Jump to content

Domay

Members
  • Content Count

    504
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    49

Everything posted by Domay

  1. Es gab von Arrow ne Single Anlage mit Powerbomb Edit:
  2. Hampus aus der S1 Schweden/Deutschland scheint eine gerade umzubauen
  3. Domay

    Erster Sturz

    Das gabs jetzt schon 2-3 mal neulich, neue Accounts mit Gesichtern als Bild die ganz viele alte Posts Kommentieren. Ich verstehe es auch nicht ganz weil der Inhalt der Kommentare kein wirrwarr ist sondern schon immer Sinn macht eigentlich.
  4. @Brösel#33 Beschwören wir ihn mal
  5. Denke mit dem neuen M9RR macht man nix verkehrt. Bin damals ne Zeit lang den Vorgänger M7RR gefahren und war eigentlich super zufrieden.
  6. Nö, habe meine heute auch bekommen, aber nur per Mail und in der App
  7. Mit den Aliexpress Lenkern wär ich vorsichtig, die sind schon beim ersten umkipper Krumm
  8. Ach so ein gesabbel wieder von deinen Kollegen. Wenn Marcus Class mit MoMa Sattel und MX Pumpe Vizeweltmeister werden kann.. dann reichts für das ganze Forum hier doppelt und dreifach!
  9. Hab Anfang des Jahres meinen kxf 250 Motor anhand dieser Angaben überholt, seitdem 20h und der Kopf noch nicht abgeflogen Aber zur Sicherheit kannst du immer nen Händler anrufen normalerweise
  10. https://www.manualslib.com/manual/797772/Kawasaki-Kx250f.html?page=27 Ich benutze immer diese Angaben, am kawa Motor hat sich kaum was geändert über die Jahre was andere Drehmomente benötigen würde.
  11. Domay

    Laptimer

    Hab mir neulich den gekauft. https://mypitboard.com/ Dank Lockdown noch nicht getestet, aber ich berichte sobald ich es getestet habe
  12. Naja ich hätte schon gerne was ordentliches, womit ich auch auf der Strecke Reifen wechseln kann, das wird schon mal häufiger vorkommen. Zuhause benutz ich ne Druckluft Montiermaschine, vielleicht gibts noch mehr Erfahrungsberichte zu diversen Maschinen hier
  13. Taugen so günstige Maschinen was? Oder landet man langfristig dann doch beim Rabaconda weil einen die handhabung ankotzt
  14. Domay

    Domi's Honda CRF 450 R

    Erstmal Danke! Ja der Robin hat auch noch seine eigene RR die er mal gefahren ist auf dem Dachboden der Werkstatt liegen Leider aber zerlegt noch, aber die will er irgendwann wieder aufbauen. Auf dem ersten Blick schon komisch mit so kleinen Scheiben, da gibts bei Cobra z.b. Auswahl zwischen 260/240/220 mm Scheiben, bei FAOR gibts wohl nur 220mm, die ersten Versionen hatten 240. RR ist ja mit 112KG Trocken angegeben, die Honda mit 107 als Crosser. Denke 3-4 KG werden es schon sein wobei ich eben denke dass der starke subjektive Unterschied eher vom Motor kommt. Interessant ist auch dass die 450 FC und 450 SXF sich laut MX Magazine auch unterschiedlich schwer anfühlen allein aufgrund von anderen Mappings. Die Husky hätte wohl manchmal Jahre wo das Mapping nicht so spritzig ist und der Motor nicht ganz so schnell rausdreht, fühlt sich angeblich das ganze Bike schwerer an dadurch.Da wird das aber dann eher Erbsenzählerei sein wenns sonst das gleiche Moped ist. Heisst jedoch erstmal nicht, dass ein "schweres" Motorrad schlechter fährt. Die TMs sind beispielsweise meist die schwersten Bikes beim Supermoto, fahren aber hervorragend, sicher auch wegen dem niedrig liegenden Tank.
  15. Domay

