Jump to content

GBearBN

Members
  • Content Count

    31
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

GBearBN last won the day on April 1

GBearBN had the most liked content!

Community Reputation

8 Neutral

About GBearBN

  • Rank
    Advanced Member

Personal Information

  • Wohnort
    Bonn
  • Bike
    KTM SXF450 '14

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Wie sieht's eigentlich mit Strom aus vor Ort?
  2. Na dann werde ich morgen als 201ter mal anrollen Ist jemand von Euch da?
  3. Jungs, Ich war noch nie in in Emmen. Sonntag wird das Wetter ja richtig prima und wahrscheinlich dementsprechend voll? Gibt es eine Beschränkung bei der Menge an Fahrern? Würde ungern die 280KM one way umsonst fahren
  4. Hello Walldorfer! War noch nie in Walldorf. Sonntag geht da definitiv nix für Sumo oder?
  5. GBearBN

    wr250x reifen

    Würde fahren vorn: 110/70 ZR17, hinten: 150/60 ZR17 hab ich so z.B. auf meiner kleinen 390er Gibts auch so als Reifenpaarung mit ein paar ganz ordentlichen Reifen.
  6. Was für einen Kolbendurchmesser hat der Beringersattel denn? Denke 4x32mm? Ich fahre, nachdem ich mit der Crosspumpe an einer SXF keinen Druckpunkt vor dem Bremshebel hin bekommen habe, nun Brembo PR16x18 auf einem 4x34mm Sattel (nicht Beringer) und bin damit absolut happy. Ich hatte früher mit der axialen Beringer zum Beispiel auch nur die Crosspumpe, was gar kein Thema war, da waren es bei Beringer allerdings auch noch 27mm Kolben. Lange Rede, kurzer Sinn, du brauchst eine größere Pumpe. Denke mit den vorgeschlagenen 14/15mm plus entsprechend mehr Hub, sollte es gut passen.
  7. So Leue, um das hier abzuschließen. Hab dem Erik seine Brembo Pumpe abgekauft, damit läufts jetzt 1A. Lag also definitiv an der Mini Pumpe oben. Leider mußte ich am Sattel auch nochmal mechanisch ran. Die Dichtfläche für die Bremsleitung am Sattel war mit irgendeinem Minifräser geplant. Durch die einzelnen Fräsbahnen war dann ein Versatz drin. Hab`s einfach auf die gute alte Art mit einer feinen Flachfeile abgezogen und nun ist alles 100%ig und es kann los gehen!
  8. Puh danke Ben... Genau das habe ich jetzt. Dann stellt sich die Frage nach der Pumpe. Eine radiale 16er Braking würde ich für 200€ neu kriegen. Macht man damit was verkehrt?
  9. Kleiner Erfolg. Mit der neuen Schraube gibt es Bremswirkung. Allerdings erst gaaanz am Ende des Wegs und da butterweich. Denke die kleine Pumpe kann einfach nicht genug bewegen für den Sattel. Wobei ich früher mit einem motomaster Sattel und Crosspumpe keine Probleme hatte, mh. Plan jetzt: Andere Pumpe.
  10. So, früher als erwartet, aber dennoch erfolglos weiter probiert. Aber mir ist gerade am Schreibtisch was wie Schuppen von den Augen gefallen. Wie oben erwähnt habe ich ja die Schraube des Brembosattels verwendet. Länge und Gewindesteigung der Schraube paßten auch. Allerdings ist die Schraube nicht hohl sondern seitlich genutet! Der Lukas Sattel hat aber 100%ig unten im Sackloch der Gewindebohrung die Öffnung für die Flüssigkeit. Ich denke nun, dass die Schraube diese Bohrung fast verschließt und ich den Sattel deswegen nicht in Gang bekomme. Ich habe noch einige Hohlschrauben zur Hand, muss nur schauen ob Steigung und Länge passen. Werds später mal damit probieren.
  11. Ich komme leider erst heute Abend wieder zum weiter machen. werde das hier aber definitiv updaten
  12. Ok, ich baue den Hebel komplett ab und probiere weiter! Danke Euch! Gebe Rückmeldung wenn ich weiter bin.
  13. Das habe ich noch nicht geprüft. Allerdings ging es vorher ja auch einwandfrei und solange ich mit Unterdruck von unten den Behälter durch ziehe kann doch zumindest in der Pumpe keine Luft sein, oder?
  14. Danke schonmal für die ausführlichen Antworten. Vieles davon hab ich unbewusst schon probiert. Nach ungefähr drei oder vier Behälterfüllungen mit dem Unterdruckentlüftung unten habe ich nichtmal genug Druck im System um die Kolben wirklich gegen die Bremsscheibe zu drücken. Der Hebel oben hat keinerlei Widerstand beim Drücken. Hatte ich noch nie Die Kolben rücken zwar ganz langsam aus, aber das war's dann. Sie dann wieder zurück zu drücken um ggf dahinter befindliche Luft hoch zu drücken hab ich auch probiert. Ich habe fast das Gefühl das irgendwas undicht ist, aber das müsste man nach mehreren Tagen doch irgendwo sehen? Hab ansonsten noch überlegt über den entlüfternippel pneumatisch Überdruck rein zu geben und das Ding einfach in die Badewanne zu legen
  15. Vielleicht kennt jemand das Problem und kann mir auf die Sprünge helfen. Ich habe den Seriensattel gegen einen Lukas 4 Kolben getauscht. Pumpe ist die normal Brembo Crosspumpe. Beim Wechsel des Sattels (dieser war neu) ist das System logischerweise leer gelaufen. Seitdem kämpfe ich um einen Druckpunkt. Probiert habe ich bisher die Standart Pumpmethode von Hand und ein Unterdruckgerät. Sattel unten und hoch gelegt. Entlüfternippel immer nach oben. Ich habe die Original Leitung verwendet und diese mit der Schraube aus dem Cross Sattel befestigt. Das ist von aussen betrachtet auch alles dicht. Trotzdem hab ich die Dichtringe zwischenzeitlich nochmal getauscht. Die Verschraubung der Sattelhälften untereinander habe ich auch kontrolliert. Es ist definitiv Luft im Sattel, allerdings habe ich keine Idee wie ich die los werde. Anbei noch ein Bild vom Sattel.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.