Jump to content

Thorsten983

Members
  • Content Count

    6
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Thorsten983

  • Rank
    Newbie

Personal Information

  • Wohnort
    Stutensee
  • Bike
    TM450SMX, Bj. 2014
  • Name
    Thorsten

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo Jonas, was ist denn aus Deinem Problemfall geworden? Hast Du eine Lösung gefunden? VG Thorsten
  2. Hallo Jonas, aus was für einem Material besteht denn der (fehlende) Ansaugstutzen? Aluminium? Dann könnte man sowas nachbauen, Drehbank und Ständerbohrmaschine mit Bohrern und Senkern mal vorausgesetzt ... Möglich wäre vielleicht auch "nur" ein Eigenbau-Adapterstück, das vor oder in den originalen Stutzen gesetzt, den Querschnitt kontinuierlich verjüngt, wie auf der Zeichnung definiert. Die fehlenden Maße kann man doch sicherlich am verbauten Originalflansch bzw. einer Flanschdichtung abnehmen? Viele Grüße und viel Erfolg! Thorsten
  3. Wie schon beschrieben, gibt es auch die Option mit Sensor im "Schaltpin", statt im Schaltgestänge.
  4. Hi, bin neu hier bei den Sumos, möchte aber trotzdem kurz meinen Senf zu dem Thema dazugeben: Habe an meiner Rundstreckenmaschine (Ducati 848) seit mehreren Jahren einen SA von der Fa. Tellert verbaut. Bin überzeugter Fan von diesem, weil der mir von seiner Funktion her einleuchtet: Der sensiert 1. den Schaltwunsch (durch Bewegungssensor im Schaltgestänge oder am Pin des Schalthebels) und 2. erkennt er den Abschluß des Schaltvorgangs (durch einen zweiten Lage-Sensor am Eingang der Schaltwalze) und gibt erst mit diesem Signal wieder "Feuer frei". Die meisten Schaltautomaten arbeiten m.W. nach "nur" mit zeitgesteuerten Zünd-/Einspritz-Unterbrechungen, was ich für ungenauer halte und dem Getriebe meiner Maschine nicht antun würde. Den Tellert kann man auch bei unteren Drehzahlen und Teillast schalten, funzt klasse. Habe von Rennstreckenkollegen gehört, die sich den beim Hr. Tellert höchstpersönlich haben einbauen lassen, das war eine richtig nette Geschichte. https://www.tellert.de/de/motorradzubehoer/schaltautomatik-cts7f.html
  5. Guter Tip ... letztes Jahr stand in Brünn einer mit ner BMW S1000RR am Vorstart, der hatte hinten den RW noch drauf, ein Teil des Kabels war um die Schwinge gewickelt. Die Jungs hintendran haben sich alle totgelacht ... Zum Thema: Für die Rundstrecke habe ich RW von Capit. Nicht ganz billig, bin aber sehr zufrieden damit. Angeblich kann man sie bei Reparaturbedarf auch einschicken. Ich würde auf jeden Fall darauf achten, dass sie weit um den Reifenquerschnitt herumgehen und somit die Felge schneller mit aufgeheizt wird. Die Capit haben keinen Temperaturwahlschalter, der Widerstand der Heizdrähte ist so ausgelegt, dass sie ca. 80Grd erreichen und dann der Widerstand so ansteigt, dass die Heizleistung reduziert wird. Ne niedrigere Wahltemperatur habe ich nie vermisst, Regenreifen wärme ich nicht vor.
  6. Hallo Gemeinde, möchte mich kurz vorstellen: Ich komme aus Stutensee (Nähe Walldorf, Kronau, Hockenheim). Fahre seit vielen, vielen Jahren Motorrad, bevorzugt 2-Zylinder aus Italien. Seit einigen Jahren bin ich recht aktiv auf Rennstrecken unterwegs, auf der Straße fahre ich kaum noch, das macht heutzutage ja fast keinen Spaß mehr - leider. Auf der Suche nach einem ergänzenden Wintertraining zu den sommerlichen Renntrainings, bin ich vor mehreren Jahren auf das Thema Hallen-Supermoto gestoßen, habe das ein paar mal gemacht, riesen Spaß gehabt, wollte mir dann eigentlich eine eigene kleine Einsteiger-Sumo holen., das Thema ist dann aber wieder eingeschlafen. Ein Freunde, mit dem ich die Hallen-Sumo-Trainings gemacht hatte, hatte sich zwischenzeitlich eine tolle Sumo gekauft, eine 2014er TM 450. Ein Hammerteil ... Naja, um die Story abzukürzen: Er hat mich letzten Herbst damit überrascht, dass er die TM nach zwei Jahren aus persönlichen Gründen wieder verkauft. Ich habe etwa 10sec nachgedacht und dann spontan zugesagt, die Maschine zu übernehmen. Nachdem ich die Kohle beisammen hatte, hat er mir das Motorrad dann vor ca. 3 Wochen an einem wunderschönen sonnigen Nachmittag in Walldorf auf der Kartstrecke übergeben. Letzten Samstag habe ich erst einmal ein Einsteigertraining bei Hafeneger/G.F. in Kronau mit Jürgen Löffler mitgemacht, trotz Nieselregen war das ein Riesenspaß! Es gibt viel zu lernen ... Außerdem habe ich vor, wenn es immer geht, viel in Walldorf zu fahren und möglichst auch in Liedolsheim, das ist auch nur 15min weg von mir. Ich freue mich auf viele Anregungen hier, für heute aber erstmal genug. Viele Grüße Thorsten, #983
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.