, dann 1x links und fertig. Innen, Innen, Außen fährt man die 3x rechts, die links kann man, glaube ich, mit Eiern auch außenrum echt schnell sein. Herr Deitenbach fuhr aber, wenn ich es richtig gesehen habe, auch dort immer innen. Profis wie Deitenbach sind glaube ich grob 5-6 Sek. schneller (er ist so 1.08 gefahren, glaub die Jahre zuvor so 13/14?), ich war am Ende eher 10 Sekunden schneller. In Zahlen: letztes Jahr ~1.25min, onroad dabei etwa 56 Sek. dieses Jahr am Ende ~1.14min, onroad ~54-55 Sek Den Samstag für ordentlich viele Runden genutzt, wirklich viel viel Spaß gehabt und mit jedem Turn ne Idee schneller geworden. Sonntag dann zwei freie Trainings, einmal Quali und zwei Rennen. Rennerfahrung habe ich ja schon, aber mit der Supermoto ist es ja doch was ganz anderes. Während man auf der Rundstrecke nur noch zu dritt nebeneinander steht und gleichzeitig noch eine deutlich breitere Strecke hat, steht man beim Supermoto fahren ja gefühlt ineinander :D Aber bisschen kuscheln hat ja noch keinem geschadet und es haben sich wirklich alle zusammengerissen und es sind in allen Rennen alle friedlich bis in den Offroad gekommen und ich glaube auch da sturzfrei durch. Ich bin in der Gruppe Sport mitgefahren und habe mich auf Platz 9 qualifiziert. Um mich herum spannte jeder sein Moped am Start in der Gabel nach unten - vielleicht etwas wofür ich noch Geld ausgeben sollte. Wie funktioniert der Kram? Aber es musst auch ohne gehen. 1. Gang rein, Ampel rot, Ampel aus, Gas. Mit Platz 9 stehe ich in der dritten Startreihe ganz links, also für die erste rechts außen, die nächste links innen. Start war so medium, bin aber ohne Platzverlust durchgekommen und ab in den Offroad. Hier war ich dann doch etwas nervös was da so abgeht, man fährt ja doch geknubbelt rein. Für die erste Runde habe ich mich für die langsamere Außenlinie entschieden, ich ging einfach mal davon aus das in der Startrunde innen eher Stau herrscht und keiner so fix dadurch hämmert. Ob das ganze stimmt weiß ich nicht, aber am Ende des Offroads war ich +- da wo ich gestartet bin - und vor allem ohne Sturz. In den beiden "langen" Rechtskurven auf dem Asphalt, einmal vor der Scheißhauskurve und auf Start/Ziel habe ich mich für Hang off entschieden, fühlte mich so deutlich wohler und konnte mich so Stück für Stück näher an Platz 7 & 8 vor mir heran arbeiten und dann auch in der Kurve auf S/Z überholen. Beide Rennen verliefen in etwa gleich. Start keine Plätze verlieren und die erste Runde überstehen. Im ersten Rennen bin ich auf Platz 7, abzüglich einem außerhalb der Wertung fahrenden, auf Platz 6 gelandet, im zweiten Rennen Platz 5 bzw 4. Ein unglaublich geiles erstes Wochenende, zwei sehr geile Rennen und unglaublich viel Spaß gehabt :) Nächstes Wochenende geht es dann bei <10° nach Harsewinkel *frier* Gibt es irgendwo Bilder?
  9. Ist jemand jetzt am Wochenende vor Ort und fährt den Forest Cup mit?
  10. Hast zufällig nen Video gemacht?
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.