Jump to content
SXV550

Aprila SXV 550 läuft schlecht

Recommended Posts

Guten Tag allerseits!

ich habe vor einigen Tagen den Luftfilter gereinigt und dann wieder eingebaut. Anschliessend wollte ich den Motor starten. Aber da sie sehr schlecht ansprang ist sie mir  versoffen. Zudem gab es manchmal Fehlzündungen im Auspuff, da das Benzin unverbrannt aus dem Zylinder wieder ausgetreten war. Nachher habe ich die Zündkerzen ausgebaut und gründlich gereinigt. Dann sprang sie auch wieder an jedoch nur mit etwas Zwischengas. Sie ging im Standgas auch noch aus als der Motor bereits etwas warm war. Nun meine Frage: Ist es möglich, dass zum Beispiel durch die Fehlzündung etwas im Motor verstellt worden ist, wie zB die Zündung oder die Ventile.

Gruss SXV 550

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast du die Steuerzeiten beim Zusammenbau falsch eingestellt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast du was in den Ansaugtrakt gesteckt, als du den Filter demontiert hast?

Zündspulenkabel oder Massekabel lose?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Ansaugtrakt befindet sich nichts, was dort nicht hingehört. Zündfunke ist soweit auch okay. Ist es Möglich dass sich die Zündung verstellt hat?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du den Pick Up nicht verstellt hast oder sich das Polrad nicht gelöst hat ooooder die Steuerkette nicht übergesprungen ist... ne. Aber Nachgucken ist sicher nicht verkehrt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur so ne Idee: hast du einen Schaumstoffluftfilter? Hast du nach dem reinigen vielleicht zuviel Öl augeftragen so dass der Luftdurchsatz zu niedrig ist? Dann würde sie halt zu fett laufen.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe einen K&N Luftfilter verbaut. Der Motor ist abgesoffen. Danach habe ich die Zündkerzen gereinigt und die waren natürlich nass vom Benzin. Anschliessend sprang sie mit Mühe wieder an aber eben nur mit etwa gasgeben. Gas nimmt sie an, jedoch geht sie sofort aus wenn ich das Gas loslasse.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab schon oft sehr schlechte Erfahrungen machen müssen - speziell mit NGK Zündkerzen wenn ein Motor mal abgesoffen war.

Daher: NGK Zündkerzen + Motor mal abgesoffen = Zündkerzen erneuern

 

Wenn du tatsächlich nur den Luftfilter getauscht hast und der Motor mal abgesoffen ist, dann einfach Kerzen erneuern und es mal darauf ankommen lassen.

Ansonsten alles nochmal überprüfen - evtl ist beispielsweise eine Steckverbindung nicht richtig zusammen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Okay Alles Klar, dann werde ich mal neue Zündkerzen besorgen und dann weiterschauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast du die vermeidliche "Standgasschraube" verstellt bzw. dran rum gedreht? Eventuell ein TPS Reset gemacht? Das ist nämlich nicht wirklich eine Standgasschraube. Damit stellt man ein gewisses notwendiges Verhältnis zwischen Einspritzung, Drosselklappe und TPS ein. Jedenfalls wie schon erwähnt neue Kerzen besorgen. Abgesoffene NGK Kerzen, damit gibt es tatsächlich üble Probleme. Oft kriegt man das nicht in die Köpfe der Leute rein, " ich hab die doch gerade erst gekauft und rein geschraubt". Einmal absaufen kann bei NGK schon reichen. Auch die Zylinder gut lüften lassen, sonst kriegen die nächsten Kerzen gleich wieder eine Benzin Dusche. Abgesoffene Motoren lüfte ich gerne mit Pressluft durchs Kerzenloch, ruhig mal 2 Minuten rein halten. Beim letzten 2T den ich wieder belebt hab, da wurde vom Vorbesitzer von Zündspule, Kerzen, Kerzenstecker, CDI, Vergaser und sonst was getauscht, dann mit dem Hinweis auf defekte Kurbelwellensimmerringe an mich verkauft. Nach etwa einer viertel Stunde lief er wieder, da stand sogar die Kurbelwelle unter Benzin Öl Gemisch. Er hat auch eine neue NGK Kerze verbaut, E-Starter gedrückt, Benzindusche der Kerze, fertig. Als das Teil dann bei mir das erste mal gestartet ist, Nebelwand mit heulenden Rauchmeldern. Egal, konnte ich günstig kaufen :4:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

