Jump to content

bodelmann

Members
  • Content Count

    301
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    5

bodelmann last won the day on August 27

bodelmann had the most liked content!

Community Reputation

65 Excellent

About bodelmann

  • Rank
    Junior Member
  • Birthday 01/06/1994

Personal Information

  • Wohnort
    Singen (Hohentwiel)
  • Bike
    Husqvarna FS 450 '18, KTM SMR 450 '10
  • Name
    Sebi

Recent Profile Visitors

1,525 profile views
  1. Also ich kenn einige die zuerst mit ner 690 SMCR unterwegs waren, dann meinten sie müssen sich ne 300er 2Takt für die Straße holen. Haben dann gemerkt das is nix, weil das Teil zu viel Wartung braucht und für Strecken mehr als bis zu nächsten Tanke sind die Dinger absoluter mist. Sich dann ne 500er EXC kaufen in der Hoffung das sei dann besser und dann doch wieder entthäuscht werden. Ja du kannst dir sowas gerne zulegen und dein Spaß haben auch wenn du in den Bergen wohnst, ob der aber lange anhält? Wenn du die Wartungsintervalle einhälst wirste irgendwann auch große Augen machen, allein was du da an Öl brauchst. Hälst du sie nicht ein erhöst du natürlich das Risiko auf irgendwelche Motorschäden = tief in Geldbeutel schauen. Ich selbst hatte ne SMCR und für die Straße war das absolut ausreichend. Dir werden die meisten hier glaub auch zu sowas raten sowohl für längere Strecken als auch von der Wartung und der Legalität mal ganz abgesehen. Dazu kommt, dass das hier ein Forum hauptsächlich für die Rennstrecke ist (denke ich zumindest mal), gebe ich den Rat für die Straße ne 690 oder 701 und mit dem Sportgerät auf die Rennstrecke. Sollte ne 690 oder ne 701 für die Straße nicht ausreichen, dann sollte man sich sowieso gedanken machen und auf Rennstrecke wechseln, weil Fahrweisen die die 690/701 nichtmehr mitmachen gehören nichtmehr auf die Straße Macht sowieso mehr Spaß
  2. Okay ich schlag jetzt mal die obvious Termine vor. Da hätten wir um Ostern rum, um Pfingsten rum und in den Sommerferien. Aber da fällt mir ein, das ist ja in jedem Bundesland wieder anderst. Ich würde glaub eher einen Termin in Richtung Sommer anpeilen, um die Chance auf schlechtes Wetter zu verringern.
  3. Geh hin und frag ihn. Ich will da eigentlich garkeine große Diskusion anfangen oder jemandem was unterstellen. Nur komisch wenn man sein Fahrwerk bei AWH hatte, dann mit Leuten ins Gespräch kommt die einem unschöne Dinge erzählen (ich bin da eh immer erstmal skeptisch, weil erzählen kann man viel) und dann aber 2 Wochen später genau das passiert was einem erzählt wurde. Schon verständlich, dass ich dann den Leuten von so jemandem abrate. Wenn man dann allerdings sein Fahrwerk zu jemand anderem bringt, in dem Fall zum Haslacher, und der einem am Telefon dann schön erzählt, dass die Innenrohre schön vom Werkzeug verkrazt und vermackt sind ( war davor definitiv nicht so, da ich noch bevor ich zum AWH gebracht hab mal einen Gabelservice selbst gemacht hatte) und in der Gabel auch noch ne viel zu starke Feder verbaut ist. Für mich ist AWH kein Ansprechpartner mehr dafür und ich geb nur meine Erfahrungen wieder. Mit der Information darf jeder anfangen was er will. P.S.: Falls es dich interessiert kannst mir auch ne PN schreiben, dann kann ichs dir erzählen.
  4. Fahrwerk kann ich Haslacher aus Ö empfehlen. Sorry dass ich da so reingrätschen muss, aber geh bloß nicht zum AWH. Hatte selbst meine Öglinsgabel bei dem und die ist mir nach 10 Bh im Offroad stecken geblieben. Innen waren auch Werkzeugspuren durch falsches Werkzeug von ihm.
  5. Moin Leute, mal ne kurze Frage. Meine FS 450 hat jetzt knappe 30 Bh hinter sich. Was sind eure praktischen Erfahrungswerte wann man was am Motor machen sollte? Fahre in der Saison so 20-30 Bh. Würde die kommende Saison gerne durchfahren und kam bisher noch nicht in den Genuss mehr als Ventilspiel zu prüfen, deshalb die Frage. Ventilspiel bisher nichts auffälliges, keine ungewöhnlichen Geräusche und bisher auch keine Späne im Öl oder ähnliches. Ich möchte weder zu früh schon viel Geld ausgeben, wo es noch nicht nötig ist, noch möchte ich unnötige Risiken von Schäden im Motor eingehen.
