Jump to content

raserchen

Members
  • Posts

    1,132
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    44

Everything posted by raserchen

  1. Wie viel ist das neue Kupplungspaket dicker als das Alte? Wenn das sogar dicker als das alte ist, kann man eine falsche Druckstange oder falsche Maße am Oberon eigentlich ausschließen. Dein Kupplungsgeber hatte letztens quasi null Spiel. Mach mal die Leitung ab und den weißen Kunststoffteller aus dem Behälter. Dann mit Taschenlampe und Druckluft prüfen wie viel Spiel das hat.
  2. Bei mir gab es ja zwei mal ein ähnliches Problem. Beim ersten Mal ist der Hebel beim testfahren immer weiter Richtung Lenker gewandert. Aber minimalst. Dann beim Versuch zu entlüften ging nichts mehr. Die Dichtung im Geber war so dermaßen aufgequollen dass die Bohrung um Vorratsbehälter in Ruhestellung verschlossen war. Dann einen Reparatursatz vom KMX24 bestellt, weil es original keinen gibt. Das funktionierte auch tadellos. Dann beim Einbau vom Oberon war das total komisch. Man konnte auch von Hand den Nehmerkolben nicht bewegen. Es war wieder die Bohrung zum Vorratsbehälter verschlossen. Dann den Geber zerlegt, optisch war alles ok aber die Dichtung hat die Nachsaugbohrung verdeckt. Dann den Kolben hinten am Anschlag 5/10 gekürzt und alles ist fein. Jetzt hat der Kupplungshebel ein paar mm Spiel bis die Kupplung anspricht. Andere unwahrscheinliche wäre die stärkere Feder im Oberon. Der originale Nehmer hat eine lange, schwache Feder und einen Segerring als Anschlag damit der Kolben beim Einbau im Zylinder bleibt. Der Oberon hat den Segerring nicht. Damit der Kolben vor dem Einbau an den Motor nicht gleich herausgedrückt wird, ist die Feder auch nur so lang das nichts passieren kann. Dafür ist sie aber auch härter. Ist zwar sehr unwahrscheinlich aber vielleicht reicht die Kraft um die Kupplung zum rutschen zu bringen. Gleich kommt auch noch nen Foto...
  3. Mal so aus Neugierde, was empfiehlt Claudi dir? Was ist das für Lack? Eigentlich lohnt sich da Pulvern immer. Kostet nichts mehr als eine Sprühdose und ist viel belastbarer. Interesse an dem Luffi? Wollte auch mal experimentieren und dann anders überlegt. Filter ist noch neu. Vielleicht passt es halbwegs bei dir dran?!
  4. Domi, alle Infos wären gut. Es ist nicht nur die Hydraulik getauscht, sondern das komplette Motorgehäuse bzw. Motor bei der Revision im Austausch. Die Kupplung würde dann schnell von alten Motor übernommen. Da ist auch überall dran geschraubt worden
  5. Würdest du die RR Einlassnocke auch mit härteren Ventilfedern fahren wollen? Glaube das ist nicht zwingend nötig gerade nicht bei den kleinen 2005er Ventilen. Und bei dünnerem Ventilschaft..naja Mess deine mal Ich hätte noch einen kompletten RR Steuerkettenspanner abzugeben Die größeren Köpfe haben glaube 37/32mm
  6. Du kannst nicht einfach von 450 auf 510 wechseln. Die Brennräume sind immer etwa gleich groß. Wenn du einen sagen wir mal 13,6:1 Kolben einer 450er mit 500ccm fährst, dann erhöht sich die Verdichtung von 13,6 auf .....? 15:1? Claudi wollte mir mal einen 480er Kolben verkaufen mit 100mm. Einen 630 Kolben wollte er mir da unterjubeln. Die Kompressionshöhe wäre gleich meinte er ganz dann. Jetzt hat die 630 aber 12,4:1. Fährt man den Kolben/Brennraum mit kurzem Hub und 480ccm, dann wird daraus vielleicht 10:1 Lass dich nicht von ihm täuschen, der war kein Motorenschrauber bei CH/Azzalin Grüß mal von Stefan Bau am besten ein was in den Motor gehört. 05er original Teil vom richtigen Händler oder Wössner etc. Und das beste Tuning ist bestimmt die Umrüstung auf den neueren größeren Zylinderkopf. Die alten Köpfe hatten auch irgendwie dünnere Ventilschäfte. Der Neue hat Einlass 5,5 und am Auslass 5,0
  7. Wenn du den oben gezeigten neuen Kolben, den ohne Mulde in deine 510 baust, bekommst du eine absolut unberechenbare Verdichtung. Die wird hoch ohne Ende. Mit etwas Pech landest du dann bei 15:1 Von sowas hat Claudi einfach keine Peilung. Ich hatte schon mehr Terz mit ihm. Besser nen großen Bogen drum machen.
  8. Rein optisch ist der obere Kolben der 450RR, Der untere der Bigbore 530RR Kolben Beide mit großen Ventiltaschen Dein Zylinderkopf ist der alte Kleine Wer ist dein Italiener? Claudi? Der hat keine Ahnung, der hat nur Teile zu verkaufen und labert sonst was ihm gerade einfällt um den Kram los zu werden