Ich habe nun die Zündkerzen ersetzt. Jedoch bekomm ich den Motor immernoch nur mit ein wenig gasgeben an. Zudem raucht sie etwas schwarz, was sich verschlimmert, wenn man etwas mit dem Gas spielt. Meint ihr das deutet auf ein zu fettes Gemisch hin?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie lange hast du den Motor laufen lassen? Wurde er zumindest Betriebswarm oder ein paar km gefahren?

Von ein paar Gasstößen im Stand kann man garnichts ableiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fahrbar war der Motor nicht. Aber wenn ich etwas geschickt das Gas in der passenden Position gehalten habe, konnte ich den Motor 2-3 Minuten warmlaufen lassen. Sobald ich das Gas losgelassen habe, ist die Leerlaufdrehzahl zu stark gesunken und anschliessend ausgegangen.

Edited by SXV550

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 31.1.2019 um 14:12 schrieb Bastel:

Hast du die vermeidliche "Standgasschraube" verstellt bzw. dran rum gedreht? Eventuell ein TPS Reset gemacht? Das ist nämlich nicht wirklich eine Standgasschraube. Damit stellt man ein gewisses notwendiges Verhältnis zwischen Einspritzung, Drosselklappe und TPS ein.

hast du das abgearbeitet?

 

Ist dir ein Kolbenring kaputt gegangen beim Einbau?

Share this post


Link to post
Share on other sites

An der Kunststoffschraube bei der Luftfilterbox habe ich nicht rumgeschraubt. Kolbenringe hatte ich noch nie  gewechselt bei der Aprilia.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für mich klingt das entweder nach verstellter Grundeinstellung der Einspritzanlage oder sie läuft aus irgendwelchen Gründen nur auf einem Zylinder.

Hast du alle Steckverbindungen rund um den Motor nochmal geprüft?

Edited by F41TH

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Motor läuft definitiv auf beiden Zylindern, denn es sind beide Auspuffrohre heiss. Steckverbindungen habe ich auch mal gecheckt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Sprit und Funke auf beiden Zylindern da sind und die Batterie nicht die Grätsche macht beim Anlassen (also weiterhin kräftig durchdreht), würd ich im Grunde erst mal nach den Grundeinstellungen des TPS schauen (lassen). Dann wäre noch korrekte Synchronisation der Drosselklappen wichtig, geht aber erst, wenn der Motor läuft.

 

Erst wenn da alles ok ist/richtig eingestellt, und sie dann immer noch obige Symptome zeigt, würd ich "tiefer" gehen.

 

Paar Informationen zur Vorgeschichte des Motorrades/Motors wären wichtig, z.B. wann zuletzt einwandfrei gelaufen, was wurde in der Zwischenzeit ALLES (!!) daran gemacht/verstellt/rumgeschraubt/ab- oder angebaut/verändert etc., Laufleistung, Lufi- bzw. Airboxkonfiguration, Auspuff, etc. .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sprit und Funke ist auf beiden Zylindern vorhanden. Zudem ist mir aufgefallen, dass die Abgase brennen wenn man das Feuerzeug dranhält. Dies kann man gut beobachten, wenn der Motor 20 Sekunden gelaufen ist und anschliessend den Motor wieder abstellt. Das deutet ja auf ein zu fettes Gemisch hin. Angenommen der „Gasnullpunkt“ hat sich verstellt, sodass die Einspritzung zuviel Benzin einspritzt, da sie ja denkt dass man schon etwas Gas gibt. Dann müsste es ja nach einem TPS Reset wieder korrekt eingestellt sein.. Oder habt ihr andere Lösungsansätze?

