Jump to content

Recommended Posts

Hallo bin auf der Suche nach einem Laptimer, genauer gesagt ist mir der Stealth 4 ins Auge gesprungen, jetzt gibts da den Data, also der der bisschen mehr preisgibt als der normale Stealth4?

Verwendet jemand einen Laptimer von Stealth mich würde interessieren ob dieses Datazeugs nur cool zum Anschauen ist, oder auch tatsächlich was bringt ??

Share this post


Link to post
Share on other sites

immer dieses elektronische Zeugs, nee nee nee

für mich reicht ein einfaches manuelles Gerät...

 

Unbenannt.png

  • Haha 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

schonmal Laptimer Apps getestet? Die sind mittlerweile ziemlich genau. Schmeiss ma Google an

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Connader

 

vor 12 Stunden schrieb Munchy_4:

Hallo bin auf der Suche nach einem Laptimer, genauer gesagt ist mir der Stealth 4 ins Auge gesprungen, jetzt gibts da den Data, also der der bisschen mehr preisgibt als der normale Stealth4?

Verwendet jemand einen Laptimer von Stealth mich würde interessieren ob dieses Datazeugs nur cool zum Anschauen ist, oder auch tatsächlich was bringt ??

 

Denke der Hauptunterschied liegt bei der Möglichkeit der Datenauswertung: 

Zitat

GPS Datarecording (Linie, km/h, Beschleunigung, Bremspunke)

 

Dies hat das Stealth 4 Lite wohl nicht, kann aber nachgerüstet werden: 

Zitat

 

 

Will damit sagen: kannst ja "klein anfangen" und Dich später hochrüsten. Finde ich eigtl. ganz kühl!!! 

:dali:

Edited by Connader

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mich auf der Rennstrecke recht lange und Intensiv mit dem Thema Datarecording (teilweise sogar in der IDM) beschäftigt und hatte ein professionelles Datalogging mit über 100 Kanälen mit allem was es gibt in meinem Motorrad verbaut.

Grundsätzlich machen in meinen Augen lediglich zwei Dinge bei Laptimern mit Datarecording Funktion Sinn:

1. sollte man wissen wo man wie schnell auf der Strecke war (GPS Geschwindigkeit), wann und wo man wie stark Gas (Gasgriffstellung loggen) gegeben und gebremst (Bremsdrucksensor) hat. Vergleicht man dann verschiedene Runden / Fahrer miteinander kann man sich gezielt verbessern, da man weiß wo der Andere oder man selbst schneller oder langsamer war, wer wann wo bremst und das Gas wie stark aufzieht.

2. eine Rundenzeitenvorraussage (idealerweise mit Update Funktion). Soll heißen, dass man eine Referenzrunde einer Rennstrecke in das Gerät lädt und ab einem gesetzten GPS Punkt Zeit, Geschwindigkeit und zurückgelegte Meter gemessen werden. Ist man schneller als bei der Referenzrunde wird einem das angezeigt (rotes Lämpchen oder ggf. Sekundenanzeige im Minusbereich). Man weiß somit genau ob es ich lohn weiter zu pushen oder nicht. Wenn man nach 3 Kurven weiß, dass man 1 Sekunde Rückstand auf seine Referenzrunde (Bestzeit) hat weiß man dass man in dieser Runde zumindest keine neue Bestzeit fahren kann.

 

Edited by Kurvenjunkie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe den Stealth 4 als Lite bzw. dann geupdated.

 

Für den kompletten Einstieg in das Thema Datarecording reichen meiner Meinung nach:

- Rundenzeit

- Sektorzeiten

- GPS Geschwindigkeit

 

Damit kann man sich schon echt lange beschäftigen.

Bremsdruck ist nice to have, aber um zu wissen das man wie nen kleines Mädchen bremst, muss man nur ehrlich zu sich selbst sein ;)

Zitat meines damaligen Teamchefs auf die Frage nach meinem Bremsdruck.. "Joa... bisschen mehr als garnicht bremsen" :);) 

  • Like 1
  • Haha 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin @Balko

 

wenn ich mich recht erinnere nutzt Du doch den Garmin GLO, richtig?
Funktioniert der immer einwandfrei bei Dir?

 

Ich hab ja den QStarz BT-Q818XT und mir passiert es manchmal, dass er die Zeiten richtig misst, aber später die Grafik in GoogleMaps total daneben ist. Egal ob bei 5 oder 10 Hz.

Ok, ist ein Schönheitsfehler, aber ich weiß auch woher das kommt. Ich muss den GPS-Tracker vorm Losfahren einfach etwas früher einschalten. 1 Minute reicht wohl nicht ganz damit er alle Satelliten richtig erkennen kann. Obwohl mir Racechrono den Satellitenempfang als in Ordnung vorgibt.

 

Habe mir für die kommende Saison jetzt mal noch den Garmin GLO 2 angeschafft. Der macht ja grundsätzlich 10 Hz.

Die Verbindung mit dem Telefon klappte auf Anhieb und auch Racechrono hat ihn sofort erkannt.

Bin gespannt wie lange hier die Vorlaufzeit zum einwandfreien Betrieb dauert.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moinsen,

 

ich habe die Abweichungen in der Darstellung der gefahrenen Linie ebenfalls. Also da wird dir der GLO keine Hilfe bringen. Allerdings sind die gemessenen Zeiten mit den 10Hz sehr akkurat. Ich habe selten Abweichungen über 1 Zehntel zur offiziellen Zeitnahme.

Noch genauer als 10Hz misst wohl derzeit nur die neue GoPro black?) Die hat ein 18Hz GPS an Board.

 

Achso, bei dem GLO meldet Racechrono nach so 10-20 Sekunden "Ready"

Edited by Balko

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alles klar, danke für die Info.

Beim QStarz dauerts in etwa genau so lange bis RC ready zeigt.

 

Ich habe ja jetzt beide und werde mal vergleichen. :hallo2:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin allerseits,

Hätte mal eine allgemeine Frage zum Laptimer an der SuMo. Habe den oben besagten Starlane Laptimer seit drei Jahren auf meiner R1 gehabt. Die ist nun in anderen Händen, da ich komplett auf SuMo umgestiegen bin. Den Laptimer habe ich behalten aber ich finde absolut keinen geeigneten Platz am Moped dafür. 😂

Habe eine 2018er FS450... Hat da jemand vielleicht eine elegante Lösung? Habe schon Fotos gesehen, bei denen das ganze ins Lenkerpolster integriert wurde... So richtig gefallen tut mir das aber irgendwie nicht... Glaube ich zumindest... 🙄

 

Gruß Max

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich fahre seit 3 Jahren mit der Lösung Garmin Glo2 + kleines Android Handy mit RaceChrono App sehr gut. Hab mir das Cubot KingKong Mini 4" geholt und befestige es mit dem Kabelbinder gerade so fest, dass ich es mit Druck aufs Lenkerpolster rein/raus bekomme.

Eine andere Lösung war sich mit Nagellackentferner ein Fenster in so einem Plastiklenkerpolster freizurubbeln und dann das Handy darunter zu schieben. Der Connader hat das so gemach

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.