  6. Müsst ich jemanden finden der mich probe fahren lässt 😜
  7. Bin zwar zufrieden mit meiner FS450, aber wenn ich die Bilder so sehe bekomm ich wieder Bock auf TM. Bin nur noch keine probegefahren um sagen zu können: "Geiles Teil will ich haben."
  8. Leider Nein, Motorrad macht schon Winterschlaf
  9. Popcorn is leider alle😢 Also das Thema mit den Pitbiker ist seit diesem Jahr auch in Memmingen kein kleines mehr. Wenn allerdings der Andrang groß is werden einfach 2 Gruppen gemacht. Hat da dann allerdings nen anderes Diskusionsthema was aber mehr an den Verein geht und nicht die Fahrer an sich. Jetzt aber mehr zum Thema direkt. Meine Beobachtung ist nunmal, dass viele Pitbiker fahren wie sie wollen. Das ist oft folgende Situation: Ich fahre auf eine Kurve zu und sehe vor mir einen Pitbiker. Ich versuche es mir so zu legen, dass ich beim Kurvenausgang innen vorbei huschen kann. Es passiert folgendes: Der Pitbiker hält seine Linie und lässt sich nach außen tragen, ich komm vorbei und alles is gut. Oder der Pitbiker lässt sich nach außen tragen, ich will innen an ihm vorbei und plötzlich zieht er rüber und macht mir die Türe ohne Rücksicht zu. Oder ich sehe er bleibt nach der Kurve innen und ich kann außen an ihm vorbei und plötzlich zieht er rüber und es wird eng. Jetzt die Frage an die Pitbiker und die mein ich vollkommen ernst. Merkt ihr das wirklich nicht wenn einer mit der Sumo von hinten kommt oder wollt ihrs nicht merken und haltet aus Prinzip stur eure Linie weil ihr ja in dem Moment vorne seid? Falls ihr das nicht hören solltet würde ein bisschen mehr Dämmwolle im Endtopf vermutlich helfen (viele sind lauter als so einige Sumos). Wenn ich irgendwo unterwegs bin und ein schneller von hinten kommt merk ich das in der Regel frühzeitig und kann denjenigen ohne Stress vorbei lassen. Das soll kein Hass gegen Pitbiker sein (hab meine Meinung zu Pitbikern sowieso schonmal irgendwo heir verewigt), aber es kann doch nicht sein, dass viele Sumofahrer mit Pitbikern ein Problem haben oder andersrum. Ihr wollt ja schließlich nicht, dass man euch irgedwann innen reinsticht und es dann unter Umständen kracht. Nur bleibt uns manchmal keine andere Lösung. Und wenn ihr merkt jemand is hinter euch und will vorbei, dann müsst ihr doch nicht in langgezogenen Kurven den Scheitelpunkt zu machen wenn wir da grad mit viel Schwung durch wollen und euch die Ideallinie in dem Moment nicht wirklich schneller macht. Wir sollten einfach wenn man zusammen auf der Strecke ist aufeinander aufpassen und uns nicht gegeneinander stellen. Getrennt fahren wäre natürlich immer noch die beste Lösung.
  10. Süß, ich hol mal Popcorn, könnte interessant werden.😂
  11. Moin, also grundsätzlich kann man Leute die man gut kennt ja mal fragen, was sie von ihren Motorrädern halten. Zum Beispiel wieso, weshalb, warum sie sich für Motorrad oder Marke XYZ entschieden haben. Auch nach bekannten Problemen oder Sachen die nicht so ganz passen, die nachgebessert werden sollten. Gutes Beispiel ist die Luftgabel in der Husky, am Anfang hat sie noch getaugt, aber je schneller ich geworden bin, desto weniger bin ich mit ihr klar gekommen. Zur Not nachfragen ob man bei Freunden mal probefahren darf. Mehr als nein sagen können sie nicht. Testevents wäre mir neu bzw. weiß ich von nix. Bei der Frage ob Husqvarna oder TM einfach so viele Infos wie möglich sammeln und dann abwägen was einem eher zusagt bzw. wo man ein bessere Gefühl hat.
  12. Also bei mir war der Offroad samstags auch immer auf. Strom kann uU. kurzzeitig ausfallen.
  13. Hab ich auch schon gesehn, find das aber komplett Banane. Wer 1-2 mal im Jahr unterwegs is okay aber jedes Wochenende das gerödel?
  14. Hatte es mal nachgemessen und ich mein ich bin auf ca. 1,22m gekommen🤷‍♂️
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.