 

Edited by SXV550

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nicht ner TPS sollten neu angelernt werden, auch die erforderliche korrekte Leerlaufdrehzahl ist in Abhängigkeit von den TPS Einstellungen/Werten dementsprechend neu einzuregulieren. Das alles geht nur mit dem Rechner und sollte nur von wirklich XV-fachkundigem Personal gemacht werden.

 

Wenn das erledigt ist, gleich auch die Drosselklappen neu synchronisieren (lassen). Das sind die XV-Grundlagen, ohne die (korrekt eingestellt) läuft keine XV auf Dauer korrekt.

 

Trotzdem wiederhole ich mich gerne: Es wäre sehr wichtig, etwas Background-Info (siehe oben) zu dem Mopped bzw. der gesamten Konfiguration zu bekommen. Kann ja auch sein, dass es eine Kombination mehrer Dinge ist, die man halt nacheinander abarbeiten/kontrollieren sollte.

Das geht schon los, wenn du z.B. "einfach nur" einen K&N Filter verbaust, die Mehrmenge an Luftdurchsatz (so die Airbox darauf überhaupt entsprechend konfiguriert ist) aber nicht in den Einspritzwerten mit berücksichtigt bzw. dementsprechend angeglichen wird.

Wenn dann noch die Kombi zu Mapping und Auspuff nicht korrekt ist, geht das Chaos weiter.

 

Deswegen, eins nach dem anderen klären.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zu den Background-Infos: Ich habe meine Aprilia seit etwa 5000 km. Verbaut ist ein K&N Luftfilter mit offener Luftfilterbox (2 Löcher oben im Deckel). Auspuff ist der Orginale, jedoch ohne die Verengungshülsen. Das Motorrad wurde vom Vorbesitzer auf diese Konfiguration abgestimmt. Daran habe ich auch nichts verändert seit ich das Moped habe. Gefahren bin ich sie das letzte mal im November. In der Zeit habe ich nur den Luftfilter gereinigt und die Zündkerzen gewechselt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb SXV550:

Verbaut ist ein K&N Luftfilter mit offener Luftfilterbox (2 Löcher oben im Deckel). Auspuff ist der Orginale, jedoch ohne die Verengungshülsen. Das Motorrad wurde vom Vorbesitzer auf diese Konfiguration abgestimmt.

Weißt du, WIE diese Abstimmung ausgesehen hat?

Die beiden Löcher oben im Deckel bringen bei einem Standard-SXV Tank rein garnix, denn sie sind für einen VdB Tank gedacht, der an der Unterseite in dem Bereich anders geformt ist. Mit dem Serientank gelangt da keine Luft rein.

Ist der Deckel sonst innen drin angepasst auf offene Ansaugung (das Plastikteil im vorderen Bereich der beiden Ansaugschnorchel komplett rausgenommen)? Wenn nicht, bekommt sie nicht genug Luft und verfettet ruckzuck.

 

Ich geh mal davon aus wenn du schreibst

vor 2 Stunden schrieb SXV550:

Auspuff ist der Orginale, jedoch ohne die Verengungshülsen.

dass du das Mopped mit offener Leistung fährst, korrekt? Wenn ja, welches Mapping ist denn aufgespielt?

 

Wie bereits oben geschrieben, lern den TPS neu an (oder anlernen lassen) und Drosselklappen synchronisieren. Wenn die beiden Basics korrekt sind und die Karre dann immer noch nicht richtig läuft/absäuft/kein Gas annimmt/keinen stabilen oder runden Leerlauf hat, dann würde ich als nächstes mal nach der Mapping-Konfiguration schauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

... waren da nicht auch Fälle, bei denen die Settings bei abgeklemmter Batterie verloren gingen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.