Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation on 07/21/2018 in all areas

  1. 2 points
    War heute mal in Schaafheim*... SEHR linkslastig hier *nein, war ICH nicht
  2. 1 point
    Hab mich angestellt wie ein Depp und die Reifen vorne und hinten jeweils 2mal rauf und runter gezogen , weil ich das ja noch nie gemacht habe usw......vor allem mit neuem Gerät, aber sie sind drauf
  3. 1 point
    Ist das ein schönes Rad geworden Und eine Kleinigkeit gibt's auch noch zu machen. Aber nur ein anderer Schalldämpfer. Schön lang und mit größerem Durchlass. Das kommt gut.
  4. 1 point
    Zum TÜV... ..nun baut man ein Jahr lang nen Moped wirklich konsequent, aufwendig und teuer um und am Ende entscheidet ein Mann des Gesetzes über „hot or not“ ... Ich kenne Paragraph21 Abnahmen noch in Gänze von Früher und weiß, dass das was ein TÜVer gut, sinnvoll und sicher findet, einem Zweiten noch lange nicht auch gefallen muss und abgelehnt werden kann. Das eigene Ermessen ist eben subjektiv. Also habe ich schon im Winter Kontakt gesucht zu jemandem, der einen solchen Prüfer gut kennt und weiß, dass Dieser recht chillig ist, dazu jung und selbst überhaupt dem ganzen Umbauthema positiv gegenübersteht... nun verging die Zeit und als es ernst wurde war der avisierte Mensch leider Kiten und hat sich dabei lauter Rippen gebrochen. 6 Wochen krank..... aaaarrg... So schlidderte ich etwas rum und wusste nicht so recht wie ich nun tun soll. Während dessen hab ich noch die Bremsscheibe vorn getauscht und den Reifen hinten doch noch umgedreht. Somit war alles so wie es sein muss nämlich bestens. Also TÜV ! Atacke ! Aber wie kommt man zum TÜV ohne Hänger / Bus... ich hab 45km zur Prüfstation. Es hat ne Weile gedauert bis ich es wusste. Man fährt zur Zulassungsstelle mit den Papieren, lässt sich ein Schild zuweisen ohne Zulassung (weil ja noch kein TÜV, ohne tüv = keine Zulassung) damit man erstmal zum TÜV fahren kann. Das darf man auf dem kürzesten Weg, solange man eine Versicherungsnummer hat. Also alles besorgt und das Kennzeichen ohne Plaketten montiert. Nächsten Tag zum TÜV mit 1000 Zetteln und erstmal vorsichtig angetastet. Glück gehabt einen entspannten Prüfer vorgefunden... Termin für heute gemacht und heute mit Möp dort aufgeschlagen... etwa 70min hat alles gedauert. Abgenommen und Eingetragen: Marzocchi 50 USD mit Öhlins TTX Cartridge FGMA1595, Federbein Öhlins HA6943, Bremsscheibe 320mm mit Brembo 4 Kolbensattel P4 34/34 mit Handbremspumpe 15RCS, Stahlflex Bremsleitungen Probrake „FLH“, Sanremo Speichenfelgen 3,5x17 und 4,25x17, hinten auch 160/60r17 genehmigt, mit Magura Lenker Typ MX und wegen dem personalisierten Fahrwerk, die Sitzplätze von 2 auf 1 geändert. Kostet: 166€ Änderungsabnahmen 66,50€ HU & AU Danach: 79,80€ Zulassungsstelle Summe: 312,30€ ????? Alter, ich geh fest... ? überlegt mal euch hätte früher einer erzählt er hätte beim TÜV und Zulassen 600DM bezahlen müssen. WTF !!! Egal. Ick hab n Schild und darf die Husky jetzt auf Schlands Straßen reiten. Kleiner Knaller am Rande. Der Prüfer fand’s Motorrad so qualitativ und konsequent toll umgebaut, dass er es gerne als Vorführmotorrad bei einer internen Mitarbeiterschulung im Okt. da haben möchte. Für einen halben Tag keiner fährt damit, nur zum anschauen. Als Danke krieg ich die nächste HU+AU umsonst. So, und jetzt gibts erstmal
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.