    Domi's Honda CRF 450 R

    Dankesehr! Dir auch
  16. Domay

    Domi's Honda CRF 450 R

    Weiter im Text.. die Woche nach Cheb war ich dann noch 2 Tage am Harzring, da habe ich dann auch erstmals ein bisschen mit Gabelbrücken verstellung rumgespielt, merkt man schon etwas, dass es zappeliger oder stabiler wird, aber nicht sooo extrem. Bin dann zuletzt auf 2-3 Strichen von 6 in Richtung mehr Versatz verblieben. Am Harzring konnte man wie gewohnt dauerhaft mit Offroad fahren, trotzdem riss der Vorderreifen bei dem rauhen Asphalt noch stärker auf, habe dann der Gabel etwas mehr Druckstufe gegeben und mit Luftdrücken herumprobiert aber keine chance, den Reifen konnte ich nichtmehr Glatt fahren und schlussendlich war der 16 Zoll Vorderrreifen nach 9 Stunden auf der einen seite abgefahren. War ich bisschen enttäuscht, dass der Reifen so empfindlich zu Asphaltbelag, Temperatur und Fahrwerkseinstellung ist. Mit Metzeler hatte ich solche Probleme noch nie, die funktionieren gefühlt immer, mit zu hartem Fahrwerk, mit abgestimmten Fahrwerk, bei wenig Temperatur, bei viel Tempertaur. So meine persönliche Erfahrung zum 16 Zoll Vorderreifen, Grip und Handling Gut, Haltbarkeit -> ?? Schneller runter als ein Metzeler Hinterreifen? Sonst lief das Fahren auf dem Harzring ganz gut, hat spaß gemacht auf dem engen Kurs. Ausfälle gab es bis dato garkeine. Was mir stark aufgefallen ist, ist dass die Honda sich viel schwerer ordentlich quer bewegen lässt als die RR. Bei der RR ging das wie von Geisterhand, da hat man das ding halt so in die Kurve geknallt und den Rest hat gefühlt das Bike gemacht. Die Honda ist da bisschen zickiger, zumal die Hinterrad Bremse unnötig aggressiv ist, vielleicht kommt es mir durch den längeren Radstand so ungewohnt vor? Da bin ich aufjedenfall noch nicht ganz dahinter, dass das funktioniert wie ich das will. Mitte September bin ich dann mit der Honda noch IDM Schleiz bei absolutem Sauwetter gefahren, 4° und Dauerregen, das erste mal im Regen gefahren. Dementsprechend bescheiden war meine Performance dann auch. Das Bike hat aber wieder ohne Probleme funktioniert, da ist mir dann aufgefallen wie angenehm das mit der soften Bremse ist bei Regen wenn man seine Finger nicht mehr spürt wegen der Kälte. Da haben sich manche dann Verbremst und denen ist das Vorderrad eingeklappt, bei mir ging das zum glück tutti. Mit den 17 Zoll Rädern bin ich also noch nicht gefahren, da sie erst im November kamen und ich seit Schleiz nicht mehr gefahren bin. Das Bike hat nun 13.2 Betriebsstunden und wartet auf den Saisonbeginn Hätte bock wieder nach Lichtenberg zu fahren. Bis zum nächsten mal 🙋‍♂️
  17. Domay

    Domi's Honda CRF 450 R

    Mitte Juni bestellt und anfang September war sie fertig, manche Teile aus Italien hatte lange Lieferzeiten, was das ganze verzögert hat. Für das gleiche Geld kriegt man ungefähr auch eine Kit TM mit Öhlins Fahrwerk und noch bisschen Kleinteile, wohlgemerkt fehlt einem dann aber der 2. Radsatz. Wie Schweine Teuer neue Felgen mit allem klimbim drum herum (Scheiben, Reifen etc.) sind, treibt das den Preis halt deutlich hoch. Bei der RR hat jetzt nichts einzelnes so gravierendes gefehlt, ich hatte einfach irrsinnig Pech mit der Karre wie kaum ein anderer. Bei andern Leuten laufen diese Bikes Super, weil sie das auch sind. Aber ich hatte einfach dauerhaft Pech und einen Rückschlag nach dem anderen mit versäumten Rennstreckentagen und irgendwann muss man einfach mal den Schlussstrich ziehen. Ist wie wenn man mit nem Supermodel zusammen ist aber sich täglich streitet, irgendwann muss Schluss sein egal wie schön sie ist Jetzt habe viele andere ihre Huskys mit meinen Teilen Umgebaut oder Aufgewertet. Vorteile Doppelscheibe vs. Einzelscheibe könnte man hier in der Beschreibung nachlesen https://www.smxracing.nl/special-parts/nuova-faor-italia/supermoto/nuova-faor-twin-disc-voorremsysteem-voor-supermoto.html Für mich: Keine Ahnung, fands einfach geil. Ne Motomaster mit Cross Pumpe bremst nicht schlechter. Was aber schon auffällt ist, dass die Bremse schön sanft anspricht anfangs, was gerade im Offroad oder bei nassen Bedingungen sehr angenehm ist wenn das nicht sofort so asozial Ankert. Was natürlich cool ist, ist dass man das Vorderrad einfach umdrehen kann, wenn man den Reifen nur einseitig abfährt. Rad Ein- und Ausbau geht mit bisschen Übung komplett ohne Sättel abschrauben etc.
  18. Domay

