Jump to content
Sign in to follow this  
Marvin76

Schwinge kürzen

Recommended Posts

Spiele schon länger mit dem Gedanken, eine zweite Schwinge zu kaufen und diese zu kürzen.

Ob ich`s brauch? Bestimmt nicht - aber ich bastel gerne.

Wer hat sowas hier schon gemacht, was gibt es zu beachten?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Connader

Was für'n Bike?? Berg?? Gußschwinge-> kann man m.W. nur das Langloch nach vorne hin erweitern (was gut und easy geht)!?!

 

Wenn's 'n Japaner (mit Aluprofilen an Guß verschweisst) ist, schau mal in den den "99'er-CR" Aufbaufred von Max b. denke mehr geht nicht!! :yea:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb Connader:

Was für'n Bike?? Berg?? Gußschwinge-> kann man m.W. nur das Langloch nach vorne hin erweitern (was gut und easy geht)!?!

 

Wenn's 'n Japaner (mit Aluprofilen an Guß verschweisst) ist, schau mal in den den "99'er-CR" Aufbaufred von Max b. denke mehr geht nicht!! :yea:

Für meine 570er Berg ja... Hab gerade per Zufall in nem älteren Thread gelesen, dass die Schwinge der Doppelnocken SMR`s passt - und 25mm kürzer ist - wäre somit ne saubere Sache.

 

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/ktm-450-smr-schwinge-sx-exc-sxf-250-300-400-530-top-zustand/1253099220-306-1840

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Connader
vor 4 Minuten schrieb Marvin76:

Für meine 570er Berg ja... Hab gerade per Zufall in nem älteren Thread gelesen, dass die Schwinge der Doppelnocken SMR`s passt - und 25mm kürzer ist - wäre somit ne saubere Sache.

 

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/ktm-450-smr-schwinge-sx-exc-sxf-250-300-400-530-top-zustand/1253099220-306-1840

 

Sowas ist natürlich cool. Haben dann beide keine Umlenkung oder (PDS oder wie das hieß)?

Edited by Connader

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja genau.... Ich tue mir nur unheimlich schwer, anhand der Ersatzteil Zeichnungen zu erkennen, dass die Smr Schwinge wirklich kürzer ist ?

Sieht für mich 1:1 gleich aus, wenn gleich die Ersatzteilnummer eine andere ist.

FS 570.gif

SMR 450.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie Connader schon gesagt hat, eine geschweisste Schwinge kann man verkürzen in dem man die Enden abtrennt, Profil kürzt und dann neu anschweisst.

Komplette Gussschwingen wie bei z.b. KTM/HQV gehts am einfachsten die Langlöcher umzufräsen. Es gibt wohl ein paar Leute die die komplett zerschneiden und neue Arme fertigen, das ist aber Preislich ne ganz andere Liga.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab mir die Sache jetzt nochmal genau angeschaut. 

Sollte wie ihr sagt, wirklich kein Problem sein die Langlöcher größer zu machen. Das Gewinde der Kontermuttter muss vllt noch ein wenig verlängern. Fräsmaschine ist vorhanden, dem steht nix im Wege. 

Eventuell muss eine neue Halterung für den Bremssattel hinten gefertigt werden, das ist aber machbar. 

Werde versuchen so um 30-35mm zu kürzen. 

Wie sind denn eure Radstände? Ich bin bei 1475mm.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Connader

CRF 450 2018 -> "NOCH" bei 1475mm

CRF 450 2013 -> 1447mm (1442 vor Übersetzungsanpassung)

Husky TC 450 2008 -> 1436mm (mit kompl. RR-Fahrwerk)

 

Das sind so meine letzten und mein aktuelles Bike. Bei meiner jetzigen (CRF 18') habe ich aber noch bissl was vor, strebe dabei ca. 1450-1455 an.

Achja: eine 16'er FS hatte ich auch zwischendurch, war nach Übersetzungsanpassung auch "so um und bei" ~1474mm, wenn ich mich recht entsinne!?!:denk1:

 

Hatten letzten April auch die TM's von Ritchie ausgemessen: die 19'er hatte irgendetwas um 1420-1425mm herum!! :Helmut:

 

30-35mm wird aber schwer nur durch Fräsen. Bei meiner FS wäre da "Fleisch" für ca. 20mm gewesen....weiß nicht ob die Berg da anders ist!?! Auch waren die KTM-Gußschwingen derartig geformt, dass sie nach vorne hin enger werden, je nach Reifen wirds da dann knapp mit dem Platz...!?! :dali:

 

Würde mich mal interessieren wie weit Du dabei kommst. Gerne das Ergebnis hier posten.....:top:

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 4.1.2020 um 22:12 schrieb Connader:

CRF 450 2018 -> "NOCH" bei 1475mm

CRF 450 2013 -> 1447mm (1442 vor Übersetzungsanpassung)

Husky TC 450 2008 -> 1436mm (mit kompl. RR-Fahrwerk)

 

Das sind so meine letzten und mein aktuelles Bike. Bei meiner jetzigen (CRF 18') habe ich aber noch bissl was vor, strebe dabei ca. 1450-1455 an.

Achja: eine 16'er FS hatte ich auch zwischendurch, war nach Übersetzungsanpassung auch "so um und bei" ~1474mm, wenn ich mich recht entsinne!?!:denk1:

 

Hatten letzten April auch die TM's von Ritchie ausgemessen: die 19'er hatte irgendetwas um 1420-1425mm herum!! :Helmut:

 

30-35mm wird aber schwer nur durch Fräsen. Bei meiner FS wäre da "Fleisch" für ca. 20mm gewesen....weiß nicht ob die Berg da anders ist!?! Auch waren die KTM-Gußschwingen derartig geformt, dass sie nach vorne hin enger werden, je nach Reifen wirds da dann knapp mit dem Platz...!?! :dali:

 

Würde mich mal interessieren wie weit Du dabei kommst. Gerne das Ergebnis hier posten.....:top:

 

 

Nein du hast recht, die Guss Schwingen laufen nach vorne etwas spitzer zusammen. Mehr als 20-25mm werden wohl nicht machbar sein.

Mal sehen wie es mit dem Reifen passt, fahre hinten 5 Zoll und Metzeler, die bauen zum Glück recht schmal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kennt jemand einen Zerspanerbetrieb, der die Lagersitze innen an der Schwinge neu fräsen kann?

Vielleicht sogar im Ruhrgebiet?

Ich möchte eine Schwinge, die für die SMR 08-11 gebaut wurde, innen aufweiten lassen, auf das Maß der RFS Blöcke.

 

Dass das mööglich ist, habe ich bereits in US und UK Foren gesehen.

Aber wer hat passende Werjzeuge und ist gewillt, einen kleinen Kundenauftrag zu realisieren?

 

Am Schluss soll es so aussehen :

 

sxf schwinge auf rfs.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Great stuff!

Do you put in a piece of material between both parts to gain some stiffness before welding it together?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 58 Minuten schrieb Marvin76:

Great stuff!

Do you put in a piece of material between both parts to gain some stiffness before welding it together?

 

No, and no necessary because:
- wall thickness is thick enough
- welds are close as possible to the brackets
- welds are long and curved with different length at each side what means they don't overstress each other

Share this post


Link to post
Share on other sites

Loading next.

Once swing grind and adjustments is done putting it together in the jig. 

Last touch before welding is to shape the edges of the weld joint.

 

ELFS45018SSP (31).jpg

ELFS45018SSP (32).jpg

ELFS45018SSP (33).jpg

ELFS45018SSP (34).jpg

ELFS45018SSP (35).jpg

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.