  9. Steht ja sogar in der Überschrift 2005.....demnach der kleine Kopf. Bei den Italienern muss aufpassen, da wird auch sau viel dummes Zeug erzählt. Der ein oder andere ex Schrankenwärter oder Kloputzer aus Varese hält sich da für Werksschrauber Es gibt erstmal keinen 510RR Kolben. Kolbenhersteller gibt es aber reichlich. Der 450er und 510er Kolben sollen irgendwas zwischen gleich 0,3mm Unterschied in der Koppressionshöhe haben. Wenn du was richtig hoch verdichtetes haben willst, ist evtl. ein 450er Kolben eine Möglichkeit. Bei gleichem Brennraum und größerem Hubraum der 510 er steigt die Verdichtung in eine ziemlich abartige Höhe. Ansonsten, RR Kolben....was soll damit sein? Die Augen ausgerissen sind soweit ich weiß nie bei RR
  10. Schön. Ein Glück tut sich hier mal wieder was gescheites Hat die noch den kleinen oder schon den größeren Zylinderkopf? Kommen die Ventile auch neu? Wie hoch soll die Verdichtung werden?
  11. Wie viel Versatz hat die Gabelbrücke? Die ganzen Sportumbauten bekommen meist ganz schnell einen Versatz um die 15mm. Ab Werk haben die Straßenmotos teilweise Richtung 25
  12. ? Sorry aber die Frage ist schon drollig.
  13. Aus unserer Truppe kann leider keiner. Versuche das mal meinem Mädel schön zu reden, ob sie mitkommt. Die Begeisterung hält sich aber in Grenzen
  14. Den Supercorsa 160 SC1 habe ich letztes Wochenende in Stadskanaal/Onroad geschätzt 20° Alphalt getestet. Fazit ist Hammer. 2 Bar war zu viel, 1,8 dann top. Evtl. 1,7 noch besser. Haltbarkeit muss man noch sehen. 162mm breit auf 5".SC2 kommt noch die Woche für den anderen Radsatz. Reifen mit Profil wurden schon mal in Italien beim SM gesehen....sollten irgendwelche Prototypreifen sein
  15. Und die linke Flanke auch 100% Osche Da haben schon viele ihre Reifen ruiniert. Unsere Truppe und ich inklusive. Was definitiv viel geholfen hat war ein K2 bis 0818. Und wenn der kaputt gegangen ist, Zugstufe richtig weit auf und evtl. Federvorspannung verringern und Low/Druckstufe öffnen. Bei GF kann man Dorian auch gut mit solchen Sachen nerven.
  16. Dali, warst du das mit der neuen Honda? War ja ein unglaublich geiler Tag gestern.
  17. Gerade an der Stelle ging das mit der 360 richtig geil und richtig weit. Mit steigendem Rad auf rechts umgelegt und dann kurz vor knapp abgesetzt und rum. Was ich so beobachte, bremsen viele weit vor dem Hügel schon sehr stark wo man nicht zu viel Schwung vernichten sollte. Mal schauen ob das mit dem hochladen klappt. Das war glaube der zweite Tag mit dem Umstieg auf die 450. Die schnelle links auf den Hügel zu leider viel zu spät ans Gas gegangen Vielleicht sieht man ja die kleinen Hüpfer. In Emmen kann man mit etwas Zeitverlust jede Runde an 5 Stellen steigen lassen RR 2.mp4
  18. Geil das sich hier jetzt etwas mehr ausgetauscht wird? Bin ich denn der einzige der hinterm Hügel viel enger fährt und mit steigendem Rad auf die Rechts zu?? Ingo war ja auch wieder da.... fleißig am trainieren der Bursche. Und schön dass zunehmend flotte Fahrer anwesend sind. Das letzte Jahr war da fast etwas mau Ab jetzt kann ich auch wieder viele Wochenenden kommen. Yeah?
  19. Probier nächstes mal komplett ohne Hinterradbremse zu fahren. Hast du eine AHK drin?
  20. Ja, bei mir ist auch ein 2T Tank drauf. Aber ja auch einen 2009er. Das passt gerade so bei der 450. Benzinhahn ist keiner dran, nur ein kleiner Winkel und der liegt fast an dem Ventildeckel auf.
  21. Die Strecke macht schon einen derben unterschied. Auf der einen hast nur hinten Verschleiß und vorne nichts, und auf der nächsten Strecke ist es umgekehrt. Meine rein persönliche Meinung, für Asphalt only! K1 vorne ist nur bei ganz hohen Temperaturen schneller verschlissen, sonst super Universal. K2 vorne braucht reichlich Gewalt bei niedrigen Temperaturen, ansonsten ist der nicht tot zu kriegen. Funktioniert gut, aber nicht ganz den Grip wie K1. K1 hinten verschleißt schon. K2 eigentlich der Durchhalter der auch niedrige Temperaturen ganz gut kann und warm super Grippt und nicht tot zu kriegen ist.. Der jetzige 2018er K2 hinten ist leider nach 1,5 Tagen Oschersleben und 9 Turns Emmen fast hinüber. Nicht sicher ob der noch einen kompletten Tag hält. Kumpel hat Zeitgleich einen 2017er K2 aufgezogen der läuft wie er soll mit kaum Verschleiß. Erst war er ärgerlich so eine alte Pelle bekommen zu haben, jetzt freut er sich drüber. Als nächstes steht für Hinten ein Pirelli Supercorsa SC1 zum Test bereit.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.