    Domi's Honda CRF 450 R

    Nunja also weiter in der Geschichte. Sonntag Bike abgeholt, Dienstag und Mittwoch ging es auf nach Cheb. In Cheb war ich seit August 2019 nichtmehr gewesen, da es nach dem 1. Lockdown Terminlich kaum Zeitpunkte gab wo man in Cheb mal trainieren konnte am Wochenende. Dienstag also die ersten 2 Turns noch Piano den Motor bisschen eingefahren und mal langsam herangetastet. Was sofort aufgefallen ist, ist dass die Karre deutlich leichter ist als die RR. Viele meinen ja immer ach das spürt man eh nicht aber mmn merkt man das doch sehr, ich denke aber es hat auch ganz ganz viel mit der Schwungmasse vom Motor zu tun. Bei der Husky ist ja eigentlich ein recht träger Enduro Motor mit 1.7L Öl drin, da ist so ein OHC Honda Cross Motor mit 1.0L Öl irgendwie schon spritziger, Richtungswechsel gingen so viel Zackiger fand ich, allgemein war ich ziemlich geschockt vom Handling. Ich kenne ja Cheb eigentlich schon recht gut und konnte subjektiv mit der Honda fast noch engere Linien fahren als mit der kurzen, steilen RR. Die FAOR Gabelbrücke war auf Standarteinstellung und ich hatte erstmal keinen bedarf da was zu ändern. Es hat sich schon richtig gut angefühlt, ging zackig wie sau ums Eck, Bremse war cool, man merkt dass sie recht sanft anspricht aber trotzdem nicht weniger Bremskraft hat. Am Dienstag durfte ich leider nur Onroad und Offroad getrennt fahren, wie das so öfters in Cheb ist dieses Geschiss wegen den Kartfahrern. Ultra Nervig. Naja, 2 Turns noch langsam gemacht und dann fix einen Ölwechsel gemacht. Im 3. Turn wollte ich dann mal bisschen zügiger fahren, ein Kumpel hat sich mal mit der Stoppuhr an die Strecke gestellt und bisschen gemessen. Ich war im 3. Turn mit der Honda nur Onroad knapp über 2 Sekunden schneller als meine Bestzeit mit der RR auf Krampf. Gefühlt ging das ganz spielerisch, war dann irgendwie sehr überrascht und fast enttäuscht, wieso ging das mit der RR nicht so? Onroad Rundenzeit war dann 1:00,x. Zum 16 Zoll: Vom Handling und Grip her fand ich den Michelin gut, gefahren bin ich eine A Mischung. In Cheb ist man mit härteren Mischungen ziemlich aufgeschmissen, da der Asphalt relativ rutschig ist. An einer Kurve im Infield hatte ich einmal starkes Chattering am Vorderrad und beim zweiten bin ich dort dann gestürzt. Obs am Reifen lag? Wohl eher nicht, wahrscheinlich einfach bisschen Gabeleinstellung und mein Fahrfehler, mit der RR lag ich da auch schon 2-3x, vielleicht bin ich da bisschen zu Mutig in der Kurve Mittwoch durfte ich dann auch mit Offroad fahren, der nebenbei bemerkt echt unter aller sau ist in Cheb von der Pflege her, dafür dass die nu 50€ für nen Tag wollen, könnten sie den ruhig öfters als 1x im Jahr Pflegen. Naja. Onroad + Offroad war dann 8 Sekunden schneller als zum GCUP mit der Husky im August 2019. Denke da könnte ich ohne veränderung sofort noch 2-3 Sek holen wenn man die Reifen die mitten im Offroadeingang liegen mal wegschiebt Leider ist mir am Mittwoch aufgefallen, dass das Vorderrad auf der Linken Seite angefangen hat aufzureißen, obwohl ich jede runde mit Offroad gefahren bin.
  19. Domay

    Domi's Honda CRF 450 R

    Anfang September habe ich das Bike dann bei SMX Racing in den Niederlanden komplett fertig umgebaut abgeholt. Der Besitzer Robin ist super Kompetent und ein kleiner Workaholic, der auch teilweise mitten in der Nacht auf Whatsapp Nachrichten antwortet 😅 Zur Felgen Thematik: Bestellt habe ich 2 Radsätze von FABA mit vorn 17 Zoll und hinten 5.0. Leider waren bei FABA die 17 Zoll Felgenringe ausverkauft und die hatten ein bisschen Lieferschwierigkeiten, da ich aber dieses Jahr unbedingt noch fahren wollte hat mir Robin kurzerhand zwei nagelneue Radsätze von sich persönlich geliehen, damit ich auf denen noch Fahren kann bis meine Felgen ankommen. Da er und alle seine Leute Michelin fahren, war das dann ein 16 Zoll Vorderrad, er hat mir sogar einen neuen Vorderreifen gestellt, hinten haben wir meine Metzeler aufgezogen. Meine eigentlichen Felgen sind dann im November endlich mal gekommen und ich habe ihm seine wieder zurückgeschickt und mich natürlich riesig bedankt Hier mal ein Bild mit den neuen Felgen und dann fange ich im nächsten Post Chronologisch nach Betriebsstunden mal an zu erzählen Ringe sind Pulverbeschichtet, Nippel und Nabe Blau, Speichen Schwarz. Beide Radsätze identisch und Tubeless dank BARtubeless
  20. Domay

    Domi's Honda CRF 450 R

    Honda CRF 450 R - 2019 Felgen: 2 Sätze FABA SM Strong - Vorne 17 Zoll, hinten 5.0 Zoll (Auf Bildern noch vorne 16 Zoll, dazu mehr in einem weiteren Post) Bremssattel: FAOR Doppelscheiben Bremse - 220mm Bremsscheiben, 2x 4 Kolben CNC-Bremssattel Bremspumpe: Brembo PR 16x16 CNC (Von der RR mitgenommen) Gabel: Original Showa mit Supermoto Abstimmung von HK Suspension und den FAOR Gabelfüßen Gabelbrücke: einstellbare FAOR Gabelbrücke Handguards: Racetech Motor: Serie Kupplung: STM Quickshifter: SP Electronics Fußrasten: DRC Federbein: Original Showa mit Supermoto Abstimmung von HK Suspension Luftfilterkasten: seitliche Abdeckungen entfernt Auspuff: Serie Schwinge: Gekürzt um 1,5cm
  21. Hallooo0o00, dachte mir nachdem es bei meinem Husky Thread so viele gute Diskussionen und Austausch gab, mache ich einen für meine aktuelle Supermoto. Zum Background: Anfang Juni bin ich das letzte mal mit meiner Husqvarna RR am Harzring gefahren, nach diesem Tag habe ich dann den Schlussstrich gezogen, da mir das Pech welches ich mit dem Bike hatte endgültig zu sehr auf den Sack ging. Die Entscheidung fiel sie zu schlachten, da ich kein Motorrad mit Motorenprobleme als ganzes Verkaufen will, am nächsten Tag war sie schon zerlegt und heute sind alle Teile restlos verkauft. Ich denke ich kann behaupten jedem einen absolut Fairen Preis gemacht zu haben und alle waren zufrieden. Das Problem war, dass ich mich schon für die komplette IDM Saison eingeschrieben hatte in der S4 und nun ohne Bike da stand. Ich habe dann meine Einschreibung und Nennungen zurückgezogen und beschloss den Rest des Jahres ausschließlich Motocross fahren um mir dann im Winter für 2021 was neues zu holen. Mit SMX Racing war ich hin und wieder mal wegen Husky teilen im Kontakt, er hat viel Ahnung von den Italienischen und hat so einige Teile noch liegen bzw. kann sie besorgen. Hab also immer mal wieder Teile gekauft bei ihm und er hat von meinen Schlachtteilen auch einiges rares wie den Auspuff bekommen. Ich hatte im Hinterkopf noch dass er irgendwas mit Hondas am Hut hat, er bietet da so Hondas fertig umgebaut an zu nem guten Preis, habe ihn also aus Neugier einfach mal darauf angesprochen wie das so ist und wie das abläuft wenn man da so ne Honda kauft. Immer neugieriger wurde ich als ich gemerkt habe, dass man bei ihm mehr Konfigurationsmöglichkeit hat als bei einer TM. Er ist Händler für sämtliche Italienischen Teile und kann einem daher ein Bike bauen je nach belieben, alleine an Kupplungen hat man 3-4 zur Auswahl und für Schwingen gibt es auch locker 3 Möglichkeiten. Fand ich schon echt interessant, ein neues Motorrad direkt nach meinen Wünschen umgebaut zu bekommen. Nachdem er dann sagte, er würde noch an eine 19'er Honda kommen habe ich noch ein bisschen überlegt und dann zugesagt. Nun ging es schon daran sich ein Setup zu überlegen und die Teile zu bestellen, ganz gegen meinem eigentlichen Plan 2020 nur noch MX zu fahren. Bilder von dem Bike habe ich ja schon in manch anderen Threads mal gepostet. Im nächsten Post stelle ich die nochmal ein und liste alle Umbauten auf. Bis gleich🙋‍♂️
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.